+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++

Beiträge: 13
Zugriffe: 609 / Heute: 1
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ Kalli2003
Kalli2003:

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++

4
15.10.07 13:20
#1

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag +++
Bahn bietet 10 Prozent mehr Gehalt und Einmalzahlung von 2000 Euro / Tarifeinheit soll erhalten bleiben


Kalli  
--------------------------------------------------
ich sehe was, was Du nicht siehst - und das ist rot ...

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ Immobilienhai
Immobilienhai:

der profilierungsgeile schell von der gdl nimmt eh

2
15.10.07 13:26
#2
nicht an...
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ n1608
n1608:

Wie blöd ist die Bahn?

 
15.10.07 13:39
#3
ich fürchte ziemlich blöd. In dieser Erpressungsgeschichte heißt es standhaft bleiben, denn sonst können sich Mehdorn & Konsorten darauf einstellen, dass zukünftig das Reinigungspersonal, die Schalterbeamten, die Servicekräfte etc. auch einen eigenen Tarifvertrag wollen. Was das bedeutet sollte jedem klar sein: Permanente Streiks wie in Italien und deutlich teurere Ticketpreise als heute. Die Automobilindustrie und die Flugbranche reiben sich schon die Händchen.
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ gogol
gogol:

bei diesem Angebot frage ich mich

 
15.10.07 13:40
#4
warum wurde gestreikt und dann bin ich schon ganz gespannt auf die erfolgreichen Aussagen, wie bei wahlen haben alle ihr ziel erreicht

__________________________________________________
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ Kalli2003
Kalli2003:

+++ GDL lehnt Angebot der Bahn ab +++

 
15.10.07 16:23
#5

+++ GDL lehnt Angebot der Bahn ab +++
Bahn hatte 10 Prozent mehr Gehalt und Einmalzahlung von 2000 Euro geboten / Tarifeinheit sollte erhalten bleiben

jetzt gehts weiter :(


Kalli  
--------------------------------------------------
ich sehe was, was Du nicht siehst - und das ist rot ...

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ utscheck
utscheck:

Wie blöde ist die Bahn eigentlich`?

 
15.10.07 16:41
#6

 

1. gefordert war ein eigener Tarifvertrag...NICHT ERFÜLLT!!!

2. eine ordentliche Lohnerhöhung...NICHT ERFÜLLT!!!

zu den angeblich angebotenen 10%... dafür muß ca. 5% mehr gearbeitet werden...effektiv also schlappe 5% mehr Gehalt...die anderen Truppenteile hatten glaub ich 4,5% erhalten!

Da kann die GDL nicht mal im Ansatz zustimmen...dieses Angebot ist eine bodenlose Frechheit!

Gruß

utscheck

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Bahn will der Lokführer-Gewerkschaft GDL nach Streiks und monatelangen Auseinandersetzungen nun doch einen eigenständigen Tarifvertrag zugestehen.

"Wir bieten hier einen Tarifvertrag für Lokführer an", sagte Bahn-Personalvorstand Margret Suckale am Montag in Berlin. Dieser müsse sich aber "konflikt- und widerspruchsfrei" in das Gesamttarifwerk des Unternehmens einfügen. Damit würde auch dieser Vertrag auf dem Tarifabschluss basieren, den die Bahn bereits mit den GDL-Konkurrenzgewerkschaften Transnet und GDBA geschlossen hat. Darüber hinaus will die Bahn Arbeitnehmern für das laufende Jahr eine Einmalzahlung von 2000 Euro sowie für das kommende Jahr eine Entgelterhöhung von bis zu zehn Prozent bieten. "Das ist ein Angebot, das jetzt sehr schnell zu einem Tarifabschluss führen muss", appellierte Suckale an die GDL. Man erwarte zudem keine neuen Streiks während der Verhandlungen.

Der zentrale Kern des neuen, fünften Angebots der Bahn ist der eigenständige Tarifvertrag für Lokführer. Da sich dieser aber nach dem Willen der Bahn "konflikt- und widerspruchsfrei" in das Tarifwerk der Bahn einfügen muss, sind der Eigenständigkeit des GDL-Vertrages Grenzen gesetzt. So machte Suckale klar, vor einem Abschluss bedürfe es der Kooperation aller Bahn-Gewerkschaften. "Wir werden also nicht einseitig mit der einen Gewerkschaft abschließen, ohne nicht auch mit der anderen Gewerkschaft einen Konsens zu haben", erklärte sie. Für die Bahn sei weiterhin maßgebend, dass es keine Spaltung in der Belegschaft gebe.

Bei künftigen Tarifverträge wird die GDL nach Suckales Worten weiterhin nur bedingt eigenständiger Tarifpartner der Bahn sein. Dies wäre sie nur für Lokführer-spezifische sowie für Fragen der Entgeltstruktur. Voraussetzung bleibe, dass sich alles in das einheitliche Entgeltregelwerk im Unternehmen einpassen müsse. Das Angebot der Bahn sollte nun der GDL wie den anderen beiden Bahn-Gewerkschaften Transnet und Bahn vorgelegt werden. "Wir gehen auch davon aus, dass wir nicht gleich eine Absage bekommen", machte Suckale mit Blick auf die GDL klar.

Das Angebot von Lohnerhöhungen bis maximal zehn Prozent hatte die Bahn schon früher unterbreitet. Es beinhaltet, dass die Beschäftigten ihre Wochenarbeitszeit freiwillig um zwei Stunden auf 43 ausdehnen und sich die Mehrarbeit bezahlen lassen. Die Einmalzahlung von 2000 Euro für 2007, die nicht nur Lokführer erhalten sollen, setzt sich zusammen aus 600 Euro erhöhter Mitarbeiterbeteiligung in diesem Jahr und 1400 Euro Zahlungen für bereits geleistete Mehrarbeit in diesem Jahr von zwei Stunden in der Woche. Stimmt die GDL zu, erhalten die Beschäftigten die 2000 Euro noch vor Weihnachten.

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ teppich
teppich:

das einzige, was an dem angebot neu war

 
15.10.07 16:44
#7

war wohl der umschlag, in dem es steckte *lol*

__________________________________________________

Krass: Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,
         weil sie [ALT] + [Entfernen] drücken
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ Nurmalso
Nurmalso:

Tja, Mehdorn hat eben besser verhandelt.

 
15.10.07 17:09
#8
Der arbeitet auch mehr als die Lokführer. Deshalb hat sich im vergangenen Jahr sein Gehalt auch mehr als verppelt auf 3,18 Mio.  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ Kritiker
Kritiker:

Totale Gegensätze

 
15.10.07 17:20
#9
Schell will verdiente Entlohnung der Lokführer - Mehldorn's Pläne sind ihm egal!
Mehdorn will an die Millionen eines AG-Vorstandes - die Lokführer sind ihm dabei egal!
Deshalb kommen diese 2 nicht zusammen!
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ utscheck
utscheck:

Mal sehn wieviele Mios Hr. Mehdorn durch dieses

 
15.10.07 17:40
#10
Verhalten noch verbrennen darf.

Es ist ja sein Job dafür zu sorgen, dass die Kosten im Rahmen bleiben, aber die Geschichte war und ist zu durchsichtig!

Bei VW wußte man wenigstens, wie vernünftig geschmiert wird, damit die Vorstellungen des Vorstandes "Gehör" finden!

Bin auf die Nachrichten gespannt und ob dem Volk mal ordentlich erklärt wird, welch tolles Angebot dort unterbreitet wurde.

Gruß
utscheck
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ teppich
teppich:

der mehdorn ist doch eh 'ne vollhupe

2
15.10.07 19:32
#11

wenn ich schon höre, wie der mir immer vorrechnet, daß autofahren so viel teurer ist als bahnfahren...

der rechnet dann immer alles mit rein, versicherung, kfz-steuer und und und...

fakt ist: anschaffung und fixe kosten hab' ich beim auto sowieso, weil es hier uuffem platten land gar nicht ohne geht... kann schlecht den ganzen wocheneinkauf inkl. getränkekisten mit'm fahrrad holen...

also sind nur die kilometerkosten interessant, wenn ich dann mit der ganzen familie mal eben von zuhause bis ins legoland und zurück fahre, sieht die bahn ziemlich alt aus...

und da hab ich noch nicht den ganzen umstand und zeitlichen zusatzaufwand gerechnet, weil ich keinen bahnhof oder sbahn vor der tür hab...

ich brauch das auto also sowieso, damit ich überhaupt zum bahnhof komme und bahn fahren kann... dafür knöpfen sie mir am ICE-bahnhof schlappe 24 euro pro tag für einen unbewachten parkplatz ab, allein mit dem geld bin ich schon im legoland....


__________________________________________________

Krass: Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,
         weil sie [ALT] + [Entfernen] drücken
+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ Kalli2003
Kalli2003:

+++ Bahn schaltet Hotlines frei +++

 
17.10.07 16:26
#12

+++ Bahn schaltet Hotlines frei +++
Angesichts der neuen Streikankündigung für Donnerstag fährt die Bahn ihre Hotline 08000-996633 wieder hoch, ab 18.00 Uhr ist voll besetzt.


Kalli  
--------------------------------------------------
ich sehe was, was Du nicht siehst - und das ist rot ...

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ AbsoluterNeuling

Warum soll ich anrufen, wenn da voll besetzt ist?

3
#13
__________________________________________________

Ich bin nur für das verantwortlich,
was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.

+++ Bahn bietet Lokführern eigenen Tarifvertrag ++ 3657889


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--