afd köln ein bollwerk gegen rechts

Beiträge: 58
Zugriffe: 2.392 / Heute: 1
afd köln ein bollwerk gegen rechts cap blaubär
cap blaubär:

afd köln ein bollwerk gegen rechts

12
04.03.14 20:40
#1
der ex-kandidat von pro-köln iss getzt?????? richtig der man der afd
wann übernimmt die afd die nationalzeitung,fragen über fragen
möglichkeit 1) lucke schnallt nix mehr
 "               2)er und seine dackel halten uns für ziemlich blöd
afd köln ein bollwerk gegen rechts Nurmalso
Nurmalso:

Richtig cap

4
04.03.14 20:44
#2
Einmal Pro Köln immer Nazi.

Man sollte ihn ausbürgern, seine Kinder ins Heim und seine Frau in den Puff!

Was Recht ist, muss Recht bleiben!
afd köln ein bollwerk gegen rechts Juto
Juto:

afd kills itself

3
04.03.14 20:47
#3
Aber egal.
Scheint neben der fdp beispielsweise ne patei zu sein,
In der man ne karriere machen kann.
Man muss ja nicht von inhalten überzeugt sein.
Sondern nicht rot werden können,
Wenn man vor dem mop reden hält.
afd köln ein bollwerk gegen rechts cap blaubär
cap blaubär:

!

2
04.03.14 20:52
#4
www.report-k.de/Politik/Lokales/...t-bereits-bei-der-AfD-29325
afd köln ein bollwerk gegen rechts potzzzblitz
potzzzblitz:

#1 Das ist doch alles wieder eine Intrige

6
04.03.14 21:02
#5
Die Typen gibt es ganz bestimmt nicht (frei erfunden von der Euromafia!), die den wachen Lucke-Auge entgehen könnten. In der AfD sind nur anständige Kamera..., sorry, politisch unverdächtige Personen, die sich für das Wohl Europas einsetzen!

Das kann alles nicht wahr sein, ich rieche einen Kompost!  
afd köln ein bollwerk gegen rechts cap blaubär
cap blaubär:

da steckt garantiert der friedmann hinter potz

4
04.03.14 21:42
#6
afd köln ein bollwerk gegen rechts Lumberjack77
Lumberjack77:

oder die fleischesser

4
04.03.14 22:04
#7
afd köln ein bollwerk gegen rechts objekt tief
objekt tief:

AfD kräftig im Aufwind

2
05.03.14 11:11
#8
www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ist-im-aufwind.html
afd köln ein bollwerk gegen rechts Happy End
Happy End:

Oha, das rechte Politbüro...

 
05.03.14 11:14
#9
"kräftig im Aufwind" bei einem Zuwachs von einem Prozentpunkt???
afd köln ein bollwerk gegen rechts objekt tief
objekt tief:

tja, und die SPD im Abwind

3
05.03.14 11:18
#10
wenns auch nur 1 Punkt ist, ist das Klasse.
afd köln ein bollwerk gegen rechts Woodstore
Woodstore:

Immerhin ein zuwachs um 20%

 
05.03.14 11:35
#11
... oder ein fünftel!
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
afd köln ein bollwerk gegen rechts BarCode
BarCode:

Die AfD hat eh nur als nationalkonservative

3
05.03.14 11:36
#12
Partei eine (kleine) dauerhafte Überlebenschance. Von "liberal" - wo es auch leider eine dicke Leerstelle gibt - war sie ja schon vom Gründungsmythos her meilenweit entfernt.
Die CDU/CSU hat da mit der "Modernisierung" unter Merkel eine gewisse Lücke geöffnet, wo die AfD fischen kann.

Allerdings zieht man sich dort in der nationalkonservativen Ecke gerne mal braune U-Boote mit an Land.  Wenn sie das nicht in den Griff bekommen, werden sie sich am Ende der typischen Selbstzerfleischung hingeben und verschwinden.
Was auch kein Beinbruch wäre. Die nationalkonservative Lücke wird sich auf Dauer eh "biologisch" schließen.

Viel schlimmer ist für mich die Leerstelle des Liberalismus. (Danke, FDP, dass du es so weit gebracht hast, dass "liberal" bei uns heute ein Schimpfwort ist, bzw. sich heute Leute liberal nennen können/dürfen, die von der Ideenwelt eines Haider und Co. kaum noch unterscheiden, ohne dass alle Welt einen Lachkrampf bekommt.)

Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!
afd köln ein bollwerk gegen rechts joker67
joker67:

Wobei das Thema nicht ist,ob eine Partei in

3
05.03.14 11:36
#13
Umfragen ein Prozent höher oder niedriger einzustufen ist.

Vielmehr würde mich mal von den Unterstützern interessieren,was sie denn zu ihren "neuen" Mitgliedern sagen??

Ich dachte Herr Lucke hatte verkündet solche Personen nicht mehr aufnehmen zu wollen und betont,dass es keine Nähe zu solchen Gruppierungen gibt?

Schliesslich möchte man doch mit Inhalten glänzen...,aber diese werden durch solche Personen verbreitet. Gestern war ich "Pro Köln" heute bin ich in der "AfD" und schreibe für die "Junge Freiheit" Artikel.

Dazu möchte ich gerne Stellungnahmen hören,denn bis dato werden solche Verknüpfungen ja vehement verneint und als Unterstellungen der bösen Presse zurückgewiesen.

Also sind solche Personen wie in Köln,Brandenburg,Mecklenburg oder diese komische Adlige von Storch etc...alles Hirngespinste oder Einzelfälle??

Ab wann ist denn ein Einzelfall kein Einzelfall mehr...ab 100...ab 1000 Mitgliedern aus solchen Gruppierungen??

Eine inhaltliche Diskussion macht man natürlich auch immer an den beteiligten Personen fest, denn die stimmen über das Programm schliesslich ab.

Also...solche Personen werden nicht nur geduldet in der AfD,sie bekommen auch noch entsprechende Posten und Listenplätze??  

Wieso beschwert man sich dann,dass man von der bösen Presse in die rechte Ecke gedrängt wird?

Wenn ich permanent mit nem Zuhälter rumhänge,dann muss ich mich nicht wundern,wenn man mir nachsagt,dass ich zu Nutten gehe.

Whats the problem?

"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
afd köln ein bollwerk gegen rechts kiiwii
kiiwii:

don't forget: die AfD hat auch Zulauf von links

 
05.03.14 11:50
#14
...von ganz links, aber auch von der SPD, ja selbst von den Grünen (die auch immer ein "Blut-und-Boden"-Spurenelement in sich trugen...)  Da sind auch so Leute dabei, die man früher in der SPD verm. den Kanalarbeitern zugrechnet hätte ... es ist also nicht alles nur rechts, was braun daherkommt...

afd köln ein bollwerk gegen rechts kiiwii
kiiwii:

Barcodes Optimismus, die Lücke werde sich "biolo-

 
05.03.14 11:53
#15
gisch" schließen, würde ich nicht teilen. Die Lücke wird angesichts der um sich greifenden Anti-EU- und Anti-Euro-Stimmung zunächst eher größer werden.  
afd köln ein bollwerk gegen rechts Karlchen_V
Karlchen_V:

In jeder Partei gibts schillernde Figuren.

3
05.03.14 11:54
#16
Sollte klar sein. Niemand würde wegen einiger Leute nun auf die Idee kommen, die SPD als Partei der Pädophilen zu bezeichnen. Gilt eher für die Grünen, die mit entsprechenden Thesen Wahlkampf gemacht haben.
afd köln ein bollwerk gegen rechts Happy End
Happy End:

In der AfD schillert nichts

 
05.03.14 12:00
#17
- das ist Tag für Tag ein tieferer Blick in den vermehrt braunen Abgrund...
afd köln ein bollwerk gegen rechts Radelfan
Radelfan:

#17 Stimmt nicht, Häbbi!

 
05.03.14 12:12
#18
Haste schon mal die Scheißhausfliegen gesehen? Wenn die nicht schillern.....
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
afd köln ein bollwerk gegen rechts Karlchen_V
Karlchen_V:

Was Du alles als "braun" ansiehst, zeugt ja nun

3
05.03.14 12:12
#19
nicht von einer hinreichenden Differenzierungsfähigkeit.

Affektheuristik reicht eben nicht zum politischen Denken aus.
afd köln ein bollwerk gegen rechts Happy End
Happy End:

Ok, Radler, das stimmt allerdings...

 
05.03.14 12:16
#20
afd köln ein bollwerk gegen rechts joker67
joker67:

@kiiwii... das habe ich auch nicht bestritten.

 
05.03.14 12:16
#21
Mir geht es darum,dass man gerne inhaltlich diskutieren möchte,aber noch kein Programm verabschiedet worden ist und der Zulauf aus rechten Splittergruppen immer größer wird,obwohl der Talkshowkönig Lucke nicht müde wird zu behaupten,dass er keine neuen Mitglieder solcher Gruppierungen dulden wird.

Fakt ist...,es sieht wohl anders aus.:-)

Wir sprechen auch nicht über "normale" Parteimitglieder,sondern über solche,die quasi direkt von der einen Partei in die nächste hüpfen und dort im Landesvorstand sitzen oder auf den Listenplätzen weit oben stehen.

Ich finde das bemerkenswert,weil man offiziell etwas anderes verkündet, dabei die etablierten Parteien an den Pranger stellt und sich als "Alternative" zu diesen verkauft.

In Wirklichkeit läuft es dort weder anders noch sind die wirklichen Inhalte und Personen eine Alternative,es sei denn,man hat etwas für solche Personen und Gruppierungen wie  "Pro Köln", "NPD","Die Freiheit" etc. übrig.

Fakt ist und dieses statement habe ich persönlich von Herrn Lucke gehört:

"Ich dulde keine Mitglieder mit ausländerfeindlichen, antisemitischen, rassistischen oder islamfeindlichen Ansichten . Unsere Zielgruppe sind Nichtwähler und die Wähler der etablierten Parteien“. Ehemalige Mitglieder „von Kleinparteien an den politischen Rändern oder mit sektiererischen Ansichten“ seien in der AfD jedenfalls nicht willkommen."

Wie bitte vereinbart sich eine solche Aussage mit den bereits aufgenommenen und teilweise sogar in Landesvorständen sitzenden Personen?

Herr Lucke wird genauso wie jeder andere Politiker der Dünnpfiff erzählt an seinen Aussagen gemessen,ob ihm das passt oder nicht.





"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
afd köln ein bollwerk gegen rechts cap blaubär
cap blaubär:

wozu dann der stress mit friedmann einfach zugeben

 
05.03.14 16:43
#22
wir sind ein für rechte offener sauhaufen(watt nunmal der realität entspricht)und gut iss kein schüppchenmaul mehr machen ,keine durchsichtigen lügengebülde, kein gestelztes abschmollen -einfach sagen watt sache iss
alternative wär rückrat zeigen datt pack vor die tür setzen,alsoo datt machen watt behauptet wird aber datt hatter nunmal nicht drauf oder es iss ne pr-lüge

karlchen für dich ganz allein
erdacht gegen "Pro NRW" erhärtet
aus  www.tagesspiegel.de/politik/...oeln-aus-berichten/8697546.html

Die Erwähnung der Partei "Pro NRW" im Verfassungsschutzbericht 2012 ist noch Gegenstand eines laufenden Klageverfahrens. Im aktuellen Verfassungsschutzbericht 2012 des Bundes wird diese Partei allerdings als erwiesen rechtsextremistisch genannt, wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums erst vor wenigen Tagen erklärte. Der Verdachtsfall habe sich erhärtet.  
afd köln ein bollwerk gegen rechts Karlchen_V
Karlchen_V:

Der Stress mit dem Friedmann kam wohl daher, dass

 
05.03.14 16:47
#23
der ein Zitat gebracht hat, was - wie sich erst später rausstellte - er fälschlich der AFD untergejubelt hat.

Friedmann hatte mit gezinkten Karten gespielt:

www.tagesspiegel.de/meinung/...ei-michel-friedman/9555240.html

 
afd köln ein bollwerk gegen rechts Happy End
Happy End:

Wieso Karlchen?

2
05.03.14 16:50
#24
Lucke hätte doch seine Meinung zum Zitat äußern können - egal wer es gesagt hat...

by the way: Das Zitat stammt von einem Autor, der auf einer von Frau Storch betriebenen Internet-Seite einen Text veröffentlichte.
afd köln ein bollwerk gegen rechts BarCode
BarCode:

Er hat es nicht

2
05.03.14 16:52
#25
"der AfD", sondern einem ihrer bedeutenden Mitstreiterinnen zugeordnet. Es stammt aber nicht von ihr, sondern aus einem Artikel eines von ihr verantworteten Mediums.
Und in dem stehen noch ganz andere Klopper....
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--