Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1448  1449  1451  1452  ...

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Beiträge: 37.264
Zugriffe: 4.413.682 / Heute: 786
Apple 211,925 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   +272,07%
 
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Eugleno
Eugleno:

Sehr schöne und kritische

 
12.01.19 11:11
Zusammenfassung der Probleme bei Apple.

Sehr zutreffender Satz aus dem Video finde ich, statt die Produkte stets zu verteuern sollte Apple sie verbessern.

Zone Tech ist stets gut informiert, den Kanal habe ich deshalb seit einiger Jahren abboniert.

youtu.be/91vItWm2RaQ
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Silbermond2
Silbermond2:

.................

 
12.01.19 13:29
@ Vaoiz und Eugleno
Danke für die Antwort.
OK man muss wohl wirklich der Gerüchteküche folgen und den Sozialen Medien.

Aber weiß jemand, wann Apple in der Regel bestätigt, dass die Präsentatsion an diesem und jenem Tag stattfinden wird?
Oder gab es das auch schon, dass es das Gerücht gab es würde eine Präsentatsion geben und dann gab es gar keine?
Da glaube ich zwar irgendwie auch nicht dran und wahrscheinlich kann man sich das auch gar nicht erlauben, aber sind ja nur Gerüchte.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? tanotf
tanotf:

Qualcomm

 
12.01.19 15:02
Apple gibt Milliarden in ein ARP, anstatt einfach qualitativ gute Modem-Chips (mit oder ohne exklusive Vertrag) zu kaufen. Zumal man die 5G Technologie nicht aus dem Blick verlieren darf. Die China Phones haben die Technologie bereits an Bord. Da kommt mir zu sehr der operative Chef durch beim TC.

Apple soll eine Milliarde US-Doller für Liefervertrag von Qualcomm verlangt haben
www.handelsblatt.com/unternehmen/...-UVkU3g9nZWevpRJUtzdT-ap5

"Die Zahlung sei 2011 vereinbart worden, um angeblich Kosten abzudecken, die bei Apple zum Ersatz der bisherigen Chips von Infineon aufgekommen wären, so Qualcomm-Chef Mollenkopf."

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

.........

 
12.01.19 16:16
@tanotf Und wo genau liegt dein Problem damit, dass man sinnlose Kosten einsparte?
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? tanotf
tanotf:

Vaioz

 
12.01.19 18:13
Das Problem sehe ich in den Verkaufsverboten in Deutschland, weitere können folgen. Das Image bröckelt. Apple steht es frei, andere Anbieter zu beauftragen, aber offensichtlich ist die Qualität nicht so gut wie bei Qualcomm.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? APL6000
APL6000:

@Vaioz

 
12.01.19 18:28
"Den Mehrwert in faltbaren Displays sehe ich eher in der Bruchsicherheit."

Ich gehe fest davon aus, dass ein Display, das ständig hin und her gefaltet oder gebogen wird, bei mir eher einen Schaden nimmt als ein herkömmlicher Glasbildschirm (z. B. aufgrund von Materialermüdung). Einen Display-Bruch hatte ich auch noch nie.

Von faltbaren Displays halte ich entsprechend nichts - lasse mich aber gerne mit einer guten Lösung vom Gegenteil überzeugen. Bislang habe ich allerdings noch keine gute Umsetzung gesehen. Das bisher Gezeigte war doch eher Mist.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

..........,...

 
12.01.19 19:25
@tanotf Das Verkaufsverbot existiert auch nur auf den Papier und in den Apple Stores. Qualcomms Aussage war selbst, dass sie nur Apple an den Kragen wollen und Händler nicht beeinträchtigen wollen. Deswegen gibt es das 8er und 7er auch noch überall zu kaufen. Wer eins will kauft eins... Mein Verständnis von Verkaufsverbot ist anders. https://www.mediamarkt.de/de/shop/apple-iphone-8-serie.html
Das mit dem Modem stimmt natürlich, nur ist Apple ohnehin dabei die Chips in Eigenregie zu entwickeln. Nachdem der PMIC bereits in Eigenregie entwickelt wurde und Teile von Dialog Semiconductor aufgekauft wurden, wird nun das Modem an der Reihe sein. Den Wechsel von Qualcomm auf Intel sehe ich daher eher als Erfahrungsaufbau, um schlussendlich die beste Lösung selbst herstellen zu können.
Langfristig ist das wohl der beste Weg. Schätzungsweise wird das Apple Modem dann beim ersten 5G Iphone eingesetzt werden. Wie das funktioniert wird sich zeigen, den PMIC haben sie aber anscheinend recht gut hinbekommen.

@APL6000 Sehe es ähnlich. Sieht man sich das erste Gerät an, https://www.youtube.com/watch?v=5hUparSkDvg kann ich mir nicht vorstellen, dass Kunden daran interessiert sind. Ich will in meinen Tablet/Handy keine Falte wie in einer Zeitung haben. Außerdem ist die Software offensichtlich noch grottenschlecht und ich kann mir beim besten Willen keinen echten Nutzen vorstellen, außer die mögliche Platzersparnis. Das bezüglich der Bruchsicherheit habe ich eher so gemeint, dass das Material bei nicht biegbaren Smartphones eingesetzt werden könnte und so keine Brüche mehr möglich wären. So zumindest meine Theorie.  
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? tanotf
tanotf:

Vaioz

 
12.01.19 20:04
"Den Wechsel von Qualcomm auf Intel sehe ich daher eher als Erfahrungsaufbau, um schlussendlich die beste Lösung selbst herstellen zu können."

Sehe ich genauso! Allerdings hat man dann dem Exklusiv-Vertrag mit Qualcomm verletzt und sollte sich dann nicht darüber wundern, das der Rabatt wegfällt. Schon erst Recht nicht, wenn Apple sich dafür vorher von Qualcomm 1 Mrd.$ Umstellungskosten hat bezahlen lassen.

"Langfristig ist das wohl der beste Weg. Schätzungsweise wird das Apple Modem dann beim ersten 5G Iphone eingesetzt werden. Wie das funktioniert wird sich zeigen, den PMIC haben sie aber anscheinend recht gut hinbekommen."

Bin ich der gleichen Meinung. Mich erinnert das abrupte Vorgehen aber ein wenig an Apple Maps vor einigen Jahren. Man hatte noch 1 Jahr Vertrag mit Google (Maps), hat spontan Apple Maps installiert und Google herausgenommen. Das Maps Desaster hat damals zu hohen Kursabschläge geführt und TC ziemlich schlecht aussehen lassen. Insgesamt gut gemeint/gedacht, aber schlecht gemacht.  
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

..............,,,,,,,,

 
12.01.19 20:44
Apple und die Verträge sind schon so eine Sache. Wer Macht hat die besten Anwälte auf der Welt zusammenzutreiben, braucht sich nicht an Verträge zu halten... Eine Demonstration dieser Macht war damals die bekannte Sache mit dem FBI und der Entsperrung.
Die Sache mit Qualcomm zieht sich auch seit Ewigkeiten und wird vermutlich in ein paar Jahren in Vergessenheit geraten, da nach den alten Geräten bald sowieso kein Hahn mehr kräht.
Ähnlich wie der 7 Jährige Patentstreit mit Samsung, der 2018 sein Ende fand....
Und ja die iOS maps waren grottenschlecht. Vor allem der 3D Modus war unfreiwillig witzig. Aber bekanntlich reagierte man relativ zügig auf die unzufriedene Kundschaft...
Mittlerweile sollen die Karten ganz anständig funktionieren.


Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

.............l

 
13.01.19 20:44
Die Ladematte scheint tatsächlich noch zu kommen.
mobil.derstandard.at/2000096096448/...adematte-begonnen-haben

Könnte den ein oder anderen hier zufrieden stellen. Vielleicht kombiniert man dise gleich mit den Airpods 2. Die März Keynote wird interessant.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Porstmann
Porstmann:

Apple services

 
14.01.19 17:28
finance.yahoo.com/news/...famous-walled-garden-142500046.html

Da bewegt sich ganz schön was bei Apple.

Denn:

www.cnbc.com/2019/01/14/...owth-is-slowing-down-rbc-says.html
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Porstmann
Porstmann:

Keynote, Kurs, Cook & Consorten

 
14.01.19 20:32
Zitat Vaioz:
„Die März Keynote wird interessant.“

Das sollen zwei obergärige Nebenprodukte ausrichten? Ganz schön anspruchslos gegenüber der Firma, die vor Monaten noch die Nummer 1 der Welt war. Wenn da nicht richtig was Neues mit Wachstumstrend und Musthave-Faktor kommt statt iPhone mit 3 Kameras und obergärigen Nebenprodukten wie Ladematte oder AirPod-Upgrade, ist der nette Onkel Cook nicht mehr zu halten. Und der Apple-Kurs auch nicht. Jedenfalls nicht über dem heutigen.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

aaaa

 
14.01.19 21:14
@Porstmann Wie vereitserwähnt gibt es auch Gerüchte über ein SE 2 oder SE X etc. Falls Apple es tatsächlich mit den Preisen übertrieben hat, wird man mit einem derartigen Gerät darauf reagieren. Andernfalls ist es vermutlich wieder viel Wind in der Presse um nichts.
Und wie lächerlich die Aussagen doch sind, Cook sei nicht mehr zu halten... Er führte Apple zur Billion und wird es wieder tun. Cook wurde in den letzten Korrekturen IMMER massiv kritisiert und was wurde aus ihm....
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? XL___
XL___:

neue Produkte

 
14.01.19 21:17
Ärgerlich: Apple hat so viele gute Ansätze in den letzten Jahren. Home z.B. . Da hätte man reichlich Produkte auf den Markt bringen können bzw. entsprechende Firmen kaufen können. Vielleicht ist euch in letzter Zeit auch die Werbung für die Klingel mit Kamera aufgefallen ( Ring , bzw, Ring Doorbell) Hab mal nachgeschaut wer dahintersteckt: Amazon. Das Feld hätte Apple längst abdecken können und so sein Ökosystem erweitern können. Aber ich denke das Feld beackert jetzt Amazon ( Alexa , Doorbell ect. )
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Starlord
Starlord:

Xl neue produkte

 
14.01.19 21:32
In diesem Fall gebe ich xl recht. Solche Sachen mal by the way vorstellen, vom one more thing abgesehen gerne. Man hätte es gefeiert. Andere Firmen haben auch Ideen und helle Köpfe. In Sachen Home ist Apple nicht die NR 1. könnte sich aber mit der vorhandenen Reserve an Geld Köpfe und Know how kaufen... Ladematte toll- aber es ist wie die Klingel kein Must have und rundet das Ökosystem zwar ab, erweitert es aber nicht. Ich hoffe auf Blutzuckermessung durch die Watch.... oder Godot.... oder der relainch des Xer als Budget - Phone.... Apple hat mit den AirPod sind der Watch 2 neue Produkte seit 4 Jahren (ok, Pencil 2, etc...Apple Music).... aber da könnte mehr gehen. Da ich aber daran glaube, dass was kommt- bleibe ich Long....
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Porstmann
Porstmann:

@Vaioz

 
14.01.19 22:03
Irgendwie kommt mir das Apple-Management wie die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft vor: die Protagonisten einschließlich Chef sind vom Erfolg und seinen Folgen ermattet und glauben sich mit herkömmlichen Spielchen über Wasser zu halten. Satt wie sie alle sind, ersetzen Pillepalle-Spielzüge und Produktkosmetik die echten Neuerungen und Innovationen. Mit Klein-Klein bleibt man weder im Fußball noch in der Wirtschaft Weltmeister.

Ich bestehe auf Einlösung eines Versprechens: Steve hat Schubladen voller Ideen hinterlassen hieß es nach seinem Tod. Auch deshalb bin ich solange schon Apple-Aktionär. Wenn die Schubladen leer sein sollten oder das Management zu feige, sie groß rauszubringen, dann können die nicht mehr Apple, sondern nur noch Nachlass verwalten. Lächerlich macht man sich, Vaioz, wenn man Apple zuruft: weiter so, wird schon wieder! Und die Innovationen anderen Firmen überlässt. Die Watch war der einzige Coup seit SJ und Jahre her.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

..............

 
15.01.19 07:04
@Porstmann Ist ein weiter so nicht genau das was alle Apple Anleger befürworten sollten?
Ich denke ich brauche jetzt nicht das Gewinnwachstum von den letzten Jahren zu nennen und auch nicht wie viele 100 Milliarden man aus den "Jobs Nachlass" herauskitzelte.
Jobs Ideen mögen damals vielleicht einen Wert gehabt haben, aber so schnell wie sich die Technologiewelt in den letzten Jahren änderte, kann man höchstens von Retro-Ideen reden.
Apple hat eben mit Jobs nichts mehr am Hut bis auf die Grundidee des Iphones/ipads, die von anderen perfektioniert wurde.
Seine Ideen waren allgemein meist eher schlecht als recht aber er hatte ja DIE Idee, die ihn für einige als Messias in Erinnerung bleiben lies.
Dass er Apple zuvor nahezu an die Wand fuhr, geschenkt...
Apple braucht keinen Jobs, Apple braucht gute Marktforscher und Futurologen. Technologie kann man sich hinzukaufen, das ist nicht das Problem.
Die neue Watch war auch kein Coup sondern nur die Weiterentwicklung von vorhandenen also ein weiter so...
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? XL___
XL___:

@ vaioz

 
15.01.19 08:31
Zitat „Ist ein weiter so nicht genau das was alle Apple Anleger befürworten sollten?“

Um Gottes Willen, nein. Noch sprudeln die Einnahmen, das wird aber nicht ewig so weitergehen. Mir wäre es lieber wenn sich Apple erneuert, erweitert, verbessert BEVOR der iPhone - Stern sinkt. Jetzt ist nämlich genug Geld da, das Image noch intakt. Das Ökosystem erweitern und zwar nicht nur auf Apple Watch. Home ect. ausbauen und so die Abhängigkeit der Konsumenten erhöhen.
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? tanotf
tanotf:

Akku Gate

 
15.01.19 10:11
Es ist schon fast tragisch, wie aus dem Akku Gate nun knapp ein Jahr später eine Umsatzwarnung wurde. Nun versucht man genau diese Geräte über das aktuelle Austauschprogramm wieder einzusammeln. In Cupertino läuft derzeit doch einiges schief. Eine Rabattaktion die das eigene Geschäft schädigt und zwangsläufig zur nächsten Rabattaktion führt, damit die hochpreisigen neuen iPhone Modelle nicht auf Lager bleiben. Ist doch alles etwas seltsam.

Apple hat 11 Millionen iPhone-Akkus im Jahr 2018 getauscht – normalerweise sind es 1 bis 2 Millionen
www.macerkopf.de/2019/01/15/...llionen-iphone-akkus-jahr2018/
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

...,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

 
15.01.19 11:20
@XL___ Ich glaube du verstehst mich falsch. Ein "Weiter so" bedeutet gleichzeitig eine Senkung der IPhone-Abhänigkeit, Gewinnsteigerung und der Wertschaffung für Anteilshaber. Was hier einige fordern gleicht einer völligen Umstrukturierung eines hervorragenden operativen Geschäfts.
Man kann nicht so einfach eine zweite "Iphone-Idee" aus den Händen schütteln, wie sich das hier einige vorstellen. Etwas vertrauen in die Leute hinter den Apple Namen sollte man haben.
Du denkst der "Stern" sinkt? Ich glaube nicht. Apple bietet eben die EINZIGE Alternative zu Android. Das ist ein Vorteil, der unbezahlbar ist. Und was du beschreibst das Ökosystems auszubauen? Was denkst du, was man seit Jahren erfolgreich tut?
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? XL___
XL___:

gute Nachrichten

 
15.01.19 13:03
gute Nachrichten in Bezug auf die Patentklage:

www.reuters.com/article/...=trueAnthem&utm_source=twitter
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? tanotf
tanotf:

Schlechte Nachricht

 
15.01.19 15:18
Das bedeutet nichts gutes für Apple. Sie haben den Markt in Indien und China völlig falsch eingeschätzt.

Galaxy-Smartphones für 120 Euro: Samsung schafft komplett neue Modell-Reihe
www.chip.de/news/...uer-den-kleinen-Geldbeutel_157529265.html
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Vaioz
Vaioz:

.....................

 
15.01.19 16:51
@Tanotf Der Einzige der was falsch einschätzt bist du...
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? tanotf
tanotf:

Vaioz

 
15.01.19 17:19
Gute Nachricht für Apple ;-)


Apple loses appeal of $439 million verdict in favor of VirnetX
appleinsider.com/articles/19/01/15/...dict-in-favor-of-virnetx
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Porstmann
Porstmann:

@tanotf

 
15.01.19 17:29
Achtung! CHIP ist ein Schmierblatt, das immer nur gegen Apple austeilt und nur Nachrichten bringt, die Apple schlecht aussehen lassen. Da kommt man wirklich auf schlechte Gedanken, was unabhängigen Journalismus angeht.

Seite: Übersicht ... 1448  1449  1451  1452  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gonzodererste

Neueste Beiträge aus dem Apple Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
43 37.263 Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? XL___ Porstmann 16:40
46 20.169 Apple Inc. - Die Story geht weiter michimunich phre22 19.10.19 09:10
9 7.072 Apple Short Only börsianer1 börsianer1 18.10.19 16:50
  25 Meine Morphosys-Analyse furby MobileControl 31.05.19 06:12
  37 TESLA nächster Übernahmekandidat von APPLE ? Siggi.Reich Eugleno 21.02.19 10:16

--button_text--