Eurobank Ergasias

0,876 -0,57% -0,005 €
21:57:44 Uhr L&S RT | Mehr Kurse »
WKN: A2ABD1
ISIN: GRS323003012
US-Symbol: EGFEF
Typ: Aktie
  • Push
  • Intraday
  • 5 Tage
  • 3 Monate
  • 1 Jahr
  • Gesamt

Performance Eurobank Ergasias Aktie

  
1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs 0,873 € 0,833 € 0,8315 € 0,506 € 0,51 € 0,5395 €
Änderung +0,34% +5,16% +5,35% +73,12% +71,76% +62,37%

Forum zur Eurobank Ergasias Aktie

  
3
394 Beiträge
Odima: Charttechnischer
25.02.19
Ausbruchsversuch, kann so weiter gehn...
freenex: dankeschön phineas
10.06.18
dankeschön phineas

Analysen

  
Kaufen Halten Verkaufen
Analysten 0 0 0
Markt-Lotsen 0 0 0

Eurobank Ergasias Aktie: Griechische Bank mit Ausrichtung nach Südosteuropa

  
Eurobank Ergasias Aktie
Eurobank Ergasias
© Paul Cowan Shutterstock.com
Die Eurobank Ergasias ist eine griechische Universalbank mit Sitz in Athen. Die Eurobank Ergasias ist mit ihren Tochterunternehmen in insgesamt sechs Ländern aktiv. Neben Griechenland sind das Bulgarien, Serbien und Zypern. Darüber hinaus ist die Eurobank Ergasias in Luxemburg und am britischen Finanzplatz in London präsent. Die Zahl der Filialen der Eurobank Ergasias und ihrer Tochtergesellschaften beträgt nach Unternehmensangaben derzeit mehr als 727. Das Gesamtkapital beziffert die Bank mit 62,4 Milliarden Euro. Zuletzt beschäftigte die Eurobank Ergasias 13.762 Menschen. Im Geschäftsjahr 2018 verzeichnete die Eurobank Ergasias einen Gewinn von rund 91 Millionen Euro.

Die Wurzeln der Eurobank Ergasias reichen zurück bis ins Jahr 1990, als die Euromerchant Bank gegründet wurde, aus der die heutige Eurobank Ergasias Gruppe hervorging. Die Euromerchant Bank war zunächst auf Investmentbanking und Privat Banking spezialisiert. In den Folgejahren übernahm die Bank die EFG Private Bank aus Luxemburg und die griechische Interbank. Im Jahr 1997 erfolgte ein Zusammenschluss von Interbank und Eurobank. Zudem wurden die griechischen Filialen der Credit Lyonnais erworben. Die Gruppe benannte sich um: aus der Euromerchant Bank wurde die EFG Eurobank.

Mit zahlreichen weiteren Akquisitionen, darunter die Bank of Athens und die Kretabank, wuchs die Bankengruppe weiter. 1999 ging die EFG Eurobank an die Börse. Nach einer weiteren Fusion mit der Ergobank benannte sich die Bankengruppe in EFG Eurobank Ergasias um und expandierte weiter nach Südosteuropa. Doch die Finanzkrise traf das griechische Bankensystem mit voller Wucht. Als Reaktion verkaufte die EFG Eurobank Ergasias 2012 neben der türkischen Eurobank Tekfen eine 70-prozentige Beteiligung an der polnischen Polbank. Der Name des Unternehmens wurde in Eurobank Ergasias geändert. 2013 musste die Eurobank Ergasias vom Hellenic Financial Stability Fund (HFSF) rekapitalisiert werden. Sie wurde in den zur Rettung der griechischen Banken eingerichteten Fonds eingegliedert.

Heute hält der HFSF nach Angaben von Eurobank Ergasias noch 1,4 Prozent der Eurobank Ergasias Aktien. Die restlichen mehr als 98,6 Prozent der Eurobank Ergasias Aktien befinden sich in den Händen institutioneller und anderer Investoren. Aufgrund gesetzlicher Regelungen war es der Eurobank Ergasias bis zuletzt untersagt, Dividenden auf die Eurobank Ergasias Aktie auszuschütten. Ende 2015 rutschte der Wert der Eurobank Ergasias an vielen Handelsplätzen unter einen Euro. Die Aktie wurde zum Pennystock. Derzeit zahlen Anleger für eine Aktie rund 88 Cent (Stand: Oktober 2019).

Eurobank Ergasias Aktie & Unternehmen

  
Branche Universalbanken
Herkunft Griechenland
Website www.eurobank.gr
Aktienanzahl 3.709 Mio. (Stand: 03.06.19)
Marktkap. 3,25 Mrd. €

Dividenden

  
Dividenden
500,00 EUR
02.05.08
320,00 EUR
30.11.07
560,00 EUR
05.04.07

Derivate zur Eurobank Ergasias Aktie

  
Hebelprodukte (15)
Eurobank Ergasias Aktie Hebelprodukte
Knock-Outs 15

Ähnliche Aktien

  
Name
last
change_rel
 
National Bank Of Greece 2,868 € +1,77%
Alpha Bank 1,769 € +0,97%
Piraeus Bank 3,048 € -0,20%
Bank of Greece 13,50 € 0,00%
Alpha Bank ADR 0,36 € +3,45%