Auswahl: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Xetra

Xetra (Exchange Electronic Trading) ist das im November 1997 eingeführte vollelektronische Handelssystem für den deutschen Kassamarkt mit dezentralem Marktzugang. Xetra löste mit Einführung das bis dahin arbeitende Integrierte Börsenhandels- und Informationssystem (IBIS) ab. Mehr als 90 Prozent der in Deutschland gehandelten Aktien werden mit Xetra gehandelt, beispielsweise Aktien, Exchange Traded Funds, Optionsscheine, Zertifikate und Bezugsrechte. Die Handelszeiten sind von 09:00 bis 17:30 Uhr.

Funktionsweise

Anders als beim Parkett- bzw. Präsenzhandel findet der Aktienhandel in einem zentralen, offenen elektronischen Orderbuch statt, dem Xetra-Orderbuch. Teilnehmer kann jedes Mitglied einer deutschen Börse werden, hierzu zählen z. B. Kreditinstitute oder Makler. Die Aufträge können weltweit aus den jeweiligen Handelsräumen der Teilnehmer in das System eingegeben werden. Teilweise sind diese Aufträge computergeniert. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, Gebote anzunehmen oder selbst neue Gebote (Kauf- bzw. Verkaufsaufträge) einzustellen. Der Geschäftsabschluss erfolgt im fortlaufenden Handel oder in Auktionen. Wenn kein Angebot oder keine Nachfrage vorliegt, wird durch Designated Sponsors und Market Experts im fortlaufenden Handel für einen Gegenpart gesorgt.

Vorteile

Ein entscheidender Vorteil des elektronischen Handels ist die Schnelligkeit verbunden mit niedrigen Transaktionskosten. Eine Wertpapierorder, die über den Xetra gehandelt wird, wird schneller durchgeführt und zieht weniger Kosten für die Transaktion als der Handel an Präsenzbörsen nach sich. Stimmen Stückzahl und -preis überein, werden die Aufträge automatisch zusammengeführt. Weitere Vorteile sind die Transparenz durch einen regulierten Markt, ein sehr diversifiziertes Produktangebot, eine hohe Liquidität sowie eine hohe technisch Zuverlässigkeit.

Xetra-Gold

Bei Xetra-Gold handelt es sich um einen Exchange Traded Commodity (ETC) mit der Wertpapierkennnummer ISIN DE000A0S9GB0, der Ende Dezember 2007 von der Deutsche Börse Commodities GmbH emittiert wurde. Jedes Wertpapier verbrieft das Recht auf die Lieferung von einem Gramm Gold. Anleger erhalten somit die Möglichkeit in Gold zu investieren, ohne es physisch erwerben zu müssen. Für weitere Informationen zu Xetra-Gold siehe unter „Xetra-Gold“ im Börsenlexikon auf ARIVA.DE.

Xetra-Orderbuch

Im Xetra-Orderbuch sind Größe und Limithöhe von Kauf- und Verkaufsaufträgen an der elektronischen Börse Xetra ersichtlich. Mittels dieser kann ein Rückschluss darauf gezogen werden, ob eine Aktie kurzfristig eher steigen oder fallen wird. Des Weiteren können vor einer Order Informationen über Preise bezogen werden, sodass eigene Kauf- oder Verkaufsaufträge zu einem realistischen Kurs eingeben werden können, um somit ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Aus dem Orderbuch ist ersichtlich, wie viel Stück einer Aktie zu welchem Preis zum Kauf bzw. Verkauf eingeben sind. Das Xetra-Orderbuch ist auch auf der ARIVA.DE Website zu finden unter den Kursen der jeweiligen im Xetra gelisteten Aktie.

Börsenlexikon