Brenntag Fundamentaldaten

48,18 -0,52% -0,25 €
06.12.19 08:02:04 Frankfurt | Orderbuch | Mehr Kurse »
WKN: A1DAHH
ISIN: DE000A1DAHH0
Symbol: BNR
Typ: Aktie

GuV/Bilanz in Mio. EUR nach IFRS - Geschäftsjahresende: 31.12.

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
>Umsatz 10.346 10.498 11.743 12.550 -   -  
Bruttoergebnis vom Umsatz 2.266 2.369 2.492 2.592 -   -  
>Operatives Ergebnis (EBIT) 661,80 647,30 619,10 721,00 -   -  
Finanzergebnis -112,50 -111,60 -94,50 -97,50 -   -  
>Ergebnis vor Steuer (EBT) 549,30 535,70 524,60 623,50 -   -  
Steuern auf Einkommen und Ertrag 181,20 174,70 162,60 161,20 -   -  
Ergebnis nach Steuer 368,10 361,00 362,00 462,30 -   -  
Minderheitenanteil -3,10 -0,70 -1,20 -1,40 -   -  
>Jahresüberschuss/-fehlbetrag 365,00 360,30 360,80 460,90 -   -  
           
Aktiva            
>Summe Umlaufvermögen 3.099 3.282 3.490 3.664 -   -  
Summe Anlagevermögen (*) 3.877 4.005 3.794 4.030 -   -  
>Summe Aktiva 6.976 7.287 7.285 7.695 -   -  
Passiva            
Summe kurzfristiges Fremdkapital 1.739 1.715 2.338 1.994 -   -  
Summe langfristiges Fremdkapital 2.547 2.613 1.961 2.400 -   -  
>Summe Fremdkapital 4.286 4.328 4.299 4.393 -   -  
Minderheitenanteil 44,10 9,70 12,50 24,70 -   -  
>Summe Eigenkapital 2.646 2.950 2.973 3.277 -   -  
Summe Passiva 6.976 7.287 7.285 7.695 -   -  
(*) und langfristige Vermögensgegenstände
Umsatz
Umsatz
Jahresüberschuss
Jahresüberschuss
Bilanzsumme
Bilanzsumme
Eigenkapital
Eigenkapital

Die Aktie: Angaben in EUR

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
Mio. Aktien im Umlauf (splitbereinigt) 154,50 154,50 154,50 154,50 -   -  
Gezeichnetes Kapital (in Mio.) 154,50 154,50 154,50 154,50 -   -  
Ergebnis je Aktie (brutto) 3,56 3,47 3,40 4,04 -   -  
>Ergebnis je Aktie (unverwässert) 2,36 2,33 2,34 2,98 -   -  
>Ergebnis je Aktie (verwässert) 2,36 2,33 2,34 2,98 -   -  
Dividende je Aktie 1,00 1,05 1,10 1,20 -   -  
Dividendenausschüttung in Mio 154,50 162,20 169,95 185,40 -   -  
Umsatz 66,97 67,95 76,01 81,23 -   -  
Buchwert je Aktie 17,13 19,09 19,24 21,21 -   -  
Cashflow je Aktie 3,84 3,49 2,62 2,43 -   -  
Bilanzsumme je Aktie 45,15 47,17 47,15 49,80 -   -  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Personal

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
Personal am Ende des Jahres 14.459 14.826 15.172 16.600 -   -  
Personalaufwand in Mio. EUR 853,00 913,00 990,80 1.005 -   -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR 58.994 61.581 65.305 60.524 -   -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR 739.007 708.107 774.011 756.024 -   -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR 156.719 159.807 164.230 156.127 -   -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR 25.244 24.302 23.781 27.765 -   -  
Anzahl
Anzahl

Bewertung

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
KGV (Kurs/Gewinn) 20,50 22,70 22,60 12,70 -   -  
KUV (Kurs/Umsatz) 0,72 0,78 0,69 0,46 -   -  
KBV (Kurs/Buchwert) 2,82 2,77 2,74 1,78 -   -  
KCV (Kurs/Cashflow) 12,56 15,11 20,16 15,52 -   -  
Dividendenrendite in % 2,07 1,99 2,08 3,18 -   -  
Gewinnrendite in % 4,90 4,40 4,40 7,90 -   -  
Eigenkapitalrendite in % 13,79 12,22 12,14 14,07 -   -  
Umsatzrendite in % 3,53 3,43 3,07 3,67 -   -  
Gesamtkapitalrendite in % 6,30 6,10 6,18 7,10 -   -  
Return on Investment in % 5,23 4,94 4,95 5,99 -   -  
Arbeitsintensität in % 44,42 45,03 47,91 47,62 -   -  
Eigenkapitalquote in % 37,93 40,48 40,81 42,58 -   -  
Fremdkapitalquote in % 62,07 59,52 59,19 57,42 -   -  
Verschuldungsgrad in % 163,61 147,06 145,02 134,84 -   -  
Working Capital in Mio EUR 1.360 1.567 1.152 1.671 -   -  
KGV
KGV
KUV
KUV
KBV
KBV

Stammdaten

  
Gründungsjahr 1874
Ticker BNR
Gelistet seit 29.03.2010
Nennwert / Aktie 1,00
Land Deutschland
Währung EUR
Branche Diverse
Aktientyp Inlandsaktie
Sektor Industrie
Gattung Namensaktie

Kontakt

  
Adresse Brenntag AG
Messeallee 11
D-45131 Essen
Telefon +49-201-6496-0
Fax +49-201-6496-1010
Internet http://www.brenntag.com
E-Mail infobrag@brenntag.de
IR Telefon +49-201-6496-1496
IR E-Mail IR@brenntag.de
Kontaktperson Thomas Langer

Profil

  

Die Brenntag AG gehört zu den Weltmarktführern in der Chemiedistribution und erfüllt innerhalb des Konzerns eine Holdingfunktion. Ihr obliegt die Verantwortung für die strategische Ausrichtung der Gruppe, das Risikomanagement sowie die zentrale Finanzierung. Operativ fungiert Brenntag als Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und der weiterverarbeitenden Industrie. Zum Kerngeschäft gehören weltweite Business-to-Business-Lösungen für Industrie- und Spezialchemikalien. Das Unternehmen bezieht von seinen Lieferanten große Mengen an Chemikalien, die kommissioniert und in bedarfsgerechten Größen weltweiten Kunden angeboten werden. Hinzu kommen Mehrwertleistungen wie Just-in-time-Lieferung, Mischungen & Formulierungen, Neuverpackungen, Bestandsverwaltung und technische Serviceleistungen. Der Kundenstamm besteht aus Unternehmen in den Branchen Beschichtungen, Nahrungsmittel, Öl & Gas, Pharma, Körperpflege und Trinkwasseraufbereitung.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019

  

Steven Holland, Vorstandsvorsitzender der Brenntag AG: „Die aktuellen Entwicklungen und Prognosen zeigen, dass im Jahr 2019 mit schwierigeren gesamtwirtschaftlichen Bedingungen sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene zu rechnen ist. In diesem Umfeld werden wir unsere Widerstandsfähigkeit unter Beweis stellen und weiter wachsen, wenn auch leicht verlangsamt. Wir profitieren dabei von unserer breiten Aufstellung. Auch von unserem neuen Ansatz für Kunden der Food & Nutrition-Industrie erwarten wir positive Impulse. Hier haben wir uns im Berichtsjahr neu aufgestellt und werden so die Potenziale in diesem attraktiven Segment heben.“ In einem schwierigeren gesamtwirtschaftlichen Umfeld geht Brenntag für das Geschäftsjahr 2019 von einem Wachstum der Key Performance Indikatoren Rohertrag und operatives EBITDA aus.

Update 9.05.2019: Vor dem Hintergrund der Ergebnisse sowie der Entwicklung der Regionen im ersten Quartal bestätigt der Brenntag-Konzern seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2019 und geht von Wachstum bei den Key Performance Indikatoren Rohertrag und operatives EBITDA aus, insbesondere im zweiten Halbjahr 2019. Hierbei wird das vor allem in Europa aktuell sehr schwierige Umfeld berücksichtigt, ohne dass aber eine weitere Abschwächung unterstellt wird.

Update 16.07.2019: Vor dem Hintergrund des aktuellen Trends der Ergebnisentwicklung und der Verschlechterung des gesamtwirtschaftlichen Umfeldes, korrigiert Brenntag den Ausblick für das operative EBITDA im Jahr 2019. Auf vergleichbarer Basis (konstante Wechselkurse und gleicher Rechnungslegungsstandard) geht Brenntag nun von einem Wachstum des operativen EBITDA von 0 % bis 4 % aus (vorher 3 % bis 7 %). Dabei wird nach wie vor angenommen, dass die Wachstumsraten im zweiten Halbjahr über denen im ersten Halbjahr liegen werden.

Update 7.08.2019: Vor dem Hintergrund des aktuellen Trends der Ergebnisentwicklung und der Verschlechterung des gesamtwirtschaftlichen Umfelds hat Brenntag seine Prognose für das Gesamtjahr 2019 im Juli angepasst: Der Konzern geht weiterhin von einem Wachstum beim Rohertrag aus. Auf Basis konstanter Wechselkurse, gleicher Rechnungslegungsstandards sowie unter Einbeziehung von Akquisitionen wird für das operative EBITDA nun ein Wachstum von 0% bis 4% erwartet (vorher 3% bis 7%). Mit dieser Bandbreite wird das berichtete operative EBITDA für den Brenntag-Konzern im Geschäftsjahr 2019 in etwa zwischen 995 Mio. und 1.030 Mio. EUR liegen. Dem liegt die Annahme zugrunde, dass sich die derzeitigen Wechselkurse im Verlauf des Jahres nicht mehr materiell verändern, und dass der Effekt aus der Erstanwendung von IFRS 16 in einer Größenordnung von etwa 100 Mio. EUR liegt. Steven Holland: „Wir haben unsere Prognose für das operative EBITDA entsprechend der aktuell schwierigen Entwicklungen und makroökonomischen Aussichten angepasst. Auch wenn wir nun vorsichtiger in Bezug auf den weiteren Verlauf des Jahres sind, werden uns unsere Widerstandsfähigkeit und die hohe Diversifikation sowie erfolgreiche Akquisitionen helfen, weiter zu wachsen.“

Update 6.11.2019: Im Juli 2019 hat Brenntag seine Prognose für das Gesamtjahr 2019 bekannt gegeben, wonach das Wachstum für das operative EBITDA des Konzerns zwischen 0% bis 4% erwartet wurde. Das Unternehmen hat dies konkretisiert und erwartet für das operative EBITDA ein Wachstum um das untere Ende dieser Bandbreite. Dies basiert auf der Annahme konstanter Wechselkurse, unveränderter Rechnungslegungsstandards sowie unter Einbeziehung von Akquisitionen. Steven Holland: „Die aktuelle Situation und der Ergebnistrend in unseren Regionen ebenso wie die Jahresprognosen für die weltwirtschaftliche Entwicklung bestätigen uns in unserer vorsichtigen Einschätzung der wirtschaftlichen Lage der nächsten Monate. Es wird keine Verbesserung der makroökonomischen Rahmenbedingungen erwartet. In diesem herausfordernden Umfeld wird jedoch wieder unsere Widerstandsfähigkeit deutlich. Dies hat sich bereits in den ersten neun Monaten des Jahres gezeigt, in denen wir stabile Ergebnisse erzielt haben.“

Termine 2019

  
06.03. Veröffentlichung Geschäftsbericht
05.04. Dividendenauszahlung
09.05. Ergebnis 1.Quartal
13.06. Hauptversammlung
07.08. Ergebnis Halbjahr
06.11. Ergebnis 3.Quartal
Aktualisiert am 02.12.2019, powered by Finance Base AG