Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

„Wir sind in einer kritischen Phase“

Dienstag, 27.09.2016 16:20 von

Brexit, Euro-Probleme, Nationalismus: Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme macht sich Sorgen um die EU. Im Interview fordert er die Wirtschaft auf, für ein gemeinsames und starkes Europa zu werben.

Meistens redet er auf Deutsch, manchmal aber rutscht eine Antwort auf Französisch heraus. Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme, 73, hat in beiden Ländern gelebt. Sein Rat: die Sprache des anderen lernen. Es sei eine „gewisse Tragik“, dass dies in den Schulen vernachlässigt werde. Cromme trat am Montag beim 3. French German Business Forum in Paris auf. Eingeladen hatten das Handelsblatt und die französische Wirtschaftszeitung „Les Echos“.

Herr Dr. Cromme, Europa war für Generationen ein Zukunftsmodell. Inzwischen hat man eher den Eindruck von verlorenen Illusionen. Ja, das ist eine Entwicklung, die einem Sorge machen kann. Über 50 Jahre ging es immer vorwärts mit Europa, jetzt haben wir im günstigsten Fall eine Stagnation, vielleicht sogar einen Rückschritt.

Wie konnte es soweit kommen?Die europäische Idee stand viele Jahrzehnte auf drei Pfeilern: die deutsch-französische Partnerschaft, die Grundlage war für die europäische Integration; der Entschluss Großbritanniens, Teil Europas zu sein; und die Entscheidung, in Europa eine Währung zu haben. Heute ist bei der deutsch-französischen Partnerschaft nur noch wenig Dampf auf dem Kessel, der Euro hat seine Probleme, und die Bürger Großbritanniens haben mehrheitlich für einen Austritt aus der EU gestimmt.

Mit welchen Wirkungen für Wachstum und Wohlstand?Die Welt bewegt sich weiter. Wir stehen im globalen Wettbewerb mit den beiden anderen großen Wirtschaftsregionen Asien und Amerika. Und wenn wir in Europa stagnieren, dann wird das wirtschaftliche Folgen für uns alle haben. Wir sind in einer kritischen Phase. Ist Europa noch zu retten?

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.