An dieser Stelle möchte ich gerne einmal

Beiträge: 13
Zugriffe: 794 / Heute: 1
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal 007_Bond
007_Bond:

An dieser Stelle möchte ich gerne einmal

3
23.01.17 16:10
#1
demonstrativ an die Klimaerwärmung erinnern und auch daran, dass wir deshalb so hohe zusätzliche Kosten für Energie zu zahlen haben ...  es sind schließlich schon bald Wahlen - wo bleiben eigentlich die Stellungnahmen unserer Politiker hierzu?

Der Süden Deutschlands gleicht einer Kältekammer mit zweistelligen Minusgraden. Flüsse frieren zu, eine Wanderin kam ums Leben. Die Polizei untersucht außerdem den Tod einer 19-Jährigen!

www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/...d-frost-a-1131277.html



An dieser Stelle möchte ich gerne einmal badtownboy
badtownboy:

Trump sei dank

2
23.01.17 16:12
#2
läuft jetzt aber wieder die Re-Karbonisierung der Wirtschaft und unseres Klimas an.
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal 007_Bond
007_Bond:

Schaut auf unsere Straßen ..

 
23.01.17 16:23
#3
überall Löcher im Asphalt! Schrecklich! Damals, als alle noch rauchten, hies es noch: "Da ist ein Loch im Asphalt - ich huste drauf! ;-)

www.pressreader.com/germany/...iersen/20150829/281964606476939
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Woodstore
Woodstore:

Was? Minusgrade?

3
23.01.17 16:36
#4
Zugefrorene Flüsse und See? Wegen der Minusgrade?
Und Schnee?

Verrückt... Und das alles auf einmal? Mitten im Winter?

Starkes Stück, ich bin empört!

Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal 007_Bond
007_Bond:

Von wegen Klimaerwärmung - Lügenp....

 
23.01.17 16:57
#5
.. politiker!

Der Golfstrom hört auf zu fließen, Europa erfriert - dieses Horrorszenario galt längst als widerlegt. Doch nun erkennen Klimaforscher eine Gefahr, die sie bislang übersehen haben.

www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...irkulation-a-1130801.html
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal DarkKnight
DarkKnight:

Messungen widersprechen den Modellen

3
23.01.17 17:10
#6
Danke erstmal, 007 bond.

Interessanter Link .... und der ziterte Satz im Header fasst die ganze Klima-Lüge zusammen.

Der Unterschied übrigens zwischen einem "Klimaforscher" (idR Befürworter der globalen Erwärmung) und "Klimatologen" (idR Gegner der aktuellen Diskussion ist einfach der, dass die Klimatologie eine Wissenschaft ist.

Wissenschaft bedeutet: Theorie erstellen, Hypothesen ableiten und diese an der Realität (durch Messung) überprüfen.

Klimaforschung ist m.W. ein empirisches Gebiet, bei dem beliebige Modelle in einen PC eingegeben werden und diese dann hochgerechnet werden. Was jeder Praktikant machen kann ... und offenbar auch macht. Über 3.000 Modelle "belegen", dass der Meeresspiegel in 100 Jahren 11 Monaten und 9 Tagen um genau 98,5 cm höher sein wird als heute. Alles basierend auf Messstationen in den USA und Europa, ohne eine einzige Messstation über den Weltmeeren (ca. 70% der Oberfläche) zu haben, Folgerichtig kennen sie den Meeresspiegel, aber nicht das Wetter von übermorgen.

Für mich ist der Unterschied zwischen Klimaforscher und Klimatologe derselbe wie zwischen Psychiater und Psychopath: bei näherem Hinsehen braucht man nicht mehr darüber zu diskutieren.

An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Bei den Geschichten mit den Modellen gebe ich

 
23.01.17 17:23
#7
dir recht, das mit den  fehlenden Messstationen hatte ich auch schon in einem älteren Klimathread moniert.

Das, was einem als Gewissheit verkauft wird, ist zum großen Teil Spoekenkiekerei.

Aber was sich nicht wegdiskutieren lässt, dass es in den letzten Jahren und Jahrzehnten wärmer geworden ist. Die Jahre mit Rekorddurchschnittstemperaturen häufen sich.

Aber ob das nun in der Geschwindigkeit zunehmen wird, oder ob dadurch eventuell auch gegenläufige Prozesse in Gang gesetzt werden, das kann uns keiner von den ganzen Schlaubergern sagen, auch wenn sie immer so tun als ob.

Das Klimageschehen ist ein viel zu komplexes System, als dass man seine Veränderung mit heutigen Mitteln mittelfristig oder sogar langfristig vorhersagen könnte.
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Wobei Bond in #1 den üblichen Fehler

 
23.01.17 17:26
#8
macht, regionale Wetterausreißer mit Klima gleichzusetzen.

Ein paar kalte Tage in einer bestimmten Region beweisen gar nichts.
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Lucky79
Lucky79:

Alles Quatsch...

2
23.01.17 17:29
#9
es gibt keinen Klimawandel!
Weder wird es wärmer noch kälter...
die Durchschnittstemperatur der letzten 1000 Jahre zeigt,
dass es eindeutig kälter geworden ist..!


An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Lucky79
Lucky79:

Propaganda der Echsenmenschenglobalisierung....

 
23.01.17 17:29
#10
Auf die Idee des menschengemachten Klimawandels baut die Politik eine preistreibende Energiepolitik auf. Dabei sind die Treibhaus-Thesen längst widerlegt.
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Lucky79
Lucky79:

Lucky´s Theorie zum Klimawandel...

 
23.01.17 17:59
#11
Da die Erde auf längere Zeit hin sicher auskühlen wird, da die
wäre die Abstrahlung in den Weltraum so hoch ist...
Wir verlieren auf der Erde jährlich die Leistung von 2000 Atomkraftwerken
ins All...!
Weil die Erde nicht gedämmt ist....
hätten wir einen Vollwärmeschutz um die Atmosphäre...
ja dann wäre alles gut... im Sommer würde es nicht zu heiß und im Winter nicht zu
kalt... den Rest würde uns die Erdwärme und Fossile Energie geben....
Da man aber keinen Styropormantel um die Erde legen kann... ;)
müssen wir für eine moderate Erwärmung sorgen, und das geht nur mit
hilfe der Fossilen Brennstoffe!
Drum Leute, wenn ihr wollt, dass es uns in 100 Jahren noch so schön warm
ist wie jetzt... heizt was das Zeug hält... verbrennt Holz, Autoreifen, Heizt mit Öl u. Gas...
Heizt auch im Sommer euer Haus... dafür macht lieber die Fenster auf...
Fahrt mit dem Auto... auch zum BÄcker um die Ecke... steht im Stau... und lasst den Motor
bei mittlerer Drehzahl laufen....
Am Bahnübergang nicht mehr abstellen.... sondern Vollgas!

Und denkt immer dran, ihr tut es nicht für euch.... sondern für die Generationen
nach euch... Sie werden es euch danken!
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal Lucky79
Lucky79:

#11 kann geringe Spuren von Ironie enthalten...

 
23.01.17 18:00
#12
also wer allergisch ist.... solls bitte nicht lesen...
An dieser Stelle möchte ich gerne einmal 007_Bond

Alles klare und eindeutige Indizien:

 
#13


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--