"Charlie Hebdo" distanziert sich von neuen Freunde

Beiträge: 11
Zugriffe: 822 / Heute: 1
Katjuscha:

"Charlie Hebdo" distanziert sich von neuen Freunde

8
11.01.15 18:51
#1
"Charlie Hebdo"-Zeichner distanziert sich von neuen "Freunden"


"Charlie Hebdo"-Zeichner Willem weist die Solidaritätsbekundungen einiger "neuer Freunde" der Zeitschrift zurück. "Wir haben viele neue Freunde wie den Papst, Königin Elizabeth oder Putin. Da muss ich lachen", sagt der Karikaturist der niederländischen Zeitung "Volkskrant". Mit Blick auf Unterstützungsbekundungen des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders sagte Willem: "wir kotzen auf all die Leute, die plötzlich sagen, unsere Freunde zu sein".
boersalino:

Satire hat keine Freunde, nur Rezipienten

 
11.01.15 18:53
#2
Rasenmähen:

#1 Warum soll die Soli unter rein menschlichen

 
11.01.15 18:59
#3
Gesichtspunkten nicht akzeptabel sein?

Würde manchen hier auch gut zu Gesicht stehen, wenn sie die einfachsten Basics rekurrierten
Eidgenosse:

#1, Quelle?

 
11.01.15 19:01
#4
Katjuscha:

#4 diverse Ticker der Tageszeitungen

 
11.01.15 19:02
#5
Katjuscha:

#3, wer zeigt sich denn nicht solidarisch und

2
11.01.15 19:04
#6
trauert um die Opfer?

Nur nutzen vernünftige Menschen nicht Trauer für Propaganda. Und Charlie Hebdo steht für Freiheit, Toleranz und Weltoffenheit. Dinge, die Rechtspopulisten wie G.Wilders mit Füßen treten.  
Eidgenosse:

#5, du bist ja fast so hübsch wie ich

 
11.01.15 19:05
#7
seh ich grad.
Rasenmähen:

#6 Da gings ja nicht nur um den Wilders, oder

 
11.01.15 19:05
#8
kann ich nicht mehr lesen?
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Katjuscha:

#8, doch!

 
11.01.15 19:10
#9
Bei Thema "wir kotzen auf ..." ging es nur um Wilders.

Andere genannte prominente Unterstützung findet er eher witzig. Für dich unakzeptabel?

Politische Karrikaturisten sind nunmal ein besonderes Völkchen. Die teilen gegen alle aus. Wer es also toll findet, wenn sie Mohammed und den Islam auf die Schippe nehmen, dürfte doch eigentlich kein Problem damit haben, wenn es jemand lächerlich findet, wie viele Unterstützer sich plötzlich melden.  
Rasenmähen:

Text-Exegese #1

 
11.01.15 19:14
#10
"...distanziert sich von neuen "Freunden"..."


Ist drüber lachen oder kotzen nicht beides Distanz?

klar ist beides Distanz.

 
#11
Und wo ist das Problem?

Kann man es nicht lächerlich finden? Lass ihn doch seine Meinung!
Musst du doch nicht genauso empfinden.

Weiß ja nicht, ob du schon mal einen Trauerfall in der engeren Familie hattest. Aber ich kann mich gut erinnern, dass ich selbst bei weniger problematischen verhältnissen es komisch fand, wer nach dem Tod meines Vaters sich plötzlich meldete. Wenn ich mich in Charlie H-Zeichner reinversetze, wundert mich nicht, dass man die ganze Solidarität für etwas geheuchelt hält. Ob das angebracht ist, ist ja ne ganz andere Frage, aber subjektiv geht jeder direkt Betroffene anders damit um.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--