dany news - aktuell für ariva user

Beiträge: 5
Zugriffe: 502 / Heute: 1
dany news - aktuell für ariva user Peet
Peet:

dany news - aktuell für ariva user

 
10.04.03 14:12
#1
leider musste ich bemerken, dass die informationen hier viel zu spät ankommen - also hier die neuigkeiten von dieser woche ( wenn man nicht alles selber macht )

Im Mai kommt bereits seine zweite Single auf den Markt, und die soll ein echter Sommerhit werden: "Der Song heißt 'Heartbeat', ist indisch, Pop, 70er, 60er - halt Daniel-Musik", erklärt der kleine Chartstürmer.

und laut aktuellen gerüchten kommt im juni sein album

und hier bekommt ihr tickets

Daniel Küblböck & Band auf "Dankeschön"- Tournee

dany news - aktuell für ariva user 1003200

so jetzt habt ihr erstmal genug futter zum lästern - na los jungs und mädels - ich warte *ggggggg*

dany news - aktuell für ariva user 1003200

bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

dany news - aktuell für ariva user Peet
Peet:

Süddeutsche Zeitung 11.4.03

 
11.04.03 15:43
#2
Eine hinreichend kritische Masse erzeugt
DIE GROßE BUNTE DANIEL-SHOW
Rückkehr als Nummer eins der Hitparade:
Superstar Küblböck auf Niederbayern-Tour

Bloß gut, dass der Bub erst 17 ist. In dem Alter hat man noch Träume und auch den nötigen Elan, um mit dem ganzen Stress fertig zu werden, wenn es mit dem Lebenstraum dann auch wirklich klappt.
Im Fall des Daniel Küblböck war es so, dass der aus dem Nichts auf Platz eins der Hitparade emporgeschossene Kinderbetreuer aus Eggenfelden schon im zarten Alter von 11 Jahren seinem erstaunten Papa erklärte: "Ich werde ein Star!"
Jetzt ist er zweifelsfrei einer geworden. Bei den Proben zu seiner Niederbayern-Tournee an diesem Wochenende ist das schon daran zu erkennen, dass ein Reporter nach dem anderen in die schäbige Künstlergarderobe der Passauer Nibelungenhalle komme. Daniel K. empfängt im regenbogenfarbenen Shirt und in schwarz-weiß gestreifter Hose, und aus ihm purzeln die Sätze in einem so atemberaubenden Tempo, dass man mit dem Fragen kaum nachkommt.
Ob ihn die vielen Pressetermine nerven?
"Ich muss ja", stöhnt er mit einem nachgeschobenen Lachen. "Ich hab' so viel Energie in mir, dass ich das brauch'."
Umgekehrt ist es wohl auch so, dass einige Zeitungen, Fernsehsender und Nachrichtenagenturen so einen wie Daniel Küblböck ganz gut brauchen können, als Hoffnungsträger in schwierigen Zeiten: Seht her, lautet die Botschaft, da hat dieser "schrille Typ aus Niederbayern" (dpa), dieses "schräge Pop-Küken" (tz) doch tatsächlich eine schier unglaubliche Karriere geschafft. Das findet nicht nur die Bildzeitung ganz wahnsinnig toll, sondern auch die passauer Neue Presse, die ihren niederbayerischen Superdupermegastar möglichst täglich ins Blatt hebt.

Auf dem Medienboulevard wimmelt es zurzeit von investigativen Berichten über den jungen Küblböck:
Einen Werbevertrag mit Müller-Milch hat er eingesackt; Lisa Fitz sagt, dass sie ihn ganz wunderbar findet; der medienwissenschaftler Jo Groebel erklärt, warum der Bub so ein Hit ist - weil er nämlich "den Typ des Abweichlers symbolisiert" und weil er "eine hinreichend kritische Masse erzeugt hat, die dann die Musik auch kauft".

"Die Musik", das ist das von Dieter Bohlen komponierte und getextete Schlagerliedchen "You drive me crazy". Und die "kritische Masse" sind Hunderttausende von Teenies, die ihr Taschengeld für Daniel Küblböcks gerade erst herausgekommene Maxi-CD ausgeben. Recht witzig ist dabei, dass der Künstler die nötigen Verträge wegen erst im August eintretender Volljährigkeit noch gar nicht hat unterschreiben dürfen. Da mussten die Eltern einspringen. Schon rechnen branchenkundige Reporter aus, was er wohl so verdienen mag, der Bub aus Eggenfelden. Die Spekulationen nähern sich verdächtig der Euro-Million, was aber den vermeintlichen Großverdiener nicht sonderlich zu beeindrucken scheint: er erzählt lieber von seinen vielen Terminen, die ihn durch ganz Deutschland hetzen. Er freut sich, dass er in letzter Zeit ganz ordentlich die Töne trifft - was ihm übrigens auch zu wünschen ist, weil doch sogar Dieter Bohlen am Samstag zu seinem Auftritt in Passau kommen will. "Das Geld", versichert der junge Hitparadenstürmer, "war von Anfang an das Nebensächlichst überhaupt".

Besonders begeistert von Daniel Kübelböck ist derzeit der Passauer Konzertveranstalter Oliver Forster. Für die drei in ziemlicher Eile organisierten Niederbayern-Konzerte (heute in Eggenfelden, morgen in Passau und am Sonntag in Straubing) "haben wir so viele Karten verkauft wie sonst noch nie für was" - alles zusammen 10.000.
Bis aus Slowenien, Kroatien, Österreich und der Schweiz kommen die Fans. Aus Kiel reist eine Familie mit fünf Kindern an.
Daniel Kübelböck wird 18 Lieder singen, von "Born to be wild" bis zu "Bridge over troubled water", was wegen der vielen hoch platzierten Noten spannend wird.

Der Junge, so sieht es Forster, "ist ein Juwel, das man hegen und pflegen muss", da er
"eine Starpersönlichkeit ist, die es seit 20 Jahren nicht gab in Deutschland, und die es lange nicht mehr geben wird."

Für Niederbayern ist es nur irgendwie schade, dass Daniel K. sich eine Wohnung in Berlin sucht. "Eine coole Stadt" sei das. "Da will ich schon noch ein paar rockige Zeiten erleben."


dany news - aktuell für ariva user 1004590

bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

dany news - aktuell für ariva user Peet
Peet:

Jetzt ist Schluss mit lustig

 
12.04.03 18:53
#3
Jetzt ist Schluss mit lustig
„Superstar“-Daniel
muss zur Bundeswehr


dany news - aktuell für ariva user 1005150  
Was wird bloß aus seinen langen Haaren, wenn er zur Bundeswehr muss? Daniel: „Wenn ich sie abschneiden muss, werde ich mich wehren“



All die strammen Jungs in ihrem schicken Olivgrün...
Der schräge Daniel (17) kann bald ganz viele neue Männerbekanntschaften machen – er muss nämlich zur Bundeswehr.

Einen „Fragebogen zur Musterungsvorbereitung“ hat das zuständige Kreiswehrersatzamt Deggendorf (Bayern) ihm schon geschickt. Daniel musste Angaben zu seiner Ausbildung und zu seinem Beruf machen. Möglicherweise wird er noch in diesem Jahr gemustert. Im August wird der bisexuelle „Superstar“-Finalist („You Drive Me Crazy“) 18. Danach wird’s ernst: Musterung, Einberufungsbefehl – und dann angetreten zum neunmonatigen Wehrdienst! So richtig freuen kann Daniel sich darüber nicht – aber was bleibt ihm übrig? „Natürlich werde ich wie jeder andere auch zur Musterung gehen“, sagt er. „Ich will keinen Promi-Bonus.“

Also – schmiert er sich demnächst Tarnfarbe statt Schminke ins Gesicht, robbt er nachts durch den Schlamm statt über die Bühne zu rocken? Daniel skeptisch zu BILD: „Der Wehrdienst ist von meiner Statur und von meiner ganzen Art nicht besonders geeignet für mich.“

Und wenn er erst an die Kameraden denkt...

Daniel stellt sich das so vor: „Für die wäre es nicht einfach, denn ich würde wohl immer aus der Reihe tanzen. Und die Haare müssten auch ab. O Gott, da würde ich mich aber wehren! Warten wir erst einmal die Musterung ab. Vielleicht bin ich auch zu klein oder habe sonst einen Defekt.“


Der schräge Popstar ist 1,69 Meter groß, wiegt 54 Kilo. Damit ist er nicht gerade ein Bär – aber wahrscheinlich auch nicht untauglich für den Wehrdienst. Könnte seine Bisexualität ihn vor dem Soldatenleben bewahren? Auch nicht. Ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums zu BILD: „Herr Küblböck wird selbstverständlich gemustert wie jeder andere junge Wehrpflichtige auch. Wenn er tauglich ist, wird er eingezogen, auch wenn er sich dazu bekennt, bisexuell zu sein. Bisexualität ist kein Grund, einen jungen Mann nicht zum Wehrdienst einzuziehen.“


Daniel sieht noch einen Ausweg: „Ich bin kein Mensch für einen Krieg. Es gibt ja auch Zivildienst – vielleicht kann ich mich da einsetzen.“


dany news - aktuell für ariva user 1005150

bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

dany news - aktuell für ariva user Peet
Peet:

Brillenträger des Jahres

 
26.05.03 17:13
#4
Montag, 26. Mai 2003
Brillenträger des Jahres
Daniel K. erreicht alles!  


dany news - aktuell für ariva user 1042938
Brillenträger des Jahres: Daniel K.

Daniel Küblböck, der Komiker unter den Kandidaten der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar", ist zum Brillenträger des Jahres 2003 gekürt worden. Der Präsident des Zentralverbandes der Augenoptiker, Thomas Nosch, erklärte bei der Preisverleihung in Köln, Küblböck sei "eine echte Brillenpersönlichkeit, ein Gesicht, aus dem die Brille als Markenzeichen gar nicht mehr weg zu denken ist".

Der 17-Jährige unterstreiche seinen persönlichen Stil mit Brille besonders prägnant, so Nosch weiter. Frühere Träger der einmal jährlich vom Kuratorium "Gutes Sehen" verliehenen Auszeichnung waren der Showmaster Götz Alsmann, der CDU-Politiker Norbert Blüm und der TV-Moderator Ulli Potowski.

Wahrscheinlich werden jetzt alle Teenies endlich mal ihre Brillen tragen ...

http://www.n-tv.de/3162878.html



dany news - aktuell für ariva user 1042938

bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

Genieße den Moment, denn er war gerade noch deine Zukunft.

dany news - aktuell für ariva user Immobilienhai

kann der nicht beim nächsten promi-boxen mitmachen

 
#5
ich denke mal gegen detlef den destroyer würde das ein die massen begeisternder kampf werden. go for championship d.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--