Top-Thema

08:26 Uhr
Aktien Frankfurt Ausblick: Jamaika-​Aus dürfte Dax belasten - RWE aber im Aufwind

Zweite Reihe: Leichte Gewinne im MDAX

Dienstag, 20.06.2017 13:39 von ARIVA.DE

Die Aktie von Osram Licht (Osram Aktie) ist zur Stunde der größte Gewinner im MDAX-Index. Das Resultat Der Index klettert um 0,34 Prozent.

Überwiegend optimistisch gestimmt sind aktuell die Anleger im Wertpapierhandel. Die Folge: Für den MDAX-Index steht ein Preisanstieg von 0,34 Prozent auf der Kurstafel. Derzeit notiert das Kursbarometer bei 25.619 Punkten.

Herausragende Titel im Index sind gegenwärtig die Wertpapiere von Osram Licht, Südzucker (Südzucker Aktie) und Wacker Chemie. Das Papier von Osram Licht verzeichnet den größten Wertzuwachs. Verglichen mit dem Schlusskurs vom Vortag kostet es zur Stunde 3,58 Prozent mehr. Für das Wertpapier von Osram Licht liegt der Preis aktuell bei 72,91 Euro. OSRAM ist einer der führenden Lichthersteller weltweit. Verteuert hat sich auch die Aktie von Südzucker. Investoren zahlen derzeit 2,71 Prozent mehr für das Papier als zum Handelsschluss des vorigen Handelstages. Gegenwärtig kostet das Wertpapier von Südzucker 20,11 Euro. Die Aktie von Wacker Chemie kommt gegenwärtig auf ein Kursplus von 2,26 Prozent. Der Preis für das Papier liegt zur Stunde bei 96,77 Euro.

Im Minus liegen aktuell die Kurse der GEA Group, Salzgitter (Salzgitter Aktie) und Ströer. Das Schlusslicht bildet das Wertpapier der GEA Group. Die Aktie der GEA Group (GEA Group Aktie) kostet derzeit 37,03 Euro. Sie hat sich damit um 1,27 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für das Papier von Salzgitter. Private und institutionelle Investoren zahlen gegenwärtig 0,89 Prozent weniger für das Wertpapier als zum Handelsschluss am Vortag. Zur Stunde kostet die Aktie von Salzgitter 33,33 Euro. Ebenfalls leichter notiert Ströer mit einem Kursverlust von 0,81 Prozent. Das Papier von Ströer kostet aktuell 55,33 Euro.

Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, hat der MDAX heute seine positive Performance weiter leicht verbessert. Das Plus seit Jahresbeginn beträgt 15,46 Prozent. Der MDAX besteht aus 50 Unternehmen aus klassischen Sektoren. In einer Rangliste nach Marktkapitalisierung und Orderbuchumsatz folgen diese Gesellschaften auf die DAX-Unternehmen. Zu den klassischen Sektoren gehören unter anderem die Branchen Chemie, Maschinenbau, Pharma und Finanzen.