Bombeneinschlag im Hotel Palastine

Beiträge: 19
Zugriffe: 1.162 / Heute: 1
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Slater
Slater:

Bombeneinschlag im Hotel Palastine

 
08.04.03 10:18
#1
mind. zwei Journalisten verletzt. Das ist das Hotel, in dem die meisten westlichen Journalisten unterbracht sind. n-tv ticker
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Slater
Slater:

korrigiere 'nahe' dem Hotel Palestine o. T.

 
08.04.03 10:19
#2
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Slater
Slater:

ARD berichtet jetzt live o. T.

 
08.04.03 10:26
#3
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Depothalbierer
Depothalbierer:

Wie kann das ?

 
08.04.03 10:34
#4
Ist doch unmöglich beim Einsatz perfekter Präzisionswaffen.
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Slater
Slater:

Medien-Hotel getroffen, drei Journalisten verletzt

 
08.04.03 10:36
#5
spiegel.de

ANGRIFF IN BAGDAD

Fast alle ausländische Journalisten, die aus Bagdad berichten, sind in dem Hotel "Palestine" in der Stadtmitte untergebracht. Am Morgen hat es offenbar einen Raketenangriff auf das Hotel gegeben. Mehrere Reporter sollen dabei verletzt worden sein.

Bagdad - Nach Angaben von dpa-Korrespondenten gab es am Dienstagmorgen in der Nähe des Hotels eine Bombenexplosion. Wie auf Live-Bildern des arabischen TV-Senders al-Dschasira zu sehen war, liefen die Korrespondenten vor dem Hotel aufgeregt durcheinander. Nach ersten Informationen des Senders wurden bei der Explosion drei Menschen verletzt.
Stephan Kloss, der als Korrespondent für die ARD aus Bagdad berichtet, sagte: "Zwei Kollegen von Reuters sollen verletzt worden sein." Einige Journalisten hätten auf dem Dach des Hotels gestanden, um die Lage zu beobachten. Die "Granate, oder was auch immer es war", sei im 18. Stock des Gebäudes eingeschlagen.

Die Nachrichtenagentur Reuters meldete über ihren Korrespondenten ebenfalls zwei verletzte Kollegen. Angaben, wer die Verletzten sind, gab Hassan Hafidh nicht. Er bestätigte aber die Aussage des ARD-Mannes: Die Explosion habe sich in einem oberen Stockwerk des Hotel-Hochhauses ereignet.





Bombeneinschlag im Hotel Palastine 54reab
54reab:

beim übersetzen über den

 
08.04.03 10:38
#6
tigris (was gerade versucht wird - erste erfolge liegen scheinbar vor) ist dieses hotel stark gefährdet. großes risiko für die reporter. sie sind es jedoch alle, trotz warnung eingegangen. ein potentiell größeres risiko werden sie wahrscheinlich in der schlußphase eingehen (geiselnahme).
Bombeneinschlag im Hotel Palastine bernstein
bernstein:

selbst schuld,wenn die journalisten den löffel

 
08.04.03 10:53
#7
abgeben.können ja nicht nahe genug rankrabbeln.pervers.
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Geselle
Geselle:

Aktuelles zum Thema Journalisten

 
08.04.03 10:58
#8
Verletzte bei Angriff auf Journalisten-Hotel in Bagdad

Bagdad/Kairo (dpa) - Das Hotel Palestine in Bagdad, in dem derzeit fast alle ausländischen Journalisten untergebracht sind, ist am Dienstagmorgen angegriffen worden. Wie ein dpa-Korrespondent in dem Hotel berichtete, schlug ein Geschoss auf der Ostseite im 15. Stockwerk des Gebäudes ein. Zwei Schwerverletzte wurden weggetragen. Am Montag war erstmals seit Kriegbeginn ein deutscher Journalist ums Leben gekommen

Wenige Minuten nach dem Angriff tauchte der irakische Informationsminister Mohammed Sajjed el Sahhaf vor dem Hotel auf. «Wir haben keine Angst und werden die Amerikaner vernichten», sagte El Sahhaf. Auf die Frage eines Journalisten nach den US-Panzern, die inzwischen auf mindestens einer Tigris-Brücke stehen, sagt er, die irakische Freiwilligentruppe «Jerusalem-Armee» werde sie zerstören. Er dementierte Berichte, wonach Teile der irakischen Armee die Waffen niedergelegt haben sollen.

Ob es sich bei dem Geschoss, das im Palestine-Hotel einschlug, um eine Rakete oder Granate handelte, war zunächst unklar. Bei den Verletzten handelt es sich nach Angaben des arabischen TV-Senders El Dschasira um Korrespondenten der Nachrichtenagentur Reuters. Kurz zuvor war ein El-Dschasira-Reporter bei einem Raketenangriff auf das Gebäude des Senders am Tigrisufer getötet worden. Getroffen wurde auch das nahe gelegene Gebäude von Abu Dhabi TV.

Der «Focus»-Redakteur Christian Liebig starb in der Nähe von Bagdad bei einem irakischen Raketenangriff, wie der Chefredakteur des Münchner Nachrichtenmagazins, Helmut Markwort, am Montagabend mitteilte. Bei dem Einschlag wurden auch ein Reporter der spanischen Zeitung «El Mundo» und zwei US-Soldaten getötet.

Nach US-Medienberichten wurden bei der Attacke auf das taktische Befehls- und Kommunikationszentrum der US-Armee in einem südlichen Vorort von Bagdad zudem 15 US-Soldaten verletzt. Der 35-jährige Liebig hatte nach «Focus»-Angaben die dritte US-Infanteriedivision als Journalist begleitet. Am Sonntagabend habe er sich entschieden, nicht mit anderen Reportern zusammen ein Kommando ins Zentrum von Bagdad zu begleiten, sondern im Hauptquartier zu bleiben.

Dies hätten Liebig und sein «El Mundo»-Kollege Julio Anguita Parrado (32) für weniger riskant gehalten. Der Direktor von «El Mundo», Pedro J. Ramírez, sagte am Abend, diese Vorsicht sei Anguita Parrado, der erstmals aus einem Kriegsgebiet berichtet habe, zum Verhängnis geworden.

Liebig arbeitete seit 1999 in der Auslandsredaktion des «Focus». Anguita Parrado war vor seinem Einsatz im Irak für «El Mundo» in New York tätig. «El Mundo» (Madrid) ist eine der größten Tageszeitungen in Spanien. Sie hat mehrere Korrespondenten im Kriegsgebiet.

Im Zentralirak nahmen bewaffnete Iraker am Montag zwei polnische Journalisten fest. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP meldete, waren der Rundfunkjournalist Jacek Kaczmarek und der Fernsehreporter Marcin Firlej nördlich von Nadschaf mit zwei Kollegen in einem Auto unterwegs. Eine Gruppe von fünf bis sechs teilweise uniformierten Männern habe das Fahrzeug bei Hilla angehalten, berichtete einer der Journalisten, der mit einem Kollegen entkommen konnte, im polnischen Nachrichtensender TVN 24. Die Iraker hätten mehrere Schüsse abgefeuert. Das Schicksal der beiden Festgenommenen war unklar.

welt.de, 10:49 Uhr
Beste Grüße vom Gesellen
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Apfelbaumpflanzer
Apfelbaumpfla.:

Hat auch jemand Hinweise darauf...

 
08.04.03 11:03
#9
woher die Rakete oder Granate kam?

Grüße

Apfelbaumpflanzer
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Immobilienhai
Immobilienhai:

von oben??? o. T.

 
08.04.03 11:04
#10
Bombeneinschlag im Hotel Palastine nemesis
nemesis:

ja, vorhin gab es

 
08.04.03 11:06
#11
eine Eilmeldung bei n24.angeblich soll sich ein heckenschütze im hotel verschanzt haben,der das feuer auf die us-truppen eröffnet hatte,dann erwiderten die us-truppen das feuer auf das hotel.
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Slater
Slater:

nemesis

 
08.04.03 11:09
#12
Meldung habe ich auch gehört, halte es aber für US-Propaganda. Stefan Gloss oder andere westliche Journalisten hätten über etwaige Heckenschützen berichtet
Bombeneinschlag im Hotel Palastine 54reab
54reab:

ohne filter berichtet keiner aus

 
08.04.03 11:17
#13
bagdad. auch gloss nicht. dass sich kämpfer im hotel verschanzen entspricht voll der geiseltaktik der iraker.
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Immobilienhai
Immobilienhai:

dass das hotel bombardiert wurde, entspricht eher

 
08.04.03 11:19
#14
der taktik der amerikaner. fernglas nehmen, schauen wo sich was bewegt, und dann erstmal kräftig mit der luftwaffe drauf. was es war, da kann man hinterher immer noch nachschauen.
Bombeneinschlag im Hotel Palastine 54reab
54reab:

was ist schlecht dabei, die

 
08.04.03 11:24
#15
luftwaffe einzusetzen und nicht die eigene infanterie zu verheizen?
Bombeneinschlag im Hotel Palastine Apfelbaumpflanzer
Apfelbaumpfla.:

Stimmt, Hai

 
08.04.03 11:24
#16
Das sagt der Sahhaf auch immer.

Und der Flughafen ist in irakischer Hand.
Und in Bagdad sind keine Amerikaner.

Zum Glück bist du so (US-)propagandaresistent.

Jetzt warten wir doch einfach mal ab.

Grüße

Apfelbaumpflanzer
Bombeneinschlag im Hotel Palastine lutzhutzlefutz
lutzhutzlefutz:

Jeder hat so sein Berufsrisiko

 
08.04.03 11:41
#17
Man kann ja auch nicht einfach SARS oder Ebola abschaffen, nur weil dadurch die Krankenschwestern gefährdet werden könnten
Bombeneinschlag im Hotel Palastine BRAD PIT
BRAD PIT:

Lutzhutzlefutz.

 
08.04.03 11:51
#18
HAst du auch noch Kopfschmerzen oder war dein Posting 17 das einzige Symptom?
Bombeneinschlag im Hotel Palastine lutzhutzlefutz

Symptom: nix-zu-tun!

 
#19
Hier passiert wieder nix, deshalb habe ich viel zu viel Zeit um bei ariva zu posten!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--