Asyl für US-Soldat in Deutschland

Beiträge: 79
Zugriffe: 1.149 / Heute: 1
Asyl für US-Soldat in Deutschland Luki2
Luki2:

Asyl für US-Soldat in Deutschland

10
28.11.08 09:10
#1
Flucht vor der US-Armee

US-Soldat bittet in Deutschland um Asyl

Deserteur André Shepherd hat in Deutschland Asyl beantragt. Er will nicht am "illegalen Krieg" im Irak teilnehmen.

weiter:
www.sueddeutsche.de/politik/792/449521/text/

er ist willkommen komm rein!
Keiner kann den Wahnsinn stoppen,
bis er sich selbst stoppt!
53 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4


Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

"Im Irak hätte er ganz gemütlich nur an den

 
28.11.08 11:44
#55
Hubschraubern rumschrauben müssen, ohne Feindkontakt ein sattes Geld verdient und kaum persönliches Risiko getragen. Wäre anerkannt von Staat und Freundeskreis und hätte bei der Rückkehr in die USA so allerhand an lebenslänglichen Vergünstigungen genossen."

Der lebt doch in Bayern. Und nicht in den USA.
Ich sag Dir mal was: Der hat bestimmt ne Tussie in Bayern, so ne dralle mit dicken Wadln, und vielleicht auch schon ein Kind, und will schlicht nicht mehr von da weg. Weil er mittlerweile auch die Weißwurscht und den Leberkäs entdeckt hat, und vom Weißbier ganz zu schweigen... So ecki, und jetzt darfst mich beschimpfen...
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

...sch nochwas: Der Irakkrieg begann im März 2003

 
28.11.08 11:48
#56
der Junge hat sich im Januar 2004 freiwillig bei der Army verpflichtet, mußte also wissen, daß ihm da auch der Irak als Einsatzort blühen kann und nicht nur das verträumte Katterbach in Bayern
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland ecki
ecki:

Sportsstars, zunächst ja.

 
28.11.08 11:52
#57
Aber Richter und Kammern sind doch nicht komplett aussen vor.

Bei den Veröffentlichungen des Bundesjustizministeriums kannst du weiteres nachlesen:

www.gesetze-im-internet.de/asylvfg_1992/...260992BJNG001303377

Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.9.2008 I 1798

Asylverfahrensgesetz (AsylVfG)
....
Siebenter Abschnitt
Gerichtsverfahren
§ 74 Klagefrist, Zurückweisung verspäteten Vorbringens
§ 75 Aufschiebende Wirkung der Klage
§ 76 Einzelrichter
§ 77 Entscheidung des Gerichts
§ 78 Rechtsmittel
§ 79 Besondere Vorschriften für das Berufungsverfahren
§ 80 Ausschluss der Beschwerde
§ 80a Ruhen des Verfahrens
§ 81 Nichtbetreiben des Verfahrens
§ 82 Akteneinsicht im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes
§ 83 Besondere Spruchkörper
§ 83a Unterrichtung der Ausländerbehörde
§ 83b Gerichtskosten, Gegenstandswert

xxxxxxxxxxxxx

Oder hast du
Asyl für US-Soldat in Deutschland ecki
ecki:

kiiwii, was soll #56?

 
28.11.08 11:56
#58
Der war im Irak im Einsatz und nicht nur in Katterbach. Der dachte er macht einen gerechten Krieg mit und hatte damit kein Problem.
Asyl für US-Soldat in Deutschland Rigomax
Rigomax:

kiiwii(55)

 
28.11.08 11:58
#59
Ist mir peinlich: Da habe ich mich verklickt.
Mit der Unterstellung von Motiven sollte man vorsichtig sein.
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß sich jemand in den fernen USA bei seiner Verpflichtung Illusionen über die Natur des Irak-Krieges macht und dann, angekommen in der Realität, seine Meinung korrigiert.
Asyl für US-Soldat in Deutschland sportsstar
sportsstar:

Wer auch immer am Ende entscheidet

 
28.11.08 11:59
#60
der Antrag auf Asyl wird abgewiesen...
The true man wants two things: danger and play. For that reason he wants woman, as the most dangerous plaything.
(Friedrich Nietzsche)
Asyl für US-Soldat in Deutschland Luki2
Luki2:

er hat sich nicht im Falschen Land

 
28.11.08 12:01
#61
gemeldet, nur hätte er es nach der nächsten Wahl machen sollen!

Mir ist es egal wenn ein US Soldat, ob er Berufs oder Freiwilliger ist,
Asyl bei uns will, hat vielleicht keine Lust unschuldige durch seine Arbeit
an den Hubschraubern zu Töten, die andere dazu brauchen.

Ein stiller Protest, gegen die Lügen des Großen Amerikanischen Präsidenten!
außerdem ist es  Lächerlich sich über den Seelenzustand eines einzigen Soldaten
dermaßen Blöd das Maul zu zerreißen!

finde ich!  sorry

zum Treueid, den leisten Politiker in Deutschland auch um Ihn dann
mit Füßen zu Treten! Volksvertreter = Volkstreter
Die müssen sich auch nicht daran halten!
Keiner kann den Wahnsinn stoppen,
bis er sich selbst stoppt!
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

ach Rigomax, lass mich doch einfach mal ein wenig

 
28.11.08 12:20
#62
phantasieren...


Ich kanm da drauf, als ich in der SZ (obiger Link in #1) den Zeitablauf las:


Der Informatik-Student hatte sich im Januar 2004 (also 9 Monate  n a c h  dem Beginn des Irakkriegs!--Anm. von mir)  zum Militärdienst verpflichtet - weil er Geld brauchte, wie er sagt.

Anfangs war er im nordbayerischen Katterbach stationiert, ehe er im September 2004 in den Irak musste. Sein Auftrag war, Hubschrauber des Typs Apache zu reparieren und zu warten.

Diese seien oft gegen "feindliche Kämpfer" eingesetzt worden, wobei viele Zivilisten umgekommen seien, sagt Shepherd: "Es war ein widerliches Gefühl, mir eingestehen zu müssen, dass ich im Grunde Tag für Tag am Abschlachten von stolzen Menschen beteiligt war." Er sei überzeugt davon, dass schon der Einmarsch in den Irak nach amerikanischem und internationalem Recht illegal gewesen sei.

Im Februar 2005 wurde er nach Katterbach zurückverlegt, wo er dann desertierte und Unterstützung beim Kriegsdienstverweigerer-Verband Connection suchte."

ABER:

Desertiert ist er aber nicht in 2005, nicht in 2006, sondern erst im Juni 2007:

"Der 31-Jährige ist Deserteur, er verließ die amerikanische Armee im Juni 2007, als er erneut in den Irak verlegt werden sollte, und tauchte unter."

Von Feb. 2005 bis Juni 2007 hat er also gerne die Kohle der US-Army (in Katterbach?) genommen und hatte kein Gewissensproblem. Das bekam er dann, als er erneut in den Irak sollte... Alles sehr glaubhaft...


So, auf alles weitere dürft Ihr Euch selber Eure Reime machen.



MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Asyl für US-Soldat in Deutschland derkompetente
derkompetente:

Kiwii

 
28.11.08 12:28
#63
Wie wahr, wie wahr!

derkompetente,  der Wahrheitsuchende
Unser Wissen ist wie ein Wassertropfen - unser Nichtwissen wie ein Ozean.
Asyl für US-Soldat in Deutschland ecki
ecki:

Tja kiiwii, so ist das mit dem Gewissen, da

 
28.11.08 12:32
#64
zieht jeder seine Grenze.

Er hat ja nicht die USA ganz allgemein oder die US-Armee komplett als Kriegsverbrecher bezeichnet.

Nur den Einsatz im Irak.

xxxxxxxxxxxx

Stell dir vor du bist beim Bund Soldat. Du machst überall mit, alles kein Problem. Du bist dir einig mit Staat und Führung und hast keine Probleme. Du kassierst deinen Sold und gut ist.

Und eines Tages sollst du irgendwas machen, was du für falsch hälst?
Ein Asylantenlager bewachen, einen Angriffskrieg führen, Polen überfallen? Da kann man schon mal die zurückliegenden Jahre neu überdenken und für die Zukunft anders entscheiden.

Ich bin sehr für Bürger in Uniform und nicht für Kadavergehorsam, auch bei völkerrechtswidrigen Kriegen.
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

tja, ecki, so ist das mit dem Gewissen, da

 
28.11.08 13:42
#65
halt hat jeder seine ganz eigenen Vorstellungen...

Konnte man ja grade auch an den phantastischen Vier in Hessen sehen...

Allerdings brauchten die nicht Jahre - wie unser amerikanischer Freund hier - , bis sie es entdeckt hatten (...und trotzdem werfen ihnen manche vor, sie hätten es viel früher entdecken müssen, oder es handele sich überhaupt nicht um eine Gewissensentscheidung oder sie seinen gekauft oder sie hätten die Parteidisziplin verletzt...)
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

www.ariva.de/Brutalstmoegliche_Luegnerin_Everts_t3

 
28.11.08 13:53
#66
...postete ecki am 6.11. zu den vier Abgeordneten und bezeichnete  Frau Everts als  "brutalstmoegliche Luegnerin Everts"




http://www.ariva.de/...egnerin_Everts_t351695?pnr=4959327#jump4959327


Du bist schon eine besondere Geistes-Leuchte, eckilein:  Ick bewunder Dir, echt, kannst mir glooben
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland Talisker
Talisker:

Is ja spannend, kiiwii

 
28.11.08 13:58
#67
Dein "Aber er verweigert ja angeblich, weil er durch die Reparatur der Hubschrauber an der Tötung von Menschen mitwirkt - das ist logisch - aber dann hätte er von Anfang an keinesfalls zum Militär gehen dürfen.
Was er aber getan hat. Freiwillig. Weil er Geld brauchte." in #34 überrascht mich. Du sprichst es selber an, die Parallele zu den Gewissensentdeckern in Hessen. In diesem Zusammenhang hattest du damals sinngemäß was von "das Gewissen kennt keine Zeit/keinen Zeitpunkt" erzählt.
Mal wieder ein nettes Beispiel für eine klare Haltung...
Gruß
Talisker
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

ich denke, meine Haltung ist glasklar: Der Soldat

 
28.11.08 14:14
#68
hat das Geld genommen, den weiteren Dienst (im Irak) will er aus [vorgeschobenen (?)] Gewissensgründen aber nicht mehr leisten

Die Abgeordneten haben aus [vorgeschobenen (?)] Gewissensgründen ihre Ablehnung erklärt, und  sie haben materielle Nachteile in Kauf genommen und ihre politische Karriere aufgegeben...  (Sie hätten doch locker 4 weitere Jahre ein angenehmes, gut bezahltes Abgeordenetendasein führen können, oder... Warum es sich so schwer machen...)


tja, der Apfel-Birnen-Talisker
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland Talisker
Talisker:

Aha

3
28.11.08 14:26
#69
Bei dem einen geht es um Kriegsverbrechen bzw. einen illegalen Krieg, bei den anderen um die Tolerierung der eigenen Regierung durch die Linkspartei. Bei dem einen hat das Gewissen die Schnauze zu halten, bei den anderen ist es ehrenwert.

Sehr überzeugend.
Gruß
Talisker
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

Bei dem einen geht es um Kohle, bei den anderen

 
28.11.08 14:43
#70
nicht.  Wie du das findest, ist nebensächlich.

MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland ecki
ecki:

Wie Kiiwii? Der gibt doch auch viel Kohle auf.

 
28.11.08 14:55
#71
Einen gesicherten Job, Pension, Abfindung, sogar die Heimat usw.
Und bei den einen bildet sich gewissen Gewissen über Nacht, nachdem er den Ministerjob verliert, der andere ringt jahre mit sich, bis er konsequenzen zieht...
Asyl für US-Soldat in Deutschland Talisker
Talisker:

Komisch

 
28.11.08 14:58
#72
Beim einen argumentierst du mit der Motivation zu Beginn seines Jobs, bei den anderen mit den Auswirkungen ihrer Gewissensentscheidung auf den "Job". Wie siehts denn umgekehrt aus? Und was hat das alles mit dem Gewissen zu tun?

Alles so glasklar hier aber auch.
Gruß
Talisker
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

ich wiederhole mich jetzt nicht - lest einfach den

 
28.11.08 15:38
#73
Thread und meine postings; da steht alles drin
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland aktienbär
aktienbär:

Interessant

2
28.11.08 15:48
#74
Einerseits:

Wenn MdL Frau Everts nachträglich ihr Gewissen entdeckt:

"Brutalstmögliche Lügnerin Everts"
http://www.ariva.de/...egnerin_Everts_t351695?pnr=4959327#jump4959327

Andererseits:

Wenn der US-Soldat nachträglich sein Gewissen entdeckt:

"Verständlich und ok."
Siehe oben im Thread

Das zur allg. Logik  der hiesigen Akademiker.
Meine Meinung: Sollen das die zuständigen Gremien entscheiden (Asylantrag).
Asyl für US-Soldat in Deutschland ecki
ecki:

aktienbär, das hat doch schon was mit Fristen zu

 
28.11.08 15:56
#75
tun.
Ich habe von der Everts ein Interview vom Wochende gesehen, wo sie sagte,, es gebe keinerlei Anlass für sie nicht für Y zu stimmen. Und am nächsten Morgen oder übermorgen hat sie dann unüberwindliche Gewissensprobleme entdeckt. Das schien mir dann doch gelogen.

Aber natürlich kann dich das Gewissen auch über nacht aus quasi heiterem Himmel treffen. Du darfst das Glauben, ich fands nicht besonders glaubwürdig.

Und die Vokabel "brutalstmöglich" ist eben eine hessische Besonderheit.
Asyl für US-Soldat in Deutschland aktienbär
aktienbär:

versteh ich

 
28.11.08 16:08
#76
*g*

Melder:  ecki

Zeitpunkt: 28.11.08 11:53

Grund:

Verunglimpfung und beleidigende Unterstellung nur um
eine gewissensentscheidung lächerlich zu machen.

http://www.ariva.de/tools/board/moderation/meldungen.m
Asyl für US-Soldat in Deutschland kiiwii
kiiwii:

*ggg*

 
28.11.08 17:02
#77
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.
Asyl für US-Soldat in Deutschland ecki
ecki:

Ich habe den ganzen Zirkus mitgemacht vor

 
28.11.08 17:48
#78
Ausschuss, Kammer und Gericht mit den haarsträubenden Beispielen:

"Sie sind mit der Freundin alleine im Wald spazieren, plötzlich springt der Russe hinterm Gebüsch hevor und vergewaltigt meine Freundin.
Wenn ich dann zufällig eine MP in der Hand hätte, dann würde mein Gewissen doch gebieten ihr zu helfen?"

Eine Heidenspaß damals für alle Gewissensprüfer dieser Republik.. :-( Und ich habe nach meinem Studium auch eine Stelle nicht bekommen, weil ich in der falschen Fraktion, wenn auch länger, gedient hatte. :-(
Asyl für US-Soldat in Deutschland Luki2

im SPIEGEL-ONLINE-Interview

 
#79
US-DESERTEUR IN DEUTSCHLAND
"Ich wollte Amerika nicht helfen, Unschuldige zu ermorden"

Er ist der erste desertierte US-Soldat, der in Deutschland politisches Asyl beantragt hat: André Shepherd will nicht noch einmal im Irak kämpfen. Er hält den Krieg für völkerrechtswidrig - im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht er über seine Motive, Hoffnungen und die Angst vor der Militärpolizei.

weiter:
www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,593835,00.html
Keiner kann den Wahnsinn stoppen,
bis er sich selbst stoppt!

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--