Auf der Suche nach der passenden Police

Beitrag: 1
Zugriffe: 101 / Heute: 1
Auf der Suche nach der passenden Police bammie

Auf der Suche nach der passenden Police

 
#1
Beim Abschluß vor allem auf die Versicherungsbedingungen achten - Höhe der Prämie zweitrangig

- Berufsunfähigkeitspolice (BU) Jeder sollte sich möglichst früh um eine entsprechende Versicherung kümmern. Denn bei keiner anderen Police prüfen die Versicherungsgesellschaften derart akribisch bei der Aufnahme. In jüngeren Jahren hat man meist weniger Vorerkrankungen und bekommt so leichter eine Police zu einem akzeptablen Preis. Je geringer das Eintrittsalter, um so günstiger ist die Versicherung. Doch anders als bei anderen Versicherungen sollten Sie beim Abschluß den Versicherungsbedingungen ein größeres Gewicht beimessen als dem Preis.



- Antragsfragen Die Fragen zu Ihrer Gesundheit müssen Sie wahrheitsgemäß und mit äußerster Sorgfalt beantworten. Für den Fall, daß Sie bei der Beantwortung einiger Fragen unsicher sind, sollten Sie sicherheitshalber bei Ihren Ärzten nachfragen. Denn wenn Angaben fehlen oder nicht wahrheitsgemäß gemacht wurden, riskieren Sie, daß der Versicherer im Ernstfall vom Vertrag zurücktritt.



-Abstrakte Verweisung Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte unbedingt darauf achten, daß diese einen Verzicht auf eine abstrakte Verweisung vorsieht. Denn im Fall einer abstrakten Verweisung kann der Versicherer einen Job benennen, den Sie trotz gesundheitlicher Einschränkungen noch ausüben könnten. Ob Sie in diesem Bereich überhaupt einen Job finden, spielt keine Rolle. Die abstrakte Verweisung bietet Gesellschaften häufig die Möglichkeit, sich vor Zahlungen zu drücken.



- Nachversicherungsgarantie Wer in jungen Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte auf eine Nachversicherungsgarantie achten. Diese gibt Ihnen die Möglichkeit, später ohne erneute Gesundheitsprüfung die BU zu erhöhen. Diese Variante ist in vielen Fällen empfehlenswerter als Verträge mit automatischer Dynamik. Denn hier werden die Beiträge schnell unbezahlbar, während die Police im Fall der Nachversicherungsgarantie den persönlichen Lebensumständen meist bis zum Alter von 40 oder 45 angepaßt werden kann.



- Kosten Mit einigen Kniffen lassen sich die hohen Kosten für den Berufsunfähigkeitsschutz drücken. So etwa, wenn Sie den Beitrag jährlich statt monatlich zahlen. Bei monatlicher Zahlungsweise sind Ratenzahlungszuschläge von fünf Prozent üblich. Der Beitrag läßt sich bei einigen Versicherern zum Teil auch deutlich senken, wenn die Todesfalleistung der Risikolebensversicherung von 50 000 verringert oder gestrichen wird. Nicht immer sind jedoch selbständige BUs günstiger als Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen, die mit einer Risikolebensversicherung kombiniert sind. "Kunden sollten sich daher vor dem Abschluß beide Modelle durchrechnen lassen", rät daher der Bund der Versicherten.



- Informationen Tips und Informationen zum Thema finden Sie im Heft Nummer sieben von "Finanztest" sowie im Internet unter www.finanztest.de. Auf der Internetseite www.finanztest.de/downloads können Sie eine sechsseitige Checkliste für 2,50 Euro herunterladen. Anhand der Liste können Sie einfach die Versicherungsbedingungen eines Angebots überprüfen. Die Liste können Sie alternativ auch im Faxabruf unter 01905/100 10 86 33 bestellen. Eine Sendeminute kostet 62 Cent.

Umfassende Informationen bietet zudem auch der von "Finanztest" und der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen herausgegebene Ratgeber "Berufsunfähigkeit gezielt absichern" (ISBN 3-937880-04-6) zum Preis von 15,40 Euro. Den Ratgeber können Sie auch telefonisch (02962 / 90 86 47) bestellen.
bbr


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--