Analystenempfehlungen vom 24.08.2004

Beitrag: 1
Zugriffe: 132 / Heute: 1
Analystenempfehlungen vom 24.08.2004 moya

Analystenempfehlungen vom 24.08.2004

 
#1
Aareal Bank AG: halten (M.M.Warburg)
Derzeit laufen die Untersuchungen des BAFin zu möglichen Forderungsausfällen bei der Aareal Bank weiter, so dass es auch in den kommenden Monaten noch zu weiteren Rückstellungen kommen könnte. Zudem bemängeln die Analysten des Bankhauses M.M.Warburg die diesbezügliche Kommunikationspolitik des Unternehmens und bezeichnen sie als unbefriedigend. Aus diesem Grund senken die Experten ihr Anlagerating für die Aareal Bank Aktie von zuvor "kaufen" auf jetzt nur noch "halten". Für das laufende Jahr 2004 erwarten sie einen Gewinn je Aktie von 2,56 Euro, für das kommende Jahr 2005 von 3,26 Euro und für das Jahr 2006 von 3,77 Euro. [WKN 540811]

Deutsche Börse AG: kaufen (BGB)
Nach Ansicht der Analysten der Bankgesellschaft Berlin dürfte das Abwärtspotenzial der Aktien der Deutschen Börse AG nach der Absage der Fusion mit der Schweizer Börse SWX begrenzt sein. Eine solche Entscheidung war bereits erwartet worden und dürfte schon ausreichend im aktuellen Kursniveau der Aktien eingepreist sein. Zudem können die Investoren nun erleichtert sein, dass die Deutsche Börse keinen hohen Preis zahlen wird. Des weiteren sollten die Synergieeffekte auch mit anderen Mitteln zu erreichen sein. Vor diesem Hintergrund stufen die Experten die Aktie auf dem ermäßigtem Kursniveau erneut mit "kaufen" ein. [WKN 581005]

Linde AG: halten (Bankhaus Lampe)

Die von der Linde AG zuletzt vorgelegten Zahlen zum zweiten Quartal lagen unterhalb der allgemeinen Markterwartungen. So hatte die Gewinne des Unternehmens vor allem unter einer hohen Steuerquote zu leiden. Dieser Trend dürfte im laufenden Geschäftsjahr weiter anhalten und auf einem hohen Niveau verharren. Aus diesem Grund senken die Analysten des Bankhauses Lampe ihre Gewinnschätzung je Aktie für das laufende Jahr 2004 von 3,39 Euro auf 3,05 Euro und für das kommende Jahr 2005 von 3,78 Euro auf 3,30 Euro. Auch das Kursziel für den Wert wurde von 46,60 Euro auf nun 46,00 Euro leicht nach unten angepasst. Sie stufen die Linde Aktie aber unverändert mit "halten" ein. [WKN 648300]

QS Communications AG: strong buy (Sal. Oppenheim)
Aufgrund der zuletzt vermeldeten Kooperation mit AOL Deutschland haben die Analysten des Bankhauses Sal. Oppenheim ihre Gewinnschätzungen für die QSC AG angepasst. So wird für das Jahr 2004 ein Verlust je Aktie von -0,20 Euro nach -0,19 Euro und für das Jahr 2005 ein Gewinn von 0,04 Euro nach 0,03 Euro je Aktie erwartet. AOL will das Netz von QSC ab November nutzen, wodurch dem Unternehmen im laufenden Jahr Anfangskosten und ein zusätzlicher Investitionsaufwand entstehen. Bis 2007 sind dann aber deutlich über dem Branchenschnitt liegende Umsatzzuwächse zu erwarten. Daher stufen sie die QSC Aktie weiterhin mit "strong buy" ein und sehen das Kursziel für den Wert bei 5,80 Euro. [WKN 513700]

Deutsche Telekom AG: outperformer (SES Research)
Die Geschäftsaussichten der Deutschen Telekom AG haben sich weiter verbessert, was das Unternehmen bereits auch schon mit den Zahlen zum ersten Halbjahr belegen konnte. Insbesondere die Bereiche T-Mobile und T-Systems dürften ein höheres Wachstum aufweisen als der Rest-Konzern. Zudem sollte die Telekom von der erwarteten wirtschaftlichen Erholung in Deutschland profitieren. Aus diesem Grund erhöhen die Analysten von SES Research ihre Gewinnprognose für das Jahr 2004 von 0,33 Euro auf 0,61 Euro und für das Jahr 2005 von 0,81 Euro auf 0,82 Euro je Aktie. Sie stufen die T-Aktie daher auch unverändert mit "outperformer" ein. Den fairen Wert des Titels sehen sie bei 20,06 Euro. [WKN 555750]

Beru AG: halten (BGB)
Die zuletzt veröffentlichten Quartalszahlen der Beru AG lagen im Rahmen der Erwartungen der Analysten der Bankgesellschaft Berlin. Positiv bewerten die Experten zudem, die angehobene Prognose für die Zuwachsrate bei den Umsätzen und Gewinnen für das Gesamtjahr, was auch die Marktteilnehmer wieder beruhigen sollte. Vor diesem Hintergrund erhöhen die Experten ihr mittelfristiges Kursziel für den Wert von 55 Euro auf nun 57 Euro. Derzeit stufen sie die Beru Aktie aber weiterhin unverändert mit "halten" ein. [WKN 507210]

Allianz AG: neutral (JP Morgan)
Die Analysten der amerikanischen Investmentbank JP Morgan stufen die Aktien der Allianz AG auch weiterhin mit "neutral" ein. Das vorgelegte Halbjahresergebnis entsprach den Erwartungen der Experten, wobei jedoch der geringere Beitrag der Lebensparte negativ beurteilt wird. Daher senken sie auch ihre Gewinnprognose je Aktie für das Jahr 2004 von 8,50 Euro auf 7,79 Euro. Da ab dem kommenden jahr aber die Beteiligungsgesellschaft gesondert ausgewiesen wird, erhöhen sie hier ihre Prognose für den Gewinn für 2005 von 9,90 Euro auf 10,09 Euro je Aktie. Allerdings wurde das Kursziel für den Wert von 97 Euro auf nun 91 Euro nach unten angepasst. [WKN 840400]

RWE AG: marketperformer (LRP)
Die RWE AG konnte in den letzten Monaten deutliche Fortschritte beim Schuldenabbau erzielen. Auf der Kostenseite greifen aktuell zudem mehrere Programme, die sich bis zum Jahr 2006 fortschreiben werden. Auch im kommenden Jahr sollte der Konzern daher seine hohen Margen im EBIT- und EBITDA-Bereich halten können. Durch vermehrte Verkäufe seit Anfang 2004 dürfte der Versorger nach Meinung der Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz auch seine Kassen für kleinere Akquisitionen im kommenden Jahr wieder gefüllt haben. Damit erscheint die Aktie wieder günstiger bewertet, so dass die Experten ihre Einstufung für den Wert von zuvor "underperformer" auf jetzt wieder "marketperformer" anheben. Das Kursziel für den Titel sehen sie bei 45 Euro. [WKN 703712]

Altana AG: buy (Merrill Lynch)
In ihrer neuesten Studie haben die Analysten des amerikanischen Investmenthauses Merrill Lynch nochmals die Aktien der Altana AG mit "buy" eingestuft. So gehen die Experten nach einem Unternehmensbesuch davon aus, dass Altana auf dem richtigen Weg zu einem mittleren Global Player ist. Lediglich erfolglose Neuproduktentwicklungen stellen wie bei allen Pharma-Werten das Hauptrisiko dar. Die Experten sehen das Kursziel für die Aktie bei 64 Euro und erwarten für das laufende Jahr 2004 einen Gewinn je Aktie von 2,80 Euro sowie für das kommende Jahr 2005 von 3,30 Euro. [WKN 760080]



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--