Top-Thema

13:11 Uhr +5,12%
RWE erwartet keine Milliarden- Entschädigungen wegen Atomausstiegs

Wie Chefs die Anforderungen der Mitarbeiter erfüllen

Donnerstag, 27.10.2016 12:40 von

Immer mehr Manager fühlen sich zum Umdenken gezwungen. In Zeiten des Fachkräftemangels bestimmen die Wünsche der Mitarbeiter die Führungskultur. So fallen nach und nach die Hierarchien und der Chef wird zum Mentor.

Agile Führungskulturen und flache Hierarchien sind die Themen der Stunde. Komplett auf Hierarchie zu verzichten, geht Björn Lamprecht zu weit. Der Geschäftsführer des Anbieters von ganzheitlichen Energielösungen Goldbeck Solar bemerkt aber durchaus, dass seine Leute heute anders ticken als noch vor zehn Jahren. „Ja. Mitarbeiter haben steigende Ansprüche an ihre Chefs, beispielsweise was Mitsprache und Transparenz betrifft. Wir reagieren darauf mit einem veränderten Führungsstil.“

Der Wunsch nach mehr Demokratie ist schon lange nicht mehr nur Thema der Generation Y. Denn auch die Über-35-Jährigen kennen in Zeiten des Fachkräftemangels ihren Wert als Arbeitskraft. Hat ein Unternehmen viele offene Stellen, muss es sich nach den Wünschen der Jobinhaber richten. Auch wenn diese mit einem Mehr an Kommunikationsaufwand und einem Weniger an Macht einhergehen. Genau das meint Lamprecht nämlich, wenn er von transparenten Entscheidungen spricht. „Wir machen heute nicht mehr nur Ansagen, sondern wir müssen unsere Strategie auch erklären“, weiß der 51-Jährige.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.