CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler

Beiträge: 18
Zugriffe: 801 / Heute: 1
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Happy End
Happy End:

CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler

4
25.09.09 10:21
#1

Stoiber reloaded *g*

CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler
"Geschichtslos und unwissend"

CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler 6565160Der baden-württembergische Landeschef der CDU-Mittelstandsunion, Peter Ibbeken, vermisst bei Wählern der Linkspartei Dankbarkeit für den Aufbau Ost. Er löst Empörung aus.
 
Von Stoiber lernen heißt eigentlich verlieren lernen. So gesehen hätte der gewichtige Landeschef der baden-württembergischen Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT), Peter Ibbeken, seinen Wahlaufruf zur Bundestagswahl vielleicht etwas zurückhaltender formulieren sollen.

Der damalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hatte im Wahlkampf 2005 mit drei Sätzen ganz Ostdeutschland gegen sich aufgebracht. "Dass in den neuen Ländern die größten politischen Versager, Gysi und Lafontaine, rund 35 Prozent Wählerstimmen erzielen könnten, das ist für mich nicht nachvollziehbar", polterte er damals bei einer Wahlkampfveranstaltung mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger in Eglos im Westallgäu.

Und weiter: "Ich akzeptiere nicht, dass der Osten bestimmt, wer in Deutschland Kanzler wird. Die Frustrierten dürfen nicht über Deutschlands Zukunft bestimmen." Keine zweieinhalb Jahre später hatte er seine eigenen Leute dermaßen frustriert, dass sie sich kurzerhand seiner entledigten.

Vier Jahre nach Stoibers Verbalausfall versucht sich erneut ein Unions-Politiker am Format der Wählerbeschimpfung. Auf der Internetseite der MIT Baden-Württemberg ist für jedermann nachzulesen, was CDU-Mann Ibbeken von Ossis hält, die links wählen.

Als "alarmierend und beschämend" wertet er die Wahlerfolge der "Linken und der NPD" bei den Landtagswahlen am 30. August. Beschämend nicht etwa, weil die eigene Partei nicht in der Lage war, mit besserer Politik solche Ergebnisse zu verhindern. Nein: "Beschämend ist die geschichtslose Unwissenheit oder Vergesslichkeit zahlreicher Wähler, die den Linken zu stabilen zwanzig bis dreißig Prozent Stimmenanteil verhilft", schreibt Ibbeken in seinem am Mittwoch veröffentlichten Wahlaufruf. Da müssten bei allen Mittelständlern die "Warnlampen flackern und die Alarmglocken schrillen".

Das Finale der Ossi-Beschimpfung: "Wir haben nicht in den letzten zwanzig Jahren mit 1600 Milliarden Euro Steuerngeldern den Aufbau Ost finanziert, um bundesweit Sozialisten, Kommunisten und Rechtsradikale die Geschicke unseres Landes bestimmen zu lassen." Die vielen "n" in Steuerngeldern sind übrigens keine Tippfehler von sueddeutsche.de.

weiter: http://www.sueddeutsche.de/politik/513/488906/text/

CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Kalli2003
Kalli2003:

na und?

3
25.09.09 10:23
#2
ich beschimpfe auch ostdeutsche Motzeratorinnen ...
Da ich Kölschtrinker bin, müsst ihr alles bierernst nehmen, was ich poste!
www.ariva.de/hier-werden-sie-verschaukelt/
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler angelam
angelam:

dann solltest du so fair sein und herrn ibbeken

3
25.09.09 10:26
#3
darüber aufklären, was das für konsequenzen haben kann...
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Dicke_Marktfrau
Dicke_Marktfr.:

wieso beschimpfen

2
25.09.09 10:26
#4
der hat schlicht und ergreifend recht!
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Kalli2003
Kalli2003:

Konsequenzen?

 
25.09.09 10:27
#5
von Missachtung bis Brokkoli die volle Bandbreite des Grauens!
Da ich Kölschtrinker bin, müsst ihr alles bierernst nehmen, was ich poste!
www.ariva.de/hier-werden-sie-verschaukelt/
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler demode66
demode66:

@Dicke_Marktfrau Sie- haben- 3-

4
25.09.09 10:29
#6
gelbe- Bananen- gewählt... viel mehr kam doch bei
dir jetzt nicht an oder?

Der Ibbeken denk bestimmt auch noch, dass
außschließlich die westlichen Bundesländer
den Soli Zuschlag zahlen...
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler rogers
rogers:

Im Rest der Republik

3
25.09.09 10:33
#7
beschwert sich doch auch niemand, dass die naiven Bürger in Baden-Württemberg und Bayern dauernd CDU oder CSU wählen. Aber wenn in anderen Landesteilen Linke oder SPD gewählt werden, dann motzen die Arroganten im Weißwurstgürtel.
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler king charles
king charles:

@rogers #7

 
25.09.09 10:36
#8
""Baden-Württemberg und Bayern dauernd CDU oder CSU wählen""

da geht es den Bürgern aber am besten

zufall?
Grüsse King-charles
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler ecki
ecki:

Bis 1990 hat Bayern jährlich Finanzausgleich kassi

3
25.09.09 10:39
#9
ert. Da wurde das Rückständige Bauernland mit Mitteln überwiegend aus NRW hochgepäppelt.
Erst durc hdie Einheit ist Bayern zu den Zahlern aufgerückt.
Das war wohl Stoibers Hauptäreger, das seine Ziehvater Strauss immer abkassieren durfte und fremdes Geld ausgeben, während er in die Solidarkasse einzahlen musste.
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Fischbroetchen
Fischbroetche.:

kiong charls

 
25.09.09 10:41
#10
und Sachsen?
Im Sparmenü mit Softdrink und Pommes für 2,99
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler demode66
demode66:

@king- da spielt die geographische

 
25.09.09 10:53
#11
Lage wohl auch ne große Rolle bei dem ganzen...

ergänze zu Fischbrötchen noch Thüringen!
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler king charles
king charles:

und Sachsen?

2
25.09.09 11:01
#12
da ging es den Menschen bei der CDU-Regierung (Kurt Biedenkopf) sehr gut
galt als Musterland im Osten

danach CDU / S P D
na ja das Ergebnis ist bekannt

jetzt CDU/FDP und in Sachsen geht es wieder aufwärts
Grüsse King-charles
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Don Rumata
Don Rumata:

Vollpfosten

2
25.09.09 11:04
#13
...klassisches Wahlkampfgeblöke eines Politikers der dritten Reihe. Wir sind die guten und die anderen sind immer schuld, auch wenn wir selber Mist machen. Und ulkigerweise wurde in vielen Gemeinden in BW in den neunzigern bis zu 20 Prozent Ultrarechts gewählt... aber wenn man solche Leute hört oder Leute wie Oettinger, dann ist klar wie man die Anhängerschaft solcher Phrasen heimholt.
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Shortkiller
Shortkiller:

Die SZ hat's gerade nötig

 
25.09.09 11:06
#14
Moment mal: Wer spricht hier von "Ossis" und treibt die Sau durch's Dorf? Im Internet surfen bis man irgendwo auf einer Seite was gefunden hat und dann das Maul aufreissen, trauriges Beispiel für Journalismus.
Signatur? Nein Danke.
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler big lebowsky
big lebowsky:

Unglücklich, aber mich

 
25.09.09 11:12
#15
pisst es auch an, dass in Brandenburg alte Stasi Seilschaften DDR Light spielen dürfen... Zum Kotzen ist das!!!

Ich habe nichts gegen linke Politik und Gedanken, aber das Personal der Linken ist nicht mal grenzwertig!
Quod licet Iovi non licet bovi...
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Happy End
Happy End:

Schon klar, Shortkiller

 
25.09.09 11:16
#16
Wie kann es die SZ aber auch wagen, über öffentlich geäußerten Unsinn zu berichten...
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Shortkiller
Shortkiller:

Das frage ich mich auch happy

 
25.09.09 11:28
#17
Der Artikel in der SZ ist von heute, einen Link zur Quelle habe ich vergebens gesucht. Auch auf der Internetseite der MIT habe ich nichts gefunden. Bestimmt war da etwas zu lesen, nur hat die SZ einzelne Sätze deratig in ihren eigenen Text integriert, dass man beim ersten Lesen mit entsprechender Grundhaltung genau das liest was die SZ anprangert.

Nachprüfen kann man's mangels Quelle nicht. Beim 2. und 3. mal Lesen verändert sich dann der Inhalt, ich finde keine direkte Aussage dass er den Osten meint. Auch im Saarland wurde bspw. gewählt. Er spricht einzig 1 x vom Aufbau Ost und der geht uns alle an.

Und jetzt du ...
Signatur? Nein Danke.
CDU-Politker beschimpft ostdeutsche Wähler Thomastradamus

Geht es in der Aussage nicht eher um

 
#18
Wahlerfolge extremer Parteien - egal welcher Richtung? Rufen Extreme der einen nicht zwangsläufig Extreme der anderen Seite auf den Plan? Und wo wird am meisten extrem gewählt?

Hilft die Wahl extremer Parteien D in irgend einer Form? Spielt es eine Rolle, ob es sich um Links- oder Rechtsextreme handelt?
Für mich ist beides inakzeptabel, für andere hier mag dies auf eine Richtung begrenzt sein.

Gruß,
T.
Nicht der Mensch ist die Krone der Schöpfung, sondern die Natur.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--