Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust

Beiträge: 67
Zugriffe: 1.465 / Heute: 1
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust

8
25.10.10 13:25
#1
41 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

...nur die Union ?? wenns bloß so einfach wär...

 
25.10.10 20:24
#43
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust zombi17
zombi17:

Kiiwii, ich gebe dir voll Recht

 
25.10.10 20:27
#44
95 % der Deutschen waren Nationalsozialisten, alle haben eine neue politische Heimat gefiunden, nicht nur in der Union.
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Ich bin ganz ehrlich überrascht kiiwii

 
25.10.10 20:29
#45
das man sich derart "überrascht" gibt,was die Rolle des AA betrifft,
und Weizsäcker gestehe ich etwas Naivität und Gutgläubigkeit zu,gerade in Bezug auf seinen Vater,aber schon die frühe Verteidigung seines Vaters war nun mal eindeutig vom Wunsch getragen eine anti-nazistische Gesinnung zu betonen statt sich konkret den Fragen der Verstrickung in den Vernichtungsapparat zu stellen und schonungslos die Mitschuld ein zu gestehen.
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Katjuscha
Katjuscha:

zombi, du bist lustig

 
25.10.10 20:30
#46
Du scheinst doch mehr Kummer mit der ganzen Diskussion zu haben als jeder andere, also wieso tust do so als würden wir uns im Kummer suhlen?

Nur weil ich der Meinung bin, man kann und sollte aus der Geschichte lernen, streitet doch niemand ab, dass das die gesamte Geschichte betrifft, also nicht nur die Deutsche und nicht nur die des 20.Jahrhunderts.

Aber ist es denn so merkwürdig für dich, wenn man sich erstens mit den Gründen für eines der größeten Verbrechen der Menschheitsgeschichte befasst und zweitens mit einer Geschichte, die uns noch am nächsten ist, weil es eben noch Leute gibt, die damals gelebt haben?

Es ist doch ein Märchen, wir Deutschen würden uns selbst geißeln. Immer wenn die Geschichte des 3.Reichs aufgearbeitet wird, kommt dieser Vorwurf. Ist doch lächerlich. Wir reden ja schließlich auch über Freidrich II. oder Ludwig XV. oder Jesus und sonstiges. Das es aufgrund Zeit und Dimension nicht so stark geschieht wie übers 3.Reich liegt in der Natur der Sache.
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust zombi17
zombi17:

Ist doch ganz einfach

 
25.10.10 20:36
#47
Mir geht es genauso am Arsch vorbei wie dir und alle anderen.
Aber um sich ein wenig wichtig zu tun, zieht man natürlich alle Register.

Seih mal ehrlich, wann warst du das letzte Mal vor Ehrfurcht erstarrt und hast ganz viele Kerzen angezündet?

Es geht doch nicht um die Sache, sondern um gutes Aussehen und ein paar Sterne mitzunehmen:-)  Hebe dir diese Knaller für die Anfänger auf"fg"
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Katjuscha
Katjuscha:

an wenn war #47 gerichtet?

 
25.10.10 20:42
#48
Wobei, auch egal, denn wenn es an mich gerichtet war, versteh ich den Inhalt nicht.

Was soll mir am Arsch vorbei gehen?
Vor was soll ich vor Ehrfurcht erstarren?
Und um was für Knaller geht es?
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust pfeifenlümmel
pfeifenlümmel:

Nun, als ich das

 
25.10.10 20:43
#49
Theater mit dem Auswärtigen Amt las, habe ich mich wirklich gewundert. Offenbar wollte sich das Auswärtige Amt von den Nazis reinwaschen; allein der Gedanke daran ist zutiefst töricht. Wie kann man überhaupt annehmen, dass in der Nazizeit eine Behörde ausgeklammert wurde? Karriere können nur die machen, die mit den Wölfen heulen. Das Ergebnis der Untersuchungen zum Auswärtigen Amt bringt deshalb keine Überraschungen. Der Versuch des Saubermanns ist allerdings ad absurdum geführt worden; insofern hat die Untersuchung ihren Dienst erfüllt. Wer wirklich gegen die Nazis gewesen wäre, hätte sich nicht vor den Karren spannen lassen und hätte auf Karriere verzichtet! Aber alle waren ja gezwungen, mitzumachen. Einfach widerlich!
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust zombi17
zombi17:

Vergiss es einfach

 
25.10.10 20:43
#50
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

14051948Kibbuzim, das überrascht mich nicht...

 
25.10.10 20:51
#51
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Das war eigentlich nicht persönlich gemeint.

 
25.10.10 20:59
#52
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

und un-eigentlich ?

 
25.10.10 21:07
#53
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

...ist aber unerheblich...

 
25.10.10 21:08
#54
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust 14051948Kibbuzim
14051948Kibb.:

Bin hier gerade etwas abgelenkt

 
25.10.10 21:15
#55
Was ich nur gesagt habe ist ganz allgemein,
daß es mich ein wenig überrascht,wenn Leute jetzt erst drauf kommen,
daß das AA maßgeblich bei der Organisation der Vernichtung beteiligt war.
Schon "Verstrickung" klingt fast nach Relativierung,viele konservative Diplomaten mögen keine überzeugten Hitleristen gewesen sein,aber das ist ja auch nix neues und ändert nichts an ihrer Mitverantwortung.
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Bundesrep
Bundesrep:

Starke Erkenntnis,

 
25.10.10 21:21
#56
dass Funktionsstellen des Staates aktiv an der Funktion des Staates mitwirken und nicht ein Hort voller Widerstandskämpfer sind. War so, ist so und wird auch wohl immer so sein. Dafür stellt man Staatsdiener ein und lässt sie auch heute noch einen Treueeid schwören, damit da auch ja nichts anbrennt. Ob Kaiserreich, Drittes Reich, DDR oder BRD, da muss es nicht erst Dicke kommen, die Treuesten der Treuen haben ihre Seelen schon vorher verkauft. Nebenbei, schon mal einen Staatsdiener erlebt, der bei der Umsetzung der Gesetze, Verordnungen oder auch nur der Vorstellungen der Vorgesetzten Gewissensbisse bekommt und diese auch zeigt? Wohl eher das Gegenteil, da handelt man doch gerne äußerst korrekt. Ist doch Vorschrift und nicht Wenige blühen bei dieser Tätigkeit doch erst so richtig auf.
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

...mich hat nicht die Wehrmachtsausstellung über-

2
25.10.10 21:22
#57
rascht, nicht die Tätigkeit der Einsatzgruppen, nicht einmal der Fakt, daß ukrainische und baltische Angehörige der KZ-Mannschaften sich bei der Vernichtung besonders hervor getan haben, ja, nicht einmal die Tatsache, daß in einer Gaskammer 3.000 Menschen auf einmal vergast werden konnten...

Was mich zum ersten mal wirklich überrascht hat, das war Albert Speer, dem es in Nürnberg und in den späteren Bücern und Interviews gelungen war, die Welt zu täuschen... und zum zweiten Mal war es jetzt das AA...


Ich frage mich, wie im AA ein James v. Moltke neben all den Wissern und Tätern existieren konnte... oder wie ein Canaris in der Abwehr gleichzeitig Wisser und angeblich Gegner sein konnte...

M.a.W.: Wie konnte es einigen gelingen, die Welt trotz der Monstrosität des Verbrechens über ihre wahre Rolle so zu täuschen....?
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Kritiker
Kritiker:

Kiwii - Du bist doch der größte

2
26.10.10 01:01
#58
Heuchler, der hier rumpostet.
Du moralisierst Verbrechen aus alten Zeiten, aber wenn es um S21 geht,
dürfen "Deine" gepanzerten Staats-Knechte das unschuldige Volk verprügeln.

Mich regt nur diese gespaltene Moral auf!
Was 33-45 los war, ist doch längst bekannt.
Und mit alten Entdeckungen machen doch nur Einige Kohle!

Und @ Talisker - solltest Du mein Kind in der Schule als "Kids" bezeichnen, dann halte ich Dich als Lehrer für psychisch untauglich! - und es ginge um Beleidigung!
Geh' mal zur Beichte, würde Dir nicht schaden.
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

...gehören deine Vorfahren nicht zum Tätervolk ?

 
26.10.10 01:03
#59
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Kritiker
Kritiker:

Kiwii - wie steht's mit Deinen Vorfahren ?

 
26.10.10 01:23
#60
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

Deutsche, die meisten jedenfalls...

 
26.10.10 01:26
#61
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Kritiker
Kritiker:

@ # 61 - also Tätervolk!

 
26.10.10 01:45
#62
Meine stammen noch  aus dem Königreich Bayern.
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust kiiwii
kiiwii:

...also auch Tätervolk

 
26.10.10 01:50
#63
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust turbo7
turbo7:

#58 Jesses, Kritiker, wieder total daneben

 
26.10.10 02:12
#64
S21 überhaupt nur ansatzweise mit den Nazi-verbrechen vergleichen!!

Sonst gehts noch gut?
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Talisker
Talisker:

Interview mit Fischer

 
26.10.10 20:15
#65
Spannend, gerade auch bzgl. des AA in der frühen Bundesrepublik und zur Zeit von Fischers Ministertätigkeit.
Gruß
Talisker


Das ist jetzt der Nachruf, den sie wollten
In seiner Zeit als Außenminister setzte Joschka Fischer eine Historikerkommission ein, um die Geschichte seines Hauses aufarbeiten zu lassen. Im Gespräch mit Frank Schirrmacher begründet er diesen Schritt und zeigt sich entsetzt über das Ergebnis.
www.faz.net/s/...A7959CF3D2FE0FBE5B~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Kritiker
Kritiker:

@ # 64 - Aha, turbo7 legt fest,

 
28.10.10 13:53
#66
WER geprügelt werden darf.

@ # 65 Fischer gibt hierin zu, daß er ein Ministerium geführt hat, das er fast nicht kannte.
Von "außen" mußte ihm erst gezeigt werden, wo er sich befand - oder?
Das Auswärtige Amt u. seine Mitschuld am Holocaust Talisker

Über Kritik an der Studie

 
#67
Da hat Herr Mommsen ganz schön vom Leder gezogen:
www.dradio.de/aktuell/1333074/

Eine interessante Replik:
www.taz.de/1/zukunft/wissen/artikel/1/am-ende-nur-noch-opfer/

Gruß
Talisker
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--