Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

17:49 Uhr
Aktien Frankfurt Schluss: Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten

Wettbewerbshüter durchsuchen griechische Energie-Unternehmen

Mittwoch, 15.02.2017 17:02 von

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission und griechische Wettbewerbshüter haben die Niederlassungen mehrerer griechischer Energieunternehmen durchsucht. Die Behörden haben die Unternehmen im Verdacht, ihre marktbeherrschende Stellung missbraucht zu haben oder von solchen Praktiken zu wissen, wie die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mitteilte. Es handle sich unter anderem um Stromerzeuger und -anbieter.

Die Behörde wacht darüber, dass es genug Konkurrenz zwischen Unternehmen gibt. Eine Firma kann ihre Marktmacht missbrauchen, indem sie zum Beispiel Lieferanten zu hohe Preise abverlangt oder bewusst die technische Entwicklung von Produkten behindert.

Unangekündigte Razzien können zu einer offiziellen EU-Untersuchung führen. Falls die EU-Kommission zu dem Ergebnis kommt, dass sich die Firmen etwas vorzuwerfen haben, drohen hohe Geldbußen von bis zu zehn Prozent des Jahresumsatzes./hrz/DP/tos