AfD: Poggenburg vor Rücktritt?

Beiträge: 30
Zugriffe: 1.257 / Heute: 2
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Val Venis
Val Venis:

AfD: Poggenburg vor Rücktritt?

5
08.03.18 00:18
#1
Er bezeichnete Türken als "Kameltreiber" oder "Kümmelhändler". Überall in Deutschland entbrannten Diskussionen so auch bei Ariva:
http://www.ariva.de/forum/...burg-afd-tuerken-kameltreiber-etc-553765

Während bei Ariva sofort die Relativierung begann regt sich nun in der AfD erheblicher Widerstand. Hier im Forum erntete ich 6 UNINTERESSANT-Bewertungen nur für ein Video vom Eklat dieses politischen Aschermittwoch (.Juergen, boersalino, der boardaufpasser, BigSpender, Tomkat, heavymax_colltrader). In der AfD führten Poggenburgs Aussagen nun jedoch zu heftiger Kritik - angeblich tritt er sogar zurück:
Die AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt hat sich gegen ihren Vorsitzenden André Poggenburg (42) gestellt. In einer geheimen Vertrauensabstimmung erhielt er nur drei Stimmen von Unterstützern,

AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Val Venis
Val Venis:

Ariva Talk rechts der AfD

2
08.03.18 01:05
#2
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? boersalino
boersalino:

Dazu Reinhard Mey:

 
08.03.18 05:24
#3
youtu.be/y9_p6ufmKck?t=47
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich
clever und rei.:

Poggenburg hat nicht

3
08.03.18 06:50
#4
pauschal gegen Türken gemotzt, sondern nur gegen die Organisation " türkische Gemeinde", gerne wird das in der Lückenpresse durch weglassen verfälscht! Es ist selten in Deutschland, dass Politiker, wie dies Poggenburg selbst angekündigt hat, wegen Fehlleistungen zurücktreten oder von der eigenen Partei abgesetzt werden. Die Selbstreinigungskräfte in der AfD funktionieren jedenfalls besser als bei CDU, SPD oder Grünen, dass ist nun für jeden offensichtlich. Von z.B. "wir schaffen das" Merkel, "auf die Fresse" Nahles, Obergrenzen-Seehofer oder Trittin ( jeden Bürger wird die Energiewende nur eine Kugel Eis kosten) ist so etwas nicht zu erwarten, da wird geklatscht bis in den Untergang und darüber hinaus. Gut für die AfD denn durch den Abgang von Poggenburg steigen die Chancen auf unentschlossene Wählerstimmen insbesondere im Westen, weiterhin können die etablierten Medien die AfD weniger als böse Nazis verkaufen. Ich find's gut.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Juto
Juto:

Lach

2
08.03.18 06:55
#5
Klar wieder alles verfälscht ...
Wie oft noch ?
Also wenn jetzt alle rechte hirnis da austreten müssen,
Bleibt von der partei nichts mehr übrig.
Ich finds auch gut.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich
clever und rei.:

Juto Gerne kannst Du mit Gegenargumenten kommen,

 
08.03.18 07:07
#6
aber wir wissen beide das da wohl nichts kommen wird außer Polemik und "lach". Poggenburg hat NICHT pauschal gegen Türken gewettert, sondern nur gegen die Organisation "türkische Gemeinde", welche sich vorher gegen ein deutsches Heimatministerium aufgrund der deutschen Geschichte ausgesprochen hat...Fakenews sind immer die anderen, klar...LOL

"Sachsen-Anhalts AfD-Chef André Poggenburg hat die Türkische Gemeinde in Deutschland als "Kümmelhändler" und "Kameltreiber" bezeichnet. Die Kritik der Gemeinde an der geplanten Schaffung eines Heimatministeriums wies er beim politischen Aschermittwoch der AfD im sächsischen Nentmannsdorf zurück"
Poggenburg beschimpft Türkische Gemeinde als "Kameltreiber"
www.mdr.de/sachsen/politik/...her-aschermittwoch-afd-100.html
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Obelisk
Obelisk:

Anstatt auf die mehr als berechtigte

3
08.03.18 08:53
#7
Kritik an der Regierung und den Zuständen, die hier mittlerweile herrschen einzugehen, zeigt ihr immer nur mit dem Finger auf negative Ausreißer.
Nehmt euch doch endlich mal der durch Merkel verursachten Probleme an. Das wäre viel hilfreicher.
Scheuklappen absetzen und sich mal die Realitäten in Deutschland anschauen und mal ehrlich sein und vergleichen, wie sich was in den letzten Jahren entwickelt hat.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? joker67
joker67:

"negative Ausreißer"...so,so,...

4
08.03.18 09:14
#8
Poggenburg, Höcke,von Storch,Gauland,Bystron,Königer,Glaser,Doris von Sayn-Wittgenstein,Mandic,Hampel,Maier,Boehringer. und über die mails von Frau Weidel brauchen wir ja nicht wircklich sprechen...

wieviele Ausreißer willst du denn noch genannt bekommen.

Darüber hinaus reden wir über Personen in der Spitze der Partei.
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? hokai
hokai:

wie meinte Henkel

 
08.03.18 09:32
#9


"Otte will deshalb die AfD wählen. Er hält die Partei nicht für rechtsradikal:

Er will Merkel einen Denkzettel verpassen. Das möchten zurzeit viele, ich auch. Wenn er aber meint, dass sich die AfD nach dem Auszug von Bernd Lucke, mir und tausenden liberaler Mitglieder nicht völlig radikalisiert hat, dann irrt er. Er hat auch nicht die persönlichen Erfahrungen mit den führenden Personen gemacht wie wir. Max Otte sagt, er könne sich nicht vorstellen, dass Alice Weidel eine E-Mail voller Hass, Vorurteilen und üblen Verschwörungstheorien geschrieben hat. Dabei steht die AfD genau für dieses Gedankengut. Warum hat Weidel denn bisher noch nicht an Eides statt erklärt, dass sie nicht von ihr kommt? Ich bin sicher, Max Otte würde sich mit Grausen von der AfD abwenden, wenn er das Personal näher kennen würde."
Die AfD ist für Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel mittlerweile ein „Monster“. Im Interview erklärt er, wie er Max Otte davon abhalten will, die Partei zu wählen und welche Fehler er in seiner Zeit als AfD-Politiker gemacht hat.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? hokai
hokai:

und besonders beachtenswert:

2
08.03.18 09:34
#10

"Er sagt auch, dass er die Partei wegen ihrer Programmatik wählt:

Er hofft auf eine Politik für den Mittelstand.

Er gibt zu, dass er das Programm der AfD nicht gelesen hat. Wenn er es lesen würde, fände er darin die Technikfeindlichkeit der Grünen, die Wut der Linken auf Konzerne und staatlich festgesetzte Mindestlöhne der SPD. Hinzu kommen Vorbehalte gegen Freihandel, offener Antiamerikanismus sowie viele neue Ausgaben für den Staat. Und das alles soll finanziert werden, indem die Umsatzsteuer um sieben Prozent gesenkt wird. Selbst in einem akuten Wutanfall auf Merkels Politik in der Wahlkabine kann kein vernünftiger Mensch solchen Unsinn unterstützen."

Die AfD ist für Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel mittlerweile ein „Monster“. Im Interview erklärt er, wie er Max Otte davon abhalten will, die Partei zu wählen und welche Fehler er in seiner Zeit als AfD-Politiker gemacht hat.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? The_Hope
The_Hope:

der is auch nett

 
08.03.18 09:37
#11
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Obelisk
Obelisk:

Das ist alles NICHTS,

 
08.03.18 09:38
#12
gegen den Schaden, den MERKEL nachhaltig in Deutschland angerichtet hat. Aber das ignoriert ihr ja, oder wollt es nichts wahrhaben.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Lucky79
Lucky79:

#1 Du übertreibst maßlos...

 
08.03.18 09:39
#13
Sollte Poggenburg die AfD verlassen...
Wird er sich eine eigene Gruppe bilden.

Es wird nicht besser. ..
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? gogol
gogol:

Ich unterstelle mal Henkel

 
08.03.18 09:42
#14
wenn er ,,noch" in der AfD wäre und ein Amt hätte ......würde er nicht SO reden....

Ich glaube Ihm nicht, wenn er nun die ,,böse" AfD als Monster bezeichnet und es erst nach seinem Austritt festgestellt hat, mir fehlt nun nur noch eine Lucke Aussage.

und die Namen wurden in #8 genannt......was ändert sich nun ?....
bei Ariva würde er sich mit einer NEU ID wieder anmelden.....
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? hokai
hokai:

ich unterstelle mal Henkel

2
08.03.18 09:50
#15
dass er nach wie vor ein gutes Netzwerk und 10x mehr Einblick hinter die Kulissen hat, als jeder ariva poster hier
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Val Venis
Val Venis:

Poggenburg ist zurück getreten

3
08.03.18 11:19
#16
Ariva Talk trauert um einen missverstandenen Politiker
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? 24083056
Der Partei- und Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, tritt von beiden Ämtern zurück. Er war wegen abfälliger Äußerungen über Türken in Deutschland in die Kritik geraten.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? badtownboy
badtownboy:

Poggenburg nur Bauernopfer ?

2
08.03.18 11:39
#17
Komisch ist das schon,  da ihm ja die AFD-Massen bei seiner kritisierten Rede zugejubelt haben,
er also ganz gut die Parteistimmung getroffen hat.
Andere wie Höcke werden demgegenüber mit Samthandschuhen angefasst.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? seltsam
seltsam:

ja, deutsche Sprache, schwere Sprache

 
08.03.18 11:41
#18
ist Poggenburg zurück?
Oder hat er getreten?
Oder hat er beim zurück jemand getreten?
Oder ist er gar zurückgetreten?

Man weiß es nicht genau...
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? gogol
gogol:

Henkel warnt am selben Tag vor Merkel

 
08.03.18 11:56
#19
in einem Gastbeitrag ,, der Zeit,, sehe ich es richtig ? 15.09.2017
also fuer mich zeugt es nicht von einer klaren Linie.
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Sawitzki
Sawitzki:

#18. Jedem das Seine...

4
08.03.18 12:23
#20
Die gekonnte Umschiffung dieses in bestimmten Kontexten kontaminierten Spruchs war das eigentliche Bravourstück in der inkriminierten Poggenburg-Aschermittwochsrede. Auch hier im Forum haben nur die härtestgesottenen unter den charakterfesten Neurechten das realisiert.
Die Verbrämung des "Kümmeltürken" durch den "Kümmelhändler" und der Abweg zu den "Kameltreibern" wirken demgegenüber geradezu diskret, um nicht zu sagen feinfühlig. Wer´s glaubt.

Wie dem auch sei - ein Rauswurf wäre einem Rücktritt vielleicht vorzuziehen gewesen. Oder ein Tritt in den Arsch, womit wir bei Pegida und der Aschermittwochsrede Höckes in Nentmannsdorf wären und den dort geklärten Zuständigkeiten für Tritte in den Arsch, nicht nur in den der verblichenen sächsischen Sonnenkönigin und Elbdomina. Gut möglich, dass für Höcke die Fastenzeit jetzt erst wirklich beginnt.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? 1044272
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? hokai
hokai:

#19 what's the prob?

5
08.03.18 12:34
#21
Henkel war damals als Mitbegründer der AFD angetreten, als Gegengewicht zur Europa Politik der etablierten Partei, ich vermute er sieht den EURO heute noch als Fehler an, aber irgendwann ist ihm aufgegangen, dass der Zweck eben nicht die Mittel heiligt.  
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Sawitzki
Sawitzki:

#20. Beleg

2
08.03.18 12:38
#22
Gruß und Dank an Pegida als "manchmal  so notwendige Tritte in den Hintern der Partei". Im weiteren  Verlauf wird die Gelegenheit eröffnet, nach dem Mantel der Geschichte zu greifen.
Mehr geht nicht.
min. 5:10
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? hokai
hokai:

na sowas aber auch

 
08.03.18 13:59
#23
da ist er gar nicht Opfer von" das wird man doch mal sagen dürfen", ist ihm doch tatsächlich seine wohlwollende Nachwuchsförderung zum Verhängnis geworden

"Hinzu kam der Vorwurf der Vetternwirtschaft, den AfD-Kollegen besonders übelnehmen: Poggenburg soll dafür gesorgt haben, dass seine Lebensgefährtin Lisa Lehmann einen Ausbildungsplatz in der Fraktion erhielt, obwohl sogar ihr Vater Mario Lehmann als Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und im AfD-Fraktionsvorstand sitzt. Viele hätten sich über die "Lehmann-Festspiele" geärgert, sagen AfD-Leute. Die Unterstützung für seine Freundin dürfte Poggenburg auch schon die Wiederwahl in den Bundesvorstand der AfD gekostet haben."
www.spiegel.de/politik/deutschland/...e-gruende-a-1197074.html
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich
clever und rei.:

#8 Leute die wie Gauland werden von den Medien

 
08.03.18 16:31
#24
als negative Ausreißer geprägt. Die Knöllchengeschichte mit seinem Porsche und die an den Haaren herbei gezogene Story mit Boateng reichen aus um in Deutschland Menschen zu vermeintlichen Fremdenfeinden abzustempeln. Aussage gegen Aussage und im Zweifel ist man halt ein Nazi. Petrys Äußerung zum vermeintlichen schießen auf Flüchtlinge an deutschen Grenzen (hat sie so nie gesagt) oder Weidels angebliche Mails...Absolut lächerlich alles. Auch die "Denkmal der Schande" Rede war im wesentlichen die Original Rede vom Spiegelgründer R. Augstein..."Könnte, hätte, wollte", sind die ganz großen AfD Aufreger, die von den Medien regelmäßig aufgegriffen und von den leichtgläubigeren Bürgern antizipiert werden. Hui da kommt man sich gleich vor die die Geschwister Scholl persönlich...Gauland war vorher 40 Jahre in verantwortlicher Position in der CDU, genau wie von Storch oder Lucke. Da war alles medial im Lot, nix über "rechts". Mit Übertritt in die AfD wird eine gebildete, promovierte, im Ausland studierte, in einer lesbischen Lebensgemeinschaft lebende Frau wie Weidel zu einem Nazi umgedeutet, Leute wie Joker finden das alles nicht verdächtig. Erst mit dem Übertritt in die AfD fängt die Journaille an im Dreck zu wühlen, das war anfangs auch bei den Piraten und bei den Grünen so.  
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich
clever und rei.:

Na ist auch egal. AfD demnächst bei 20%

 
08.03.18 16:33
#25
Schön, schön.
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? Val Venis
Val Venis:

oder auch nicht

 
08.03.18 17:15
#26
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich
clever und rei.:

Das Konzept AfD funktioniert in ganz Europa, in

2
08.03.18 17:39
#27
immer mehr westlichen Ländern zunehmend auch mit Mehrheiten.
Fake news, etablierte Populisten, linke Mitläufer und das Gutmenschentum haben weltweit fertig. Es  wurde in Deutschland so ziemlich alles an die Wand gefahren was geht, Renten, Demographie, Energiewende, Flüchtlingskrise, EU etc., und das bei sprudelnden Einnahmen...Die AfD hat jedes der genannten gescheiterten Projekte vorhergesagt und teilweise wurden diese dunklen Prophezeiungen sogar noch übertroffen. Ein wenig freue ich mich schon darauf was passiert wenn die Konjunktur einmal lahmt...Uui dann ist das Gejammer aber groß. Alte Verbindlichkeiten wurden nicht getilgt, neue teure Probleme geschaffen und spätestens dann geht die AfD durch die Decke. Gäbe es Aktien von der AfD dann wäre ich all - in. (-:
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich
clever und rei.:

Hey Legende, den linken Gutmenschen nimmt Dir

 
08.03.18 17:41
#28
keiner wirklich ab. Komm wieder zu Papa. (-:
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? heavymax._cooltrader
heavymax._co.:

#27: dem ist nix hinzu zufügen @c&r

4
08.03.18 17:59
#29
außer dass auf Grund der GroKo die AfD bei der nächsten BT Wahl 2021 vermutlich weit über 20% liegt und die SPD in der völligen Bedeutungslosigkeit versinkt.
( die Italienwahl hat gezeigt Sozialisten sind EU weit auf dem Rückzug, die Konservativen & Rechtspopulisten hingegen auf dem Vormarsch und dieser Trend ist "Dank- Merkel´scher- Politik" wohl nicht mehr aufzuhalten?)

Hauptsache die SPD verteilt nun ihre üppigen Ministerpöstchen -statt Oppositionsarbeit!- und machen mit Merkel bis dahin künfig weiter so :(
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
AfD: Poggenburg vor Rücktritt? clever und reich

heavy Die große Koalition macht von der Grund-

3
#30
richtung so weiter wie vorher, also nichts . Ein wenig Diesel, Kampf gegen Räääächts, Heirat für Schwule und Lesben, gendern  der Sprache, noch mehr haften für andere EU Länder um Europa mal wieder zu "retten" und das war´s. Die richtigen Probleme wie Rente, Asylpolitik, Europa  etc. werden nicht angefasst. Jährlich gibt Deutschland für die Flüchtlinge bis zu 50 Milliarden Euro aus, dass ist immer mehr Leuten nicht zu vermitteln, insbesondere den Menschen die hier jahrzehntelang in die Sozialkassen eingezahlt haben und selber nichts heraus bekommen. Daher wird die SPD als erste verschwinden, dass ist in den meisten anderen EU Ländern auch so.


www.zeit.de/wirtschaft/2016-02/...ge-haushalt-kosten-studie-iw


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--