5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis

Beiträge: 16
Zugriffe: 1.155 / Heute: 3
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis quantas
quantas:

5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis

11
18.05.07 10:16
#1

Der Kongress des US-Staates Connecticut hat einem Mann, der 18 Jahre unschuldig im Gefängnis sass, einstimmig eine Entschädigung von fünf

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.tages-anzeiger.ch/dyn/news/vermischtes/752205.html
Moderation
Zeitpunkt: 21.05.07 13:29
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren

Link: Forumregeln  

5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis roundabouts
roundabouts:

Kein Geld der Welt

7
18.05.07 10:22
#2
kann kompensieren, dass der Mann um die besten Jahre seines Lebens gebracht wurde. Die Zeit, in der man beruflich Fuß faßt, heiratet, Familie gründet...........

Das ist schwer aufzuholen.

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis luthien
luthien:

stimmt roundi...

4
18.05.07 10:35
#3
aber mit dem Geld hat sich zumindest das "beruflich Fuß fassen" erledigt.

ACHTUNG: Grillfest am 04.08.2007 in Niederfischbach! Mehr Infos im passenden Thread!

5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis blindfish
blindfish:

und, was sagen...

4
18.05.07 10:37
#4
die todesstrafenbefürworter!? was wäre gewesen, wenn er ermordet worden wäre...
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis roundabouts
roundabouts:

Wenn ihn das denn erfüllt.

2
18.05.07 10:37
#5
Aber in dem Fall hast schon recht.
Es gibt viele solcher Justizirrtümer in Amiland.

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis roundabouts
roundabouts:

Kommt auf das Bundesland an,

 
18.05.07 10:39
#6
aber soweit ich weiß, steht auf Vergewaltigung nicht die Todesstrafe.

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis blindfish
blindfish:

wie du in #5 schon sagst, roundabouts...

 
18.05.07 10:45
#7
es viele solcher justizirrtümer - aber natürlich unabhängig vom delikt...

gruß :-)
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis quantas
quantas:

roundabouts nicht nur in Amiland

8
18.05.07 10:50
#8

Es gibt auch hier Justizirrtümer.

Man darf das nicht nur explizit auf die USA beziehen.
Im Iran wäre er schon längst gesteinigt worden, in anderen Ländern nicht freigelassen worden und wieder in anderen bliebe es bei einer Entlassung, ohne finanzielle Entschädigung.

Die USA funktionieren schon.

Gruss
quantas

P.S. in Posting 5 wollte ich ein interessant geben, fälschlicherweise rutschte ein gut analysiert rein.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis RonMiller
RonMiller:

quantas - das mit den justizirrtümern bei uns

2
18.05.07 10:56
#9
stimmt nicht - hier gibt es mehr als genug, wenn man
mal überlegt,was bei uns alles frei rumläuft,das längst
auf nimmerwiedersehen hinter gittern hocken sollte
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis Kieler Jung
Kieler Jung:

Justizirrtümer in Deutschland

6
18.05.07 10:56
#10
Justizirrtümer in Deutschland

Schwere Justizirrtümer werden eher selten aktenkundig.
Hier drei Beispiele:

Das Landgericht Stuttgart verurteilte 1995 eine ehemalige Pharmaziestudentin wegen Giftmordes an ihrer Nichte (8) zu lebenslanger Haft. 1999 sprach der Bundesgerichtshof die Frau frei: Das Urteil sei aufgrund reiner Vermutungen gefällt worden.

Ein Ziegeleiarbeiter wurde 1971 in Hamburg wegen Sexualmordes an einer 6jährigen verurteilt. Ein später aufgetauchtes Polizeiprotokoll schloß ihn als Täter aus. Nach 17 Jahren im Gefängnis wurde er freigesprochen.

Ein Offenburger Gericht warf einem Fleischer 1955 den Mord an einer Frau vor - lebenslange Haft. Ein Gutachten bewies 1969: Das Opfer starb an Herzversagen.

dpa
erschienen am 31. Mai 2005
www.abendblatt.de/daten/2005/05/31/440793.html

5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis roundabouts
roundabouts:

Justizirrtümer können wohl nie gänzlich

2
18.05.07 11:00
#11
ausgeschlossen werden. Und die Entschädigung dafür in D ist die reinste Verhöhung der Betroffenen. Da war doch gerade kürlich so ein Fall, der auch erst jetzt nach x Jahren durch DNA-Untersuchungen geklärt wurde.

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis roundabouts
roundabouts:

muß "VerhöhNung" heißen.....

 
18.05.07 11:01
#12
hab ein n gekauft

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis P_a_u_l
P_a_u_l:

"...wegen Vergewaltigung zu 45 Jahren Gefängnis...

2
18.05.07 11:54
#13
verurteilt..."
Da sollte sich die deutsche Justiz mal ein Beispiel dran nehmen
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis Eichi
Eichi:

Die deutsche Justiz

 
18.05.07 14:05
#14
ist unfehlbar.
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis Pate100
Pate100:

ein beispiel an der ami Justiz nehmen??

 
18.05.07 14:32
#15
ne also bitte das muss nun wirklich nicht sein!

Ich bin froh das wir keine Menschen mehr hinrichten wie diese Barbaren.
Gott sei Dank haben wir uns im Laufe der Zeit weiter entwickelt.

Des Weiteren halte ich viele Strafen für viel zu hoch und von den aberwitzigen
Entschädigungen will ich gar nicht erst sprechen.


Nei danke sag ich da nur!
5 Millionen Dollar für 18 Jahre Gefängnis Knappschaftskassen

#11 roundabouts in Deutschland gibt es

7
#16
zwar auch eine Entschädigungsleistung, aber davon werden die Kosten für Unterkunft, Ernährung, Ärtzliche Betreung, Überwachungskosten, Miete für die Zelle plus Nebenkosten wie Strom, Heizung und Frischwasser, und außer dem das Regenwasser der versiegelte Gefängnisareal zu Gemeindekläranlage zur Aufrechnung gegengerechnet.

Dieser 24h Zellenservice hat schließlich sein Preis, sodaß der ehemalige Deliquent eigentlich noch was mitbringen müßte.


Falls doch noch was übrig bleiben sollte werden dann sofort Einkommen-, und Kirchensteuer samt KV,RV,AV samt Soli in abzugebracht.


Schließlich hätte der exDeliquent sich vor Gericht ja besser wehren können.


Der uneinsichtige exHäftling kann vom Glück reden dass ihm nicht auch noch die nicht genehmigten Kosten zur Eingliederung (war immer uneinsichtig Querulant zur seiner Straftat) mit eingerechnet wurden!






 


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: yurx
--button_text--