Allgeier Fundamentaldaten

49,55 0,00% +0,00 €
10:33:16 Uhr L&S RT | Mehr Kurse »
WKN: A2GS63
ISIN: DE000A2GS633
Symbol: AEIN
Typ: Aktie
Jetzt für 0€ handeln

GuV/Bilanz in Mio. EUR nach IAS/IFRS - Geschäftsjahresende: 31.12.

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
>Umsatz 498,90 500,80 581,60 688,00 784,20 -  
>Operatives Ergebnis (EBIT) 12,70 16,10 13,50 16,00 37,60 -  
Finanzergebnis -3,90 -3,90 -2,50 -2,90 -7,80 -  
>Ergebnis vor Steuer (EBT) 8,80 12,20 11,00 13,10 29,80 -  
Steuern auf Einkommen und Ertrag 5,60 7,10 6,50 6,30 11,50 -  
Ergebnis nach Steuer 3,10 5,10 4,50 6,90 18,40 -  
Minderheitenanteil -0,40 -2,00 -1,70 -2,40 -3,60 -  
>Jahresüberschuss/-fehlbetrag 12,40 4,40 2,80 6,20 15,10 -  
           
Aktiva            
>Summe Umlaufvermögen 182,50 191,00 189,90 251,20 270,30 -  
Summe Anlagevermögen (*) 145,50 153,00 148,00 229,20 316,70 -  
>Summe Aktiva 328,00 344,00 337,90 480,40 587,00 -  
Passiva            
Summe kurzfristiges Fremdkapital 96,00 129,10 109,60 153,30 169,30 -  
Summe langfristiges Fremdkapital 116,30 98,50 105,50 193,30 251,80 -  
>Summe Fremdkapital 212,30 227,50 215,10 346,50 421,10 -  
Minderheitenanteil 5,30 13,50 15,60 21,90 22,90 -  
>Summe Eigenkapital 110,40 103,40 107,20 111,90 143,00 -  
Summe Passiva 328,00 344,40 337,90 480,40 587,00 -  
(*) und langfristige Vermögensgegenstände
Umsatz
Umsatz
Jahresüberschuss
Jahresüberschuss
Bilanzsumme
Bilanzsumme
Eigenkapital
Eigenkapital

Die Aktie: Angaben in EUR

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
Mio. Aktien im Umlauf (splitbereinigt) 9,07 9,07 9,98 10,09 11,29 11,29
Gezeichnetes Kapital (in Mio.) 9,07 9,07 9,98 10,09 11,29 11,29
Ergebnis je Aktie (brutto) 0,97 1,34 1,10 1,30 2,64 -  
>Ergebnis je Aktie (unverwässert) 1,39 0,50 0,30 0,59 1,44 -  
>Ergebnis je Aktie (verwässert) 1,39 0,49 0,29 0,59 1,44 -  
Dividende je Aktie 0,50 0,50 0,50 0,50 -   -  
Sonderdividende je Aktie 0,20 -   -   -   -   -  
Dividendenausschüttung in Mio 6,20 4,50 4,90 5,00 -   -  
Umsatz 54,99 55,20 58,28 68,19 69,47 -  
Buchwert je Aktie 12,17 11,40 10,74 11,09 12,67 -  
Cashflow je Aktie 1,51 1,00 -0,29 0,36 5,24 -  
Bilanzsumme je Aktie 36,16 37,92 33,86 47,62 52,00 -  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Personal

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
Personal am Ende des Jahres 7.025 7.680 8.470 10.517 11.816 -  
Personalaufwand in Mio. EUR 234,30 229,70 286,40 354,70 429,80 -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR 33.352 29.909 33.813 33.726 36.374 -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR 69.885 79.009 81.945 72.902 66.368 -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR -   -   -   -   -   -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR 1.765 572,92 330,58 589,52 1.278 -  
Anzahl
Anzahl

Bewertung

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
KGV (Kurs/Gewinn) 12,20 34,60 69,50 42,50 23,50 -  
KUV (Kurs/Umsatz) 0,31 0,31 0,36 0,37 0,49 -  
KBV (Kurs/Buchwert) 1,39 1,52 1,94 2,26 2,68 -  
KCV (Kurs/Cashflow) 11,24 17,25 -71,75 70,34 6,46 -  
Dividendenrendite in % 2,95 2,89 2,40 1,99 -   -  
Gewinnrendite in % 8,20 2,90 1,40 2,40 4,20 -  
Eigenkapitalrendite in % 11,23 4,26 2,61 5,54 10,56 -  
Umsatzrendite in % 2,49 0,88 0,48 0,90 1,93 -  
Gesamtkapitalrendite in % 5,00 2,27 1,69 1,96 3,85 -  
Return on Investment in % 3,78 1,28 0,83 1,29 2,57 -  
Arbeitsintensität in % 55,64 55,52 56,20 52,29 46,05 -  
Eigenkapitalquote in % 33,66 30,02 31,73 23,29 24,36 -  
Fremdkapitalquote in % 66,34 69,98 68,27 76,71 75,64 -  
Verschuldungsgrad in % 197,10 233,08 215,21 329,31 310,49 -  
Working Capital in Mio EUR 86,50 61,90 80,30 97,90 101,00 -  
KGV
KGV
KUV
KUV
KBV
KBV

Stammdaten

  
Gründungsjahr 1977
Ticker AEIN
Gelistet seit 11.07.2000
Nennwert / Aktie 1,00
Land Deutschland
Währung EUR
Branche IT-Dienstleistungen
Aktientyp Inlandsaktie
Sektor Informationstechnologie
Gattung Inhaberaktie

Kontakt

  
Adresse Allgeier SE
Einsteinstraße 172
D-81677 München
Telefon +49-89-998421-0
Fax +49-89-998421-11
Internet https://www.allgeier.com
E-Mail info@allgeier.com
IR E-Mail ir@allgeier.com
Kontaktperson Dr. Christopher Große

Profil

  

Die Allgeier SE ist eine der führenden IT-Dienstleistungsgesellschaften in Deutschland. Das mittelständische Unternehmen bietet seinen Kunden einen Full-Service-Ansatz, der von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zum Betrieb von IT-Landschaften reicht. Neben einer breiten Palette an Softwareprodukten umfasst das Serviceangebot der Gesellschaft des Weiteren zahlreiche Bereiche wie unter anderem Management & IT Consulting, SAP-Beratung, Business Intelligence, Rechenzentrum-Services, CRM, Web-Shops oder Logistik-Lösungen. Die Leistungen kommen dabei in unterschiedlichen Branchen zum Einsatz: Banken, Versicherungen, Telekommunikation, Automotive, Handel, Medien, Energieversorger, Informationstechnologie oder im öffentlichen Sektor.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020

  

Die am heutigen Tag vom Aufsichtsrat genehmigte Planung für das Geschäftsjahr 2020 sieht für den Gesamtkonzern einen Umsatz in der Größenordnung von 820 bis 840 Millionen Euro vor, was einem Umsatzwachstum zwischen 6 und 8 Prozent entspricht. Hintergrund ist eine weiterhin geplante deutliche Reduzierung von Geschäft mit niedrigen Margen im Bereich Allgeier Experts. Die bereinigte EBITDA-Marge für den Gesamtkonzern soll auf eine Größenordnung von 11 bis 12 Prozent ansteigen, was einem bereinigten EBITDA in der Größenordnung von 90 bis 100 Millionen Euro entspricht.

Update 20.04.2020: Der Vorstand geht für das erste Quartal von einem sehr guten Geschäftsverlauf entsprechend der bisherigen Planung für 2020 aus und erwartet eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahresquartal. Eine Guidance für das gesamte Geschäftsjahr 2020 gibt der Vorstand aufgrund der Unsicherheit über die möglichen Folgen der weltweiten Covid-19 Pandemie auf die Weltwirtschaft aktuell nicht ab. Der Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2020 war davon noch nahezu unbeeinflusst. Nachdem unsere Kollegen in China bereits ab Januar ausschließlich aus dem Home Office gearbeitet hatten, haben im Verlauf des März nahezu alle Mitarbeiter der Allgeier Gruppe ihre Tätigkeit zum Schutz ihrer Gesundheit vorsorglich ins Home Office verlagert. Mit den entsprechenden Maßnahmen konnte der Service für unsere Kunden und die Arbeit in den Projekten in sicherer und produktiver Weise ohne größere Einschränkungen fortgesetzt werden. Allerdings kann die Entwicklung für die kommenden Quartale heute noch nicht ausreichend verlässlich abgeschätzt werden. An der für das Geschäftsjahr 2020 geplanten Abspaltung und eigenständigen Börsennotierung des globalen Technologie- und Softwareentwicklungsgeschäfts (siehe Ad-hoc-Mitteilung vom 05. November 2019) hält der Vorstand weiterhin fest. Alle Gründe für diesen Schritt behalten auch vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie und ihrer möglichen Folgen ihre Gültigkeit. Es wird erwartet, dass die Digitalisierung der Geschäftsmodelle in sämtlichen Branchen und öffentlichen Verwaltungen in den kommenden Jahren eher weiter beschleunigt wird und damit die Geschäftsmodelle des abzuspaltenden globalen Technologie-Unternehmens wie auch des verbleibenden, eher auf Deutschland fokussierten Allgeier-Geschäfts nachhaltig profitieren werden. Die Entscheidung über einen möglichen konkreten Zeitplan werden Vorstand und Aufsichtsrat in den kommenden Wochen treffen, sobald die kurzfristigen Auswirkungen der aktuellen Corona-Krise auf die Vorbereitungsarbeiten für die Abspaltung und das nachfolgende Listing sowie die Verfassung der Kapitalmärkte für das zweite Halbjahr 2020 klarer absehbar werden.

Update 30.07.2020: Aufgrund der andauernden Unsicherheit über die möglichen Folgen der weltweiten COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft gibt der Vorstand zum derzeitigen Zeitpunkt weiterhin keine Guidance für das verbleibende Geschäftsjahr 2020 ab. Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die verschiedenen Geschäftsmodelle der Kunden weltweit für die kommenden Monate können aktuell nicht ausreichend klar und seriös eingeschätzt werden. Aufgrund der hohen Diversifikation des Kundenspektrums des Allgeier Konzerns in Bezug auf Größe, Region, Branchen und Geschäftsmodelle sieht der Vorstand keine relevanten Klumpenrisiken und geht davon aus, dass mittel- und langfristig der Bedarf der Kunden für Unterstützung bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle weiter deutlich steigen und im Verlauf der aktuellen Corona-Krise eher noch erhöht wird.

Termine 2020

  
05.03. vorläufiges Ergebnis
20.04. Veröffentlichung Geschäftsbericht
15.05. Ergebnis 1.Quartal
30.06. Hauptversammlung (verschoben)
14.08. Ergebnis Halbjahr
13.11. Ergebnis 3.Quartal

Aktionärsstruktur

  
Vorstand, Aufsichtsrat 42,00%
eigene Aktien 1,00%
Setanta Asset Management Limited 3,01%
Freefloat 53,99%
Aktualisiert am 13.08.2020, powered by Finance Base AG