Zink fällt vom Neunjahreshoch zurück

Dienstag, 29.11.2016 13:18 von

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Nachdem die Metallpreise und hier allen voran Zink und Blei gestern Nachmittag nochmals merklich zulegten, kommt es am Dienstag zu Gewinnmitnahmen. So hat Zink von seinem gestern verzeichneten Neunjahreshoch bei 2.985 US-Dollar je Tonne zeitweise um 160 US-Dollar nachgegeben, wie die Analysten der Commerzbank im aktuellen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Blei verbillige sich von seinem Fünfjahreshoch bei 2.577 US-Dollar je Tonne vorübergehend um gut 150 US-Dollar, heißt es weiter. „Wir sehen weiteres Korrekturpotenzial für die Metallpreise, zumal der jüngste Preisanstieg wohl stark spekulativ getrieben war. Dies dürfte die LME-Statistik zur Positionierung der spekulativen Marktteilnehmer zeigen, die heute Nachmittag veröffentlicht wird“, so die Commerzbank-Analysten.