abramowitsch gibt auf

Beitrag: 1
Zugriffe: 207 / Heute: 1
abramowitsch gibt auf sacrifice

abramowitsch gibt auf

 
#1
Roman Abramowitsch: 765 Mio Euro für Chelsea
22.02.2008
abramowitsch gibt auf 4022897sportbild.de/sportbild/photos/08/02/resize/...bf7f01ff4ec.jpg" style="max-width:560px" alt="Roman Abramowitsch: 765 Mio Euro für Chelsea " title="Roman Abramowitsch: 765 Mio Euro für Chelsea " />  
Roman Abramowitsch ist seit 2003 Eigentümer des FC Chelsea   
(Foto: Imago)  
Der pure Wahnsinn, diese Zahl. Seit der russische Öl-Milliardär Roman Abramowitsch im Juni 2003 die Aktien-Mehrheit am englischen Premier-League-Klub Chelsea erwarb, steckte er fast 765 Millionen Euro in den Verein. Er kaufte Stars wie Didier Drogba und Andrej Schewtschenko. Jetzt aber beginnt er zu knausern.

 

Der Mann trat an mit einer Vision. Als Roman Abramowitsch vor fünf Jahren für 160 Millionen Euro die Aktienmehrheit von Chelsea in seinen Besitz brachte, wollte er aus dem Premier-League-Klub den besten Verein der Welt machen.

Das Vorhaben ließ er sich etwas kosten. Seit der Russe die Geschicke lenkt, so rechnete die britische Zeitung „The Sun" nach, flossen fast 765 Millionen Euro aus seinem Vermögen in die Kasse des Londoner Vereins. In seiner Amtszeit investierte der schwerreiche Russe (sein Gesamtvermögen wird auf über 18 Milliarden Dollar geschätzt) umgerechnet so rund 271.144 Euro pro Woche, um seinen Traum zu verwirklichen.

abramowitsch gibt auf 4022897m.de.2mdn.net/viewad/817-grey.gif" style="max-width:560px" alt="Click here to find out more!" />  <a href="ad.de.doubleclick.net/jump/...x250;tile=3;ord=123456789?" target="_blank"><img src="ad.de.doubleclick.net/ad/4471.sportbild.de/...123456789?" width="300" height="250" border="0" alt="">  Mit seinem Geld holte der Klub Stars wie Didier Drogba für 36 Millionen Euro und Andrej Schewtschenko für 46 Millionen Euro. Michael Ballack kassiert bei Chelsea das fürstliche Wochenhonorar von angeblich 160 000 Euro die Woche.

 

Die Bilanz bis heute fällt eher dürftig aus: Zwei Meister-Titel, ein Sieg im FA-Cup und zwei im Liga-Pokal. Sollte ein Erfolg im Carling-Cup gelingen, wird Chelsea noch einmal weit über eine Millionen Euro an Prämien an die Spieler verteilen. In der Champions League aber blieb der ersehnte Triumph bislang aus.

Wohl auch deshalb ist die Strategie des Vereins jetzt eine andere. Die Ausgaben wurden von 167 Millionen Euro im Jahr 2005 auf zuletzt 15,5 Millionen Euro gesenkt. Teure Stars sollen nicht mehr gekauft werden. Deshalb ist auch die ursprünglich diskutierte Verpflichtung von Ronaldinho vom Tisch.

Vor allem aber will der Verein künftig verstärkt auf jüngere, leistungsstarke Spieler setzen, die auch international eine Perspektive versprechen.

sportbild.de/sportbild/generated/article/...22/8443800000.html

sac .....))


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--