Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht.

Beiträge: 124
Zugriffe: 3.792 / Heute: 1
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. sleepless13
sleepless13:

Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht.

17
24.05.13 09:44
#1
Zwischen 80% und 90% aller religiös Verfolgten sind Christen. Im Durchschnitt wird alle drei Minuten ein Christ wegen seinem Glauben umgebracht. Derzeit leiden ca. 200 Millionen Christen unter Verfolgung und Unterdrückung, meist in islamischen Staaten.

www.kathpedia.com/index.php?title=Christenverfolgung
98 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5


Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. newage7
newage7:

Jule34,

 
25.11.13 02:01
Du und die Anderen, (sofern es überhaupt so viele Andere sind hinter den IDs) gebt Euch sehr viel Mühe damit mir Eure Gesinnung aufs Auge zu drücken. Ich bin nicht der Einzige, der das was ihr seit ca. 1 Jahr mit mir macht Mobbing nennt.

Warum nur?!

Ihr wisst ganz genau dass ich Recht habe. Nur ihr denkt, ES KANN NICHT SEIN WAS NICHT SEIN DARF.


Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. mannilue
mannilue:

Nachfrage zu#98

 
25.11.13 09:47
Glaube an GOTT DEN ALLMÄCHTIGEN ist Stärkung und Klarheit.

Wieso sollte das so sein?

Was soll den Klarheit sein, wenn bereits die Existenz bzw das " Überhaupt-da-sein"
so unklar ist.

Wie kann mich etwas stärken, was ev, gar nicht da ist...

In der Medizin nennt man das Plazebo.

Im gesetzlichen Rahmen denke ich, würde man so was Betrug nennen, wenn ich etwas verkaufe, was gar nicht da ist, was gar nicht existiert.

Und wenn ich mich zu dem selben Thema zB mit einem Moslem unterhalten würde....
wäre da die Antwort ebenso klar?
Oder mit einem Islamisten...
oder ... mit Buddha persönlich
oder
oder....

Von einer Allmacht  Gottes kann da keine Rede sein....

Und siehe da: Religion + der Galube an ein höheres Wesen stiften nur Verwirrung.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Jule34
Jule34:

Newage,

2
25.11.13 09:55
Du bist nicht der erste und der einzige, der angesichts dieser Anonymität einen Horror bekommt und Gespenster sieht.  Frag Dich doch einfach, wem es nützt, Dich zu ärgern. Eigentlich niemandem, aber es macht Spaß. Du willst den anderen ja auch unbedingt sagen, wo`s langgeht. Die sind aber groß genug um sich selbst darüber Gedanken gemacht zu haben. Und intelligent genug, um sich selbst ihre Meinung darüber gebildet zu haben. Wenn es Dir aber den Schlaf raubt, dann halte Dich einfach ein bißchen zurück.  
Was die Gesinnung betrifft, so sollte sie humanitären Kriterien genügen und nicht menschenfeindlich sein. Für alles andere ist es bei denen doch zu spät, lol. Natürlich schließe ich mich ein. Schon die Erkenntnis, in meiner Kindheit zwecks Manipulation in regelmäßigen Zeitabständen mit einer Rute bedroht worden zu sein, hat ausgereicht zu einer mehr als kritischen Auseinandersetzung mit der Religion. Dann noch die Sache mit dem Osterhasen und den Muslimen, die uns unsere deutschen Feste verbieten wollen....

Allerdings, wenn ich der Meinung wäre, dass die hier aktiven User nach ihrem Ableben Dantes Inferno erwartet, würde ich bestimmt mit einer religiösen Schrift auf ihrer Matte stehen, damit sie noch rechtzeitig umkehren.

Was Deinen letzten Satz betrifft, muss ich Dir recht geben. Es gibt Dinge, die nicht sein dürfen. Das sehe ich genauso.

 
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. newage7
newage7:

#101 Naja die Erde ist immer noch eine Scheibe und

 
25.11.13 09:57
Amerika konnte auch nicht entdeckt werden.  Christoph Kolumbus hat es wohl auch nicht gegeben.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. newage7
newage7:

Jule34

2
25.11.13 10:06
Sprichwort:

Was der Bauer nicht kennt, (fr)isst er nicht.

Ich bin der Meinungskonservierung von der Schippe gesprungen. Das war nur möglich, weil ich erkannt habe, dass als Mensch Geborene durch "Es kann nicht sein, was nicht sein darf" systematisch zerstört werden.

Du scheinst ebenfalls zu diesen entmenschlichten Zerstörern zu gehören.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Börsenfan
Börsenfan:

Urlaub in islamischen Staaten mach ich nicht mehr

2
25.11.13 10:10
sollen sie sich doch selber mit ihrem Fanatismus weiter im Mittelalter bewegen ...

#1 ...ich würde dennoch "Christ" mit "Nicht-Moslem" ersetzen. Verfolgt werden nicht nur Christen, sondern alle Glaubens/Religionsgruppen etc. die sich nichts mit dem muslimischen zu tun haben ...
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. snappline
snappline:

Falsch

 
25.11.13 10:24
die Atheisten verfolgen Menschen mit Glauben
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Börsenfan
Börsenfan:

#106 von wegen falsch... Am meisten verfolgen doch

2
25.11.13 10:26
doch die frommesten Fanatiker andere Menschen, weil sie nicht an ihr Ding glauben ...  
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Jule34
Jule34:

Nur noch kurz in

 
25.11.13 10:56
eigener Sache.

Ist alles nicht so falsch, was Du sagst. Z. B : Was der Bauer nicht kennt ...   Das sag ich mir auch immer, wenn ich mal Essen gehe.  Ich wollt, ich wär ein Bauer !

"Du scheinst ebenfalls zu diesen entmenschlichten Zerstörern zu gehören."  Dann muss ich mich eben darauf verlassen, dass alle, die hier sonst schreiben, gefestigt genug sind, sich von mir nicht zerstören zu lassen.

Ich frag mich nur, was sich der Gott dabei gedacht hat. Schließlich bin auch ich ein Kind Gottes wie die Bäume und die Steine. Und die Ariva - User.  
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Nokturnal
Nokturnal:

#106 Unsinn.....

 
25.11.13 10:59
Ihr Christen seit mir als Atheist ziemlich scheiss egal.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Börsenfan
Börsenfan:

@snappline: was is an #107 bitte witzig ??

 
25.11.13 11:07
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Jule34
Jule34:

Nok

 
25.11.13 11:12
das wiederum ist kein besonders humaner Standpunkt. Wer oder was ist Dir "scheiss egal" ? Das Christentum als Religion oder die Christen?  
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Jule34
Jule34:

Ja, Snappy.

 
25.11.13 11:14
Und die Atheisten verfolgen die Menschen mit Glauben. Und die Menschen mit Glauben verfolgen die Menschen, die nen anderen Glauben haben.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. newage7
newage7:

Jule34 #108

 
25.11.13 11:16
3. letzter Absatz:
"Ist alles nicht so falsch,..."  Eine hochinteressante Aussage!

nächster Absatz:
""Du scheinst ebenfalls zu diesen entmenschlichten Zerstörern zu gehören.""... Kannst Du Dich darauf verlassen? Und wie sieht es mit Dir selbst aus?

letzter Absatz:
Wenn Du Deine Einstellung beibehältst wirst Du diese Frage nicht beantworten können(wollen?). Aber ich bin es momentan leid das nochmal aufzuzeigen. Du und die anderen ARIVA - User werden eines Tages selbst an den Punkt kommen, wo Du/sie es erfühlen werdet. (Kannst mir glauben).
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. newage7
newage7:

#112 Zu welcher konkreten Meinung stehst Du

 
25.11.13 11:20
wirklich?
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. kiiwii
kiiwii:

Homo homini lupus est

 
25.11.13 11:27
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Jule34
Jule34:

Newage:

 
25.11.13 11:53
Zu 115 zum Beispiel. Das treibt mich um. Aber wär doch nett, wenn ich das einem Gott überlassen könnte. Die Geschichte der Menschheit beweist was anderes.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. newage7
newage7:

Jule In diesem Fall schon??

 
25.11.13 12:29
Warum wollen viele Menschen darin keine an sie selbst gerichtete Herausforderung zu Besserem erkennen?
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Gurkenheini
Gurkenheini:

Das Leben

4
25.11.13 12:48
ist viel zu kurz um an etwas zu glauben.
Der Glaube beeinflußt mein Leben,deshalb möchte ich keiner Religion gehören.
Ich glaube an das Gute,glaube an Gerechtigkeit,obwohl die Welt immer ungerecht bleiben wird.
Mache im Leben keine böse Dinge,so wirst Du immer ein gutes Gewissen haben und benötigst keine Religion.
Ein Guter Mensch braucht keine Religion.
Die Menschen brauchen ein Gott um ihr Gewissen zu befriedigen.
Ich brauche keine Religion,der Mensch der ein reines Gewissen hat auch nicht.
Ich behaupte nicht das es kein Gott gibt,nur sei immer vernünftig,dann wirst Du Gott nie brauchen.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Nokturnal
Nokturnal:

Ohhh noch nen Gürkchen....

 
25.11.13 12:49
da wird sich aber der Taunesier freuen...der mag nämlich Gurken.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. mannilue
mannilue:

Atheisten

4
25.11.13 12:51
wollen einfach nur ihre Ruhe von dem religiösen Schwachsinn..
und warum sollten die dann den Christen hinterrennen?
Die wollen von denen doch gar nichts.

Eher andersherum wird ein Schuh drauß:
Und willst du nicht meines Glauben sein... dann hau ich dir den Schädel ein.

Beweis: Irland, Israel...etc etc.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Jule34
Jule34:

Mannilue,

 
25.11.13 13:25
in vielem stimme ich Dir zu, aber bei #120 nicht.

Schon vor unserer Zeitrechnung hat Seneca zur Religion gesagt : Der gemeine Mann hält sie für richtig, der Weise für falsch und der Regierende für nützlich.

Eine andere interessante Aussage :
Seitdem sich die Menschen herausgenommen haben, Gott eine Sprache zu verleihen, hat ihn jeder auf seine Weise sprechen und sich von ihm sagen lassen, was er gewollt hat.
(Jean-Jaques Rousseau, französisch-schweizerischer Philosoph und Dichter, 1712-78)

Die Iren, die sich vor langer Zeit mehrheitlich zum katholischen Glauben bekannt haben, mußten Besatzung und Ausbeutung ertragen von den nach Großbritannien eingewanderten Angelsachen, die protestantischen Glaubens waren. Der Teil der Bevölkerung, der seinen Ursprung auf diese damaligen Besatzer zurückführt, ist auch heute noch überwiegend protestantisch. Der Ursprung der Feindschaft liegt nicht im Unterschied der Konfession, sondern hat also politische Gründe.   Heute wird versucht, die Protestanten zu veranlassen, sich der Freiheitsbewegung anzuschließen. Politische Forderungen will man gewaltfrei durchsetzen.

In Israel wird doch nun wirklich nichts am Glauben festgemacht. Aber das würde zu weit führen. Kann man googeln.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. sleepless13
sleepless13:

Irgendetwas muss er ja schreiben wenn er den Islam

 
25.11.13 15:01
außen vor lassen will.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. mannilue
mannilue:

Zum Nachlesen für sleepless :Kolonialisierung

 
25.11.13 15:45
Kolonialmächte wollten Kolonien aber nicht nur beherrschen und ausbeuten, sondern ihnen auch ihre Kulturen und Religionen aufprägen. Die Kirchen entsendeten Missionare, um die Menschen in den Kolonien zu christianisieren. Die Kolonialverwaltungen zwangen der Bevölkerung die Sprache der Kolonialherren auf und versuchten, regionale Traditionen abzuschaffen.

Sehr interessant ist auch der Rest des Textes, da er die Zielrichtung / Denkweise der Herschenden ( zB Kirchen) zeigt.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. 16898049
Der Kolonialismus begann Ende des 15. Jhd. und reichte bis in die erste Hälfte des 20. Jhd. Hier erfahren Sie mehr über den Kolonialismus Europas.
Alle drei Minuten wird ein Christ umgebracht. Gurkenheini

Schalom Schalom

 
Geld regiert die Welt
Da steigt der Euro,weil die meisten short sind.
Schalom  

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--