Alptraum Auto

Beiträge: 67
Zugriffe: 1.820 / Heute: 1
Alptraum Auto MD11
MD11:

Alptraum Auto

 
05.10.04 10:28
#1
Ein 30-jähriger Autofahrer aus Clermont-Ferrand ist wegen einer Elektronikpanne in seinem Renault Vel Satis über eine Stunde lang mit Tempo 200 über die Autobahnen in Frankreich gerast und konnte weder bremsen noch den Motor abstellen !

Erst knappe 20 Km vor einer Mautstation endete der Alptraum , als es ihm endlich gelang, die Kontakt-Chipkarte herauszuziehen und das Auto zu stoppen.



41 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Alptraum Auto WALDY
WALDY:

Schade!

 
05.10.04 13:22
#43
Wäre aber--SEHR-- nett wenn
Du mir mal die Fg.Nr. sagen könntest.
(Und falls der ISO mal weg soll.....)


MfG
 Waldy

Ps.
Kannst Du mir per BM schicken...falls....
Zahle auch"Kopfgeld"
(say never...never)
Alptraum Auto MD11
MD11:

nächste Woche treffe ich den

 
05.10.04 13:32
#44
Eigner wieder....falls er ihn noch hat, schaun wir mal, ob er sie veröffentlicht....
Alptraum Auto WALDY
WALDY:

Wäre wirklich allerliebst!!!! o. T.

 
05.10.04 13:37
#45
Alptraum Auto Willi1
Willi1:

Waldy,

 
05.10.04 13:37
#46
unter dem Hotel

www.woz.ch/archiv/old/03/37/6055.html

steht ne ganze Menge von solchen Karossen (Sammler).

Einer der Betreiber (Reiner?) hat mir mal n paar Felgen für einen Facel für nen Bekannten bei D´dorf mit gegeben.
Hab leider die Adresse nicht mehr, lange her.
Sollte aber übers Hotel zu bekommen sein.
Alptraum Auto taos
taos:

1 Stunde mit Tempo 200 am Stück?

 
05.10.04 20:17
#47
Ich kenn keine Autobahn in Frankreich wo so etwas geht.

Das der Motor, die Bremse und auch das Getriebe über die Elektronik gesteuert werden ist Stand der Technik. Bald wird auch die Lenkung über die Elektronik gesteuert (Drive by wire), trotzdem müsste die Elektronik spätestens vom Watch Dog gestoppt werden.

Taos
Alptraum Auto flamingoe
flamingoe:

Eine Erfindung des Fahrers

 
06.10.04 08:19
#48

um dem Führerscheinentzug vorzugreifen: Die Polizei hat ihn mit überhöhtem Tempo gesehen und verfolgt, dann hat er sich adhoc diese Geschichte ausgedacht - cleveres Kerlchen

Alptraum Auto MD11
MD11:

taos

 
06.10.04 10:40
#49
= watch dog = WALDY ? = Doppel ID ??

Alptraum Auto flamingoe
flamingoe:

300 SL

 
06.10.04 15:10
#50

 

(Verkleinert auf 43%) vergrößern
Alptraum Auto 1719
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Alptraum Auto Willi1
Willi1:

Schnüff

 
06.10.04 15:15
#51
genau so einen (Cabrio) hat ein entfernter Bekannte, vor vielen Jahren im Top Zustand für 15 kDM gekauft ...
Alptraum Auto taos
taos:

Dachte ich es mir doch.

 
06.10.04 22:57
#52
TEMPO 200

Renault überprüft "Zwangsraser-Affäre" juristisch

Der französische Autokonzern Renault hat massive Zweifel an dem "unfreiwilligen Autobahnraser", der kürzlich wegen einer Elektronikpanne eine Stunde lang unkontrolliert mit Tempo 200 über Frankreichs Autobahnen fuhr. Nach einer Überprüfung des Fahrzeugs will der Autohersteller den Sachverhalt nun gerichtlich klären lassen.

Alptraum Auto 1665421
GroßbildansichtRenault Vel Satis: Hersteller hegt Zweifel an der Version eines Rasers
Paris - Sollte der Raser die Geschichte erfunden haben, muss er mit Schadenersatzforderungen rechnen. Der 30-jährige Autofahrer hatte angegeben, er habe seinen Renault nach einem Überholvorgang nicht mehr abbremsen können. Der Wagen habe auf Tempo 200 beschleunigt. Erst nach einer Stunde sei es ihm gelungen, die Kontakt-Chipkarte herauszuziehen und den Motor zu stoppen. Schuld sei der elektronische Geschwindigkeitsregler.

Renault erklärte, alle elektronischen, hydraulischen und mechanischen Funktionen des Fahrzeugs seien heute überprüft worden. Dabei sei "keine Funktionsstörung festgestellt" worden. "Das Bremssystem, das kein Zeichen ungewöhnlicher Abnutzung zeigt, das Gaspedal, die Motorgruppe und der Geschwindigkeitsregler arbeiten alle einwandfrei." Besorgt wegen der "Folgen dieser Affäre für den Ruf seiner Produkte" habe Renault beschlossen, den Fall von der Justiz klären zu lassen.


Alptraum Auto Reila
Reila:

Albtraum Whiskyflasche,

 
07.10.04 08:03
#53
Bedingt durch eine Funktionsstörung an einer Alkoholflasche einer bekannten Marke ließ sich diese beim Trinken nicht mehr absetzen. Der Blutalkoholgehalt des Kraftfahrers von 3,2 Promille, der mit Tempo 200 ungebremst in die Polizeikontrolle fuhr, ist damit hinreichend erklärt. Der Hersteller untersucht jetzt die Flasche ...
Alptraum Auto Reila
Reila:

Albtraum Dauererektion:

 
07.10.04 08:05
#54
Tut mit leid. Darf nicht darüber schreiben. Meine Freundin möchte nicht, daß andere Frauen davon erfahren.
Alptraum Auto Reila
Reila:

Albtraum Rechtschreibung:

 
07.10.04 08:07
#55
MD11, schon was gemerkt?
Alptraum Auto Thomastradamus
Thomastrada.:

Albtraum Oberlehrer:

 
07.10.04 08:31
#56
Albtraum, auch Alptraum (Quelle: Duden 1 - Die deutsche Rechtschreibung)

Reila, auch was gemerkt? ;-)

Gruß,
T.
Alptraum Auto lassmichrein
lassmichrein:

Albtraum Albtraum:

 
07.10.04 08:34
#57
Gott, was hab´ich für ´nen Mist zusammengeträumt heute nacht...
Alptraum Auto Apfelbaumpflanzer
Apfelbaumpfla.:

und ich erst o. T.

 
07.10.04 08:42
#58
Alptraum Auto chrismitz
chrismitz:

*gg* Ich auch! o. T.

 
07.10.04 08:44
#59
Alptraum Auto Depothalbierer
Depothalbierer:

Echt clever, der Typ, der hat's doch bloß eilig

 
07.10.04 09:40
#60
gehabt.

Klingt ziemlich unglaublich die Geschichte, denn ich vermute mal, daß beim Vel Satis noch eine direkte Verbindung zwischen Bremspedal und Radbremszylindern besteht.
Sollte das nicht so sein, könnte der unfreiwillige Raser tatsächlich den Tatsachen entsprechen.
Alptraum Auto Reila
Reila:

Thomastradamus, hast mich erwischt.

 
07.10.04 10:05
#61
Alptraum ist die alte Schreibweise vor der Rechtschreibreform, die mir in diesem Fall wenig gefällt, weil die Sache ja nichts mit den Alpen zu tun hat. Man kann beide Schreibweisen alternativ verwenden.

Wäre ansonsten gern Oberlehrer wegen der Versorgung.
Alptraum Auto chrismitz
chrismitz:

Reila, BM bekommen?

 
07.10.04 10:17
#62
Ein einfaches: "Gute Idee" oder "Schnauze" würde mir als Info schon reichen! *g*

Gruß
Alptraum Auto MD11
MD11:

Alptraum Reila ?

 
07.10.04 10:35
#63
..wer drieben (drüben) sitzt, sollte nicht Steinen werfen .... ;)
Alptraum Auto MD11
MD11:

absichtlich habe ich

 
07.10.04 10:36
#64
das "mit" vergessen....ob´s Reila auffällt ....?....!....... "gg"
Alptraum Auto teppich
teppich:

die geschichte muß erfunden sein....

 
07.10.04 10:52
#65

ich vermute, der gehhilfenhersteller selbst steckt dahinter...

will erreichen, daß nun alle so eine karre kaufen und vom umstand ablenken, daß so eine franzosenbirne es noch nie auf 200km/h geschafft hat...




Alptraum Auto 1665751home.t-online.de/home/kneller2/c/a_computer07.gif" style="max-width:560px" >

MfG Teppich (immer schön draufbleiben)
Alptraum Auto Kalli2003
Kalli2003:

Renault erwägt Klage

 
07.10.04 15:20
#66


Alptraum Auto 1666300Alptraum Auto 1666300Alptraum Auto 1666300Alptraum Auto 1666300Alptraum Auto 1666300
Alptraum Auto 1666300
Ein schnuckeliges Auto - und ohne MängelAlptraum Auto 1666300
Alptraum Auto 1666300
Alptraum Auto 1666300
Alptraum Auto 1666300
Donnerstag, 7. Oktober 2004
"Geisterauto" mängelfrei
Renault erwägt Klage  

Nach einer angeblichen Panne mit dem Tempomat eines Renault-Fahrzeugs will der französische Autobauer rechtliche Schritte einleiten. Unabhängige Sachverständige hätten "keinerlei Mängel" an dem Vel Satis gefunden, mit dem ein Franzose eine Stunde lang angeblich unfreiwillig mit Tempo 190 über eine Autobahn gerast ist, erklärte das Automobilunternehmen.
 
Renault werde eine einstweilige Verfügung beantragen, an die sich ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren anschließen werde. Der französische Autofahrer hatte von einer Fehlfunktion des Geschwindigkeitsreglers gesprochen.
 
Das Unternehmen, das sich "besorgt" über den erlittenen Imageschaden zeigte, schloss weitere rechtliche Schritte, etwa eine Schadenersatzklage, nicht aus. Nach Angaben von Renault arbeiteten die Bremsen, das Automatikgetriebe, der Motor und der Tempomat des Autos einwandfrei. Sämtliche elektronischen, mechanischen und hydraulischen Funktionen des Fahrzeugs seien untersucht worden.
 
Der 29-jährige Hicham Diquiedt war eigenen Angaben zufolge rund eine Stunde mit 190 Kilometern pro Stunde über die Autobahen A71 im französischen Landesinneren gefahren, weil sich die auf 130 Stundenkilometer eingestellte automatische Geschwindigkeitskontrolle beim Beschleunigen verselbständigt habe.
 
Über das Mobiltelefon habe er die Gendarmerie verständigt. Die Polizei sei ihm hintergefahren und habe versucht, ihm zu helfen. "Sie haben versucht, mit mir eine Lösung zu finden" - wie zum Beispiel, den Magneten herauszureißen, der als Kontakt zwischen Tempomat und Bremse dient. Nach einer Stunde sei es ihm schließlich gelungen, den Motor abzuwürgen, so dass der Wagen von alleine langsamer geworden sei. Etwa 20 Kilometer vor einer Mautstelle sei das Auto dann zum Stehen gekommen, berichtete ein Gendarm vom Autobahnabschnitt Riom.
 
"Er hat ziemlich Angst gehabt", sagte der Gendarm, "zumal er einmal auf dem Standstreifen überholen musste". Die Gendarmerie hatten an der Mautstelle Combronde bereits Vorsorge getroffen, falls Diquiedt nicht hätte anhalten können: Sämtliche Angestellten mussten ihre Kabinen verlassen, die Schranken wurden gehoben und Leuchtpfeile für Sondertransporte wiesen den Weg durch die Anlage. Alle anderen Autofahrer mussten auf einer Notspur anhalten und warten. Polizei und Krankenwagen standen bereit. Renault hatte sich angesichts der Schilderungen von Anfang an skeptisch gezeigt.

So long (oder doch besser short?)

Kalli   Alptraum Auto 1666300

Alptraum Auto taos

Ist fast so gut wie: Blitzschlag o. T.

 
#67

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--