Botanische Frage!

Beiträge: 13
Zugriffe: 3.812 / Heute: 2
Botanische Frage! Bruchbude
Bruchbude:

Botanische Frage!

 
24.09.05 13:27
#1
Braucht Buchsbaum Sonne, um zu wachsen oder reicht ihm auch Schatten? Wie odt muß er gegossen werden?
Botanische Frage! Karlchen_I
Karlchen_I:

Hab einen im Schatten stehen - und unter einer

 
24.09.05 13:30
#2
großen Tanne (kriegt also wenig Regen ab) - ist sehr genügsam.
Botanische Frage! Bruchbude
Bruchbude:

Danke Karlchen!

 
24.09.05 13:33
#3
Ich dachte auch, daß die Pflanze sehr robust ist. Ich habe einen im Topf, der auch eher wenig Wasser abbekommt. Der wird langsam braun...
Botanische Frage! bernstein
bernstein:

wißt ihr auch wo der name herkommt?

 
24.09.05 13:36
#4
früher wurden aus dem holz gewehrschäfte geschnitzt-vom büchsenmacher.
wird heute noch für schnitzereien verwendet.
Botanische Frage! Bruchbude
Bruchbude:

:-)

 
24.09.05 13:40
#5
Es ist eine schöne Pflanze, auch wenn sie nur grün ist (wenn sie nicht gerade braun ist grummel). Das mit dem Namen ist interessant. Ich dachte, er kommt von "Fuchs" und einer hat genuschelt haha...
Botanische Frage! Karlchen_I
Karlchen_I:

Nö - wusste ich auch nicht. o. T.

 
24.09.05 13:44
#6
Botanische Frage! gissmo1961
gissmo1961:

damit auch jeder weiss--

 
24.09.05 13:48
#7

wie so ein buchsbäumchen aussieht,
habe ich mir die mühe gemacht
ein schönes bild
hier rein zustellen
ich habe auch erotische buxis
doch sowas,stelle ich erst ab 18 uhr rein
Jimmy

 

Botanische Frage! 2130197

Botanische Frage! bernstein
bernstein:

mercedesstern paßt besser für den flitzer.grins

 
24.09.05 14:09
#8
aber im ernst aus buchsbaum lassen sich wirklich fantastische kunstwerke zaubern.
habe schon einige gesehen,da legste die ohren an.der F1 flitzer ist aber auch supi.
weiß nur das meißt ein drahtgeflecht drunter ist um das dann der buchsbaum in form
gebracht wird.
Botanische Frage! KTM 950
KTM 950:

Buchsbaum - die Kunst des richtigen Schnitts

 
24.09.05 14:23
#9


www.br-online.de/umwelt-gesundheit/...ntipp_030919_buchs.shtml
          §
Mit Geduld wird Buchsbaum zu einem Herz.

Ob als Ornament, Spirale oder Teddybär - kaum ein anderes Gewächs verträgt den Formschnitt so gut wie der Buchsbaum und der Phantasie des Gärtners sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Schon bei den alten Römern soll der Buchs wegen seiner "Formbarkeit" beliebt gewesen sein, und noch heute verleiht er Schlossgärten und Parks ein edles Äußeres. Man muss aber nicht unbedingt ein Schloss bewohnen, um Buxus sempervirens, den Immergrünen, besitzen zu können. Buchsbäume in den unterschiedlichsten Formen sind heute für ziemlich hohe Preise im Handel erhältlich, man kann sie aber auch selbst in Form bringen - etwas Geduld und Ausdauer vorausgesetzt.
Der Schnitt beginnt schon früh

          §Wichtig!
Die Schneidewerkzeuge müssen sehr scharf sein, damit sie nicht quetschen. Ansonsten verfärben sich die Triebspitzen unansehnlich braun.
Buchsbaum ist sehr anspruchslos und pflegeleicht, außerdem ziemlich winterhart. Er eignet sich deshalb gut als Topf- oder Kübelpflanze für Garten und Terrasse. Mit dem Schneiden sollte man schon sehr früh beginnen, damit sich die Pflanze mit den Jahren fein verzweigt und zu einer kompakten, dichten Form heranwächst. Schon bei zweijährigem Buchs kann man die Schere ansetzen: Will man eine Kugel formen, kappt man den Leittrieb und kürzt die Seitenzweige - das fördert den dichten Wuchs. Wichtig ist der regelmäßige Schnitt. Zweimal im Jahr werden die Neutriebe gekürzt: im April oder Mai und Ende September. Bei jungen Bäumen ist dafür eine Papierschere ideal, später kann es auch die Heckenschere sein.

Schablonen helfen...
          §
...beim Schneiden...
          §
...von Figuren.

Schablonen können helfen

Geometrische Formen wie Kugeln oder Kegel lassen sich beim Buchsbaum am einfachsten verwirklichen. Wer sich nicht nur auf sein Augenmaß verlassen möchte, kann als Hilfe eine Schablone aus Karton benutzen. Beim Kegel helfen an einem Ende zusammengebundene Stäbe, die man über den Buchsbaum stellt. Überstehende Triebe werden abgeschnitten.
Alle Formen sind erlaubt

          §
Etwas aufwändiger sind Gans, Bär, Elefant und Vogel: Für welche Form man sich entscheidet, hängt von der eigenen Phantasie ab - und möglichst auch vom Wuchs der ungeschnittenen Jungpflanze. Wieder fertigt man eine Schablone aus Karton an. Mit diesem Entwurf als Vorlage formt man ein dreidimensionales Modell aus festem Maschendraht. Das Drahtgeflecht wird über den Strauch gestülpt und noch einmal richtig in Form gebogen. Der Strauch soll jetzt in die Form hineinwachsen, überstehende Triebe werden regelmäßig abgeschnitten. Übrigens: Drahtgeflecht in verschiedenen Formen gibt es inzwischen sogar schon fertig zu kaufen.

Weitere Informationen
          §
Weitere Gartentipps finden Sie im Online-Angebot der Sendung Querbeet.
Botanische Frage! Bruchbude
Bruchbude:

Cooler Link KTM 950!

 
24.09.05 14:29
#10
Mein Buchsbaum hat auch ein Drahtgestell drunter. Es soll einen Bären darstellen. Es ist etwas kitschig, aber von meiner Ex, dewegen hänge ich eigentlich an ihm. Und jetzt ziehe ich um und habe einen eher schattigen Balkon, deshalb fragte ich...
Botanische Frage! gissmo1961
gissmo1961:

@bernstein,dass mit drahtgeflecht--ist richtig

 
24.09.05 14:32
#11

Botanische Frage! 2130215hier unser ottifant

gruss Jimmy

Botanische Frage! bernstein
bernstein:

wat?zwei ottifanten?

 
24.09.05 14:48
#12
ist schon eine feine sache wer so ein hobby betreibt.kann mir vorstellen das man
da nur noch mit schere und zange durch die gegend flitzt.
Botanische Frage! KTM 950

Bei mangelnder Pflege mutiert der Ottifant zum

 
#13
zodeligen Mammut.  *g*




Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--