+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus

Beiträge: 8
Zugriffe: 635 / Heute: 1
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus Lepenseuse
Lepenseuse:

+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus

6
28.05.18 13:43
#1
Vor AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus in Leipzig

Ein Bus mit 45 Fahrgästen auf dem Weg zur AfD-Demonstration in Berlin ist am Sonntag in Leipzig das Ziel eines Anschlags geworden.Heute um 20.00 in der Tagesschau mal schaun.


www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/...ag-auf-Reisebus-in-Leipzig
(Verkleinert auf 73%) vergrößern
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus 1056441
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus Lepenseuse
Lepenseuse:

erst die Radmuttern am

 
28.05.18 13:47
#2
PKW gelöst und dann das hier .Täter werden wohl nie gefasst ,wetten?
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus Calibra21
Calibra21:

Das bringen die in der Tagesschau? Never !

4
28.05.18 13:51
#3
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus Lepenseuse
Lepenseuse:

nun,

 
28.05.18 13:57
#4
hätten jetzt SPDianer oder CDUisten dort versammelt dringesessen ,dann hättes aber ein Aufschrei gegeben und gleich der Claus Kleber oder die Miosga hätten sich gleich damit überschlagen inclusive ZDF-Brennpunkt ,aber so...ist nicht viel passiert ,ausser ein bisschen Farbe und eine Platzwunde an der Frontscheibe.

Aber irgendwie haben die Anschläger nicht überlegt und zwar in der Auswahl der Farbe ,oder ? Farbenblind?
Hätte die nicht wenigstens braun sein können ? So Kackbraunmässig Kaki ?So passend zum inneren Umfeld des Busses?
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus Lepenseuse
Lepenseuse:

Tip

 
28.05.18 14:12
#5
von mir an die Afdianer:
Nehmt nächstes mal einen braunen Bus.
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus sfoa
sfoa:

wichtiger war den Abendnachrichten:

6
28.05.18 15:18
#6
5.000 AfD-Demonstranten und 25.000 Gegendemonstranten. Dazu der Vermerk auf das 5-fache der Menge an Gegendemonstranten...
Wollte "man" hier wieder Aussagen mit einer "wünschenswerten" Bewertung eines Verhältnisses bzgl. politischer Korrektness machen? Diese Statistik-Verarschung zieht doch längst nicht mehr. Mal sehen, ob man hier bei der nächsten Bundestagswahl oder Landtagswahlen auch bei der Wahlprognose verkündet, dass die Grünen und linken Zeitgenossen das 5-fache des AfD-Ergebnisses erreichen werden, tzzzzzz......

Bei der AfD waren es bei der Berliner Demo "richtige" Demonstranten. Bei den Gegendemonstranten waren es den Bildern nach im Fernsehen mehr "Leute", die wieder mal froh waren, ihrem grauen Alltag/Zuhause (von montags bis freitags...) zu entschwinden, die mal kostenlos öffentlich Party machen wollten (man sah Musikbegleitung; Strassentanz und versch. karnevalsähnliche Maskierungen vieler "Demonstranten" wie beim Christopher Street Day etc.). Was hätten diese Gegendemonstranten wohl an dem Tag gemacht, wenn die AfD-Demo nicht statt gefunden hätte...?

Und was von den Medien nicht erwähnt und festgestellt wurde: aus der AfD-Demo heraus wurden keine Polizisten angegriffen, keine Zerstörungen oder brennende Autos, keine Steinewerfer, es gab keine Verletzten, auf keiner Seite (!). Aus der Gegendemo heraus von den "Partymachern" wurden 50 Polizisten angegriffen bzw. es kamen 50 Polizisten zum Einsatz, weil sie mit "Gegenständen" beworfen wurden. Tja, Leute, die AfD-Demonstranten haben eine andere Art und Weise, ihre Meinung öffentlich zu bekunden, egal ob man diese richtig oder falsch findet und bewertet. Auf alle Fälle ist eines festzustellen: die Demonstranten bei der AfD, unabhängig davon wie man sich dort artikuliert (!), bekunden ihre Meinungen friedlich. Und nun komme man nicht mit den "paar Neonazis", die sich sehr selten dort auch mal darunter mischen; wie selten in der Vergangenheit. Aber "Hamburg" hat selbst diese unsägliche Klientel noch nie toppen können.        
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus Lepenseuse
Lepenseuse:

sfoa

 
28.05.18 15:22
#7
ja die sind wirklich krank da in Hamburg.
+ AfD-Kundgebung: Anschlag auf Reisebus sfoa

#6 -

3
#8
und so lange unsere öffentlichen Medien uns mit solchen Zahlen-Verhältnisspielchen für dumm verkaufen wollen und Statistik-Wertungen zu ihren Gunsten vergewaltigt oder "etwas NICHT sagt", so lange muss man akzeptieren, wenn AfD-, Pegidaanhänger u.a. die Medien der Lüge bezichtigen. Man muss es nicht teilen in einer Demokratie, aber akzeptieren. Für mich, wie für viele andere mitdenkende Bürger, ist es auch dann eine Lüge, wenn man die "statistischen Wahrheiten" so auslegt, dass es eine Wahrheit ausblendet, obwohl es statistisch nicht als "alleinige Wahrheit" definiert werden soll/darf. Oder auch: wenn man zu etwas NICHTS sagt, kann man damit lügen...  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--