Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 12184  12185  12187  12188  ...

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 €

Beiträge: 309.508
Zugriffe: 27.923.362 / Heute: 37
Commerzbank 10,10 € +1,45%
Perf. seit Threadbeginn:   -96,08%
 
DAX 15.155,18 -0,18%
Perf. seit Threadbeginn:   +160,53%
 
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € evident
evident:

Tipp für Freitag...

5
06.02.22 09:44

....8,83€...


(Denke aber, dass die 9 kurz mal angeknabbert wird.
Und dann kommen darauf die Woche am 17.02.2022 [HIER: Donnerstag] die Zahlen.
Einige Analysten sind ja doch recht optimistisch.
Der Öl-Preis [HIER: Brent Crude] hat diese Woche den Schlusskurs bei Tradegate mit 93,193 € abgeschlossen. Das war sehr spannend diese Woche. Innerhalb dieser Woche öfter angeknabbert und dann zum Freitag verfestigt.

Somit werden die Äppel auch im PENNY wieder teurer.
Die Inflation nimmt seinen Lauf. M.E. sind die 4,9% im Januar kurz in der Verschnaufpause,
so dass es für Februar wieder steigen wird. Mittelfristig wird alles auf die Verbraucher umgewälzt.

Es bleibt nicht dabei, dass nur der Sprit teurer wird.
Die Regierung ist mittlerweile schon so weit, dass für Einkommensschwache Haushalte sogenanntes "Kohlegeld" gezahlt wird.
Das bedeutet für einen AlG II-Empfänger (Umgangssprachlich: Hartz IV) ~2,54 % Einmalzahlung.
Das ist nur der Anfang.
Der Staat subventioniert somit die steigenden Energiepreise.

Die EZB und der Staat machen sich gerade mit der Inflation "noch" die Taschen voll.
Hatten ja auch viele Ausgaben. Aber auf mittelfristige Sicht, kommt ein schnelles Umdenken.
Die EZB schließt die Zinserhöhungen (bereits Kommuniziert) nicht mehr aus.
Am 10.03.2022 ist die nächste EZB Sitzung mit Zinsentscheid.
Ich denke, dass dann der nächste Brotkrümel kommt.
Meine Vermutung: Die Zinserhöhung kommt spätestens im dritten Quartal 2022.
Evtl. 0,5 Basispunkte. Mindestens 0,25 Basispunkte.

Die Lohn-Preis-Spirale tut ihr übriges...demnächst.

Die MBank (WKN: 884537) (Stand 04.02.2022: 107,00€) erholt sich auch gerade.)


Bleibt spannend. Allen Investierten viel Erfolg.

==============


greetz evident
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Stegodont
Stegodont:

Zitat

3
06.02.22 10:53
"Die Lohn-Preis-Spirale tut ihr übriges...demnächst."

Das ist für die CoBa nicht so günstig, da hier immernoch viele Lohnkosten wegen der ganzen Filialen auflaufen.

Ein weiteres Risiko sind die die neuen gesetzlichen Bestimmungen bzgl. der Immokredite. Ein newsletter (von Armin Brack) schreibt , dass dafür 22 Milliarden Euro von den Banken aufgewendet werden müssen. Man fragt sich da, wo das viele Geld herkommen soll. Da kann man sich dann auch noch fragen, ob die CoBa imstande ist, in den kommenden Jahren eine Divi auszuschütten.

Mit der mBank soll es auch nicht so rund laufen.

Fazit ist: kurzfristig noch positiv für die CoBa, mittel- bis langfristig mit erheblichen Risiken verbunden.
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Portfolio 46
Portfolio 46:

Positive Vorzeichen

4
06.02.22 11:30
Heute, seit langer Zeit, mal wieder reingeschaut.
Thread hat sich inhaltlich stabilisiert, wie die Aktie.  
26 Post auf der Seite, nicht 1 x Müll dabei. Erfreulich. Ermutigt mich mal wieder öfter reinzuschauen.
Habe mich 2017 bereits entschieden, nicht wieder die Nerven zu verlieren, wie vor langer Zeit bei Infineon. (Sehe ich mir heute deren Kursverlauf an, kommen mir die Tränen)
Also habe ich die Commerzbank nicht verkauft, sondern kontinuierlich nachgekauft.
Nun bin ich noch gerade einmal 29 Cent vor dem Break Even, mit einer doch mittlerweile recht anschaulichen Stückzahl.
Ich denke, ich habe in diesem Fall alles richtiggemacht.
Also nicht die Nerven verlieren, die Zukunft der Bank sehe ich positiv!
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Gonzo 52
Gonzo 52:

Portfolio 46

2
06.02.22 12:31
gut erkannt. Aus bekanntem Grund werden wir zzt. nicht durch monostrukturelle Mamutbeiträge erdrückt. Das hat zur Folge, dass mehrere User sich hier beteiligen und unser Forum dadurch frischer und
abwechslungsreicher wird.
Na schaun wir mal, was noch kommt. Bis heute Abend ist er noch im Arivaturm eingefahren.....
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Fehlfarben
Fehlfarben:

Hier schließe ich mich an.

5
06.02.22 12:53
Es ist wesentlich angenehmer geworden im
Forum und viel informativer.
Daher auch wieder inerressant.
Ich hoffe sehr, sehr das uns daß erhalten bleibt.

Sonst, sperren wo möglich.

Groetjes  
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € evident
evident:

@Stego....

 
06.02.22 14:01


ja....recht hast du schon....

Jedoch sind die PK (Personalkosten) bei der CBK lokal.
Ich meine ja auch das Gesamte.

Mehr Geld für alle...mehr Nachfrage von Allen...mehr Konsumforderungen durch Jeden.

Verbunden mit den nicht vorhanden Gütern, der allg. Teurungsrate (Energie, Löhne, Verfügbarkeit),
kommt die klopfende Inflation durch den Keller ins Wohnzimmer und möchte bedient werden.

Und diese bleibt ersteinmal sitzen...wird n langer Abend...

Wir werden sehen, was kommt.


Jedoch kommt die Zeit der Banken. Die ersten Schritte sind getan.
Es gibt die nächsten Tage noch n Absacker, wenn Cerberus wieder in den freefloat geht.
(Ich frage mich jedoch, warum Cerberus so ungeduldig war... der Kurs auf wochenbasis [KW05'22] war besser.
Mal schauen, was uns noch erwartet.)


===============

greetz evident

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Werni2
Werni2:

da kann ich mich nur anschließen bei den

4
06.02.22 14:31
vielen Beiträgen/Meinungen von letzter Woche !

Sehr auffallend war wie viele User diese Woche genutzt haben und sich im Forum beteiligt haben.

Da bleibt nur die Hoffnung das der Superuser diese Woche aufmerksam mitgelesen hat ?
und dadraus selbst seine "Schlüsse" zieht ?

Ansonsten endet heute um 18,54 Uhr die Wohlfühlwoche und der "Spami" haut wieder jeden Tag 30 und mehr nutzlose Beiträge hier rein...............
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Stegodont
Stegodont:

@evident

 
06.02.22 14:51
Ja stimmt. Insgesamt ist da die Inflation und Zinserhöhungen werden kommen.

Mit Cerberus hat mich auch gewundert. Ob da demnächst noch Meldungen kommen für den Rest?

Bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Im Moment sieht es ja super aus.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304634

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Werni2
Werni2:

gleich titt unser Baffo ab !

 
06.02.22 18:14
da unser Rechteinhaber für das Forum Kursziel28 gleich loslegen darf !

also Leute, bitte anschnallen,

geht gleich los.............
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304636

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Werni2
Werni2:

@Baffo

 
06.02.22 18:43
weil Du die gleichen Witzig gibst wie Dein Kumpel Dr.............

aber das weist Du ja selber !

bist ja auch nur hier um zustänkern/zustreiten,

laß mich einfach in Ruhe und bohr lieber Deine Holzbretter.
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € DrEhrlichInvestor
DrEhrlichInves.:

Ehrlich REPORT

 
06.02.22 18:58
Soooo Leute... free again... my way on the highway.
Wer meiner „Erfolgsstrategie“ folgte, konnte bis heute 100 % und mehr verdienen. Bei CBK100
Es ist ja in der heutigen Zeit verwunderlich wie man selbst dann „Unrecht“ bekommen kann, obwohl man 100 % richtig liegt.
Schwamm drüber was andere über die (E)mpfung denken ist mir völlig egal – die Mehrheit der Menschen denen ich begegne und die ich kenne – sind der Meinung es sei ein Bluff.
Wenn jemand geil darauf ist sich unbekannte Substanzen sprietzen zu lassen … der soll es tun..
Drogen waren nie mein Ding .. ich geb mir das Leben lieber unzensiert in voller Härte.
Drogen sind etwas für Loser und Schwerstkranke.
Jemanden wie X4 der immer dann zum Ausstieg und Verkauf rät (es wird natürlich nicht direkt gesagt) – es wird diplomatisch um den heißen Brei geredet anstatt Tacheles.- wenn es Bergauf geht.

Sowas muss man erst mal schaffen.

Ich meine x5 was ist denn da drin in dem Portefeuille ? jetzt mach da doch kein Geheimnis drauß ..zeig uns den Schrott.

-7% p.a seit Auflage… holly….
Ausserdem mit Roulette kenne ich mich nicht aus – und eine Roulette Strategie mit einer Börsenstrategie zu vergleichen ist schon sehr schwach.
Zumal es „Verluste“ an der Börse gar nicht gibt. Der Vergleich mit Rot/Schwarz/Grün ist nur in sofern sinnvoll, wie man sie beziehen könnte auf steigend, fallend, seitwärts.
Martingeal …. Das ist nicht sonderlich intellektuell wenn man sich mit seiner falschen These so weit aus dem Fenster lehnt.
Ich orientiere mich nicht an Glücksspielern – sondern am Einzelhandel – und mit Verlaubt der Einzelhandel braucht nicht mit Roulette verglichen zu werden.

Der Einzelhandel weiß, es ist ein Produkt hedging und Durchschnittspreis für Kauf und Verkauf von Nöten.
Der Grundsatz ist – investiere nicht zuviel.

Hatte ja schon einige Male die Strategie auf den Tisch gelegt.
Eine Aktie die man bei 10 kauft ..sollte man bei 5 ebenso oder eben erst recht kaufen.
Buy und Hold ist der Grundansatz -zusammen mit der Time in Market.
Vergleiche mit Wirecard oder Solarworld bzw Amazon oder Google – sind irreführend.
Dazwischen gibt es viele Grauzonen, welche nie benannt werden – ich selbst kenne hunderte von Aktien die in den letzten Jahrzehnten mindestens Vervierfachungen schafften.

Der Weg zum Reichtum/Wohlstand ist ergo nicht der des aktiven Tradings mit Zertifikaten.
Oder wie man bei den Yakuza sagen würde: „Unsichtbar- zu sein ist eine Frage von Geduld und Wendigkeit“.
Es bringt nichts auf jeder Party tanzen zu wollen. Denn das kostet Zeit – und Zeit kostet Rendite.
Die Gesamtrendite setzt sich aus allen Teilrenditen zusammen:
Wenn ich 3 Assets habe – eine performt 50 % eine -15% eine -7% p.a
Dann ist es einzig und allein eine Frage der Gewichtung ob mein Portfolio Gewinn macht oder ein Verlustgeschäft ist.
Ist es nämlich der ETF mit 50 % und die anderen sind nur kleinere Positionen kann natürlich das Gesamtvermögen im Plus sein.
Während die zeitliche Komponente eine eher untergeordnete Rolle spielt ( denn Primär geht es um die maximale Rendite) sollte der Focus eher auf dem eigentlichen Ziel liegen.
Der absolute Einkaufskurs.
Kauft man eine Aktie bei 9  und bei 8 und 5 zu gleichen Geldsummen,

erhält man einen Einkaufskurs der bei ca 7,33 liegt.

Es ist immer das Selbe – es wird behauptet …. Die Kurse wären nicht erreichbar, das widerlegt man vehement.

Wie ich die Vergangenheit sehe:
Ich sagte Kurse würden steigen, das glaubte man nicht – man hielt Trading auf und ab für erfolgreicher – dabei hatte ich selbst letztes Jahr getestet ob dieses (auf und ab)Trading sinnvoll ist. Das Resultat war +-0.
Ich sagte dass es sinnvoll sei günstige Einkaufskurse bei der Coba anzustreben, sodass der absolute Einkaufskurs deutlich niedriger liegt – proved right, denn nun wird man in absehbarer Zeit eine Dividendenrendite haben die mindestens bei 7,5 % p.a steht.
Ich erklärte wissenschaftliche Basisfakten, wie sie z.B auch üblich sind bei der Virus Debatte.
Während man bei der Virusdebatte den wissenschaftlichen Fakten folgt, so wird bei meiner These die ebenfalls wissenschaftlich fundiert ist, so getan als ob hier Wissenschaft nicht gälte.
Also:
Die Fragwürdigkeit der „allgemeinen“ Wissenschaft steht nach dieser Erkenntnis klar auf dem Prüfstand.
Genau genommen könnte man eine Realitätsinvertierung unterstellen.
Während bei dem einen die wissenschaftlichen Daten kompletter Müll sind – sind die andere so trivial richtig, dass jeder Trader sich an ihnen orientieren sollte.
Zusammengefasst kann man sagen:
Wer sich an der Wissenschaft orientiert hat konnte mit Cooba 100 % und mehr machen.
Einige hatten Einkaufskurse unter 4,2 geschafft – herzlichen Glückwunsch dazu.
Die allermeisten Trader dürften auf dem Weg zu den 100% schlapp gemacht haben.
Ich gebe zu, dass man als Anfänger natürlich dazu neigt zu früh auszusteigen – ich kenne das ich habe auch mal so angefangen.
Die Annahme des Anfängers ist – dass
a.) ein Kursrückgang einträfe
b.) man mit dem Gewinn anderswo höhere Rendite zu erwarten habe
c.) der Drang da ist (Sturm und Drang) durch aktives zutun etwas(zum Besseren) erreichen zu können
d.)der Wunsch zur Outperformance der anderen Trader vorhanden ist.

Wie man davon ableiten kann:
a.)Spekulation -> die Spekulation die dich hergeführt hat … lässt Den Trader erneut spekulieren
b.)Spekulation
c.)falscher Ansatz
d.)falscher Ansatz

Ergo viele der genannten Umstände sind auf das Unvermögen des Traders zurückzuführen.
Jetzt kommt Buy und Hold ins Spiel:
       a.)§Der Trader sieht nicht hin
       b.)§der trader sieht nicht hin
       c.)§der Trader ist Drang los
       d.)§dem Trader ist die Rendite (vorerst) egal

Fazit: Dem Trader dem alles egal ist fährt besser als der der aktiv etwas dazu tut.

Sogar Angst ist Bullsheet Leute… Angst ist völliger Bullsheet ..

Ergo …wer Angst hat verliert.

@investor…. Hier tradet auch keiner mit „Optionen“
Sondern mit Optionsscheinen. Für CFDs haben hier vermutlich die meisten die Hosen zu voll…
Bzw zu leer weil Geld muss halt da sein.
2.) Du hast eben die Aufwärtsbewegung von Coba als Welle bezeichnet.

Damit hast Du wieder spekuliert ( vermutlich nochmals daneben gegriffen) denn es ist keine Welle.

Es ist eine Niveauhebung – und Niveauhebungen zeichnen sich dadurch aus, dass ein Trading zum Nachteil des Traders ausgeht.
Denn:
Riskierst Du zum falschen Zeitpunkt auszusteigen – riskierst Du Rendite -> Dividendenrendite.
Es ist dabei nicht mal so wichtig, ob die Dividende tatsächlich gezahlt wird. Sondern vielmehr der relativ optimale Stand innerhalb einer Aktie.
Zeit kostet Geld … bist du falsch raus … kostet das Rendite.
Eine Rendite von 7,8 pa Dividenderendite …. Sollte man niemals riskieren.

Grundlegend für die Börse gilt nämlich :  Du musst mit sowenig Geld wie möglich eine höchstmögliche Rendite einfahren.
Das kann man entweder mit hochspekulativen (und meistens ausfallenden) Zertifikaten,
oder aber mit penetrant kleinen Aktienpositionen – die so klein und unbedeutend sind, dass Big Player denen keine Bedeutung beimessen.
Damit kannst du gezielt unter Radar fliegen und immer dann kaufen wenn die Aktie keiner haben will – das Ziel ist dann möglichst viel für möglichst wenig zu kaufen.

Habe gerade noch ein Kommentar von x8 gelesen:

Er meinte Kurs von 14 seien derzeit aufgrund der fundamentalen Daten nicht denkbar bzw möglich…etc.. das typische Schwurbeln aus seiner Richtung.

Vielmehr ist ja die Ausgangslage entscheidend – aktuell ist die Aktie anhand dieser fundamentalen Daten unterbewertet weswegen sich der Kauf ja zu günstigen Kursniveaus anbietet.
Es würde keinen Sinn machen „erst auf bessere fundamentalen Daten“ zu warten …ehe man einsteigt.
Denn … sonst läuft man dem Markt hinterher…

Wie wir alle wissen … dem Markt hinterherlaufen ..das kann x3 sehr sehr gut … aber für Rendite ist das halt keine gute Herangehensweise.
Noch mal Endfazit … habe mich kurzgehalten:
Ich als Buy and Holder … mit Spezialstratgie ..muss ich Unterbewertungen erkennen … das konnte ich schon lange und bin darauf spezialisiert. Aber mir ist auch klar, dass ein einziges Asset „reicht“ um sein Vermögen zu mehren… man muss nicht 10 unterschiedliche Assets haben.. denkt drüber nach.
Manchmal habe ich den Eindruck möchten manche Trader kein Geld verdienen.

Sie tun alles um keinen Gewinn zu machen.

Stopps setzen,
Verluste realisieren,
jedes Minus als Verlust sehen
-10 % Gewinne realisieren ist falsch  (richtig ist 15% Mindestgewinn 30-40% ok wenn zwanghaft/ Ziel 100,200,300%)
Wie kann man sich nur so selbst einschränken…
Wenn das Argument Angst sein soll … dann … muss ich noch mehr Angst machen und die Wahrheit sagen…dein Geld wird beim Teufels ein. (mir)
@Von den benannten 26 Posts hatte keiner nur ansatzweise soviel Informationsgehalt-wie einer von meinen, hier sind viele User die noch Altaktionäre und sogenannte „Halter ohne Rückkaufbereitschaft“  
Es bringt nämlich nicht eine Aktie die im Abwärtstrend ist einfach nur ohne Nachkäufe zu halten.
Es gilt keinen Schrott zu kaufen.



FAZIT: Die Bank sollte man bei 13 kaufen bei 10 kaufen bei 6  bei 5 bei 3 bei 2 …

Diese Bank ist immer „kaufbar“ bei  allen Kursen die unter 0,5 x Buchwert notieren…

Wir sind ja noch nicht mal ansatzweise bei 10 …. Der Buchwert liegt aber bei 20.
Deshalb kann man Portfo46 recht geben … das ist erst der Anfang.

Wichtig ist halt wieder Eier zu haben und auch mal an dem festzuhalten was WERT hat.
Diese Trader ruinieren sich wie gesagt die besten EKs und glauben sie würden sich damit bei der Renditeerwartung einen Gefallen zu machen

Schon schlimm wie Menschen sich selbst ein Lügenkonstrukt erschaffen können und sogar noch daran glauben wie an Mantras.

Ich bin bereit Euch einen Neuanfang zu gewähren … ..eure Weste rein zu waschen….

Dafür verlange ich lediglich, dass meine Meinung hier als Forumshauptmeinung aufgenommen wird – und von Sperrungen zukünftig abgesehen wird…. Schließlich bin ich es der Coba für 100 % Trades nutzt… die auch tatsächlich einer Geldvermehrung entsprechen.
Ich verstehe schon, dass das von unten wie Arroganz aussieht…. Aber …. Wir nehmen alle mit …. Sogar die Looser…. Das ist mein Versprechen … sogar die Looser ziehen wir mit rauf … aber dafür braucht man Loyalität.

Dann …. Dann werdet ihr alle reich mit Coba.
Denn logische Gründe für ein so niedriges Kursniveau bei Coba gibt es derzeit nicht und hat es auch die letzten 3 Jahre nicht gegeben.

Klar kann man dem Vorstand unterstellen Zeit verschwendet zu haben.

Aber der neue CEO macht seine Arbeit gut und ist konsequent.

mein Kursziel demnach 15-17€ .... zurück zur Realität/Fair Value.



Grüße

Ehrlich
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304639

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304640

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € DrEhrlichInvestor
DrEhrlichInves.:

@Baffo

2
06.02.22 19:09
sammel Dich ... keine direkten Vorwürfe - weil das hier nicht funktioniert.

Recht zu haben reicht hier nicht.

Es ist eine ideologisch VERQUERE Welt die hier kolportiert werden soll.

Anstatt Geld verdienen zu wollen - wird hier suggeriert es ginge mit Zertifikaten die extra dafür konstruiert worden sind damit man eben KEIN Geld verdient.
Grüße

Ehrlich
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304642

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Baffo
Baffo:

@werni was ist los mit Dir?

 
06.02.22 19:13
Habe vollkommen neutral um 17:41 gepostet!
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304644

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Baffo
Baffo:

Erwarte bereits ab Ende Februar

 
06.02.22 19:27
Kursrückgänge wegen Putin und Cerberus.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304646

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304647

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304648

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#304649

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € Werni2
Werni2:

können vielleicht die .............

2
06.02.22 19:45
Äääärlichbrothers Ihr Politik/Kriegsspam per Bordmail klären ?

Vielen Dank............................

Seite: Übersicht ... 12184  12185  12187  12188  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Commerzbank Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
322 309.507 COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € semico Fehlfarben 28.01.23 21:26
28 3.010 Banken & Finanzen in unserer Weltzone lars_3 JohnLaw 26.01.23 22:44
75 7.680 Banken in der Eurozone lars_3 youmake222 11.01.23 01:23
3 30 Commerzbank Kaufen, aber schnell !! stockdude Fridhelmbusch 19.12.22 22:59
3 40 Der Alzheimer Thread! geldschneider Mme.Eugenie 24.11.22 10:51

--button_text--