Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant?

Beiträge: 63
Zugriffe: 4.096 / Heute: 1
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? kostoleni
kostoleni:

#3 Ich kaufe Cola, trinke sie aber nicht,

 
13.09.12 14:25
#26
stattdessen Appelsaft.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? quadrat
quadrat:

Biste selbständiger Getränkefahrer ?

2
13.09.12 14:27
#27
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? DarkKnight
DarkKnight:

Solange meine Frau glücklich ist mit ihrem

3
13.09.12 14:30
#28
I-Phone (und, bei Gott, das ist sie, denn: jeder hat doch ein I-Phone, da muss sie doch auch eins haben?), solange will ich sie nicht mit Fakten stören.

Was würde denn passieren, wenn ich sie über diese menschenverachtenden Umtriebe von APPLE (zu teuer, zuviel Werbung, keine echten Neuerungen) aufklären würde?

Dann würde sie ganz schön alt aussehen, denn:

1. Sie würde es eh nicht kapieren

2. (und das ist ganz wichtig) den anderen isses egal, die haben immer noch I-Phone.



rubens, mit solchen Argumenten schrammst Du hart an der Realität vorbei (wie übrigens bei allen deinen Threads) ... es geht nicht darum was richtig oder falsch ist, sodnern darum, was die Menschen glauben, was richtig ist. Irgendwann wird das zur unverrückbaren Realität (beste Bsp hierzu: Begriffe wie 'deutsche Wertarbeit', 'deutsche Arbeitsmoral', 'Demokratie' usw. usw.).

ansonsten schließ ich mich Gurkenfred an: wir sollten lieber die Welt retten .. :-)))
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? kostoleni
kostoleni:

#27 nein, Getränkestapler.

 
13.09.12 14:32
#29
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? lassmichrein
lassmichrein:

Apple fi*kt mal wieder seine Jünger.... *loool*

3
13.09.12 15:42
#30
Wer sich den neuesten iSchrott kauft kann seine bisherigen teuer erkauften Zubehörteile entweder in die Tonne treten oder sich nen Adapter für mindestens 30$ kaufen, damit der neue Schrott kompatibel mit dem alten ist.....

Ich lach mich krank..... *grööööhl*
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? petruss
petruss:

Also

 
13.09.12 15:46
#31
wer mit dem iPhone nicht zurechtkommt, sollte sich ein Nokia oder Samsung kaufen. Die haben es dann nicht anders verdient. :-)

gurkenfred
Dann lass Dich weiter mit Android verarschen....Ich stehe auf Lifestyle und funktionierende Smartphones.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? petruss
petruss:

lassmichrein

 
13.09.12 15:51
#32
Ein Adapter für 30 Dollar ist natürlich unerschwinglich. Ich möchte nicht Wissen was ich bei Nokia und Co. schon für Zubehör ausgegeben habe....Der Rotz liegt verteilt in diversen Schubladen.

Übrigens wird es diese Adapter schon bald für 5 Euro geben, falls man den überhaupt benötigt.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Nokturnal
Nokturnal:

was ist den Lifestyle ?

2
13.09.12 15:51
#33
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? DarkKnight
DarkKnight:

Lifestyle is, wenn man keinen Bock

6
13.09.12 15:53
#34
hat, die Welt zu retten, dafür aber lieber mit jedem auf dieser Welt darüber quatschen kann (mittels I-Phone), dass es endlich mal Zeit wäre, die Welt zu retten.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Glück für Telekom

2
13.09.12 15:58
#35
www.welt.de/wirtschaft/webwelt/...der-Telekom-richtig-gut.html

15:49
Apple-Handy
iPhone 5 funkt nur bei der Telekom richtig gut

Glück für die Deutsche Telekom: Nur sie hat in Deutschland das passende Mobilfunknetz für das iPhone 5 von Apple. Grund ist das Chaos um die Frequenzen beim schnellen LTE-Datenfunk.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? quadrat
quadrat:

#34 Supi, Ariva is Lifestyle

2
13.09.12 16:12
#36
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? lassmichrein
lassmichrein:

#32 Klar muss man den kaufen. Oder seine ganzen

 
13.09.12 16:38
#37
alten Zusatzgeräte eben in die Tonne treten...:

[...] Vor allem, dass die für ältere Geräte notwendigen Adapter Apple-typisch teuer werden sollen, sorgt für Unmut: Wer sein iPhone 5 an eine bis gestern gekaufte Docking-Station, an einen Auto-Steckplatz oder sonstwo anschließen will, muss dafür 30 oder 40 Dollar auf den Tisch legen. Das Apple-spezifische Zubehör von Drittanbietern ist längst überall: Aus Auto-Armaturenbrettern und Küchenradios, Edel-Anlagen von Bang & Olufsen und Billig-Stereos vom Discounter ragen die 30-poligen Stecker, auf die ein iGerät passt. [...]

Q: www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/...ste-daran-ist-a-855623.html
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Peter Silie
Peter Silie:

Rembrandt: Lass dir diesen Werbethread

 
13.09.12 17:26
#38
am besten von Apple teuer bezahlen.

Dann krieg ich aber die ,
Hälfte von dem Geld ab, hörste

sonst ist Schluss mit lustig !
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? gurkenfred
gurkenfred:

re p31: wenn die verarschung darin besteht,

 
14.09.12 14:09
#39
daß ich für 3/4 des preises ne bessere technik bekomme, lass ich mich doch gerne verarschen....

DK hats auf den punkt gebracht:
entscheidend ist, was die leute glauben (oder was sie glauben, zu wissen). alles andere ist überflüssiger rotz.
Wir brauchen mehr Guidos!!!
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Apple, der größte Ideen-Klauer

 
16.09.12 09:51
#40
Eine Klage war nur deshalb erfolglos, weil die Frist schon abgelaufen war.

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ples-ideenklau-11891334.html

Was dann folgte, bezeichnet der Jobs-Biograph Walter Isaacson als einen „der größten Industriediebstähle aller Zeiten“: Die Apple-Ingenieure kopierten hemmungslos die Schreibtisch-Oberfläche, die sie bei Xerox so genau studieren durften.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Auch beim Design hat Apple

 
16.09.12 09:54
#41
hemmungslos kopiert, z. B. von Braun.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Timchen
Timchen:

Mein alter Braunrasierer sieht aber anders aus

 
16.09.12 13:15
#42
Irgendwie widersprechen sich Rubens' Meinung und die Marktkapitalisierung
von Apple. Andauerndes wiederholendes Herunterbeten seiner Meinung macht das ganze
auch nicht besser.
Zudem hat der ganze Applescheiss etliche  Konkurrenzfirmen niedergemacht.
Ich vermute mal, die haben noch größeren Scheiss produziert.

Da lob ich mir meinem alten Braunrasierer.
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? no ID
no ID:

Ich warte jetzt erst mal...

 
16.09.12 13:26
#43
auf ein Handy, mit dem ich mich auch Rasieren kann.

Bis dahin tuts mein gutes altes Samsung (6 Jahre).

Funktioniert überall auf der Welt und man kann damit sogar telefonieren !!!!!!

Wecker und Telefon ist alles was ich brauch. für alles andere schmeiss ich den rechner an.

no ID warum diese Hype (für) und Anti-stimmung (gegen).
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? king charles
king charles:

ist ganz einfach

 
16.09.12 13:27
#44
wir können hier noch so viel diskutieren

der Markt entscheidet
Grüsse King-charles
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? polyethylen
polyethylen:

meine Antwort!

2
16.09.12 13:34
#45
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? 537457
ariva-city.myminicity.com

Fleiß kann man vortäuschen,
faul muss man schon sein.

Je älter wir werden,
desto besser waren wir früher.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Apple für Affen

 
24.09.12 14:37
#46
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Zwangspraktika für Studenten

 
24.09.12 14:54
#47
www.stern.de/wirtschaft/news/...ein-skandal-image-1899540.html

Studenten werden zu Zwangspraktika verdonnert

"Die verlorene Produktion kann mit Überstunden wieder aufgeholt werden", sagte Vincent Chen, Analyst bei Yuanta Financial in Taipei, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Extra-Arbeitszeit könnte indes das Problem verschärfen. In den vergangenen Wochen häuften sich Berichte, dass Foxconn und die Hon-Hai-Schwestergesellschaften arge Probleme haben, genug Arbeiter für die Produktion des neuen iPhones anzuheuern. Chinesische Zeitungen berichteten über Studenten von mindestens fünf technischen Hochschulen, die zu Hunderten zu Zwangspraktika in Foxconn-Werke gebracht worden seien, um dort in Zwölf-Stunden-Schichten zu arbeiten. Zwei unabhängige Arbeitsschutzorganisationen haben die Berichte bestätigt.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Ein Leben für die Fabrik

 
24.09.12 14:59
#48
blog.zeit.de/china/2012/09/24/apples-problem-mit-foxconn/

Seit vielen Jahren schon lassen Apple und andere Elektronik- und Computerfirmen wie Hewlett Packard, Dell und Sony nicht mehr in eigenen Fabriken produzieren und beauftragen andere Firmen damit. Foxconn, dessen Mutterfirma in Taiwan den Namen Hon Hai Precision Industry führt, ist die weltweit größte Auftragsfirma dieser Art. In China beschäftigt die Firma mehr als eine Million Mitarbeiter. Vor allem die Fabrikanlagen im Süden des Landes sind mit bis zu einer Viertelmillion Angestellten gigantisch. Die meisten Mitarbeiter arbeiten nicht nur auf dem Gelände. Sie wohnen dort auch.
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Depothalbierer
Depothalbierer:

ich hab diesen schrott noch nie gebraucht.

 
24.09.12 23:00
#49
kaufe seit jahren für nen appel und nen ei billige rechner, die reichen für meine zwecke völlig.

und wer so dämlich ist, und sich nachts vor geschäfte legt, um die ersten geräte zu bekommen, der sollte registriert werden und zuerst in kommende kriege geschickt werden, weil leicht manipulierbar...
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"
Apple: ein Edel-Schrott-Lieferant? Irv809
Irv809:

BlaBla

 
24.09.12 23:02
#50
Nur weil das iPhone 5 an gut 3% der verkauften Geräte minimale Kratzer hat (Produktionsfehler) wird jetzt so ein Fass aufgemacht.. Bei VW würde das niemand machen..

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bitboy, datschi, EtelsenPredator, fliege77, qiwwi
--button_text--