Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 608  609  611  612  ...

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Beiträge: 21.607
Zugriffe: 2.534.059 / Heute: 37
Borussia Dortmun. 8,63 € -0,23% Perf. seit Threadbeginn:   +299,35%
 
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

#15219, eigentlich kein schlechter Artikel, aber

 
02.01.15 18:39
sowohl den Absatz zu Immobile sehe ich anders als auch den letzten Absatz. Zu Immobile äußer ich mich nicht mehr. Meine Meinung ist ja bekannt. Ich glaube er wird beim BVB durchaus noch funktionieren, wenn er stetig spielt. Das hat er in der CL ja auch schon beweisen können. Er muss noch zulegen, aber die Öffentlichkeit sollte auch nicht immer so übertrieben, von wegen Hälfte des Marktwertes schon vernichtet. Oh Mann ...

Zum letzten Absatz. Zitat:

"Jürgen Klopp sollte den BVB bis zur Winterpause irgendwie stabilisieren und dann neu angreifen. Dies brächte das Vertrauen der Aktionäre sicherlich zurück, sofern man im Winter nicht in Aktionismus verfällt. Denn überteuerte Spieler, die langfristig keinen Effekt haben, will niemand in Dortmund sehen. Da würden die Namen Kramer, Bellarabi, Meyer, Kruse oder Volland schon eher Freude auf die rote Erde bringen."

Auch hier im Grunde ja die richtige Aussage nict in Aktionismus zu verfallen und keine überteuerten Spieler zu holen. Aber dann kommt der Autor mit den sehr populären Namen Kruse, Volland, Kramer und Bellarabi um die Ecke. Was soll das? Klar sind das sehr gute deutsche Spieler, aber ich hab manchmal das Gefühl, die Autoren und auch viele Forenuser haben da die deutsche Brille auf bzw. ein Persektiveproblem, weil sie nur die Bundesliga verfolgen. Und Fakt ist, diese Spieler haben alle Verträge und würden entsprechend auch 15-25 Mio € Ablöse kosten, ohne zu wissen, ob ein Kramer besser ist als ein Bender. Ohne zu wissen ob ein Bellarabi besser ist als ein Gündogan oder Kampl. Ohne zu wissen ob ein Kruse besser ins BVB Spiel passt als ein Immobile. Bei Kruse gibt es im Gladbachforum übrigens auch sehr kritische Töne. Außer linken Fuss und gewissem Spielverständnis beim Konterspiel spricht man ihm gerade im Strafraum auf eingem Raum auch die Klasse ab. Ich hab manchmal das Gefühl, beim BVB wird aufgrund der mannschaftlichen Erfolgslosigkeit jetzt jedem Einzelspieler plötzlich 30-50% weniger individuelle Klasse abgesprochen als vor der Saison. Das mag ja bei 3-4 Spielern auch sinnvoll sein, da sie vor der Saison zu gut betrachtet wurden, aber insgesamt liegt die Krise nicht fehlender Klasse. Lasst Klopp mal eine Stammelf finden und dann im Sommer je nachdem wer dann geht, punktuell auf 2-3 Positionen in der Qualität verbessern, dann sieht das ohne Verletzungspech und mit vernünftiger Vrbereitung schon ganz anders aus, auch wenn natürlich die individuellen Aussetzer in der Abwehr abgestellt werden müssen. So schnell wie möglich. Ich hoffe da einfach mnal darauf, dass mit einer Stammformation aus Hummels, Sokratis und davor Bender plus einem kämpferisch und spielerisch guten 6er/8er (Kampl oder Ilkay) wieder Stbilität reinkommt. Dann werden auch die Unsicherheiten in der Innenverteidigung und in der Schnittstelle zwischen IV/AV/6er abgestellt.
Jedenfalls finde ich auch, man sollte nicht in Aktionismus ausbrechen. Allerdings gehört auch dazu, nicht populäre deutsche Spieler für 20-25 Mio zu holen, nur weil sie halt so populär sind. Wenn man da Schnäppchen machen kann, gerne, aber es gibt sehr wenige Bundesligaspieler für die ich 20 Mio oder mehr zahlen würde. Außer einigen Bayernspielern, die aber eh nicht dort weggehen, kommen mir da aktuell nur Naldo, DeBryune und Firminho in den Sinn. Alle anderen TopTeams im oberen Bundesligadrittel profitieren aktuell von einer funktionierenden Mannschaft mit guten aber auc nicht überragenden Spielern. Und der BVB sollte nicht vergessen, dass man Hofmann noch zurückholen kann. Mal sehn wie er sich nach der Verlketzung in Mainz weiter präsentiert. Dann lieber auf Linksaußen noch jemanden holen. Da fällt mir jetzt in den Bundesliga auch kaum jemand ein. Man muss nunmal über den Tellerrand blicken.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Scansoft
Scansoft:

Bin zwar 96 Fan,

 
02.01.15 18:51
aber auch BVB Aktionär. Insofern fände ich einen Stindl Transfer für den BVB nicht schlecht. Fast kein deutscher Spieler hat im letzten Jahr einen so großen Sprung gemacht wie Stindl. War schon in der Vorbereitung überragend und kam nach sehr schwerer Verletzung fast ohne Durchhänger unglaublich stark wieder zurück. Klar müsste es auch sportlich passen, aber eine derartige Qualität für 3 Mill. zu bekommen ist eine äußerst seltene Gelegenheit. Mit 26 Jahren ist er auch im besten Fussballalter und zudem charakterlich ein absoluter Leader, was er insbesondere in der letzten Saison in den kritischen Abstiegsspielen nachgewiesen hat, wo er 96 fast im Alleingang in der ersten Liga gehalten hat.
Es geht wider Erwarten nicht bergauf
14 Gründe für ein Investment in BVB. Juergen2000
Juergen2000:

#15225 crunch

5
02.01.15 19:04
Ich sehe das ein wenig anders als du.

Natürlich kauft Bayern keine Spieler für 50-100 Mio und bezahlt keine Mondgehälter. Aber ich denke nicht, weil sie es nicht könnten. Vielmehr ist denke ich genau der Grund, dass Bayern das Geld selbst erwirtschaftet und nicht wie Paris, City und co. wild damit rumschleudert. Wenn ich sehe, dass PSG oder City mit die teuersten Kader überhaupt haben, dann würde ich sagen das Verhältnis Mitteleinsatz zu Erfolg ist bestenfalls unteres Mittelfeld. Vielleicht ein bißchen wie mit einem Familienunternehmen und einem komplett fremdgeführten Unternehmen - da sitzt das Geld immer lockerer bzw. sind die Manager beim Mißerfolg eben schnell wieder weg. Der FC Bayern plant meines Erachtens schon etwas langfristiger.

Und Kroos gehen zu lassen war meiner Meinung nach total richtig. In wichtigen Spielen hat er immer enttäuscht, gut sah er immer dann aus, wenn die Bayern hoch gewonnen haben. Da bin ich bei Real noch gespannt... zudem ist er einfach nicht auf einer Ebene mit Lahmm, Schweinsteiger und co, im CL Finale dahoam hat er beim Elferschiessen gekniffen und lieber seinem Keeper! den Vortritt gelassen. Das ist für mich eben genau kein Führungsspieler, dem ich mit das höchste Gehalt im Team zahlen würde. Und ok, dass man mit dem Tausch Alonso noch so einen Glücksgriff landet war dann doch Zufall wie ich meine.

Und um zurück zum BVB zu kommen finde ich es schon so, dass man wirtschaftlich ähnlich konservativ wie der FCB agiert (das ist keine Kritik) und eben vernünftig Spieler holt und auch keine Mondgehälter zahlt. Das war zwar einmal so beim BVB, aber die Zeiten sind ja wie wir alle wissen vorbei.

Und die CL-Erfolge der Bayern und das BVB der letzten Jahre zeigen, dass es auch so geht und man sportlich ganz oben mit dabei sein kann.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

yepp Stindl wäre halbwegs billig zu haben. Ich hab

 
02.01.15 19:11
ihn auch in meinem Managerspiel. Hat dort in den letzten Wochen so schnell wie kein anderer im Marktwert zugelegt.

Wäre zumindest eine günstige Option.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Scansoft
Scansoft:

Am besten wäre

 
02.01.15 19:25
natürlich der Abkauf dieser unseligen AK durch 96, aber da unterschreibt Reus eher einen 10 Jahresvertrag ohne AK beim BVB. Von daher würde ich ihn lieber beim BVB sehen als bei Scheiße 04. Vom CRV fast schon ein Nobrainer.
Es geht wider Erwarten nicht bergauf
14 Gründe für ein Investment in BVB. Thyron24
Thyron24:

Ein paar Daten...

2
03.01.15 11:24
www.sueddeutsche.de/sport/...obiert-mal-nix-passiert-1.2288994
14 Gründe für ein Investment in BVB. crunch time
crunch time:

und hier noch eine andere Analyse zur Situation

2
03.01.15 11:50

Analyse: Pleiten, Pech und Personalien - Gründe für den BVB-Absturz
www.derwesten.de/widget/...5744?ctxArt=10195256&view=print

14 Gründe für ein Investment in BVB. manni1909
manni1909:

#15232

 
03.01.15 13:59
Ganz gute Umschreibung der aktuellen Lage nach dieser Hinrunde.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
14 Gründe für ein Investment in BVB. manni1909
manni1909:

#15231

 
03.01.15 14:11
Das mit den Statistiken und dem Verballern ist so eine Sache.
Irgendwann kann man nicht mehr schlechter werden.

Vergleichbar dem Rot/Schwarz Spiel beim Roulett oder mit Karten.
Wenn 10 mal nacheinander die Farbe "Rot" kam, dann steigt mit jedem neuen Wurf die statistische
Wahrscheinlichkeit dass beim nächsten mal "Schwarz" kommt.

(Gibt noch die Null=Zero, das lass ich mal außer acht).
14 Gründe für ein Investment in BVB. tanotf
tanotf:

Poldi

 
03.01.15 15:06
nach Inter. Schade. Ich bin echt der Meinung, das wäre eine gute Leihe für den BVB gewesen.
Aber der Spieler muß ja auch wollen.
14 Gründe für ein Investment in BVB. MADSEB
MADSEB:

@15234

6
04.01.15 00:50
Nein steigt sie nicht, da es immer wieder unabhaengige ereignisse sind. Nach 10mal schwarz kommt kein fatz haeufiger rot als wie vorher auch.
14 Gründe für ein Investment in BVB. MeltCoreDaun
MeltCoreDaun:

bvb ist halt für gute spieler

2
04.01.15 02:18
keine zwischenstation mehr
14 Gründe für ein Investment in BVB. Kodi1986
Kodi1986:

15237

 
04.01.15 13:58
Da könntest du Recht haben. Wird Zeit, dass der bvb ein Verein wird, bei dem die guten Spieler auch dauerhaft bleiben. Reus wäre da ein guter Anfang, auch wenn die aktuelle sportliche Situation eindeutig dagegen spricht :-(

14 Gründe für ein Investment in BVB. MeltCoreDaun
MeltCoreDaun:

die sind halt von sinnen wie damals

 
04.01.15 14:07
als sie in Millionen investierten...

sie geben jetzt wieder exorbitante summen für spieler aus

die es nicht wert sind. das scouting ist eine Katastrophe.

es dauert nicht lange dann ist die kohle verpulvert und neue kommt nicht rein

da sie keinen internationalen Wettbewerb erreichen. dann möchte ich mal in das gesicht von watzke blicken das ähnlich aussehen dürfte wie die visage eines Michael meiers und Niebaum :-)
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

ach MeltCore, mit solchen Dummbashs

 
04.01.15 15:08
wirst du hier niemand aus der Reserve locken.

Die Ansagen von Watzke zum Thema Mittelverwendung und Schuldenaufnahme sind dafür viel zu klar.

Man wird neue Spieler nur in dem Umfang holen wie man Cash selbst operativ erwirtschaftet bzw. Transfereinnahmen tätigt. Das wird auch völlig ausreichend sein, da der BVB auch dieses Jahr um die 40 Mio € operativen Cashflow erwirtschaftet, plus die möglichen Einnahmen für Reus etc.. Davon gehen dann kleinere Investitionen ab, die Dividende, und der Rest bleibt für neue Spieler. Wenn Reus geht, wird man also etwa 40-50 Mio € für Spielertransfers ausgeben können, ohne Geld vom "Festgeldkonto" nehmen zu müssen.
14 Gründe für ein Investment in BVB. MeltCoreDaun
MeltCoreDaun:

aber wenn man nur scheisse kauft

 
04.01.15 19:13
hilft dat auch nix
14 Gründe für ein Investment in BVB. crunch time
crunch time:

....

2
04.01.15 19:31


(Verkleinert auf 44%) vergrößern
14 Gründe für ein Investment in BVB. 786461
14 Gründe für ein Investment in BVB. velmacrot
velmacrot:

aber ich dachte ja,

 
04.01.15 21:31
Scheisse kann Scheisse nicht riechen.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. sick05
sick05:

Ich

 
04.01.15 23:08
Ich würde mir einen Schürrle oder Hahn wünschen. Das war schon zu Mainzer, bzw. Augsburger Zeiten so. Leider sind sie jetzt etwas teurer.  
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#15245

14 Gründe für ein Investment in BVB. Thyron24
Thyron24:

Die Bayernfans...

 
05.01.15 11:21
...mögen mir bitte verzeihen.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#15247

14 Gründe für ein Investment in BVB. Thyron24
Thyron24:

sorry, falscher Link...

 
05.01.15 12:16
www.transfermarkt.de/...rlangern-oder-verkauf/view/news/183479

Richtig so.Verlängern oder verkaufen!
14 Gründe für ein Investment in BVB. 2141andreas
2141andreas:

es wird ruhig hier

 
06.01.15 11:35
und die Aktie sinkt .. wer hätte da vor ein paar Monaten möglich gehalten das es die Aktie wieder für 3,7x gibt ..
14 Gründe für ein Investment in BVB. tanotf
tanotf:

wahnsinn

 
06.01.15 11:50
was der Kurs in der Winterpause bisher geklettert ist ...

Seite: Übersicht ... 608  609  611  612  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem BVB Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
21 16.402 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion cyrus_own aramed 08:46
15 4.017 Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse Katjuscha nba1232 00:24
3 241 BVB-BET: höchstens 1 Beitrag/User/Tag oder Sperre Der Tscheche Meister2012 04.01.20 10:36
8 1.351 Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche Arni1981 18.12.19 08:44
2 21 BVB - Geschäftsberichte / Kennzahlen VERSTEHEN Der Tscheche Pancho277 21.11.19 00:31

--button_text--