4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels?

Beiträge: 17
Zugriffe: 1.534 / Heute: 1
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels?

 
16.01.17 15:40
#1
Der 4. 9. 15 wurde von verschiedenen Medien als Sternstunde der Humanität einer
Lichtgestalt Merkel gefeiert, die an diesem Tag ihre Politik der offenen Grenzen
begonnen hat.                 Betrachtet man die Reaktion Merkels nach dem Waffen-
stillstand in Syrien, so könnten einem Zweifel kommen. Merkel wirkt keineswegs froh,
will auch nicht die Sanktionen seit 2011 gegen Syrien aufheben, die die Wirtschaft
des Landes haben zusammenbrechen lassen. Ganz zu schweigen von Aufbauhilfe,
die in Syrien sehr viel mehr Menschen bei weniger Geld helfen würde. Merkel erweckt
den Eindruck, dass die Menschen in Syrien und deren Not sie tatsächlich wenig inte-
ressieren. Deshalb könnte einem der Verdacht kommt, dass am 4. 9. 15 tatsächlich
nicht die Humanität die entscheidende Rolle gespielt hat, sondern dass andere
Motive eine entscheidende Rolle gespielt haben.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Dabei stehen 6 Milliarden Überschuss zur Verfügung

 
16.01.17 16:04
#2
die zum Aufbau Syriens verwendet werden könnten und damit ein Vielfaches mehr
an Syrern helfen würden als bei der unsinnigen Flüchtlingspolitik im Hochpreisland
Deutschland.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Vor allem würde den wirklich armen und

2
16.01.17 16:09
#3
bedürftigen Syrern geholfen werden und nicht nur denjenigen, die sich die Schleuser-
hilfe nach Deutschland finanziell leisten können.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? short squeeze
short squeeze:

Merkel schaut nur auf ihre Macht

4
16.01.17 16:17
#4
die "Flüchtlinge" waren das Wahlgeschenk an die Grünen, mit denen sie ab 2017 regieren wollte. Betonung liegt auf "wollte"
Es blieb keine Alternative, FDP lag komplett am Boden, ebenso die SPD. Beide ehemaligen Koalitionspartner wurden komplett verheizt. So blieb nur die Partei, die wie keine andere in Deutschland für Multikulti, oder wie ich es erst neulich so treffend formuliert las - Villa Kunterbunt steht.
Mit Humanität hatte das rein gar nichts zu tun, das war eiskaltes politisches Kalkül.

Wenn die Grünen jetzt noch drei Prozent bekommen, dann können sie dankbar
sein.

Oder aber sie wollte sich ein Heer von Arbeitssklaven nach Deutschland holen, für die Jobs, die Deutsche in zehn Jahren nicht mehr ausüben wollen, wo doch die jungen Deutschen alle studieren wollen.

Oder Beides zusammen.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? ermlitz
ermlitz:

zu

 
16.01.17 16:30
#5
#2   ..übers chuß   für diäten erst mal mit  
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Warum hilft man den Menschen erst hier?

 
17.01.17 18:28
#6
cicero.de/berliner-republik/...unrecht-beginnt-mit-einer-luege

Warum hilft man den Menschen erst hier?

Heute verstehe ich nicht, was sich hier vor meinen Augen abspielt. Ich verstehe den Sinn dieser offenen Grenze nicht. Warum ermutigt man Menschen, dass sie aus ihren Heimatländern fliehen und somit entwurzelt in Deutschland ankommen? Warum hilft man den Menschen vor Ort nicht oder hat ihnen nicht rechtzeitig geholfen?

Nehmen wir das Beispiel Syrien. Die Menschen sind entweder innerhalb Syriens oder in die Anrainerstaaten geflüchtet. Sie waren stets im Blickkontakt mit ihrer Heimat. Wo waren die Humanisten unter uns, als das UN-Welternährungsprogramm die Gelder für die syrischen Flüchtlinge in den bereits existierenden Unterkünften kürzte? Ein Bruchteil des Geldes, das heute für die Angekommenen ausgegeben wird, hätte gereicht.  
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Eine Antwort könnte sein:

 
17.01.17 18:31
#7
Es geht gar nicht um Humanität. Es geht um Einwanderung nach Deutschland.
Die Menschen interessieren gar nicht. Sie sind nur Manövriermasse für
bestimmte politische Ziele.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Die Merkel-Regierung könnte die

 
17.01.17 18:49
#8
Nahrungsmittelzuschüsse für die Lager in den Nachbarstaaten Syriens deshalb gekürzt
oder verschoben haben, um die Flüchtlinge nach Deutschland zu bekommen. Dorthin
sind die Syrer aus den Lagern mit Hilfe von Globalisierungs-Aktivisten ja auch gekommen,
die die gleiche Ansicht von offenen Grenzen und unkontrollierter Einwanderung haben
wie Merkel.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Nach einer jahrzehntelangen falschen

3
17.01.17 18:59
#9
Politik zur Rettung des verrotteten Euro-Systems könnten den Spitzen der überregionalen
Euro-Parteien im Bundestag endlich aufgegangen sein, dass das verrottete Euro-System
eine Fehlkonstruktion ist. Ein entscheidender Fehler ist die Währungs-Union vor der
politischen Union. Eine Verbrennung von gigantischen Milliardenbeträgen zur Rettung
von Euro, Banken, Griechenland, Sparguthaben, Pleitestaaten usw. hat zu keiner nach-
haltigen Besserung geführt. Tatsächlich könnte der Zusammenbruch immer näher
rücken. Und so könnten diese Parteispitzen auf die Schnaps-Idee der Rettung durch
Mama-Merkel-Jubel-Zuwanderer gekommen sein, mit der sie glauben über eine Bevölke-
rungsveränderungspolitik einen einheitlichen EU-Staat herbeizuzwingen. Zahlreiche
Indizien für diese Schnaps-Idee werde ich im Folgenden noch anführen.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Das könnte jedenfalls erklären,

 
17.01.17 21:25
#10
dass wir jetzt im Bundestag nur Blockparteien haben, nämlich Parteien, die alle im
gleichen Boot sitzen. Denn sie haben alle etwas ganz Wichtiges zu verlieren, nämlich
ihre eigene Glaubwürdigkeit, weil sie seit Jahrzehnten eine falsche Politik betrieben haben.
Und da es um das Ganze geht, nämlich den gemeinsamen EU-Staat, sitzen auch
fast alle Medien im gleichen Boot, da sie ebenfalls das Projekt seit Jahrzehnten
unterstützt haben.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Deshalb könnte Vaclav Klaus,

 
17.01.17 21:31
#11
der frühere Präsident der tschechischen Republik, der Wahrheit sehr nahe kommen:

www.welt.de/debatte/kommentare/...opa-einen-Baerendienst.html

Ich möchte hier meinen Kollegen Jiri Weigl zitieren, der annimmt, es ist gerade der Sinn und Zweck einer solchen "Willkommenspolitik", den Zusammenhalt der bestehenden Gesellschaften Europas nachhaltig zu zerstören. Denn nur auf deren Trümmern können diese Politiker ihr "neues Europa" aufbauen – natürlich ohne uns, ohne diejenigen, die mit dem bestehenden Europa zufrieden sind. Aus den Migranten sollten die ersten "Angehörigen der erträumten europäischen Nation" werden, so Weigl.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Wie wichtig der CDU-Spitze die

 
17.01.17 21:43
#12
Masseneinwanderung nach Deutschland geworden sein könnte, kann man daran erkennen,
dass Schäuble zur "Zeit" gerannt ist, um einen merkwürdigen Zeit-Artikel aufzugeben, der
wahrscheinlich mit Merkel abgesprochen sein dürfte und der zahlreiche Ungereimtheiten
enthält. Hier ein Auszug:

www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/...rika-arabische-welt

"Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt. Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!"  
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

# 12 Hier wird zunächst einmal suggeriert, dass es

 
17.01.17 21:50
#13
den Kritikern der Merkelschen Flüchtlingspolitik um Abschottung geht. Das dürfte in den
meisten Fällen falsch sein: Den Kritikern geht um die Unsinnigkeit der Merkelschen
Flüchtlingspolitik, wie sie z. B. auch in # 6 zum Ausdruck kommt. Vielen geht es darum,
dass die falschen Zuwanderer kommen. Sie wollen auch keine unkontrollierte, sondern
eine gesteuerte Zuwanderung.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Und dass in Deutschland die Gefahr einer

 
17.01.17 22:10
#14
potentiellen Degeneration besteht, wird kein einziger Wissenschaftler unterschreiben, weil
das kompletter Unsinn ist, oder anders ausgedrückt: Propaganda für die Politik Merkels,
rassisch? begründet. Herrn Schäuble dürfte bekannt sein, dass Polen, Italiener, Türken
usw. in großer Zahl nach Deutschland eingewandert sind und eine Vermischung stattge-
funden hat. Außerdem haben nach dem 2. Weltkrieg zahlreiche Vergewaltigungen statt-
gefunden, sodass man sich um den Gen-Pool der Bevölkerung keine Sorgen zu machen
braucht.

www.deutschlandfunk.de/....1310.de.html?dram:article_id=318892

Massenhafte Vergewaltigungen durch Siegermächte

Im Zweiten Weltkrieg kamen die Alliierten nicht nur als Befreier, sie vergewaltigten unzählige Frauen. Im kollektiven Gedächtnis sind vor allem die Russen als Täter abgespeichert - doch auch die Soldaten der West-Alliierten verübten massenhaft Sexualverbrechen, wie die Historikerin Miriam Gebhardt in "Als die Soldaten kamen" aufzeigt.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Drastische Worte für den Unsinn Schäubles

 
17.01.17 22:15
#15
findet der Tagesspiegel:

www.tagesspiegel.de/politik/...ogan-und-sarrazin/13713574.html

Aber Schäubles aktuelle Äußerung ist eine faszinierende Mischung aus Anbiederung und Rassismus, aus Grün und AfD, aus deutschem Größenwahn und deutscher Autoaggression – und der Verachtung für alle, die offenbar doch nicht dazugehören.  
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Zum anderen wird aber aus dem Zeit-Artikel

 
17.01.17 22:29
#16
welch enorme Wichtigkeit für die CDU-Spitze um Merkel und Schäuble die Massenzuwande-
rung hat. Merkel ist nicht bereit, auf eine Obergrenze im Sinne Seehofers einzuschwenken.
Allgemein wird das mit Gesichtsverlust begründet. Es könnte jedoch noch einen wichtigeren
Grund geben. Merkel könnte bei passender Gelegenheit die Masseneinwanderung noch
einmal forcieren, wenn sie der Bevölkerung wieder weis machen kann, dass dies alternativlos
wäre.
4. 9. 15 Sternstunde der Humanität Merkels? Rubensrembrandt

Diese Gefahr der Forcierung der Masseneinwanderung

 
#17
dürfte bei allen im Bundestag sitzenden überregionalen Parteien gegeben sein, da
diese Parteien alle Euro- und Flüchtlingsparteien sind und deshalb im gleichen Boot
wie Merkel sitzen.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Drattle, Fernbedienung, Fillorkill, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Woodstore
--button_text--