RTS

Keine aktuellen Kursdaten verfügbar
WKN: A0YLBP
ISIN: RU000A0JPEB3
Typ: Index

Performance RTS

Keine Daten verfügbar

Forum zum RTS

stefan1977: RTS über 1.100 Punkte
27.12.16
So langsam geht meine Russland-​Investition doch noch auf, der RTS nimmt aktuell schon bedrohlich an Fahrt auf. Der Chart sieht schon etwas nach Übertreibung aus. Ich bleibe aber trotzdem investiert. Irgendwann müssen die Sanktionen wieder eingestellt werden und ...
2
44 Beiträge
Igel 69: Erst wenn das Geld wertlos ist, ist es wertlos
28.03.16
wie soll ich den Satz verstehen. Kommt da einer und sagt dir dann du pass auf übermorgen ist das Geld wertlos. Eigentlich ist etwas das nichts kostet wertlos, warum bekommt man dann Geld für 0% Zinsen wenn es nicht wertlos ist. Unser Geldsystem ist krank und man ...

Analysen

Kaufen Halten Verkaufen
Analysten 0 0 0
Markt-Lotsen 0 0 0

RTS: Der bedeutendste Index Russlands

RTS
RTS-Index
© William Potter/Shutterstock.com
Der in US-Dollar notierte RTS-Index (RTS steht für: Russian Trading System) gilt als russischer Leitindex und enthält die 50 nach Marktkapitalisierung größten Aktientitel der Moskauer Börse. Mehr als die Hälfte der im RTS vertretenen Unternehmen sind der Energiebranche zuzuordnen - so auch Gazprom und Lukoil. Ebenso machen auch Unternehmen aus der Finanzbranche und der Metallindustrie prozentual einen hohen Anteil aus. In diesem Bereich besitzt insbesondere die Sberbank eine hohe Gewichtung. Nichtsdestotrotz besticht der RTS-Index im Gegensatz zu anderen russischen Indizes wie dem RTX oder dem RDX durch seine Marktbreite. Der Index wird seit dem 1. September 1995 berechnet.

Anders als beim DAX handelt es sich bei dem RTS um einen Kursindex. Die Berechnung des RTS-Indexstandes erfolgt somit ausschließlich auf Basis der Aktienkurse, welche nur um die Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen bereinigt werden. Eine Berücksichtigung von Dividendenzahlungen und anderen Gewinnausschüttungen bleibt hingegen aus. Auch Kapitalmaßnahmen wie Aktiensplits beeinflussen den Index nicht. Die Berechnung des RTS erfolgt während den Handelszeiten der Moskauer Börse von 10:30 bis 18 Uhr sekundengenau (entspricht 8:30 bis 16:000 Uhr MEZ).

Um eine Dominanz einzelner Titel im Index zu vermeiden, ist das maximale Gewicht pro Aktie auf 15 Prozent begrenzt. Die Zusammensetzung des RTS wird vierteljährlich geprüft. Ein Problem für Anleger ergibt sich aus der Tatsache, dass nur wenig Derivate auf den marktbreiten RTS existieren. Eine größere Auswahl besteht hingegen für den RDX (Russian Depositary Index), der sich aus den 15 größten russischen Aktientiteln zusammensetzt.

Bei seiner erstmaligen Berechnung 1995 betrug der Basiswert des RTS 100 Punkte. Während es in den ersten Jahren kontinuierlich bergauf ging, erlitt der RTS im Rahmen der Asienkrise im Herbst 1997 seinen ersten schweren Einbruch. Nachdem der RTS im Oktober 1998 ein Allzeittief von 38,53 Punkten erreichte, setzte die russische Wirtschaft rasch zum Erholungskurs an. Bis zur internationalen Finanzkrise im Jahr 2008 erlebte der RTS einen enormen Anstieg – insbesondere ab dem Jahr 2004. Am 19. Mai 2008 erreichte der Index sein Allzeithoch von 2.487,92 Punkten. Obwohl der Indexstand bis Anfang 2011 beinahe vollständig auf sein altes Niveau zurückkehrte, ist in den letzten Jahren eher ein leichter Abwärtstrend zu beobachten, der sich jüngst umkehrte.

Infos zum RTS

Branche Indizes
Herkunft Russland