Anschlag in Berlin geplant

Beiträge: 25
Zugriffe: 465 / Heute: 2
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Anschlag in Berlin geplant

 
04.07.03 19:39
#1
Auf das Jüdische Museum in Berlin sollte ein Terroristischer Angriff mit Waffen und Handgranaten geplant gewesen.Das hat ein Mitglied einer Al Kaida nahen terroristischen Organisation in einem Strafverfahren vor dem OLG Düsseldorf ausgesagt.Die Attentäter sollten illegal aus dem Iran anreisen.

Daneben waren eine Bar und eine Diskothek anvisierte Ziele.

Gott sei Dank ist die Aktion nicht zur Ausführung gelangt,aber wenn es hier in Deutschland einschlägt,bin ich gespannt,ob die bisherige liberake "Eiertanz"-Politik unseres Kanzlers überlebensfähig ist.Scholl Latour hatte sich vor Tagen schon sehr kritisch zu den Bundeswehrplänen in Afghanistan geäussert.Wenn Deutschland jetzt noch im Irak den "Aufräumer"spielen wird,ist die ohnehin nicht überzeugende Politik gescheitert.
Anschlag in Berlin geplant hjw2
hjw2:

fakten, fakten, fakten

 
04.07.03 19:51
#2
überzeugende fakten....
scheint einer aus dem knabenchor gewesen zu sein,
in meiner laienhaften vorstellung fallen mir da bessere ziele ein..

taucht im sommerloch nicht immer nassie auf ?

aber sonst stimme ich dir zu, bl.


*g*
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Fakten habe ich nicht,

 
04.07.03 19:58
#3
war gerade im Radio.Aber schaue gleich Nachrichten.Bis dann-B.L.
Anschlag in Berlin geplant Thomastradamus
Thomastrada.:

Auf Scholl-Latour gebe ich nichts (mehr)

 
04.07.03 20:03
#4
Der kommt mir mit seiner "Ich-habe-die-orientalische-Weisheit-mit-Löffeln-gefressen-und-au­ßer-mir-weiß-sowieso-keiner-Bescheid"-Einstellung so dermaßen sturköpfig vor, dass ich den nicht mehr Ernst nehmen kann...

Aber ansonsten bin ich auch gespannt, was passiert, wenn's hier mal knallt.

Gruß,
T.
Anschlag in Berlin geplant hjw2
hjw2:

thomas, er hat sie nun mal gefressen

 
04.07.03 20:09
#5
wuesste keinen,der naeher am puls sitzt..
man sollte ihn ernst nehmen, trotz altersstarrsinn,
den sturen hund.
Anschlag in Berlin geplant kunibert
kunibert:

Lese, sehe, höre Scholl-Latour

 
04.07.03 20:37
#6
seit Vietnam.
Der Mann weiss, wovon er spricht.
Man sollte nicht immer auf die Beziehungs-, sondern
mehr auf die Inhaltsebene schielen.
Schröder ist mir auch sehr sympathisch. ;-)
Als Kanzler oder Aussenminister würde ich auf den
Alten hören.
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Bestätigung in den Nachrichten

 
04.07.03 22:26
#7
und im Laufband auf n-tv.

Also,die "Unschuld" hat Deutschland verloren.Wir sind nicht immun gegen terroristische Angriffe.Vor allem zeigen sich da neue Linien:In Pakistan hat es einen schweren Anschlag auf eine Moschee gegeben.Zahleiche Tote und Verletzte.Die Moschee diente den Schiiten,der Anschlag geht auf das Konto sunitischer Extremisten.Wer steht sich im Irak gegenüber,wenn es um die Macht ginge? Wen wird wohl der Iran unterstützen.Dazu (wohl)noch die Anhänger des alten Regimes.Die können nicht alle weg sein.Oder haben die Amis Saddam längst und legitimieren über die angebliche Suche ihren "Aufenthalt"dort.

Ehrlich gesagt wird mir ganz mulmig,je länger im Irak die amerikanischen Soldaten verheizt werden.Politisch (nicht militärisch)wird das langsam zum GAU,für die Amerikaner und Briten.

Ihr könnt über Scholl-Latour denken,wie Ihr wollt:Ahnung hat der Mann-im Gegensatz zu unserer Regierung.Ich hatte das Glück,ihn auf einer Veranstaltung in Berlin im Oktober 2002(!)kennen zu lernen.Die Thesen,die er damals aufgestellt hat,sind eingetreten.Insbesondree hat er auf russische Interessen auch hingewiesen,und dass sich die Amerikaner im Nahen Osten und in Teilen Asiens zermürben würden.Den Irak und den Iran hat er als Invasionsländer genannt,damals,daneben Somalia.
Anschlag in Berlin geplant kunibert
kunibert:

bl, bei Ariva konntest Du das schon um

 
04.07.03 22:37
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Toll!

 
04.07.03 23:03
#9
Da war ich noch im Termin und alle Threads lese ich abends nicht mehr durch!

Trotzdem oder gerade deshalb - DANKE. B.L.
Anschlag in Berlin geplant hjw2
hjw2:

kuni, du erbsenzaehler :-) o. T.

 
04.07.03 23:06
#10
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Ich Dummer-Pos 7

 
04.07.03 23:10
#11
mit Scholl- Latour war 2001!!! Etwa 5 Wochen nach dem Anschlag.
Anschlag in Berlin geplant Immobilienhai
Immobilienhai:

mann, mann, mann, wenn man das hier wieder liest

 
05.07.03 09:12
#12
kann man nur sagen, ziel erreicht.

irgendein moslem den man wegen terrorverdachts von der straße gefischt hat erzählt was von terroranschlägen und die republik versinkt im angstchaos. mit dem resultat das jetzt wieder überall in berlin die sicherheitsvorkehrungen hochgefahren werden. bald steht vor jedem straßencafe ne hundertschaft polizei mit panzerwagen.

hat mal einer drüber nachgedacht das die araber auch nicht blöd sind? das sie uns mit terroranschlägen nicht in die knie pressen können wissen sie selber, aber das wir wirtschaftlich ziemlich am boden liegen wissen sie. also schicken sie ein paar landsleute her, die sich für ein kohle etwas auffällig benehmen, verhaftet werden und dann ne geschichte von terror erzählen. was passiert? alles panik, polizei, neue sicherheitsmaßnahmen, aufstockung von jungbeamtenpensionsvereinen wie bka/bnd (viel geld wenig leistung) einschränkung der bürgerrechte etc, alles maßnahmen die geld kosten, dass wir nicht haben. resultat: mit 5 arabern die ne abstruse terrorstory erzählen ruinieren wir uns wirtschaftlich und blasen wieder zig hundertmillionen euro in den nicht vorhandenen sicherheitshimmel.
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Immobilienhai,

 
05.07.03 10:37
#13
wieso habe ich bei Dir das Gefühl(s.auch Dein Beitrag zu Rau),dass die Entwicklung der letzten Jahre an Dir vorbeigegangen ist.Deine Postings stehen geade für das,wofür Du vorgibst nicht zu sein: Stillstand und fehlende Sensibilität für geänderte Situationen und Sachverhalte.
Anschlag in Berlin geplant Immobilienhai
Immobilienhai:

an mir ist garnichts vorbeigegangen, ich folge nur

 
05.07.03 10:58
#14
nicht dem medienhype und lass mir einreden dass wir hier terroropfer werden könnten. ihr merkt garnicht wie geschickt ihr unter dem deckmäntelchen der terrorbekämpfung abgezockt werdet. stichwort rauchen für die innere sicherheit. sorry aber deutschland ist sowas von unbedeutend für diese welt, da macht sich doch kein arabischer terrorist mühe und macht hier stress. zumal bei unseren schönen asylgesetzen ist das hier eher das paradies. die kommen her, lassen es sich gut gehen um dann irgendwann in amerika zu bomben, aber nicht hier. die kuh die einem milch gibt, schlachtet man nicht.

das mit den terroranschlägen in deutschland ist nur panikmache um neue abgaben und steuern durchdrücken zu können und den bürger weiter zu entmündigen.  
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Immobilienhai,

 
05.07.03 11:05
#15
Dein Weltbild teile ich nicht.Deutschland ist durchsetzt mit islamistischen Gruppen,die jederzeit losschlagen können.Die Folgen für die innere Sicherheit-Stichwort:Terrorgesetze etc-wären sicherlich im übertriebenen Sinne "rechts"staatlich.Da gebe ich Dir Recht.So hatte ich meinen Thread aber auch abgefasst.
Anschlag in Berlin geplant Ding
Ding:

Milchmädchenfrage

 
05.07.03 11:15
#16
Was passiert, wenn die Kuh keine Milch mehr gibt?
Anschlag in Berlin geplant Hadschi Halef Omar
Hadschi Halef .:

Also ich gebe dem hai recht

 
05.07.03 11:15
#17
für mich ist das auch nur alles panikmache!ich bin mir sicher, das es keinen anschlag in d gibt, wenn dann von so einen durchgedrehten einzeltäter und die gibt es überall!Ich habe eigentlivh angst vor einem depressiven jugendlichen de´r mit der knarre von seinem vater alles plattmacht!
Anschlag in Berlin geplant Immobilienhai
Immobilienhai:

@ ding

 
05.07.03 11:19
#18
dann wird sie für die zucht weiter verwendet.
Anschlag in Berlin geplant hjw2
hjw2:

oh schreck," D " durchrassung droht *g*

 
05.07.03 11:19
#19
"Dein Weltbild teile ich nicht.Deutschland ist durchsetzt mit islamistischen Gruppen,die jederzeit losschlagen können.Die Folgen für die innere Sicherheit-Stichwort:Terrorgesetze etc-wären sicherlich im übertriebenen Sinne "rechts"staatlich.Da gebe ich Dir Recht.So hatte ich meinen Thread aber auch abgefasst. "
Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

hjw

 
05.07.03 11:30
#20
Religion hat nichs mit Rassen zu tun.Mir geht es auch nicht um oder gegen den Islam,die Juden oder die Christen.Meines Erachtens sind wir gar nicht in der Lage,die religiösen Weltanschauungen zu durchblicken.Ob der Koran demokratisch ist oder nicht,ist den Islamisten doch gleichgültig.Es ist ihr Werteprinzip.

Deshalb werden die Deutschen in Afghanistan scheiterndie USA und England im Irak und jeder andere Staat,der glaubt,sein Gesellschaftsmodell-Demokratie und Trennung von Religion und Staat auf andere Länder zu transformieren.Das muss von innen kommen,so wie jetzt in zarten Ansätzen im Iran.

Wenn sich die religiösen Fanatiker angegriffen fühlen oder von Allah berufen werden,schlagen sie zu.Auch in Deutschland.Ich habe keine Angst,sondern stelle die Frage,wie unsere Demokratie so etwas aushalten würde.  
Anschlag in Berlin geplant kunibert
kunibert:

Wie naiv und blauäugig sind einige von Euch?

 
05.07.03 15:25
#21
Do 10.04.2003  
  Weitere Ermittlungen und Durchsuchungen bei Aktivisten der islamisch extremistischen Organisation "Hizb ut-Tahrir"  
 
Seit heute morgen 6 Uhr durchsuchen die Polizeibehörden der Länder auf Ersuchen von Bundesinnenminister Otto Schily bundesweit mehr als 80 Objekte von Personen, die als Aktivisten für die islamisch extremistische Organisation "Hizb ut-Tahrir" bekannt geworden sind. Schily hatte im Januar der im Ausland ansässigen "Hizb ut-Tahrir" (arabisch für "Partei der Befreiung") die Betätigung in Deutschland verboten. Ein Verstoß gegen das Betätigungsverbot ist strafbar.

Die heutigen Durchsuchungen und Beschlagnahmungen wurden in elf Bundesländern (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen) vollzogen.

"Durch das Verbot vom Januar ist der Organisation jede Betätigung in Deutschland untersagt," so Schily in Berlin. "Ermittlungen, die wir auf Grundlage der damaligen Durchsuchungen und Beschlagnahmungen durchgeführt haben, waren sehr erfolgreich. Jetzt konnten wir erneut gegen einen großen Personenkreis von Aktivisten der 'Hizb ut-Tahrir' in Deutschland vorgehen.

Bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus und zur Verhinderung terroristischer Anschläge ist eine effektive Früherkennung extremistischer und terroristischer Strukturen in unserem Land sehr wichtig. Die heutigen Maßnahmen sind zugleich eine deutliche Warnung an alle, die es angeht, dass wir gegen Gewaltpropaganda und antisemitische Hetze unnachsichtig vorgehen.

Die "Hizb ut-Tahrir" hat die freiheitliche Rechts- und Staatsordnung in Deutschland missbraucht, um Gewaltpropaganda und antijüdische Hetze zu verbreiten. Die Organisation will Hass und Gewalt säen. Bereits im Zusammenhang mit den Verboten des Kalifatsstaates und des Spendensammelvereins Al-Aqsa in Aachen habe ich unmissverständlich klar gemacht, dass ich solche Aktivitäten nicht dulde. Wer diese Betätigungsverbote umgeht, macht sich strafbar. Die erneuten Durchsuchungen zeigen, dass wir konsequent gegen Anhänger islamisch extremistischer Organisationen vorgehen."

Sichergestellt wurden bisher PCs, Disketten, Adressverzeichnisse, Kontounterlagen umfangreiches Propagandamaterial, einschließlich zahlreicher Ausgaben der HuT-Zeitschrift "EXPLIZIT", sowie organisationsbezogene schriftliche Unterlagen. Diese werden derzeit von den zuständigen Sicherheitsbehörden der Länder unter allen in Frage kommenden vereins- und strafrechtlichen Aspekten ausgewertet.

Der Schwerpunkt der Durchsuchungen in Berlin lag auf Objekten, die von Mitgliedern der HuT-nahen Hochschulgruppe "AQIDA" genutzt werden. In Nordrhein-Westfalen wurde u. a. die Wohnung eines bis vor kurzem in Österreich tätigen HuT-Funktionärs durchsucht. Das dort sichergestellte, umfangreiche Material wird derzeit von den Sicherheitsbehörden des Bundes ausgewertet.

Bundesinnenminister Otto Schily hat seit September 2001 bereits den Kalifatsstaat und den Verein Al Aqsa e.V. Aachen verboten.

Weitere Details, in welchen Städten und Objekten die Durchsuchungen stattgefunden haben, sowie zu weiteren Ergebnissen der Durchsuchungen kann aus ermittlungstaktischen Gründen keine Auskunft gegeben werden.

Ergänzende Informationen

15. Januar 2003
Schily verbietet islamisch extremistische Organisation "Hizb ut-Tahrir" in Deutschland

5. August 2002
Schily verbietet den der HAMAS zuzurechnenden Spendensammelverein AL-AQSA e.V.

12. Dezember 2001
Schily verbietet islamistische Vereinigung "Kalifatsstaat"
www.bmi.bund.de/dokumente/Pressemitteilung/ix_91918.htm





Anschlag in Berlin geplant hjw2
hjw2:

habe nix dagegen, dass religioese

 
05.07.03 15:47
#22
eiferer und aehnliches gesocks in den hintern getreten wird.

was mir  gar nicht gefallen will,
ist die damit verbundene
aushoehlung der verfassungsmaessig garantierten buergerrechte.

der staendige ruf nach mehr innerer sicherheit der regierenden

-habe noch keinen buerger rufen hoeren-

stinkt zum himmel...




Anschlag in Berlin geplant big lebowsky
big lebowsky:

Komme gerade zurück

 
05.07.03 19:15
#23
und erfahre was in Moskau passiert ist.So etwas in einem deutschen Bundesligastadion oder bei einem Rock Konzert-wie kürzlich bei den Stones-und die Republik ist eine andere.

Wir Deutschen haben aus dem 11.9.nichts gelernt
Anschlag in Berlin geplant MaxCohen
MaxCohen:

Ich kann diese Panikmache

 
05.07.03 19:36
#24
langsam nicht mehr hören. Deutschland ist so ein unbedeutendes Land, wer will da schon eine Terroranschlag veranstalten. Der würde es in Amiland wahrscheinlich nicht einmal in die Abendnachrichten schaffen. Und mal ehrlich, was kann man mit ein paar Handgranaten schon groß anrichten, da sollte man doch die Kirche im Dorf lassen. Jedenfalls habe ich keinen Bock dafür auf meine Freiheiten zu verzichten, oder irgendwelche unsinnigen Antiterrormaßnahmen zu bezahlen, das sind nämlich Auswirkungen, die man dann ganz konkret spürt.

Oder anders gesprochen: Tempo 120 auf der Autobahn und 0,0-Promille-Grenze würden für mehr Sicherheit für die Bürger sorgen, als alle geplanten Antiterrormaßnahmen. Seltsamerweise würde das eine akzeptiert werden, das andere nicht. Die Angst vor einer unbestimmten, eventuellen Gefahr ist eben immer größer als vor einer konkreten, allgemein bekannten Gefahr.





Grüße Max
Anschlag in Berlin geplant Ding

Jetzt verstehe ich erst

 
#25
SPD und Grüne ruinieren Deutschland, um die Sicherheit
zu erhöhen. Genial!



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--