Top-Thema

10:17 Uhr +1,37%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sprintet los - Neue Jahresbestmarke

Zurich Hackathon "InsurHack" wächst: Amazon, Sollers ...

Donnerstag, 13.10.2016 15:35 von

Zurich Hackathon "InsurHack" wächst: Amazon, Sollers Consulting, Adesso und startupbootcamp sind weitere Partner / Insgesamt winken 75.000 Euro Preisgeld (FOTO)

Bonn (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/63040/3455461 -

Der Londoner Startup Inkubator startupbootcamp, Adesso sowie Sollers Consulting und Amazon sind weitere Partner des "InsurHack", dem ersten Zurich Hackathon für die Versicherungswirtschaft. Die Themen "Startup" und "Softwareentwicklung" rücken damit weiter in den Fokus dieses wichtigen Events für die deutsche Versicherungsgroßstadt Köln. "Mit 50.000 Euro für den ersten Preis und modernen Entwicklungstechnologien lassen sich durchaus schon erste Startup-Ideen bis zur Produktreife umsetzen", so Oliver Lauer, Head of Innovations der Zurich Versicherung. Weitere Partner sind neben der Stadt Köln die Firmen Axway, GitHub, Guidewire, IKOR, InsurTech.VC und itestra.

Der InsurHack findet vom 18. bis zum 20. November im RheinEnergieSTADION in Köln statt. Interdisziplinäre Teams aus Entwicklern, Designern, Programmierern und Ideengebern - egal ob Schüler, Studenten oder aus Unternehmen - werden innerhalb von 48 Stunden neue Softwarelösungen und Geschäftsideen entwickeln. Die Zurich Versicherung will damit vor allem ihre neue Versicherungsplattform, die 2017 eingeführt wird, validieren und darüber hinaus neue kundenorientierte Geschäftsideen jenseits des klassischen Versicherungsgeschäftes sammeln. Mit dem InsurHack macht Zurich das neue System bereits sehr frühzeitig einer ausgewählten Öffentlichkeit zugänglich. Damit folgt der Versicherer dem Ansatz großer Anbieter im Consumer Markt, welche zuerst Beta-Versionen an Entwickler herausgeben, um frühes und wichtiges Feedback einzusammeln. Zurich ist damit Vorreiter innerhalb der Versicherungswirtschaft.

Insgesamt 75.000 Euro Preisgeld winken

Insgesamt winken den von der Jury prämierten Siegerteams Preisgelder in einer Gesamthöhe von 75.000 Euro - davon 50.000 Euro für den Gesamtsieger. Interessierte Teams und Startups können sich ab sofort mit ihren InsurHack-Ideen bis zum 30. Oktober 2016 auf der Seite www.insurHack.com für die Teilnahme am InsurHack bewerben.

Kreative Ideen gesucht

Hackathons haben sich in verschiedenen Branchen als kreative Ideenschmiede für Software-basierte Lösungen etabliert. Entwicklerteams beschäftigen sich über mehrere Tage im freien Spiel und Wettbewerb mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen mit dem Ziel, eine lauffähige Lösung zu präsentieren. Die beste Idee wird schließlich von einer Expertenjury gekürt. Zurich sucht im Rahmen des InsurHack insbesondere kreative Ideen und Lösungen auf Basis der neuen Zurich Versicherungsplattform. Die Entwicklerteams erhalten Zugang zum Zurich API* (Application Programming Interface). Diese Schnittstelle ermöglicht es, neuartige Produkte für die Versicherungskunden zu entwickeln, die sogar über das bisherige Leistungsspektrum der neuen Plattform hinausgehen. Dabei garantiert die API einen sicheren Austausch von Daten mit externen Partnern. Die Teams arbeiten ausschließlich mit Testdaten; reale Kundendaten kommen nicht zum Einsatz.

* Durch die Anbindung eines Softwaresystems an andere Programme sowie durch den kontrollierten Austausch von Daten ermöglicht die technische Schnittstelle API das Zusammenspiel und Interagieren verschiedener Anwendungen.

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2015) von über 6,9 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 47 Milliarden EUR und rund 5.200 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen im Schaden- und Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland. Sie bietet innovative und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

OTS: Zurich Gruppe Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/63040 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_63040.rss2

Pressekontakt: Zurich Gruppe Deutschland Unternehmenskommunikation Bernd O. Engelien Poppelsdorfer Allee 25-33 53115 Bonn Deutschland

Telefon +49 (0) 228 268 2725 Telefax +49 (0) 228 268 2809 bernd.engelien@zurich.com www.zurich.de/presse www.zurich-blog.de twitter: @zurich_de @InsurHack