BREAKING NEWS: Ackermann designed

Beiträge: 21
Zugriffe: 617 / Heute: 1
BREAKING NEWS: Ackermann designed Karlchen_V
Karlchen_V:

BREAKING NEWS: Ackermann designed

8
10.10.08 16:10
#1
Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren ist, hat heute der Aufsichtsrat der Deutschen Bank AG einen neuen Vorsitzenden gewählt. Im Gespräch war zunächst der Pförtner des Hauptgebäudes in Frankfurt/Main. Nach reiflicher Überlegung hat man sich aber für einen anderen Kandidaten entschieden. Maßgebliches Kriterium war, dass der neue Vorstandsvorsitzende keinen weiteren Schaden anrichten kann.


















Der neue CEO.
Pressebild von Nikolaus Unbedarft:

BREAKING NEWS: Ackermann designed 4817177


Pressemitteilung gesponsert von UBS (United Bandits of Switzerland).
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

Thread für laue Witze und aufgewärmte IDs?

 
10.10.08 16:11
#2
BREAKING NEWS: Ackermann designed biergott
biergott:

was designed der Ackermann denn so??

 
10.10.08 16:13
#3
BREAKING NEWS: Ackermann designed quantas
quantas:

Wirklich Karlchen1 aus Berlin?

2
10.10.08 16:14
#4
Hmmmmmmmm abwarten, aber könnte sein?
"Wir leben Zürich"
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

Tja quantas,

 
10.10.08 16:21
#5
Wirtschaftswissenschaftler und Banker haben jetzt viel Zeit und Muße. Hört ihnen ja keiner mehr zu.
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

du scheinst auch viel Zeit und Muße zu haben

 
10.10.08 16:22
#6
...ohne daß du eins von beiden bist...
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

Ja, das stimmt.

 
10.10.08 16:30
#7
Konnte vorhin auch hier im Grünen die schöne Sonne genießen, mit meiner Freundin Kaffee trinken, und sitze gerade hier, weil ich ein paar Angebote verschicke. Solarthermie Südeuropa verbunden mit Biomassekraftwerk. Seit Immobilienkrise boomt das Geschäft mit den Produkten mit staatlich garantierten Renditen. Nebenbei: keine kleinen Renditen. Musst dir also keine Sorgen um mich machen.
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

Solarenergie ist auch eine staatlich garantierte

 
10.10.08 16:33
#8
Abzocke - wo ist da der Untersschied zu den staatlich garantierten Banken ? Oder den staatlich garantierten Transfers ?
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

kiiwii,

2
10.10.08 16:36
#9
da gebe ich dir völlig recht. Was da geschieht ist volkswirtschaftlich Schwachsinn und treibt die Strompreise in die Höhe. Investiert wird ja nur dort, wo staatlich garantiert wird und letztlich der Bürger zahlt.
Ich bin aber hier nicht zur moralischen Verbesserung der Welt. Wenn sich mir die Möglichkeiten bieten, an diesem Wahnsinn mitzuverdienen, tue ich das natürlich.  
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

dann solltest du auch nichts mehr sagen gegen die

 
10.10.08 16:40
#10
staatlichen Maßnahmen der Regierung zur Sicherung der Banken.
Volkswirtschafltich sind die allemal um ein Vielfaches wichtiger als die ganze Reg-Energie-Branche.
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

Habe ich das?

 
10.10.08 17:02
#11
Ich finde nur, Politiker, die bisher den Finanzmarkt dereguliert haben (Und die Gesetze sind ja da) sollten jetzt nicht so großfressig den Retter und Habe-ich-doch schon-immer-gewusst spielen, sondern etwas demütiger sein, und einfach tun, was zu tun ist. In den USA nach Gutdünken eine Bank retten und eine in die Pleite lassen erscheint mir nicht als logisches Konzept. Eigentlich gar nicht als Konzept. Wer sich nicht zu seinen Fehlern bekennen kann (Bestes Beispiel H. Heil gestern bei Illner), dem traue ich auch für die Zukunft nichts zu.
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

Mit anderen Worten:

 
10.10.08 17:11
#12
Sollen doch alle machen, was Sie wollen. Ich sage nur manchmal meine Meinung. Einfach so aus Spaß. Aber auf den möchte ich nicht ganz verzichten.
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

nee, die Bankbranche ist stark reguliert...

 
10.10.08 17:25
#13
viel stärker, als vor 15 Jahren (was Berichtspflichten, Kontrolle und Überwachung inkl. Sonderprüfungen durch das BaFin angeht).

Allerdings sind heute Produkte auf dem Markt, deren  Risikoprofil für den Anleger nichtmehr durchschaubar ist (zb über 400.000 verschiedene Zertis). Zum anderen konnten Banke ihr Kreditrisiko früher nicht verkaufen - heute geht das. Und über Re-Packaging und Synthetisierung entstanden weitere Produkte, bei denen das Risiko undurchschaubar war bzw. sogar bewusst verschleiert wurde. Aber der Anleger in seiner Gier kaufte diese, weil man ihm hohe Rendite versprach. Damit war das (Kredit-)Risiko der Bankweg und zum Anleger verlagert. Und die Banker verdienten sich goldene Nasen.

Womit aber keiner gerechnet hatte, war, daß plötzlich diese Kredite faul werden könnten...oder daß der Interbankenmarkt, auf dem sich die Institute gegenseitig Geld leihen, aus Vertrauensgründen plötzlich kollabiert, weil eine Bank der anderen keinen Kredit mehr gibt (so JP Morgan gegenüber Lehman, was prompt zu deren Pleite führte, mit dem Effekt, daß auch viele bei Lehman "versicherte" Produkte plötzlich nackt da standen...)
Und so begann eine Kettenreaktion.
Und die ist noch nicht zu Ende, jedenfalls solange nicht, bis für alle Institute Staatgarantien gegeben werden.


Lesenswert dazu das Interview mit Fred Irvin im Rhein-Main-Teil der FAZ von heute:


"Die Schuldigen sind Sie und ich"

Fred Irwin ist Vorstand von Citigroup Global Markets Deutschland in Frankfurt - und zugleich Präsident der Amerikanischen Handelskammer in der Mainmetropole. In dieser zweiten Funktion stand der seit langem in der Bundesrepublik lebende Amerikaner für ein Gespräch über die gegenwärtige Krise an den Finanzmärkten zur Verfügung.

...auf Seite 55
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

...hier noch der Link, über den man zum Interview

 
10.10.08 17:29
#14
gelangt (Download kostet aber 2 €):


www.faz.net/s/...AF1EB4F70B8A7F/Tpl~Ezeitung~Sdrehscheibe.html
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

Bundesregierung arbeitet an Banken-Rettungsplan

 
10.10.08 17:44
#15
URL: www.welt.de/finanzen/article2559417/...anken-Rettungsplan.html


Bundesregierung arbeitet an Banken-Rettungsplan


Von Jörg Eigendorf 10. Oktober 2008, 16:51 Uhr

Die Bundesregierung arbeitet nach Informationen von WELT ONLINE an einem Rettungsplan für das deutsche Finanzsystem nach englischem Vorbild. Über den Plan soll dem Vernehmen nach im Kabinett in den nächsten Tagen entschieden werden. In der Union gibt es erhebliche Widerstände.

Der Dax verlor zum Handelsstart am Freitag mehr als zehn Prozent. Anders als an anderen Börsenplätzen soll das Geschäft am deutschen Aktienmarkt trotz der heftigen Kursverluste nicht unterbrochen werden.
Demnach erwägt die Regierung, das Kreditgeschäft zwischen den Banken in dreistelliger Milliardenhöhe zu garantieren oder direkt Kredite zu vergeben. Außerdem könnte auch Eigenkapital in zweistelliger Milliardenhöhe zur Verfügung gestellt werden. Im Gegenzug wird sich der Staat an den Kreditinstituten beteiligen.

Über den Plan soll dem Vernehmen nach im Kabinett in den nächsten Tagen entschieden werden. In der CDU gibt es allerdings noch erhebliche Widerstände dagegen, dass der Staat den Banken Kapital bereitstellt und somit zum Teil oder möglicherweise vollständig Eigentümer von bislang privaten Banken wird.  Hintergrund ist, dass sich die Situation unter den deutschen Banken dramatisch zugespitzt hat. Weitere Institute sollen dem Vernehmen ernsthafte Liquiditätsengpässe haben und zudem Kapital benötigen.

Außerdem soll es dramatische Abflüsse aus privaten Geldmarktfonds geben, so dass der Geldmarkt zu kollabieren droht. Die Regierung erwägt deshalb offenbar, Geldmarktfonds wie zuvor schon Ersparnisse zu garantieren oder sie auf die eigenen Bücher zu nehmen. Hintergrund ist, dass viele Geldmarktfonds, die bislang als ähnlich sicher galten wie Spareinlagen, von den Anlegern an die Fondsgesellschaften zurückgegeben werden und diese dann ihre Papiere auf den Markt schmeißen müssen, um die Anleger auszubezahlen.
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
BREAKING NEWS: Ackermann designed BarCode
BarCode:

Wird wohl darauf rauslaufen.

 
10.10.08 17:56
#16
Kapitalerhöhung gegen Vorzugsaktien - dann hat der Staat wenigstens was davon. Hätten sie womöglich auch bei der HRE schon machen sollen.

Womöglich wären die Amis auch besser damit gefahren.
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)
BREAKING NEWS: Ackermann designed Nurmalso
Nurmalso:

#14 Danke, ich lasse mir einfach die Zeitung

 
10.10.08 18:00
#17
bringen aus der Landeszentralbibliothek.

Was ich verstehe, ist, dass man zyklische Entwicklungen nicht verhindern kann. Aber hätte das alles so schlimm kommen müssen? Hat man vorher die Risiken, die in einzelnen Produkten stecken, nicht gesehen? Oder wollte man sie nicht sehen? Ohne die Möglichkeit von Kreditverbriefungen hätte es diesen Markt und diese Megablase wohl nie gegeben. Und gerade in D wurde ja das Recht zur Kreditverbriefung in einem Gesetz zur Mittelstandsförderung quasi versteckt.

Letztlich habe ich dazu kein abschließendes Urteil. Hätte man die Risiken, die in den Produkten schlummern, geahnt, hätte man die Produkte wohl nicht zulassen dürfen. Die Anlageentscheidung trifft natürlich in letzter Konsequenz jeder selbst. Aber, wenn alte Leute ihr Festgeld auflösen oder ihre Schatzbriefe verkaufen, um dann Zertifikate zu erwerben, die ihnen letztlich den Totalverlust bescherten, wird die Schuld wohl nicht nur bei den "irren Alten" gelegen haben, sondern auch in der Darstellung der Verkäufer, die wiederum nur verkaufen konnten, weil es die Produkte gab.

Und natürlich muss man im volkswirtschaftlichen Interesse Regularien schaffen, die es so weit wie jetzt gar nicht kommen lassen. Doch vor kurzem hieß es dann immer noch, es solle wohl der Sozialismus eingeführt werden. Für Regeln sind aber nun mal Parlamente zuständig. Ich finde es muss hier langfristige Lösungen geben, wenn man nicht die fatalistische Sicht entwickeln will, dass wir beliebigen Marktentwicklungen hilflos ausgeliefert sind.

Ich erlebe jetzt trotz jungen Alters schon die zweite Börsenkrise live mit. Es tut mir nicht wirklich weh, weil man gelernt hat, dass auf Übertreibungen Krisen folgen. Für mich ist die Entwicklung sogar günstig und hat zudem einen gewissen Unterhaltungswert, was sicher Millionen anders sehen.

Bis morgen im selben Theater!
BREAKING NEWS: Ackermann designed kiiwii
kiiwii:

...das kann man noch nachholen; prinzipiell ist es

 
10.10.08 18:01
#18
aber positiv - die Briten haben es vorgemacht.
Nur müssen alle gleichermaßen agieren, damit die Refinanzierung über den Interbankenmarkt wieder in Gang kommt.
Vertrauen schafft Vertrauen...

...und in 5 Jahren können die Regierungen die Pakete wieder mit Gewinn privatisieren.

Bis dahin aber ist Zeit, das Regelwerk völlig neu zu gestalten.
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant und ecki werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
BREAKING NEWS: Ackermann designed Depothalbierer
Depothalbierer:

deine witze werden immer besser, kiiwii.

 
15.10.08 01:17
#19
seit wann verschenken banken pakete, die dann andere mit gewinn privatisieren?

wohnst du in venezuela?
BREAKING NEWS: Ackermann designed BarCode
BarCode:

Sie verschenken doch nix.

 
15.10.08 01:35
#20
Sie geben Aktien aus und verkaufen die. Bekommst du deine Aktienpakete geschenkt an der Börse?
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)
BREAKING NEWS: Ackermann designed sacrifice

Na die bekommen nix geschenkt, andererseits

 
#21
bekommt man als Bank("-chef") spielend leicht Kredite in beträchtlicher Höhe, was den ein oder anderen ausgesprochenen Argwohn berechtigt im Raum stehen lassen mag. Um nochmal aufs wesentliche zurückzukommen, mit der Kohle, die manche Bank über treuhänderische Banken (ich hoffe ich hab die Tage aufmerksam genug mitgelesen) bekommt ist es doch kein wunderwerk der Finanztechnik, wenn da einige priveligierte mit einem Mal erstaunliche Vermögen aufbauen. Und wenn sie versagen? Dann kann man wenigstens noch schimpfen, weil sie sowieso Penner sind und uns nicht an ihrem Status teilhaben lassen. -Bankmanager, auch der zukünftige der Deutschen Bank, dieser Inder aus London, die wissen doch wie das Spiel läuft. Schwund ist überall, sicher. Ach das Posting is scheiße, ich such mir lieber nen anderen Thread^^
sac .....))


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--