"Arschloch" ist kein Kündigungsgrund

Beiträge: 8
Zugriffe: 426 / Heute: 1
Al Bundy:

"Arschloch" ist kein Kündigungsgrund

2
20.10.10 22:42
#1
Arschloch ist kein Kündigungsgrund 8856733
Es war eine reichlich derbe Verbalinjurie: Ein Kraftfahrer beleidigte sein Gegenüber mehrfach als Arschloch - pikanterweise handelte es sich beim Adressaten um einen Kunden. Dennoch rechtfertigt das keine Kündigung, entschied jetzt das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein.
ks, bitte den User Arschlo_ch sofort wieder einstellen!
Kronios:

LAG heisst Kiel.. :-)

 
20.10.10 22:56
#2
jaja.. im Grundgesetz steht was von Freiheit des Gewerbes... nagut..
EUGh hat ja schon das Allgemeine Gleichschaltungsgestetz ..hm.. hiess bissl anders durchgeboxt.. by by.. KMU.. (kleine und mittlere Untenehmen)..
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!
lassmichrein:

Hmmmm.... Und wie wäre es bei "Poloch" ???

2
21.10.10 11:01
#3
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!
Slater:

wenn der AN ein Arschloch ist, dann schon

 
21.10.10 11:03
#4
Slater:

lmr: an nem Dienstag ok

 
21.10.10 11:03
#5
king charles:

und wie waäre es mit

 
21.10.10 11:07
#6
Analvioline?
Grüsse King-charles
EinsamerSam.:

Und darf man POLOCH hier bei Ariva sagen, ohne ...

 
21.10.10 11:10
#7
ach komm....egal!
Bedenke, dass Du nur eine kleine ID bist in einem Stücke, das der Mod bestimmt.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--