Deutsche Beteiligungs AG Fundamentaldaten

35,35 +0,71% +0,25 €
16:34:23 Uhr Frankfurt | Orderbuch | Mehr Kurse »
WKN: A1TNUT
ISIN: DE000A1TNUT7
Symbol: DBAN
Typ: Aktie

GuV/Bilanz in Mio. EUR nach HGB, seit 2005 IFRS - Geschäftsjahresende: 30.09.

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
>Umsatz 54,50 48,40 78,50 121,30 62,70 -  
>Operatives Ergebnis (EBIT) 48,20 26,80 50,50 90,80 34,00 -  
Finanzergebnis 0,30 0,30 -0,50 -0,40 -0,40 -  
>Ergebnis vor Steuer (EBT) 48,50 27,10 50,00 90,40 33,60 -  
Steuern auf Einkommen und Ertrag 0,40 0,020 -0,20 -   0,020 -  
Ergebnis nach Steuer 48,10 27,10 50,20 90,40 33,60 -  
Minderheitenanteil -0,30 -0,030 -0,030 -0,040 -0,030 -  
>Jahresüberschuss/-fehlbetrag 47,80 27,00 50,20 90,40 33,60 -  
           
Aktiva            
>Summe Umlaufvermögen 103,20 48,60 72,80 174,30 105,20 -  
Summe Anlagevermögen (*) 243,90 278,60 331,80 298,10 380,00 -  
>Summe Aktiva 347,10 327,20 404,60 472,40 485,20 -  
Passiva            
Summe kurzfristiges Fremdkapital 23,60 15,10 19,40 16,10 25,10 -  
Summe langfristiges Fremdkapital 20,10 8,90 15,70 11,50 12,40 -  
>Summe Fremdkapital 43,70 24,10 35,00 27,50 37,40 -  
Minderheitenanteil -   -   -   -   -   -  
>Summe Eigenkapital 303,40 303,10 369,60 444,90 447,80 -  
Summe Passiva 347,10 327,20 404,60 472,40 485,20 -  
(*) und langfristige Vermögensgegenstände
Umsatz
Umsatz
Jahresüberschuss
Jahresüberschuss
Bilanzsumme
Bilanzsumme
Eigenkapital
Eigenkapital

Die Aktie: Angaben in EUR

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
Mio. Aktien im Umlauf (splitbereinigt) 13,68 13,68 15,04 15,04 15,04 -  
Gezeichnetes Kapital (in Mio.) 48,53 48,53 53,39 53,39 53,39 -  
Ergebnis je Aktie (brutto) 3,55 1,98 3,32 6,01 2,23 -  
>Ergebnis je Aktie (unverwässert) 3,51 1,98 3,65 5,45 2,23 -  
>Ergebnis je Aktie (verwässert) 3,51 1,98 3,65 5,45 2,23 -  
Dividende je Aktie 0,40 0,50 1,20 1,40 1,45 -  
Sonderdividende je Aktie 1,60 0,50 -   -   -   -  
Dividendenausschüttung in Mio 27,40 13,70 18,10 21,10 21,80 -  
Umsatz 3,99 3,54 5,22 8,06 4,17 -  
Buchwert je Aktie 22,18 22,16 24,57 29,57 29,77 -  
Cashflow je Aktie -0,10 0,53 0,070 -0,030 0,66 -  
Bilanzsumme je Aktie 25,38 23,93 26,89 31,40 32,25 -  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Personal

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
Personal am Ende des Jahres 56,00 62,00 63,00 67,00 71,00 -  
Personalaufwand in Mio. EUR 16,40 14,90 16,10 20,70 16,80 -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR 292.857 240.323 255.556 308.955 236.620 -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR 973.304 780.806 1,25 M 1,81 M 882.662 -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR -   -   -   -   -   -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR 853.571 435.484 796.825 1,35 M 473.239 -  
Anzahl
Anzahl

Bewertung

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
KGV (Kurs/Gewinn) 6,20 13,10 8,40 8,00 15,90 -  
KUV (Kurs/Umsatz) 5,48 7,30 5,89 5,41 8,49 -  
KBV (Kurs/Buchwert) 0,98 1,17 1,25 1,47 1,19 -  
KCV (Kurs/Cashflow) -213,25 49,10 420,68 -1.312 53,79 -  
Dividendenrendite in % 1,83 1,93 3,90 3,21 4,10 -  
Gewinnrendite in % 16,10 7,70 11,90 12,50 6,30 -  
Eigenkapitalrendite in % 15,75 8,91 13,58 20,32 7,50 -  
Umsatzrendite in % 87,71 55,79 63,95 74,53 53,59 -  
Gesamtkapitalrendite in % 13,83 8,31 12,56 19,26 7,07 -  
Return on Investment in % 13,77 8,25 12,41 19,14 6,92 -  
Arbeitsintensität in % 29,73 14,85 17,99 36,90 21,68 -  
Eigenkapitalquote in % 87,41 92,63 91,35 94,18 92,29 -  
Fremdkapitalquote in % 12,59 7,37 8,65 5,82 7,71 -  
Verschuldungsgrad in % 14,40 7,95 9,47 6,18 8,35 -  
Working Capital in Mio EUR 79,60 33,50 53,40 158,20 80,10 -  
KGV
KGV
KUV
KUV
KBV
KBV

Stammdaten

  
Gründungsjahr 1965
Ticker DBAN
Gelistet seit 19.12.1085
Nennwert / Aktie 3,37
Land Deutschland
Währung EUR
Branche Holdings
Aktientyp Inlandsaktie
Sektor Diverse
Gattung Namensaktie

Kontakt

  
Adresse Deutsche Beteiligungs AG
Börsenstraße 1
D-60313 Frankfurt
Telefon +49-69-95787-01
Fax +49-69-95787-199
Internet https://www.dbag.de/
E-Mail welcome@dbag.de
IR Telefon +49-69-95787-307
IR E-Mail IR@dbag.de
Kontaktperson Thomas Franke

Profil

  

Die Deutsche Beteiligungs AG stellt Unternehmen Eigenkapital zur Verfügung. Sie trägt dabei das unternehmerisches Risiko im Bereich Private Equity. Die Deutsche Beteiligungs AG erwirbt wachstumsstarke und profitable Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen, die in ihrem Markt etabliert sind - in Deutschland, in ausgewählten europäischen Ländern und den Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Management-Buy-outs werden Unternehmen gemeinsam mit ihrem Management übernommen. Die Wachstumsfinanzierung bedeutet, dass sich die Deutsche Beteiligungs AG an Unternehmen als Minderheitsgesellschafter beteiligt, die Kapital benötigen, um ihre Wachstumsziele verfolgen zu können. Bei den Fondsbeteiligungen engagiert sich das Unternehmen hauptsächlich im Ausland.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019

  

Angesichts der für das Private-Equity-Geschäft typischen Volatilität ist es nicht sinnvoll, das Ergebnis eines Jahres als Grundlage der Ergebnisprognose für das nächste Jahr zu verwenden. Die Prognose bezieht sich deshalb auf das durchschnittliche Konzernergebnis der vergangenen fünf Jahre (48,0 Millionen Euro): auf dieser Grundlage prognostiziert die DBAG für 2018/2019 einen moderaten Rückgang – das heißt: einen Rückgang zwischen 20 und 40 Prozent; verglichen mit dem 2017/2018 erreichten Wert (33,6 Millionen Euro) bedeutet dies jedoch einen leichten Zuwachs von bis zu 20 Prozent. Für die beiden folgenden Jahre (2019/2020 und 2020/2021) erwartet der Vorstand dann jeweils Werte deutlich, also um mehr als 40 Prozent über dem für das neue Geschäftsjahr. Grundlage dieser Entwicklung ist unter anderem die aktuelle Altersstruktur des Portfolios, in dem Beteiligungen dominieren, die am Stichtag weniger als zwei Jahre im Portfolio waren.

Update 7.02.2019: Die Kapitalmarktentwicklung seit Beginn des Geschäftsjahres stellt die Prognose der DBAG für das Konzernergebnis 2018/2019 in Frage. „Wir planen grundsätzlich mit unveränderten Ergebnismultiplikatoren am nächsten Stichtag – sollte es an den Börsen also nicht wieder aufwärts gehen, wird das erwartete Konzernergebnis nicht zu erreichen sein“, so Finanzvorstand Zeidler. Die DBAG weist regelmäßig darauf hin, dass Ergebnisse einzelner Quartale stark von Einzelereignissen – oder wie in diesem Fall: von externen Faktoren – beeinflusst sind und sich deshalb nicht auf das Ergebnis eines vollen Geschäftsjahres hochrechnen lassen.

Update 6.04.2019: Die Deutsche Beteiligungs AG wird im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 voraussichtlich ein Konzernergebnis erreichen, das das Ergebnis des entsprechenden Vorjahresquartals deutlich übertreffen wird. Grund dafür ist die deutlich bessere Entwicklung an den Kapitalmärkten im aktuellen Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr. [...] Im Geschäftsjahr 2017/2018 hatte die DBAG im zweiten Quartal ein Konzernergebnis von 7,9 Millionen Euro erzielt. Grundlage dafür waren Bewertungsänderungen der Portfoliounternehmen in Höhe von 7,8 Millionen Euro; es zeichnet sich ab, dass diese Vergleichszahl im aktuellen Berichtszeitraum, dem zweiten Quartal 2018/2019 (1. Januar bis 31. März), das vier- bis sechsfache beträgt. Damit wird das Konzernergebnis des zweiten Quartals 2018/2019 deutlich besser ausfallen als das Ergebnis des entsprechenden Vorjahresquartals. Der Anstieg geht neben veränderten Kapitalmarktmultiplikatoren auch auf die wirtschaftliche Entwicklung der Portfoliounternehmen zurück. Aussagen über das Erreichen der Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2018/2019 sind mit dem gegenwärtigen Erkenntnisstand nicht möglich.

Update 10.07.2019: Die Deutsche Beteiligungs AG hält an seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2018/2019 nicht mehr fest. Wir hatten bisher für das Konzernergebnis 2018/2019 einen moderaten Rückgang, das heißt einen Rückgang zwischen 20 und 40 Prozent, gegenüber dem Bezugspunkt der Prognose von 48,0 Millionen Euro erwartet. Nun gehen wir davon aus, dass das Konzernergebnis deutlich, das heißt um mehr als 40 Prozent, niedriger liegen wird. Zum gegenwärtigen Kenntnisstand erwarten wir jedoch ein zumindest positives Konzernergebnis.

Update 8.08.2019: Angesichts zunehmender makroökonomischer Unsicherheiten hat die DBAG am 10. Juli 2019 ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr reduziert. Sie erwartet für das Geschäftsjahr 2018/2019 – unter der Prämisse stabiler Bewertungsverhältnisse am Kapitalmarkt – ein zumindest positives Konzernergebnis.

Termine 2019

  
07.02. Ergebnis 1.Quartal
21.02. Hauptversammlung
26.02. Dividendenauszahlung
14.05. Ergebnis Halbjahr
08.08. Ergebnis 3.Quartal
10.12. Veröffentlichung Geschäftsbericht
Aktualisiert am 08.08.2019, powered by Finance Base AG