Abgesang auf Münte

Beiträge: 3
Zugriffe: 235 / Heute: 1
Abgesang auf Münte rightwing
rightwing:

Abgesang auf Münte

 
30.09.09 12:54
#1
so wie es scheint, wird münte (neben den "stones") zum buhmann des wahldebakels gestempelt (siehe spiegel-artikel). dabei vergessen die genossen offensichtlich dass es die rechten sozis waren, die nach zig jahren opposition die neue mitte erobern konnten - ein spagat zwischen wirtschafts- und sozialkompetenz, der der cdu fortan erspart blieb. für mich persönlich liegen diese  schwachsinnsthesen genau der linie jouralistischer "glanzleistungen", die uns morgens mit wichtigen neuigkeiten von prince william langweilt, mittags redundantes zu opel oder arcandor penetriert und abends die finanzkrise und das ende des kapitalismus herbeischreibt ... kein wunder, dass die welt verblödet.

www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,652207,00.html
Abgesang auf Münte Dunsany
Dunsany:

LängstSollteSeinRentner Müntefering als

 
30.09.09 16:13
#2
einziges "Opfer" der Folgen sozialdemokratischer Qualitätspolitik ist nach neoliberalen Gesichtspunkten ein billiges und damit brauchbar. Der Rest der altbewährten Schwerintellektuellen innerhalb der SPD wird nicht nur der Partei vor-, sondern auch den Teilen der interessierten Gesellschaft weiterhin wohltätig und im vollen Umfang zur Verfügung stehen. Müntefering selbst hat seine Rolle gut gespielt und wird dies auch als Ruheständler tun. Der Charakterdarsteller mit rotem Schal und gleichfarbiger Krawatte passt auch weiterhin prima auf jedes Laubenpieperfest und jeden Vorstandsempfang. Und jetzt in den Jahren der Vollzeitopposition bleibt der SPD ja genügend Raum eine neue Gestalt zu finden, die in möglichen Zeiten zukünftiger Verantwortung politisches Versagen einer breiten Öffentlichkeit positiv verkaufen kann.
Was Deutschland jetzt noch retten kann, ist die Einführung der 40-Stunden-Woche für I-Männchen.
Abgesang auf Münte Eichi

Münte go home

 
#3
die neue Flamme fühlt sich einsam.
. . . . . . .


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--