Das ging nach hinten los

Beiträge: 4
Zugriffe: 674 / Heute: 1
Das ging nach hinten los rotgrün
rotgrün:

Das ging nach hinten los

 
15.10.15 12:31
#1
www.focus.de/politik/deutschland/...hen-in-not_id_5014691.html


Was einige Politiker sich bei ihrem Handeln so denken fragt man sich als Bürger ernsthaft. Anstatt sich um Belange der Politik zu kümmern wird so ein Mumpitz auf der Spree veranstaltet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
Das ging nach hinten los BarCode
BarCode:

Thread Nr. 10 zu diesem Thema...

 
15.10.15 12:38
#2
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Das ging nach hinten los Karlchen_V
Karlchen_V:

Schick, so kann jeder sehen, dass sie nicht

 
15.10.15 12:43
#3
einmal auf der Spree die sechs bis sieben Meter schwimmen können, um ans Ufer zu kommen. Was können die eigentlich?
Das ging nach hinten los fliege77

#1, richtige Aktion

 
#4
die Verfasserin des Focus Artikels sollte lieber auf die richtigen Verantwortlichen draufhauen.
Die Regierung ist in der Verantwortung ihren Mist wieder auszubaden. Wenn die Oppostion mit dieser Flüchtlingsaktion auf das Dilemma hinweist ist das richtig. Natürlich ist das "Spreeerlebnis" nicht vergleichbar mit dem Mittelmeer.
Solche Aktionen brauch man aber, damit sich etwas bewegt in Sachen Flüchtlingspolitik.

Nur weil die Verfasserin anderer Meinung ist, hat sie noch lange nicht Recht.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--