100 Tage Deutscher Papst. Eine erste Bilanz

Beiträge: 3
Zugriffe: 276 / Heute: 1
100 Tage Deutscher Papst. Eine erste Bilanz nichts
nichts:

100 Tage Deutscher Papst. Eine erste Bilanz

 
26.07.05 20:01
#1
dies wurde geschrieben von einem Christen, himself
"Pater Langendörfer ist Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz".


Als Kardinal Ratzinger am 19. April in Rom zum Papst gewählt wurde, waren Freude und Überraschung besonders bei uns in Deutschland riesengroß. Natürlich gehört ein Papst der ganzen Weltkirche, aber wenn ein Deutscher in dieses Amt gewählt wird, ist das etwas Besonderes. Als Papst hat Benedikt XVI. in den vergangenen100 Tagen viele Menschen beeindruckt und so manches Vorurteil aus dem Weg geräumt. Bei aller Kontinuität mit dem Wirken seines Vorgängers Johannes Paul II. ist es ihm gelungen, einen eigenen Stil zu prägen und besondere Akzente zu setzen.


Auf die ihm eigene zurückhaltende Art hat er die Herzen erobert. Seine brillante Formulierungsgabe fasziniert junge wie alte Menschen und lädt viele - auch außerhalb der Kirche - zum Nachdenken ein. Klar und eindeutig macht er Mut zum Glauben in einer Welt, die oft von den christlichen Werten Abschied genommen zu haben scheint. Dazu gehört sein engagiertes Eintreten für Ehe und Familie, den Lebensschutz, für Frieden und Gerechtigkeit sowie die Verständigung der Kirchen und Religionen.

In wenigen Tagen werden wir Papst Benedikt noch besser kennen lernen, wenn er vom 18. bis zum 21. August zum Weltjugendtag nach Köln kommt. Wir freuen uns und sind gespannt.





100 Tage Deutscher Papst. Eine erste Bilanz Eichi
Eichi:

Mein guter @nichts

 
26.07.05 20:12
#2
Seit wann bist du fromm geworden? Das kennt man von dir gar nicht?
100 Tage Deutscher Papst. Eine erste Bilanz nichts

ich und fromm?

 
#3
darauf kannste lange warten!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--