Top-Thema

04:56 Uhr
ROUNDUP 2: FDP lässt Jamaika-​Sondierungen über­raschend platzen

Zalando-Aktie mit Kursverlusten

Mittwoch, 15.11.2017 12:21 von ARIVA.DE

An der deutschen Börse liegt der Anteilsschein von Zalando (Zalando Aktie) aktuell im Minus. Das Wertpapier kostete zuletzt 39,77 Euro.

An der Börse liegt die Zalando-Aktie zur Stunde im Minus. Das Papier verbilligte sich um 14 Cent. Am Aktienmarkt zahlen Investoren gegenwärtig 39,77 Euro für die Aktie. Das Wertpapier von Zalando hat sich damit heute denoch bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX. Dieser notiert bei 26.044 Punkten. Der MDAX liegt derzeit damit um 1,20 Prozent im Minus.

Das Unternehmen Zalando

Zalando ist ein Online-Versandhändler für Schuhe und Mode. Zalando’s Angebot für Damen, Herren und Kinder reicht von bekannten Trendmarken bis hin zu gefragten Designerlabels. Insgesamt arbeitet Zalando mit über 1.500 Markenherstellern zusammen. Bei einem Umsatz von 3,64 Mrd. Euro erwirtschaftete Zalando zuletzt einen Jahresüberschuss von 121 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Zalando-Aktie

Die Aktie von Zalando wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Zalando von 47,50 auf 45,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Outperform" belassen. Zalando bleibe in Europa sein bevorzugter Online-Händler und biete innerhalb der Branche die beste Kombination aus hohem langfristigem Wachstum, attraktiven Finanzkennziffern und der führenden Handelsplattform, schrieb Analyst Simon Irwin in einer Studie vom Montag.

Das Analysehaus RBC Capital hat die Einstufung für Zalando nach einer Telefonkonferenz zu den Drittquartalszahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Da der Online-Modehändler im laufenden vierten Quartal weiteren Margendruck erwarte, habe er seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2018 uns 2019 um 7 bis 8 Prozent reduziert, schrieb Analyst Richard Chamberlain in einer Studie vom Montag.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.