Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Talkforum
Übersicht
... 150 151 152 1 2 3 4 ...

alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch

Beiträge: 3.788
Zugriffe: 401.694 / Heute: 23
alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch

20
24.01.14 00:05
#1

Freunde, die nicht über genügend freie Zeit verfügen, haben mir gegenüber zum Ausdruck gebracht, daß sie an Beiträgen und Berichten außerhalb des Qualitätsjournalismus zum Immobilienprojekt Stuttgart 21 (S21) interessiert sind. In den Medien finden sich fast ausnahmslos Lohnschreiber, die damit ihr tägliches Brot verdienen. Dabei folgen sie Vorgaben, die oftmals eingefärbt nach Vorgaben des Verlegers publiziert werden. Somit sucht man, von meiner Seite aus publiziert, vergeblich nach Artikeln von BILD, StN, StZ usw. Es wäre schön, wenn es bei Ariva auch einen Kreis gäbe, der an einer sachlich geführten Diskussion teilhaben möchte. Im weiteren Verlauf möchte ich versuchen, all denen, die das Projekt noch nicht oder nur wenig kennen, näherzubringen.


3.762 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 150 151 152 1 2 3 4 ...


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Katzenjammer um Flächennutzung

 
24.06.20 18:18

Die Argumentation vom Wohnraumsegen S 21 erhielt nun vergangene Woche einen empfindlichen Dämpfer. Nicht vor dem Jahr 2032 werde die Stadt die frei werdenden Gleisflächen bebauen können – im günstigsten Fall, wenn sie mit der Bahn ein schnelleres Verfahren beim Gleisrückbau verhandeln kann. Im schlechtesten Fall könne es 2035 oder sogar 2037 werden, teilten Kuhn, Pätzold und ein von der Stadt beauftragter Anwalt laut "Stuttgarter Zeitung" (StZ) den Fraktionschefs im Gemeinderat mit. Der Katzenjammer daraufhin war groß.

Im günstigsten Fall wird ab 2032 gebaut


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Wenn ein Joint einen Riot auslöst

 
25.06.20 19:33

Straßenschlachten in Stuttgart? Da reiben sich viele die Augen. Denn die Hauptstadt von Baden-Württemberg gilt gemeinhin nicht als Zentrum von politischen Unruhen. Dabei wird vergessen, dass in der Stadt am 30. September 2010 friedliche Demonstranten durch Polizeigewalt schwer verletzt wurden, ein Demonstrant verlor sogar ein Auge. Damals ließ eine CDU-geführte Landesregierung den Stuttgarter Schlossgarten räumen, wo sich Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 versammelt hatten, das auch heute noch die Innenstadt als Großbaustelle prägt. Ob einige der Menschen, die sich an den Riots am vergangenen Samstag in der Stuttgarter Innenstadt beteiligt haben, auch Teil der Gegnerschaft zu Stuttgart 21 sind, ist nicht bekannt, aber wahrscheinlich.

Ein Joint, alkoholbasierte Gewalt und S21-Murks


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Nach vier Jahren

 
26.06.20 20:15

Vier Jahre lang überspannte ein 320 Meter langes Förderband die Willy-Brandt-Straße (B14) und den Gebhard-Müller-Platz in Stuttgart. Ende des Monats hat das Band seinen Dienst erfüllt. Der Tunnelvortrieb für das Bahnprojekt S21 im Stuttgarter Talkessel ist nahezu beendet. Am Sonntag (28.06.) wird die Anlage endgültig abgeschaltet, am Freitag (26.06.) ging symbolisch letztmals Tunnelausbruch zur Lkw-Verladestelle am Mittleren Schlossgarten.

Bahn baut S21-Förderband ab


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Planänderung bei Stuttgart 21?

 
26.06.20 20:22

Bei den Planungen und der Realisierung des Projektes S21 steht wahrscheinlich ein neuer Schwenk bevor, der größere Auswirkungen auf den Kosten- und Zeitplan haben dürfte. Dabei geht es um den Bereich Flughafen und Filder, aber auch um die Gäubahnstrecke von und nach Singen. Nach Informationen unserer Zeitung wird am Dienstag vom Bundesverkehrsministerium in Berlin ein Gutachten der Schweizer Firma SMA zu Maßnahmen für die Realisierung des Deutschland-Taktes präsentiert.

Für Gäubahn wird am Flughafen ein weiterer Tunnel angepeilt


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Änderungen für S21 auf den Fildern?

 
27.06.20 15:35

Bisher ist der Flughafenanschluss der Gäubahn im Rahmen des Projekts Stuttgart 21 unter Mitnutzung der S-Bahn-Gleise und dem Bau eines Zusatzgleises am Flughafen geplant, aber nicht genehmigt. Die Kommune Leinfelden-Echterdingen läuft dagegen Sturm, auch die Schutzgemeinschaft Filder droht mit einer Klage. Die CDU im Landtag ließ am Freitag ganz neue Töne hören und nannte diese S21-Pläne „Murks und nur ein fauler Kompromiss“. Regionalpräsident Thomas Bopp (CDU) hatte sie 2015 wesentlich mit befördert. Die S21-Projektgesellschaft wollte sich am Freitag nicht äußern, das sei kommenden Dienstag möglich.

Klagen zu S21-Plänen angekündigt


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Jetzt reinen Tisch machen!

 
27.06.20 16:31

Mit den heute bekannt gewordenen Plänen von Bundesverkehrsministerium und CDU, zwischen Flughafen und Rohrer Kurve einen weiteren Tunnel zu bauen, wird de facto eingeräumt, dass nach mehr als 25 Jahren Planung Stuttgart 21 an ganz zentraler Stelle nicht funktionieren würde. Erneut wird mit milliardenschweren Zusatzmaßnahmen eine „Optimierung“ oder „Verbesserung“ des Projekts versprochen, wo es sich doch nur wieder um einen sündhaft teuren Versuch handelt, noch irgendwie zu retten, was nicht mehr zu retten ist, damit Flughafen- und verkleinerter Hauptbahnhof den zukünftigen Bahnverkehr nicht völlig ausbremsen.

Einfach gesagt:Wahnsinn wird mit Wahnsinn bekämpft


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Bestgeplanter Murks für die Gäubahn

 
27.06.20 16:36

Bei den Planungen und der Realisierung des Projektes Stuttgart 21 steht wahrscheinlich ein neuer Schwenk bevor, der größere Auswirkungen auf den Kosten- und Zeitplan haben dürfte. Dabei geht es um den Bereich Flughafen und Filder, aber auch um die Gäubahnstrecke von und nach Singen. Nach Informationen unserer Zeitung wird am Dienstag vom Bundesverkehrsministerium in Berlin ein Gutachten der Schweizer Firma SMA zu Maßnahmen für die Realisierung des Deutschland-Taktes präsentiert, bei dem Abfahrtszeiten in den großen Städten im 30-Minuten-Rhythmus geplant werden. ..."

Welche neue Klagemöglichkeiten ergeben durch diese Fehlplanung?


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Immer mehr Änderungen

 
28.06.20 12:06

1. Regionalbahnhof Vaihingen
2. Höhenfreie Ausbildung der Rohrer Kurve
3. Drittes Gleis für die Gäubahn beim Flughafenbahnhof der S-Bahn
4. Fünftes und sechstes Gleis der Zufahrt Zuffenhausen
5. Zweigleisiger Ausbau der Wendlinger Kurve
6. Nun kommt der aktuelle Vorschlag für die Gäubahn hinzu

Was ist noch zu tun?


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Die nächste großangelegte Fake-Kampagne

 
28.06.20 12:09

Hieran erkennt man aufs genaueste, daß die Betreiber dieses Projektes genau wissen, was sie tun (und wahrscheinlich von Anfang an wußten).
Auch diese Projektgeschichte würde Edzard Reuter sicherlich unter die Kategorie

"alles erstunken und erlogen"

einordnen.


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

518. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

 
29.06.20 21:56

Redner:
Dr. Winfried Wolf, Verkehrsexperte, Journalist und Herausgeber von ‚LunaPark21′
Musik:
"Kate'n Crazy", Gitarre, Kontrabaß und Gesang
Moderation:
Susanne Bödecker, „Bündnis Recht auf Wohnen" und „Mieterinitiative Zuffenhausen"

ein YouTube-Video


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Zu Scheuers neuem Schienenpakt

 
30.06.20 20:15

Mit vielen anderen ökologisch orientierten Initiativen und Verbänden begrüßt das Aktionsbündnis den langsamen Schwenk der Bahnpolitik von der Fixierung auf leuchtturmartige Hochgeschwindigkeitsstrecken zum Prinzip des Deutschlandtakts (Integraler Taktfahrplan/ITF), wie ihn Verkehrsminister Scheuer mit dem heutigen Schienenpakt groß inszenieren will. Das richtige Ziel ist Erhöhung der Netzgeschwindigkeit mit einfacheren und komfortableren Umsteigerelationen. Seit Jahren wird der ITF erfolgreich im Bahnvorbildland Schweiz praktiziert.
„Wir fordern die Bahn und die S21-Verantwortlichen auf, endlich Schluss zu machen mit Betrug und Selbstbetrug. Der neue bahnpolitische Schwung, darf nicht in Stuttgart in die Sackgasse führen. Überall stehen die Weichen auf Umdenken und Neuanfang. Das muss gerade für S21 gelten, wo es unter der Überschrift Umstieg 21 immer wieder kreative Vorschläge gibt, wie auf der Basis des derzeitigen Bauzustands die Verkehrswende nach vorn gelingen kann“, so Bündnissprecher Martin Poguntke.

Der bahnpolitische Aufbruch darf nicht bei S21 in die Sackgasse führen


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Pressemitteilung zu den neuen Tunnelplänen

 
01.07.20 11:50

Noch im Juli 2019 hat der Konzernbevollmächtigte Thorsten Krenz dem Gemeinderat voller Überzeugung gesagt: „Der neue Knoten ist für den Deutschland-Takt bestens vorbereitet“. Acht Monate später, im März 2020 werden Pläne bekannt, nach denen die Schnellfahrstrecke in Richtung Mannheim mit einem weiteren zehn Kilometer langen Tunnel angebunden werden soll. „Die Begründung für diesen Tunnel zeigt zweierlei: Einmal ist das der erste Teil einer Bankrotterklärung der Bahn AG und ihrer Projektpartner, weil sie diesen Tunnel wegen dem Deutschland-Takt bauen wollen. Der Stuttgarter Gemeinderat ist ein weiteres Mal angelogen worden. Bestens gerüstet sei Stuttgart 21, behauptet die Bahn. Das war das Projekt nie und in Zukunft werden sich weitere milliardenschwere Mängel zeigen“, kritisiert Hannes Rockenbauch, Fraktionssprecher von die FrAKTION.

Die Zwei-Milliarden-Lüge der Bahn


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Kretschmann überrascht mit Geständnis

 
01.07.20 12:16

Schätzungen zufolge könnte der neue Gäubahn-Tunnel bis zu einer Milliarde Euro kosten. Angesichts der ohnehin schon explodierenden Kosten von Stuttgart 21 äußerte Ministerpräsident Winfried Kretschmann sogar Verständnis für Kritiker des Mega-Projekts. Allmählich dürften die damaligen S21-Gegner vielleicht schon mal fragen, wo sie denn Unrecht hatten, sagte Winfried Kretschmann.

Gegner hatten Recht


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Ringen um S21-Bahnknoten Stuttgart

 
03.07.20 21:08

Steffen Bilger muss sich seiner Sache ja sicher sein. Wie könnte er sonst in einer Pressemitteilung als Ludwigsburger Bundestagsabgeordneter jetzt schon vermelden, dass die Gäubahnzüge am Flughafen in einen Tunnel kommen?

Riskantes Spiel des forschen Staatssekretärs


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Debatte um S21 am Flughafen

 
03.07.20 21:16

Der CDU-Politiker Guido Wolf ist angetan von den neuen Überlegungen für den Schienenverkehr am Flughafen Stuttgart mit einem zusätzlichen Tunnel für die Gäubahn. Man dürfe die Gäubahn allerdings auch in der Bauzeit für so einen Tunnel nicht aus dem Blick verlieren. Es gelte in der Interimszeit eine vernünftige Lösung zu finden.
Der Böblinger OB Stefan Belz (Grüne) hieb in die gleich Kerbe. Er sagte unserer Zeitung, der Appell, den er mit 18 Kollegen aus anderen Anrainerkommunen der Gäubahn im Oktober an das Verkehrsministerium gerichtet habe, sei auch in der jetzigen Debatte auf der Agenda. Man könne die Überlegungen zu einem Gäubahn-Tunnel am Flughafen ja grundsätzlich begrüßen, aber das löse nicht das Grundproblem der Kappung der Gäubahn, wenn am Hauptbahnhof bisherige Gleisanschlüsse abgeräumt werden.

Bei Anrainern der Gäubahn bleiben Wünsche offen


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

S21 - der größte anzunehmende Blödsinn

 
03.07.20 21:20

Manche halten die Finanzierung des neuen Plans, mit dem der Bahnknoten Stuttgart besser werden soll, für nicht gelöst. Der Staatssekretär und CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Ludwigsburg aber vermeldet vollendete Tatsachen. ..."

Bilger optimiert die Mehrkosten für die S21-Fehlplanungen


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Damoklesschwert über Stuttgart 21

 
04.07.20 15:53

Die komplette Planfeststellung von Stuttgart 21 steht aufgrund kapitaler Mängel beim Brandschutz grundsätzlich infrage. Das ist die Quintessenz eines umfangreichen Antrags des Aktionsbündnisses an das Eisenbahnbundeamt (EBA) als Genehmigungsbehörde. Der auf rechtliche Konsequenzen ausgerichtete Vorstoß, verfasst von Bündnissprecher und Rechtsanwalt Dr. Eisenhart von Loeper und dem Vorsitzenden Richter am Landgericht a.D. Dieter Reicherter basiert auf umfangreichen Recherchen der Fachgruppe Ingenieure22, die die Preisgabe bahninterner Unterlagen zum Brandschutz zuvor in einem langwierigen Rechtsstreit gegen die DB erzwungen hatte.

Unglaubliche Mängel beim Brandschutz


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Hannes Rockenbauch will Oberbürgermeister werden

 
04.07.20 15:58

So langsam füllt sich die Kandidatenliste für die Stuttgarter Oberbürgermeister-Wahl im kommenden November: Nach den Kandidaten der größeren Parteien will nun auch der Sprecher des Linksbündnisses im Rathaus, Hannes Rockenbauch, im Rennen um den Chefsessel im Rathaus mitmischen.
„Stuttgart braucht an der Spitze mehr Mut für die Verkehrswende, mehr Entschiedenheit, um unser Wohnungsproblem in den Griff zu bekommen, und bessere Konzepte, um sich auf die Auswirkungen des Klimawandels vorzubereiten“, sagte der 40-Jährige am Freitag.

Wahl ist für den 8. November geplant


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Anwohnerinformation der DB-PSU

 
04.07.20 16:06

Wegen monatelanger lärmintensiver, den normalen Zeitrahmen eines gewöhnlichen Arbeitstages sprengenden Arbeiten in Obertürkheim ab Montag den 6. Juli.

S21-Bauarbeiten in Obertürkheim


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Der S21-Irrtum

 
04.07.20 21:00

Den vorgeschlagenen 10 bis 12 Kilometer langen Tunnel für die Gäubahn auf den Fildern muss man mit der bestehenden Panoramastrecke der Gäubahn vergleichen. Hier gibt es eigentlich nur einen Grund, weshalb auf die Panoramastrecke verzichtet werden soll und statt dessen ein 10 bis 12 Kilometer langer Tunnel auf den Fildern erforderlich wird.
Dies ist der Wunsch der Landeshauptstadt Stuttgart, den Stuttgarter Talkessel schienenfrei zu bekommen. Damit aber ist das hinter dem vorgeschlagenen Fildertunnel der Gäubahn steckende Motiv städtebaulicher Natur. Niemals kann und wird der Bund einen Tunnel finanzieren, der nur aus städtebaulichen Gründen erforderlich ist.

Jetzt kommt wieder die Panoramastrecke der Gäubahn ins Spiel


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

"Stuttgart 21" geht 2025 in Betrieb

 
05.07.20 13:56

“Wir gehen nach heutigem Stand davon aus, dass wir mit den 8,2 Milliarden Euro auskommen. Im Übrigen wird der Kostenrahmen auch ständig kontrolliert.”
S21 soll laut Pofalla als erster digitaler Bahnknoten Vorreiter für die Digitalisierung der Schiene in Deutschland werden.

Bahn-Vorstand Pofalla


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Und noch eine weitere Satire

 
05.07.20 14:05

Immer wieder stellten sich Menschen die gleiche Frage wie wir: Deutsche Ingenieure sollten plötzlich nicht mehr in der Lage sein, einen Bahnhof oder einen Flughafen zu bauen? Alle machten sich lustig. Wir haben das von Beginn an stark in Zweifel gezogen. Je mehr sich die Öffentlichkeit über die Unfähigkeit von Handwerkerfirmen und Planern lustig machte, desto weniger kritische Fragen wurden gestellt.
War doch etwas mehr dran an den Vorgängen in Stuttgart rund um den Bahnhof, der vielleicht nie richtig fertiggestellt werden sollte?
Im Zuge unserer Recherchen bezüglich der „Partynacht“ wo aus dem Nichts heraus eine Gewaltwelle über die Innenstadt und die Polizei hereinbrach, bekamen wir interessante Hinweise auf das „Jahrhundertbauwerk“ und diese seltsame Baustelle im Bereich des Bahnhofs.

Und plötzlich ist die Baustelle weg


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Alte Planung sofort stoppen

 
06.07.20 13:22

Die projektkritische Gruppe Ingenieure 22 bemängelte: Die neuen Ideen für einen zwölf Kilometer langen Tunnel würden zu einem Zeitpunkt vorgelegt, da nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig zum Flughafen-Fernbahnhof noch nicht einmal die Urteilsbegründung veröffentlicht sei. Damit habe die Bahn selbst „die unter Vorlage falscher Zahlen zum nicht vorhandenen Brandschutz in den Tunneln ergaunerte Baugenehmigung abgeschossen“, erklärte in der Pressemitteilung der Rechtsanwalt Ulrich Ebert, Mitglied der Gruppen Ingenieure 22 und Juristen zu Stuttgart 21. Der Äußerung liegt die Annahme zugrunde, dass der Vorschlag für den Tunnel von der Bahn gekommen sei. Offiziell zumindest ist er allerdings auf Gutachterbüros im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums und auf die Spitze des Ministeriums zurückzuführen.

Gäubahn am Stuttgarter Flughafen


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer
shakesbaer:

Der Pakt für den Takt wird nie Fakt

 
06.07.20 19:47

Wie losgelöst von der Realität das ministerielle Großgetöne ist, zeigt sich schon an dieser Renommierstrecke: Die wird im Herbst 2021 für zehn Wochen komplett gesperrt, Fahrpläne ade (nur in Klammern: So etwas wie Vollsperrungen ganzer Strecken über zig Kilometer, bei der Bahn AG heute der Normalfall, gab es bei der Deutschen Bundesbahn nie. Da wurde meist unbemerkt von den Reisenden unterm „rollenden Rad“ repariert – die angeblich so verschnarchte Beamtenbahn war da fix). Wie losgelöst von der Realität dieser Minister agiert, agieren darf, zeigt sich auch daran: Eigentlich sollte am vergangenen Dienstag der sogenannte „Zielfahrplan“ für das Jahr 2030 präsentiert werden, der integrale Taktverkehr für Deutschland. Aber das hat nicht geklappt, weil es doch noch ein paar Leute im Bahntower und im Verkehrsministerium gibt, die wissen, dass dieser Taktverkehr, der in der Schweiz seit langem normal ist, nicht zu realisieren ist. Es ist in den vergangenen Jahren – seit der Bahnreform 1994 und dem damit angestrebten Börsengang – einfach zu viel zerstört worden, so viel, dass diese Bahn heute in einem fast nicht mehr reparablen Zustand ist. Das ist keine Polemik, nein.

Wohin man blickt: Abbau, Zerfall


alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch shakesbaer

519. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

 


Rednerin: Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Juristin und Bundesjustizministerin a.D.
Musik: 'Dr. Jay', Gitarre und Gesang
Moderation: Stefan Notter, Parkschützer

ein YouTube-Video



Seite: Übersicht ... 150 151 152 1 2 3 4 ...

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: wongho
--button_text--