++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++

Beiträge: 17
Zugriffe: 899 / Heute: 1
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++

4
25.09.10 13:39
#1
Wirt jagt nun das Finanzamt

PLAUEN/HAMMERBRÜCKE - Wochenlang jagte das Finanzamt Plauen den Hammerbrücker Wirt Gerhard Kaltscheuer wegen seiner großen Schnitzel und Beefsteaks. Jetzt dreht der Wirt den Spieß um, jagt das Finanzamt - mit einer geharnischten Dienstaufsichtsbeschwerde.
....

Das soll der Prüfer gesagt haben:

1.) „Ich habe im Vogtland mehrere Gaststätten vernichtet.“
2.) „Die Polizisten sind alle Lügner“ - gemeint sind Beamte, die dem Wirt die Größe seiner Essensportionen bestätigten.
3.) „Die Speisekarte haben Sie herbeigezaubert“ - als Gerhard Kaltscheuer seine Speisekarte vorlegte, um seine echten Verkaufspreise zu belegen.
4.) „Rechnen Sie mit einer Steuernachzahlung von 30- bis 35000 Euro - wenn Sie das nicht haben, holen Sie sich Hartz IV.“
5.) „Wagen Sie es nicht, gegen den Prüfbericht und die Kalkulation Einwände zu erheben.“


www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2571148


Ps: Grossartig, wir brauchen mehr von solchen Bürgern!
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

zur Info

3
25.09.10 13:42
#2
Im Juli kam ein Prüfer in den Imbiss und versetzte Gerhard Kaltscheuer sowie seiner Frau Regina Unger (52) mit der Rechnung „Zu große Portionen = zu wenig verkaufte Essen = Steuerhinterziehung“ einen Schock. „Ich kann die Nachzahlung nicht leisten. Und sie wäre ungerecht.“

Noch brutaler als die Summe - 2006 bis 2008 soll Kaltscheuer 38.000 Euro nachzahlen - ist die Begründung: Seine Schnitzel und Beefsteaks sind zu groß! Der Wirt: „Wir sind ein Treff für Arbeiter. Die wollen satt werden. Wenn ich die Minimengen des Finanzamtes ansetze, laufen alle weg.“

Der Prüfer hinterließ viele Notizen über Portionsgrößen nach Art des Amtes. So dürfe ein Schnitzel Hawaii 165 Gramm wiegen, nur eine Scheibe Ananas haben und keinen Käse. Der Wirt kontert: „Mein Schnitzel wiegt 200 bis 230 Gramm, hat zwei Scheiben Ananas und ist mit Käse überbacken. Mein Wareneinsatz ist viel höher und mein Gewinn kleiner.“

Auch bei Nudeln mit Jagdwurst traut das Finanzamt dem Braten nicht, setzt 200 Gramm Nudeln und 50 Gramm Wurst an. Gerhard Kaltscheuer ist sauer: „Ich verwende 350 Gramm Nudeln und 180 Gramm Wurst.“
www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2561820

Ps: Wenn das nicht wahr wäre, ich könnte drüber lachen.  :))
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ tommmm
tommmm:

wie heißt der Prüfer?

 
25.09.10 13:46
#3
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

#3 Arschloch ?

 
25.09.10 13:53
#4
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ AND1
AND1:

*lol*

2
25.09.10 13:54
#5
Wer glaubt, was der Wirt da erzählt, der werde selig ... 350g Nudeln je Portion, ich lach mich schlapp!

Wieder einer von der Sorte, der vermutlich ein Einkommen am Rande des Existenzminimums oder sogar Verluste erklärt, keine Steuern zahlt und auf Kosten der Allgemeinheit lebt. Wareneinkauf voll verbuchen und Umsätze weglassen (wie so viele Gastronomen) ... das sind mir die Richtigen!

Da gibts von mir kein Mitleid ... ich sage daher "weiter so, Finanzamt" ... sonst ist der Ehrliche der Dumme!

++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ badtownboy
badtownboy:

Dienstaufsichtsbeschwerde

 
25.09.10 13:56
#6
= formlos, fristlos und fruchtlos
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

#5 du bist Einzelkind, mustest nicht um Essen

2
25.09.10 14:02
#7
kämpfen. :))

Wenn man richtig Hunger hat sind 350 g Nudeln kein Problem.
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ AND1
AND1:

der Wirt möge doch mal sein Einkommen,

 
25.09.10 14:18
#8
welches er gegenüber dem Finanzamt erklärt hat, veröffentlichen! Warum macht er denn das nicht? Wahrscheinlich, weil ihm dann niemand seine Story abnehmen würde! Ganz ohne Grund hat das Finanzamt bestimmt nicht kalkuliert bzw. darf das auch gar nicht... ;-)

Aber um so 'ne Story reißen sich die Medien halt und für Leute, die gewisse Dinge nicht hinterfragen (wollen), ist das natürlich auch ein gefundenes Fressen ... böser, böser Staat, böses Finanzamt!

Wie gesagt, ich habe da kein Mitleid ... ich muss auch meine Steuern bezahlen!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

ich merke schon du bist Verwaltungsmensch

3
25.09.10 14:22
#9
oder schlimmer noch beim Finanzamt beschäftigt oder kennst jemand der beim Finanzamt beschäftigt ist.

In Deutschland fehlen 5000 Steuerfander, diese könnten Milliarden von Euros zurückholen. Aber nein dem kleiner Schnitzelwirt spuckt man ins Essen. Das ist doch alles Krümelkacke. Was dieses Theater den Steuerzahler kostest dürfte den Jahresumsatz des Wirtes übertreffen.
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Katjuscha
Katjuscha:

350g Nudeln ist ne normale Portion, und ich

7
25.09.10 14:28
#10
bin nun weiß Gott kein typischer Bauarbeiter.

Ich kaufe jedenfalls immer 500g Portionen und esse davon 2 Drittel zum Mittag. Den Rest pfeiff ich mir abends rein. Was soll daran ungewöhnlich sein?

Wenn Steuerfahnder sich um solchen Mist kümmern, ist das irgendwie exemplarisch für die Probleme unserer Gesellschaft.
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ potzblitzzz
potzblitzzz:

Katjuscha... geht es hier um trockene oder gare

 
25.09.10 14:34
#11
Nudeln? :D
Dumme Menschen stellen keine Fragen.
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ AND1
AND1:

bin kein Verwaltungsmensch

 
25.09.10 14:35
#12
...aber weiß trotzdem, wie es in der Praxis (im Gastronomiegewerbe) läuft. Deswegen finde ich den Bericht auch so witzig... ;-)

Außerdem nervt mich bzw. finde ich es dreist, dass er sich in der Öffentlichkeit als Opfer darstellt, obwohl er den Staat - und demzufolge auch mich und dich und alle anderen - bescheißt...




++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ McMurphy
McMurphy:

Wie kann man 350 Gramm Nudeln auf einmal fressen?

 
25.09.10 14:42
#13
pervers!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Juto
Juto:

frag mal jan ullrich

 
25.09.10 14:52
#14
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

3 Grillwürste,Senf + Kartoffelsalat sind ca. 450g

 
25.09.10 20:19
#15
Nichts ungewöhnliches im Sommer beim Grillen bei Hunger
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen
Maxgreeen:

#8 Ich zahle auch Steuern

 
25.09.10 20:24
#16
140 Mrd Euro für HRE und die 20 Mio Boni das ärgert mich. Die Landesbanken und ihre Mrd Verluste das ärgert mich.

Die Finanzbeamten sollten mal prüfen was im Döner so drin ist und wie schwer der ist.
Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden bevor Sie das nächste Posting verfassen!
++CSI Finanzamt - dem Unfug auf der Spur++ Maxgreeen

#1 ein film zum thema

 
#17
www.clipfish.de/special/rtl-news/video/...g-mit-dem-finanzamt/

PS: diesem fetten Finanzbeamten sollte man mit Schnitzel die Fresse stopfen
Ihr Beitrag wird zur Zeit ca. 4 Minuten verzögert erscheinen.
unterlinken.de/


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--