Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 21 22 23 25 26 27 ...

Borussia Dortmund - Charttechnik

Beiträge: 1.575
Zugriffe: 438.889 / Heute: 13
Borussia Dortmun. 4,11 € -1,44% Perf. seit Threadbeginn:   -14,85%
 
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Ja Katjuscha, deswegen hatte ich diesen Thread erö

 
06.06.16 20:24
ffnet. Weil ich nix von Chartanalyse halte.
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Godmode übernimmt mal mein Bildchen

 
07.06.16 10:36
Da es mir nicht gelang, den nicht bezugsrechtebereinigten Chart hierher zu verlinken,
hier stattdessen ein Link zum charttechnischen Update von Godmode, in dem die 4,66 schön dick als Widerstand kenntlich gemacht sind.
Borussia Dortmund - Charttechnik 21502397
Die meisten Spieler sind im Urlaub, einige wenige (Reus nicht...) bei der EM-Vorbereitung, dennoch legte die BVB-Aktie ordentlich zu in den vergangenen Tagen.
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

du bist echt der Hammer

 
07.06.16 14:31
Hälst nichts von Charttechnik, gibst das auch noch zu, aber willst dann mit mir über die Widerstände auf den unterschiedlichen Zeitebenen diskutieren. :)

Die 4,66 € bei godmode sind im daily vielleicht kurzfristig ein Anlaufpunkt, aber wenn godmode den Chart mal in den weekly oder gar monthly aufzieht, werden such sie sehen, dass der aktuelle Ausbruch so übergeordnet wichtig ist, dass die 4,66 € kein größerer Widerstand ist.

Aber klar, sie haben mal dein Bildchen mit den vielen Querlinien übernommen. 'lol'
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Bei Dir muss man *Ironie* dazu schreiben

 
07.06.16 14:47

oder besser *Vorsicht Katjuscha: IRONIE*, damit Du ein:

Ich halte nichts von Charttechnik, deshalb habe ich diesen Thread eröffnet (in dem es rein um Charttechnik gehen soll) verstehst, oder?


Mal ganz davon zu schweigen, dass Du bis heute vermutlich nicht mal GEMERKT hast, dass die Welt jenseits von Dir und Crunch Time mit einem NICHT bezugsrechtebereinigten Chart arbeitet.


Ich versuche es nochmal mit einem Bild davon extra für Katjuscha, damit er sieht, dass man auch bei 5,00 und 5,20 dicke Widerstände (ups, jetzt habe ich die bösen Worte benutzt, die für den BVB einfach völlig daneben sind in dieser grandiosesten aller denkbaren Situationen mit dem Mega-Mega-Mega-Ausbruch ohne echte charttechnische Widerstände, entschuldige, Katjuscha Du größter aller Charttechniker, dass ich es gewagt habe) sehen kann.

Und NATÜRLICH markiert die dicke rote Linie bei Godmode-Trader KEINEN ernst zu nehmenden Widerstand - Godmode-Trader ist zwar charttechnisch nicht so gewieft wie Katjuscha, aber SO BLÖD sind die dann doch wieder nicht.

UPS- jetzt habe ich schon wieder einige *Vorsicht Ironie* und *Vorsicht Sarkasmus* Hinweise vergessen.

Borussia Dortmund - Charttechnik 21503284assets.wallstreet-online.de/_media/3022/...i-widerstaende.png" style="max-width:560px" >​

Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

was war an deiner Ironie so schwer zu verstehen?

 
07.06.16 14:54
Genau wegen deiner Ironie fand ich's ja so witzig.

Und ob nun bezugsrechtsbereinigt oder nicht spielt fürs übergeordnete Bild der aktuellen Kaufsignale nicht die geringste Rolle. Dafür spielt weder ein Widerstand bei 4,66 noch bei 5,1 oder 5,2 eine Rolle.

Du kapierst schlichtweg nichts von Chartanalyse. Das ist das Problem. godmode wird dir (wenn sie den Chart aufziehen in den weekly) auch leicht zeigen, was ich meine. Das heißt ja nicht, dass deren Widerstand im daily bei 4,66 nicht vorhanden wäre. Hab dem ja nicht widersprochen. Es geht darum, dass wir mit dem Überwinden der 4,22 € Marke starke Kaufsignale bekommen haben. Wohin uns das führt, kann weder godmode noch ich noch du sagen.
Aber dafür müsste man halt Sinn und Zweck der Chartanalyse mal ansatzweise verstehen (wollen).
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Alles klar, Du Charttechnik-Meister

 
07.06.16 14:57
Da kann ich nur auf den schönen Post von Crunch Time von letzter Woche hinweisen.

(Verkleinert auf 38%) vergrößern
Borussia Dortmund - Charttechnik 918796
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Insbesondere diese Passage von Crunch Time...

 
07.06.16 15:07
...bringt das Problem schön auf den Punkt.

Er schreibt, gerichtet an Katjuscha:

"Hör also du vielleicht langsam mal auf selbstgefällig anderer Leute anzubellen und schau erstmal deinen eigenen Kram nochmal genauer an den du als CT einem verkaufen willst. Da könnte ich auch ellenlang darüber schreiben was du oftmals grundlegend falsch machst bei vielen deiner Bildchen. Hinterfrage dich also erstmal selber mehr. Wirklich öde jedesmal mal auf deine beleidigenden ("unsinnig") Attacken einzugehen. Und wenn dir deine Art Spaß macht Bilder zu erstellen, dann mach es halt auf deine Art. Leben und leben lassen. Gibt bei  CT ja viele verschieden Arten wie jeder für sich am besten damit umgeht. Werde es hier jetzt bei dem einen Posting dazu belassen, egal welches Stöckchen zu vermutlich noch versuchen wirst weiter zu werfen."

Ich werde es auch erstmal dabei belassen.
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Nur noch ein Katjuscha-Zitat, damit man erkennt,

 
07.06.16 15:21
was hier der Ausgangspunkt war:

"Ich seh da bis 5,1 € erstmal gar keinen Widerstand. Auch die 4,65 € sind kaum erwähnenswert."

Darauf hatte ich mich bezogen und bin nach wie vor der Meinung, dass hier das "kaum erwähnenswert" ganz klar verniedlichend ist, zumal wir ja auf dem Niveau die große KE hatten.

Das war aber jetzt wirklich mein letztes Wort in dieser "Angelegenheit".
Wie immer war es ein großer Fehler, eine Diskussion mit Katjuscha anzufangen.
Muss mal schauen, wo ich den Beitrag von Syrtakihans abgespeichert habe, der gut erklärt, warum das so ist.
Borussia Dortmund - Charttechnik insightfulnews
insightfulnews:

du bist echt so arm

4
07.06.16 17:59
üble üble profilneurose
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Findest Du? Finde ich gar nicht.

 
07.06.16 21:19
Ansonsten bitte hier nur charttechnisch Relevantes posten / diskutieren.
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

Tscheche, begründe doch einfach mal

 
07.06.16 22:10
deine Meinung!

Du reagierst auf mein Posting wonach ich schrieb, dass ich die 4,65 € Marke übergeordnet aufgrund der starken Kaufsignale im weekly für kaum erwähneswert halte. Die Kaufsignale sind nunma aufgrund Ross-Haken, Bruch Abwärtstrend, Verlassen Seitwärtsrange, MACD Kaufsignal, Ausbeuch übers Bollinger und Kurs oberhalb aller gleitender Durchschnitte erheblich umfangreich und klar. Ich halte da ein kleines Zischenhoch bei 4,65 € aus der Vergangenheit chartanalytisch für kaum erwähnenswert. Stell du deine Meinung mal in einen ähnlichen Zusammenhang!

Und das du ausgerechnet crunchtime anführt, ist schon witzig, denn sein Kreuzwiderstand, den er da vor einigen Tagen ansprach, ist ja nun gebrochen worden. Nicht desto trotz halte ich seine obere Kanalbegrenzung, die nun gebrochen wurde, auch weiterhin für unsnnig. Nur weil ich zu seinen Chartanalysen eine andere Meinung habe, muss er ja nicht gleich beleidigt sein. Ich erzähl ihm seinen Fehler jetzt schon seit zwei Jahren. Wenn er darauf nicht eingeht, weil er meint, seine Trendkanäle hätten was mit Chartanalyse statt Linienmalerei zu tun, kann ich auch nichts dafür. Und da nehm ich gern in Kauf als arrogant zu gelten. Er kann nicht einfach jeder charttechnischen Lehre entgegen Trendkanäle reinzeichnen, weil es so toll aussieht.  
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Dat mache ich doch mit Vergnügen Katjuscha...

 
07.06.16 22:33
...irgendwann morgen. Jetzt gehe ich in's Bett.
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

okay, bin gespannt

 
07.06.16 22:42
Vergiss deine eigene Ausführung in #585 nicht! Nur chartechnisch relevantes posten. :)
Borussia Dortmund - Charttechnik velmacrot
velmacrot:

@Katjuscha betr. CT von CT (Crunchtime)

 
07.06.16 23:29
Ich bin nicht der Oberexperte was Charttechnik angeht aber Crunchtimes Charts haben für mich in 7 Jahren Ariva-Foren lesen immer Sinn gemacht. Mögen sie auch nicht immer nach irgendeiner bestimmten Lehre sein. Wobei ich von der Charttechnik auch weiss, dass jede Lesart irgendwie Sinn macht, solange man die richtigen Lehren daraus zieht.

Jedenfalls, das kann schon auch beleidigend sein, wenn man einem User, der sich augenscheinlich sehr ausführlich mit Charttechnik beschäftigt so deutlich sagt, seine Charts seien völlig unsinnig und er solle das lassen.

Wenn ich den dabei angesprochenen Chart von Crunch in Post #540 bzw. 552 mit einem x-beliebigen wie z.B. dem Chart unten vergleiche, dann sehe ich keine grosse Unsinnigkeit bei den Linien von Crunch im Vergleich dazu.

Crunch bringt doch immer eine gewisse Nüchternheit in die Foren mit seinen Posts und Charts. Vor allem hier beim BVB ein guter Ausgleich im Vergleich zur investierten Euphorie eines halbgott während der ach so geliebten Sommerpause.

Fakt ist doch aktuell - und zwar nach jeder Lesart - der Kurs ist aus der Range ausgebrochen und nun kann man sich einer halbwegs angemessenen Bewertung annähern.

Heute war übrigens schön, wie wenige Aktien bei tieferen Kursen abgegeben wurden. Und SK auf TH ist auch schön.
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

Das hab ich nie gesagt, velmacrot, und da besteht

 
08.06.16 00:11
auch das große Missverständnis mit crunchtime an sich. Ich hab nie gesagt, seine Charts wären unsinnig. Fanz im Gegenteil, ich lobe ihn sehr oft für all seine Postings, inklusive einigen Chartanalysen. Und zu den meisten seiner guten Postings sag ich garnichts, weil es ja auch keinen Sinn macht, gute Postings nochmal zu wiederholen und zu loben. Oder bestätigst/lobst du Postings, die du genauso siehst? Nein, es macht in einem Diskussionsforum dann Sinn, Postings anderer User zu kommentieren, wenn man den Inhalt anders sieht. Und deshalb falle meine wenigen kritischen Postings an crunchtime halt auf.

Ich habe nur mit einer einzigen Art Linienziehung bei ihm ein Problem, die er vornehmlich verwendet, um imaginäre Trendkanäle einzuzeichnen. Das ist nur ein kleiner Teil seiner sonst sehr guten Chartanalysen.

Aber das ist ja in Foren ein grundsätzliches Problem, dass man sich nicht mal inhaltlich deutlich widersprechen darf. Das wird (wenn man es ab und zu wiederholt wie ich gegenüber crunchtime) dann gleich als arrogant und beleidigend aufgefasst.

Klar bringt crunchtime eine gewisse Nüchternheit in die Foren, wobei er ganz genauso schon mal andere User angehen kann wenn ihm was nicht passt (siehe heute bei Auden!). Und damit hab ich gar kein Problem. Würde mir nur wünschen, dass mir das auch zugestanden wird, dass ich klare Worte zu diesem einem kleinen Teil seiner Chartanalysen finde. Und crunchtime weiß ganz genau um was es dabei geht. Ich halte nunmal nichts von dem Zeichnen von Trendkanälen, wenn an der Oberkante gar kein entsprechendes Hoch vorhanden ist. Da versucht mir crunchtime enfach zu sehr krampfhaft Unterstützungen/Widerstände zu suchen. Muss man bei vielen klaren Chartsignalen garnicht, unabhängig von der Richtung. Das hat nunmal nichts mit Chartanalyse zu tun, und das weiß crunchtime auch. Für diese Art gibt es keinerlei charttechnische Quelle. Wenn doch kann man mir sie gerne mal irgendwo in einem Lerhrbuch zeigen.
Borussia Dortmund - Charttechnik halbgottt
halbgottt:

Vergleich mit dem S-Dax

 
08.06.16 08:00
crunch time macht einen ganz generellen sehr wesentlichen Fehler, den er sehr oft wiederholt. Er nannte in zahlreichen Chartanalysen als fundamentale Begleitaspekte sportliche Gründe. "Wenn das nächste Spiel gewonnen wird, könnte der Widerstand XY genommen werden" o.ä.

Die Aufgabe der Chartanalyse ist es, aus der Vergangenheit Rückschlüsse auf die Zukunft zu ziehen. Dazu nutzt man fundamentale Begleitaspekte. Nirgends habe ich sowas gelesen:

"Die BVB Aktie performte in den letzten 9 Monaten nur seitwärts, der Widerstand bei XY könnte durchbrochen werden, da in der Sommerpause sehr sehr wichtige Nachrichten anstehen, die den Kurs antreiben und die Aktie in den vergangenen Sommerpause vollkommen eindeutig performte." o.ä.

Ganz im Gegenteil: crunch time hatte sogar mehrmals ausdrücklich der Sommerpausen Theorie widersprochen. Sorry Leute, dann nützt die Chartanalyse nichts. Es wäre pfiffig, bei 3,985 also Beginn der Sommerpause entsprechend zu schreiben und eben nicht ein Pokalsieg könne der Aktie Impulse verleihen.

Die BVB Aktie performt in der Sommerpause nicht deswegen gut, weil ein wichtiges Spiel gewonnen wurde, sondern im Gegenteil: Es wurde 4x hintereinander im Finale verloren

Godmode Trader titelt bei der Chartanalyse sogar: "BORUSSIA DORTMUND - Rallymodus trotz Sommerpause?"

Die meisten Marktteilnehmer gehen weiterhin davon aus, daß die Kursentwicklung in der Sommerpause normalerweise nicht besonders aufregend sein müsste, erst Recht nicht nach wichtigen Niederlagen. Wenn mir durch solche permanent wiederholten sehr gravierenden Fehler hinterher 10% Performance fehlen, nützt mir die Chartanalyse herzlich wenig.

(Verkleinert auf 62%) vergrößern
Borussia Dortmund - Charttechnik 918964
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

halbgott, Chartanalyse nutzt weder

 
08.06.16 13:42
fundamentale noch sportliche Aspekte. Chartanalyse steht für sich. Signale werden getradet, unabhängig von irgendwelchen fundamentalen Fakten oder psychologischen Aspekten.
Borussia Dortmund - Charttechnik halbgottt
halbgottt:

Katjuscha

 
08.06.16 14:08
Nein völlig falsch. Ist völlig normal, daß man die fundamentalen Begleitaspekte nennt, also "wenn dieses oder jenes passiert, könnte der Widerstand XY genommen werden". Macht explizit in den BVB Foren JEDER, Du selber übrigens auch und crunch time, sowie Der Tscheche ebenso. Aber natürlich auch Godmode Trader und wie sie alle heissen.

Der Titel "BORUSSIA DORTMUND - Rallymodus trotz Sommerpause?" von Godmode Trader war bezeichnend, in dem Moment wo so getitelt wird, ist die Analyse komplett für die Katz.

 
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Warum man den Widerstand bei ca. 4,65 nicht unter-

 
08.06.16 21:37

schätzen sollte.

Ich wollte ja nochmal auf Katjuschas Aufforderung von gestern eingehen, die da hieß:

"Tscheche, begründe doch einfach mal Deine Meinung!


Du reagierst auf mein Posting wonach ich schrieb, dass ich die 4,65 € Marke übergeordnet aufgrund der starken Kaufsignale im weekly für kaum erwähneswert halte. Die Kaufsignale sind nunma aufgrund Ross-Haken, Bruch Abwärtstrend, Verlassen Seitwärtsrange, MACD Kaufsignal, Ausbeuch übers Bollinger und Kurs oberhalb aller gleitender Durchschnitte erheblich umfangreich und klar. 
Ich halte da ein kleines Zwischenhoch bei 4,65 € aus der Vergangenheit chartanalytisch für kaum erwähnenswert. Stell du deine Meinung mal in einen ähnlichen Zusammenhang!"

Ich finde es sehr schön, dass Katjuscha hier nochmal ganz explizit den Punkt aufgreift, an dem sich unser Disput entzündet hat und den ich im Zitat daher nochmal extra fett hervorgehoben habe.

Und ich finde es schön, dass er im Posting zuvor noch einen anderen Punkt herausgestellt hat, der mir einiges an Arbeit erspart. Dort schrieb er:

"Und ob nun bezugsrechtsbereinigt oder nicht spielt fürs übergeordnete Bild der aktuellen Kaufsignale nicht die geringste Rolle. Dafür spielt weder ein Widerstand bei 4,66 noch bei 5,1 oder 5,2 eine Rolle."

Ich kann es mir vor diesem Hintergrund ersparen, bei meiner Begründung auf beide Chartvarianten einzugehen und kann mich stattdessen auf die - meiner Meinung nach ohnehin gängigere - Variante ohne Bezugsrechtebereinigung beschränken.

Da es mir in letzter Zeit nicht gelingt, hier bei Ariva meine Charts in einer vernünftigen Form einzustellen, habe ich meinen Chart inklusive Begrüdung, warum ich die ca. 4,65 für alles andere als "kaum erwähnenswert" halte, bei WO gepostet.

Entgegnungen / Diskussionen aber bitte hier bei Ariva reinposten, der Thread bei WO ist so etwas wie mein "charttechnisches Tagebuch", so dass ich mich freue, dass sich dort außer ein paar von mir ausgeblendeten Usern kaum jemand hin verirrrt.

Es ist der Beitrag um 21:34.

Ich hoffe, das Ganze ist halbwegs stichhaltig geworden. Bin sehr müde, weil ich eine "grüne Woche" habe mit Radikalschnitt von mehr als 50m Hecke...

Borussia Dortmund - Charttechnik 21508678
Seite 205 der Diskussion 'Echte Liebe - mit dem BVB zu neuen All-Time-Highs' vom 08.01.2013 im w:o-Forum 'Charttechnik'.
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Katjuschas Antwort:

 
08.06.16 22:04
Das ist deine ganze Begründung? Weil es da 1-2 horizontale Auflagepunkte gab?

Du sparst ja völlig Formationen, übergeordnete Zeitfenster, Indikatoren, gleitende DS etc. aus und fokussiert dich komplett auf horizontale Zwischenhochs.

Das der Widerstand bei 4,22 nicht sofort geknackt wurde, hatte damit zu tun, dass der Kurs kurz zuvor 35% gestiegen war. Damals hatte ich auch geschrieben, dass die 4,22 € erstmal schwer zu überwinden sein wird, zumal am Saisonbeginn ja noch gar nicht klar war, was Tuchel mit der Mannschaft erreichen wird. Jedenfalls lag da noch keine Umkerhformation vor, sondern nur ein gebrochener Abwärtstrend.

Jetzt haben wir die Umkehrformation mit dem Überwinden der 4,22 € abgeschlossen. Jetzt liegt ein mittelfristiger Aufwärtstrend vor. Das war im letzten Herbst eben nicht so.
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Du wirst meiner Begründung nicht gerecht...

 
08.06.16 22:05
...aber ich habe keine Lust, mit Dir zu diskutieren, Katjuscha.
Warten wir einfach den weiteren Kursverlauf ab.
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

hab dir bei w:o darauf geantwortet

 
08.06.16 22:06
Nur kurz hier

Bei der Chartanalyse gelten nicht nur horizontale Widerstände und Unterstützungen, Es geht vor allem auch um Chartformationen. Und im Gegensatz zum Herbst letzten Jahres (nach Bruch abwärtstrend und 35% schneller Rallye) liegt jetzt eine Umkehrformation im mittelfristigen Bild vor.

Das die 4,22 € damals wohl nicht sofort gebrochen werden, hatte ich damals übrigens geschrieben. Der Kurs musste ja erstmal eine Richtung finden. Die hat er dann in einer 9monatigen Seitwärtsbewegung gefunden, statt in einen Aufwärtstrend überzugehen. Und genau das hat man jetzt geändert, in dem man das mittelfristige Hoch mit Beendigung der Seitwärtsrange überwunden hat. So etablieren sich Aufwärtstrends, mittel/langfristig. Und davon sehen wir jetzt erst den Anfang.  
Borussia Dortmund - Charttechnik Katjuscha
Katjuscha:

ich werde deiner Begründung nicht gerecht?

 
08.06.16 22:11
Du meinst, weil ich deiner Fokussierung auf nur ein charttechnisches Indiz noch mehrere andere Indizien hinzufüge?

Ich könnte neben der Formation auch die Lage der gleitenden DS oder Indikatoren wie den MACD anführen. Am wichtigsten ist aber die Formation.

(Verkleinert auf 62%) vergrößern
Borussia Dortmund - Charttechnik 919190
Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche
Der Tscheche:

Danke Katjuscha - und ich dachte immer, es würde

 
08.06.16 22:16
.. bei der Chartanalyse nur um horizontale Widerstände und Unterstützungen gehen. *Ironie off*

Wie um 22:05 schon gesagt: warten wir einfach die weitere Entwicklung ab.

Borussia Dortmund - Charttechnik insightfulnews
insightfulnews:

Ich werfe hier noch mal die 4,70 in den Raum,

 
08.06.16 23:38

aber nicht wegen einer evtl. inversen doppelkäpfigen SKS.

Die 4,70 sind als 76er Retracement einfach die nächste abzuarbeitende Station.


(Verkleinert auf 47%) vergrößern
Borussia Dortmund - Charttechnik 919205

Seite: Übersicht ... 21 22 23 25 26 27 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem BVB Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
5 6.594 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion BORUSSIA 09 WireGold EG33 05.02.23 22:16
65 31.738 14 Gründe für ein Investment in BVB. atitlan Anonym123 05.02.23 13:12
  429 Bratwurst * Bier * Borussia - Der BVB-Talkthread cally1984 Anonym123 02.02.23 21:58
9 444 Perf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt Baerenstark halbgottt 31.01.23 07:50
34 10.488 Orderbuch halbgottt halbgottt 24.01.23 19:38

--button_text--