Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 446  447  449  450  ...

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Beiträge: 27.544
Zugriffe: 6.818.873 / Heute: 2.747
BioNTech SE AD. 142,30 $ +0,17% Perf. seit Threadbeginn:   +57,67%
 
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Astra-Lieferung 5 Monate verschieben

7
15.07.21 14:58
AstraZeneca kann mal wieder nicht liefern. Thailand kann nicht genug produzieren (Lizenzproduktion). Produktions- und Lieferunfähigkeit. Da würde auch kein Patentdiebstahl helfen (oder in der Sprache der Linken und der WHO: "Patentfreigabe“). Wenn jemand noch nicht einmal in der Lage ist, konventionellen Impfstoff nach alter Technik zu produzieren, dann hilft auch kein Patentdiebstahl, da man die neue Technologie ohnehin nicht in den Griff bekommen wird. Jetzt will Thailand einen Exportstopp verhängen. Dann gehen Malaysia, die Philippinen, Indonesien und weitere Länder leer aus. Exportstopp verhängen und gleichzeitig Patentdiebstahl verlangen, obwohl kein einziger Impfstofftropfen durch Enteignungen von Patenten entstehen würde. Wie passt das zusammen? Ich kenne derzeit nur eine Firma, die zuverlässig liefert und die das wieder mit hohen Liefermengen ausgleichen wird: Biontech. Und die werden nicht enteignet. Bis hierhin mal wieder: Meine Meinung.
Beleg durch Quelle:
AstraZeneca has asked Thailand to extend the timeline for the delivery of 61 million doses of its COVID-19 vaccine by five months, a deputy minister said on Thursday, a move likely to further disrupt the country's sluggish vaccine rollout.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#11177

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie kaktus7
kaktus7:

Wenn China im Spiel ist, sollte man sehr vorsichti

 
15.07.21 16:11
g sein.
Thechnologie"transfer" , Abhängigkeiten,etc.
Hoffen wir mal das beste.
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Sanjo
Sanjo:

Kaltus7

3
15.07.21 16:32
Sie dürfen nicht vergessen MRNA-Impfstoffe sind kein mechanisches Produkt was man so einfach mal abkupfern kann, zum dann auch noch  das was gekupfert  wird auch noch am Menschen appliziert werden soll…
Long  
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie StRa
StRa:

@Robert321

3
15.07.21 18:05
der Körperschaftsteuersatz beträgt nicht 25 %, sondern nur 15 %; vergl. Paragraf 23 KStG. Es gibt aber noch eine weitere Gewinnsteuer, nämlich die Gewebesteuer und die beträgt etwa 18 %, womit man dann auf ca. 33 % Gesamtsteuern kommt.
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie StRa
StRa:

Korrektur der

 
15.07.21 18:15
Gewerbesteuer: der Gewerbesteuermessbetrag ist nach Par. 11 Abs. 2 GewStG 3,5%, der Hebesatz der Stadt Mainz beträgt "nur" 440 %, so dass ich auf genau 15,4 % GewSt komme.  
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Zulassung Biontech-Fosun schreitet voran

5
15.07.21 18:21
Ein Artikel in chinesischer Sprache von Voice of America (offizieller staatliche Auslandssender der USA ), der sich auf Biontech-Fosun bezieht. Dort nach bekanntem amerikanischen Muster als Pfizer-Impfstoff bezeichnet. Ich frage mich, was wohl mit dem Biontech-Kurs passieren wird, wenn die Amerikaner merken, dass Pfizer mit dem Biontech-Fosun-Impfstoff überhaupt nichts zu tun hat. Also weder bei der Namensgebung noch bei den Einnahmen. Bis hierhin meine Meinung.

Beleg durch Quelle. Vor 2 Stunden erschienen. Original in Mandarin. Übersetzt und gekürzt.

Die Zulassung des Pfizer-Impfstoffs schreitet voran, China wird voraussichtlich damit gegen Delta-Virus-Varianten kämpfen

Zuletzt aktualisiert am {0} 15. Juli 2021

Laut chinesischen Medien verläuft die offizielle Zulassung des von Deutschland und den USA gemeinsam entwickelten Pfizer-Impfstoffs für die Einreise nach China reibungslos und wurde nun von Experten geprüft und befindet sich in der behördlichen Zulassungsphase. Wenn dieser westliche Impfstoff in China verwendet wird, wird es der erste ausländische Impfstoff sein, der von China eingeführt wird.

Der Vertreter von Pfizer Vaccines in Greater China ist Fosun Pharmaceuticals in Shanghai, China. Fosun Pharma hat diesem Impfstoff den chinesischen Namen "Fubitai" gegeben.

Laut einem Bericht des chinesischen Finanzmediums Caixin informierte Fosun Pharma die Investoren auf der Aktionärsversammlung am Mittwoch (14. Juli) Nachmittag, dass die Expertenprüfung der China National Medical Products Administration zum neuen mRNA-Kronenimpfstoff "Fubitai" bestanden ist in die "behördliche Genehmigungsphase" eingetreten.

Caixin zitierte Fosun Pharmaceuticals mit den Worten: „Wir haben eine reibungslose Kommunikation mit der Food and Drug Administration und anderen Abteilungen, und die zuständigen Abteilungen sind jede Minute sehr streng bei der Impfstoffzulassung.“

Allerdings war die Geschwindigkeit des Eintritts von Fubitai in China deutlich langsamer als von den Menschen erwartet. Ugur Sahin, CEO des deutschen Biotech-Unternehmens, sagte im April dieses Jahres, er erwarte, dass Fubitel bis spätestens Juni die Genehmigungsverfahren für die Einreise nach China abschließe.

Wu Yifang, Vorsitzender von Fosun Pharma, sagte, dass Fosun Pharma in Bezug auf die Versorgung bereits im Voraus mit den Produktionsvorbereitungen mit BioNTech begonnen habe, und sobald der Fubitai-Impfstoff zugelassen ist, kann er so schnell wie möglich nach China geliefert werden.

Da die neue Coronavirus-Variante Delta-Stamm in vielen Teilen der Welt aufgetaucht ist, haben chinesische Impfstoffe keine Funktion gegen diesen Virusstamm. Der Bericht zitierte mit der Angelegenheit vertraute Personen, die sagten, dass Fubitai nach seiner Einführung in China wahrscheinlich als kostenlose Auffrischungsimpfung zur Bekämpfung des Delta-Virus verwendet wird…

www.voacantonese.com/a/...ulator-review-20210715/5966861.html



Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Forbes: Umsatzschätzung Biontech-Pfizer angehoben

7
15.07.21 18:34

Forbes hat die Umsatzschätzung für den Biontech-Pfizer-Impfstoff angehoben + Auffrischungsimpfungen sehr wahrscheinlich.

Auszug aus der Quelle, übersetzt:


„Insgesamt dürften die Auffrischungsdosen den Impfstoffherstellern beträchtliche Einnahmen bescheren. Pfizer schätzt den Umsatz mit Impfstoffen für das Jahr 2021 auf über 26 Mrd. US-Dollar. Wir halten diese Zahl jedoch für sehr konservativ und gehen davon aus, dass der Umsatz in diesem Jahr tatsächlich bei fast 35 Mrd. US-Dollar liegen könnte. Da Auffrischungsimpfungen sehr wahrscheinlich sind, halten wir es für fair anzunehmen, dass die Covid-Impfstoffe den Umsatz von Pfizer in absehbarer Zukunft stärken werden. Wir bewerten die Pfizer-Aktie mit 50 $ pro Aktie, was über dem aktuellen Marktpreis von etwa 40 $ liegt, wenn man bedenkt, dass die Impfstoffverkäufe und das Wachstum der anderen Angebote des Unternehmens, einschließlich des Krebsmedikaments Ibrance, der Biosimilars für einige der umsatzstärksten Krebsmedikamente, Xeljanz und des Gerinnungshemmers Eliquis, ein großes Potenzial haben.“

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Malaysia: Verstärkt mRNA-Impfstoffe von Pfizer-Bio

 
15.07.21 20:11

(Quelle, Ausschnitt übersetzt):


"7:28 p.m. Malaysia wird verstärkt die mRNA-Impfstoffe von Pfizer-BioNTech einsetzen, sagte Minister Adham Baba auf einer Pressekonferenz. Das südostasiatische Land hat sich bisher 12 Millionen Dosen des Sinovac-Impfstoffs gesichert, genug, um 18,75 % der Bevölkerung abzudecken."

"Malaysia will increasingly use the Pfizer-BioNTech mRNA vaccines, Minister Adham Baba told a news conference. The Southeast Asian country has secured 12 million doses of the Sinovac vaccine so far, enough to cover 18.75% of the population."


asia.nikkei.com/Spotlight/Coronavirus/...-nearly-57-000-cases

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Malaysia: Schon 45 Millionen bestellt

3
15.07.21 20:19
Malaysia: Schon 45 Millionen bestellt. Wobei mir nicht ganz klar ist, ob wir dies schon hatten. Man verliert ja vor lauter Bestellungen den Überblick. Eine neue Tabelle wäre gut. Jedenfalls ist der Artikel auch sonst interessant und aktuell. Soweit meine Meinung. Jetzt die Quelle:
Malaysia's health ministry on Thursday said the country will stop administering the COVID-19 vaccine produced by China's Sinovac once its supplies end, as it has a sufficient number of other vaccines for its programme.  Malaysia's inoculation drive will be largely anchored by the Pfize ...
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie FashTheRoad
FashTheRoad:

@Nachdenker

4
15.07.21 20:47
Haut hin mit Malaysia ..... laut meiner Liste 44,8 Mio Impfdosen bestellt.
Qualität setzt sich halt durch .......
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Bundesregierung rechnet mit jahrelangem Bedarf

5
15.07.21 20:51
Die Bundesregierung geht von langfristigem Impfstoffbedarf aus. Über viele Jahre. Was dies für die Biontech-Aktie bedeutet und für das Potential der Aktie bei dem derzeitigen KGV (wo manche nur von einem kurzfristigen Geschäft ausgingen), kann sich jeder selbst ausmalen. Bis hierhin: Meine persönliche Meinung.
-----------------------------------------
Beleg durch Quelle:
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie FundamentalForelle
FundamentalF.:

Moderna vs Biontech

4
15.07.21 21:21
Gibt's Erklärungsversuche hier wieso Moderna bei 240% fürs Jahr und Biontech bei 165 steht? Ich meine in Q1 war man noch teilweise gleichauf. Die Verkäufe USA + Europa sprechen ja vom reinen Numbersgame deutlich für Biontech (selbst mit 50/50 Pfizer) und bei Moderna ist das Gemauschel, um eine dritte Dosis nicht so laut.  
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Indiens Regierung hat es nicht eilig

 
15.07.21 22:18
Indiens Regierung hat es nicht eilig. Menschenleben scheinen der indischen Regierung nicht so wichtig bzw. wertvoll zu sein, dass man mal das Arbeitstempo beschleunigen könnte. Es erweckt den Eindruck als sei es der indischen Regierung wichtiger, die heimische Impfstoffproduktion zu fördern als Menschenleben zu retten. Völlig unverständliches Verhalten. Es ist eine riesige Schande. Bis hierhin: Meine Meinung.

(Bitte nicht löschen, betrifft nämlich auch Biontech)

(Quelle, übersetzt)
„Von den USA gespendete Impfstoffe erreichen die Nachbarländer, aber Indiens Charge verzögert sich aufgrund von Rechtsfragen

Nach Schätzungen beläuft sich Indiens erwartete Gesamtmenge an von den USA gespendeten Impfstoffen auf 3 bis 5 Millionen Dosen.
Veröffentlicht: 15 Jul 2021, 9:55 AM IST

Mehr als einen Monat nach der Ankündigung von US-Präsident Joe Biden, 80 Millionen COVID-Impfungen in der ganzen Welt zu verteilen, sieht sich Indien immer noch mit rechtlichen Hürden konfrontiert, die den Kampf des Landes gegen die Pandemie verlangsamen.

Die Vereinigten Staaten erklärten am Dienstag, den 13. Juli, dass sie auf die Genehmigung der indischen Regierung warten, COVID-19-Impfstoffe in das Land zu schicken.

Der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, wurde mit den Worten zitiert: "Wir sind bereit, die Impfstoffe zügig zu versenden, sobald wir grünes Licht von der indischen Regierung haben."

Während Pakistan, Nepal, Bhutan und Bangladesch bereits die Hilfe der USA erhalten haben, was sind die Hürden, wenn es um Indien geht?“
www.thequint.com/coronavirus/faq/...nes-delayed-by-legalities
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Nachdenker 2030
Nachdenker 2.:

Weitere interessante Informationen aus China

2
15.07.21 23:02
„Das chinesische Magazin Caixin zitierte Fosun auch mit der Aussage, dass die ersten 400 Millionen Fläschchen bereits im nächsten Monat für China vorbereitet werden würden.“

Meine Meinung: Ob das wohl sein kann? 400 Millionen Fläschchen sind wirklich sehr viel.
--------------------------------------------------
(Beleg durch Quelle, übersetzt und gekürzt, im Original ein recht langer Artikel)
China will BioNTech in sein Impfstoffarsenal aufnehmen
7/15/2021 9:03:11 AM
(MENAFN - Asia Times) Peking könnte kurz davor stehen, die Verwendung des Boten-Ribonukleinsäure (mRNA)-Impfstoffs von BioNTech "sehr bald" zu genehmigen, hat der Distributor des deutschen Arzneimittelherstellers für die Region Greater China verraten.

Shanghai Fosun Pharma hat seinen Aktionären und Ausländern in China verkündet, dass der mRNA-Impfstoff in ein oder zwei Monaten auf dem Weg zur Markteinführung sein könnte….

Der Präsident und CEO von Fosun Pharma, Wu Yifang, sagte am Mittwoch auf einer Aktionärsversammlung in Shanghai, dass er eine schnelle Lösung von den chinesischen Aufsichtsbehörden erwarte, nachdem die National Medical Products Administration in Peking nach einer Prüfung durch Experten Entwarnung gegeben habe.

Wu sagte, dass die "Restgenehmigung und Akkreditierung" für Chinas Gesundheitsbehörde beschleunigt wurde, um die Impfungen zu genehmigen, die überall im Westen verabreicht werden…...

Wu gab auch bekannt, dass Fosun BioNTech im Voraus zu den Vorbereitungen für den Produktionshochlauf konsultiert hatte, um schnelle Lieferungen zu ermöglichen. Die Abfüllung in Deutschland ist für August geplant, damit die Lieferungen nach China verdoppelt werden können, sobald Peking grünes Licht gibt.

Laut Fosun Pharma wollen die chinesischen Behörden keine Zeit während des Zulassungsprozesses verschwenden.

Das chinesische Magazin Caixin zitierte Fosun auch mit der Aussage, dass die ersten 400 Millionen Fläschchen bereits im nächsten Monat für China vorbereitet werden würden.

Es heißt, dass kondensierte Inhaltsstoffe und Konzentrate für Infusionslösungen in Höhe einer weiteren Milliarde Dosen ebenfalls nach China verschifft werden könnten, um in den Fosun-Werken in Shanghai und im ganzen Land abgefüllt und verpackt zu werden. Die monatliche Produktion kann laut Caixin leicht auf 100-200 Millionen Dosen hochgefahren werden…….

Das chinesische Unternehmen könnte auch beabsichtigen, weitere Unterhändler und Wiederverkäufer zu gewinnen, um seine Investition in BioNTech zurückzugewinnen, was Anfang 2020 zu einer Kooperation und einem exklusiven Liefervertrag führte, der vor der Partnerschaft von Pfizer mit dem deutschen Hersteller lag.

Fosun wird voraussichtlich den Shanghai Pudong International Airport, der mit hochmodernen Kühlkettenlagern ausgestattet ist, als Logistikdrehscheibe für die Annahme von Lieferungen nutzen, wobei China Eastern Airlines mit Sitz in Shanghai Frachtflugzeuge fliegen wird, um Fläschchen direkt aus Deutschland zu transportieren.

Fosun Pharma ist eine Tochtergesellschaft der gleichnamigen Gruppe mit Sitz in Shanghai und wurde vom Milliardär Guo Guangchang als einer der größten privaten Mischkonzerne Chinas gegründet. Fosun liefert seit dem ersten Quartal Impfstoffe nach Hongkong und Macau und hat kürzlich Verträge mit TSMC und einer gemeinnützigen Stiftung unter Foxconn für Lieferungen nach Taiwan abgeschlossen.

Weitere Details zu den bevorstehenden Lieferungen nach China sowie zu lokalisierten Abfüllungen und Verpackungen sind nicht bekannt, da Fosun nicht auf E-Mail-Anfragen reagiert hat.

Dennoch haben chinesische Staatsmedien und hochrangige Gesundheitsbeamte in den letzten Monaten das Aufkommen des Impfstoffs im Land angekündigt.

Fosun Pharma ist eine Tochtergesellschaft des gleichnamigen Konzerns mit Sitz in Shanghai und wurde vom Milliardär Guo Guangchang als eines der größten privaten Konglomerate Chinas gegründet. Fosun liefert seit dem ersten Quartal Impfstoffe nach Hongkong und Macau und hat kürzlich Verträge mit TSMC und einer gemeinnützigen Stiftung unter Foxconn für Lieferungen nach Taiwan abgeschlossen.

Weitere Details über die bevorstehenden Lieferungen nach China und die lokalisierte Abfüllung und Verpackung sind nicht bekannt, da Fosun nicht auf E-Mail-Anfragen reagiert hat.

Dennoch haben chinesische Staatsmedien und hochrangige Gesundheitsbeamte in den letzten Monaten die Einführung des Impfstoffs im Land vorangetrieben.

Trotz der anhaltenden Werbung für chinesische Medikamente veröffentlichte die People's Daily letzten Monat einen Leitartikel, in dem sie die "unübertroffene Stärke" der mRNA bei der Bekämpfung des Virus lobte. Die Wirksamkeit des mRNA-Impfstoffs könnte deutlich stärker sein als Medikamente mit traditionellen Methoden gegen neue Stämme.

Auf einem Symposium im April gab Gao Fu, der Direktor des chinesischen Zentrums für Seuchenkontrolle, auch offen zu, dass chinesische Impfstoffe wie die von Sinovac den Kürzeren ziehen könnten, als er gefragt wurde, wie sie im Vergleich zu westlichen Impfstoffen, einschließlich BioNTechs mRNA-Impfung, abschneiden würden.

menafn.com/1102455200/...to-its-vaccine-arsenal&source=27

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie SpiegelbildXD
SpiegelbildXD:

"11195"

 
15.07.21 23:03
wäre Biontech eine Ami Bude hätten wir hier schon längst andere Kurse, denn die machen den Kurs.

Abgesehen von den Nebenwirkung bei Moderna, boahh ist mir übel.

Eine bekannte von mir wurde mit Moderna geimpft und hat sich später Vollgekotzt.

Na dann
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Pieter
Pieter:

Nun ja, Moderna, ich wurde

6
15.07.21 23:12
auch 2x mit Moderna geimpft. Und was soll ich sagen, hab es sehr gut vertragen, beidemal leichte Armschmerzen für etwa  einen Tag. Wie es beschrieben wird bezüglich Nebenwirkung. Sonst nichts, keine Probleme. Also Moderna ist ok. Ach so, meine Frau wurde 2x mit Biontech geimpft, was soll ich sagen, sie hatte die gleichen leichten Nebenwirkungen als ich mit Moderna.
Fazit, Moderna und Biontech sind beide voll ok, null Probleme.

Quelle : eigene Impferfahrungen bei mir und bei meiner Frau.
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Denker1979
Denker1979:

Bringt ja auch nichts

2
15.07.21 23:29
einen guten Konkurrenten nieder zu machen. Ist wie im Sport, Konkurrenz belebt den eigenen Willen und Geist.

Moderna hat mein Sohn und in Biontech bekommen, beide nur leichte Schmerzen, wie nach einem Wespenstich.
Ist auch gut für die Menschheit, dass es zumindest 2 gute Hersteller gibt. Unserer Aktie wird das jedoch nicht schaden, die Pipeline ist voll.

Long

Ist keine Beschäftigung mit anderen, ist meine Meinung, die im Grundgesetz geschützt ist, also habe ich ein Recht meine Meinung zu äußern

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie JohnnyWalker
JohnnyWalker:

Nachdem wir

 
15.07.21 23:36
.. ja bisher noch immer nicht wissen, wohin did verbliebenen 1.2 Mrd Dosen der diesjährigen Produktion verkauft wird, kann man spekulieren, dass ein Teil davon nach China gehe. könnte via Fosun).
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie FashTheRoad
FashTheRoad:

Moderna

2
15.07.21 23:39
Habe auch Moderna bekommen (bisher nur die 1. Injektion) und habe absolut keine Nebenwirkungen gehabt !!

Denke Moderna hat genauso wie Biontech einen super Job gemacht !!  
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie sosix
sosix:

habe auch

5
16.07.21 00:06
2 moderna impfungen hinter mir. bei der 2 ten spritze hatte ich am folgetag leichte krippeerscheinungen, die ich mit einer paracetamol erfolgreich bekämpft habe. das wars !
denke moderna und biontch schenken sich nichts.
und hauptsache beide helfen gegen die pandemie.
auch das frohlocken , wenn einer der beiden impfstoffe negativ news ertragen muss finde ich extrem albern.
hauptsache mrna funktioniert ! das wird dann die zukunft sein. und hoffentlich erfolgreich, da ich gerne eine behandlungsmöglichkeit zu krebs sehen möchte ! und zwar noch zu meinen lebzeiten um davon "profitieren" zu können.
und da ist mir wurscht ob biontech oder moderna das rennen machen !
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie doetsch84
doetsch84:

Richtig Sosix

6
16.07.21 05:51
Das Ziel ist ein erfolgreiches Mittel gegen Krebs und da ist es dann allen die es brauchen egal ob da BioNTech oder Moderna drauf steht.

Und mit einem geteilten Invest lebt es sich meiner Meinung nach besser, seit dem brauch ich mich nicht mehr ärgern wenn Moderna grad etwas besser läuft ;)  
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie sg0545
sg0545:

South China Morning Post BioNTech und Sinovac

2
16.07.21 07:26
google translate:

Quelle: ria.ru/20210716/vaktsiny-1741473748.html

07:29 16.07.2021


South China Morning Post vergleicht BioNTech- und Sinovac-Impfstoffe
South China Morning Post: BioNTech produziert zehnmal mehr Antikörper als Sinovac
Ein Impfstoff gegen das Coronavirus des amerikanischen Unternehmens Pfizer und seines deutschen Partners BioNTech

.....

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Jörg588
Jörg588:

Moderna kommt in den SP500

 
16.07.21 07:59
www.marketwatch.com/story/...-500-stock-rallies-8-11626385875
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Winbou
Winbou:

#11206

3
16.07.21 09:07
Danke für deine Info! SP500… okay :)

Hier handelt es sich schließlich um ein Unternehmen, welches nicht nur hilft, EINIGE Länder erfolgreich von der Pandemie zu befreien.
Zusätzlich sind hier langfristig Einnahmen zu erwarten, bei denen es nur SEHR WENIGE Mitbewerber mit aufnehmen können, oder gar BESSERE Zahlen liefern könnten.
Mal ganz zu schweigen von deren Zukunftsperspektiven… was man mit soviel Geld alles anstellen kann?

Nicht zu vergessen die Bio-Revolution der MRNA… Bekämpfung weiterer Menschenleiden… Krebs SM etc. …

Ich gönne es dem direkten Mitstreiter von BioNTech, haben sie sich AUCH verdient!
Mal sehen, wer am Tagesende im Benchmark vorne liegt? …habe da so eine Vermutung!

Natürlich alles nur meine persönliche Wahrnehmung! „Was weiß ich schon!“ :)

Long

Seite: Übersicht ... 446  447  449  450  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: eintracht67, greenhorn24, Lichtefichte, qmingo, Unzenhamster

Neueste Beiträge aus dem BioNTech SE ADR Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
68 55.011 Biotech-Star BioNTech aus Mainz moneywork4me cryptodave 17:04
74 27.543 Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie 51Mio Aschenbörsel 15:25
4 8 Pfizer, Biontech, usw. für aufgeklärte Investoren Norbert Nebenwerth Norbert Nebenwerth 05.02.23 15:17
  1 Hochachtung initialsprengstoff initialsprengstoff 02.02.23 10:04
  6 Sen. Marco Rubio... Norbert Nebenwerth Norbert Nebenwerth 31.01.23 13:32

--button_text--