Zweistelliges Plus im Rüstungsgeschäft geplant

Freitag, 28.10.2016 06:20 von

Der Airbus-Konzern will im Rüstungsgeschäft wieder deutlich zulegen.

Der Airbus-Konzern will im Rüstungsgeschäft wieder deutlich zulegen. Nach Informationen der Wirtschaftswoche hat der neue Leiter des Geschäftsbereichs Rüstung und Raumfahrt Dirk Hoke auf einer internen Veranstaltung vor 500 Führungskräften eine neue Planung für die kommenden fünf Jahre vorgestellt. Wie Teilnehmer der Veranstaltung berichten, sieht der Plan nach dem langjährigen Rückgang in der Sparte jetzt wieder ein Wachstum in zweistelliger Höhe vor. Einer der Kernmärkte soll auch der weltgrößte Rüstungsmarkt USA sein. Laut der Planung will Airbus in sieben Feldern expandieren. Dazu zählen unter anderem mehr Geschäft mit unbemannten Flugzeugen, mehr digitale Dienste und Cyberabwehr. Insgesamt, so erklärte Hoke, arbeite der Konzern an mehr als 20 Business Cases genannten konkreten Projekten. „Die Ziele sind ambitioniert, aber wir schaffen sie“, zitieren Teilnehmer der Veranstaltung den Airbus-Rüstungschef.

Ein Airbus-Sprecher bestätigte die Veranstaltung und ergänzte: „Momentan arbeitet das Management daran, wie dieses Strategieupdate bestmöglich umgesetzt werden kann.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.