Warum ich die Bayer-Aktie aufgrund des Verhaltens des Managements verkaufen würde

Dienstag, 20.09.2016 11:37

Am 01.05.2016 hat Werner Baumann den Vorstandsvorsitz von Bayer (WKN:BAY001) übernommen. Nur wenige Wochen später veröffentlichte Bayer die Pläne einer milliardenschweren Übernahme des Konkurrenten Monsanto (WKN:578919). Ich sehe in dieser Übernahme jedoch zwei Faktoren, die mich als Aktionär dem derzeitigen Management gegenüber sehr misstrauisch stimmen würden.
1. Die extrem teure Monsanto Übernahme erhöht die Verschuldung
Auf den ersten Blick wirkt die Bayer-Aktie zwar einigermaßen günstig bewertet. Beim aktuellen Kurs von 90,9 Euro je Aktie (16.09.2016) ist das Papier nur mit dem 13-Fachen des letzten Jahresgewinns von 6,83 Euro je Aktie bewertet.

Bayer möchte allerdings den Konkurrenten Monsanto für mehr als 50 Milliarden Euro übernehmen. Ein Viertel…

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.