Top-Thema

24.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Freundlich - S&P 500 endet erstmals über 2600

Warum die Commerzbank gegen den Strom schwimmt

Montag, 05.09.2016 16:40 von WirtschaftsWoche

Filialen schließen? Konten verteuern? Nicht mit Martin Zielke. Gegen den Trend will der Vorstandschef das Wachstum mit Privatkunden forcieren.

Aus ihren Büros im 49. Stockwerk schauen die Vorstände der Commerzbank (Commerzbank Aktie) weit über das Land, an guten Tagen reicht die Sicht bis zu den rund 40 Kilometer entfernten Höhen des Odenwalds und darüber hinaus. In die Zukunft jedoch schauen die Manager von hier aus nicht. Das tun sie abseits des Turms, in einem Frankfurter Hinterhof. Dort hat die Bank das Start-up Neugelb gegründet, das ihren digitalen Aufbruch vorantreiben soll. Backsteinwände sorgen für das passende Ambiente.

Kürzlich hat sich der gesamte Vorstand hier getroffen, um über die digitale Zukunft des Instituts zu debattieren. Die Gesprächskreise finden regelmäßig statt, seit Martin Zielke im Mai den Chefposten bei Deutschlands zweitgrößter Bank übernommen hat.

Die Manager arbeiten an einer neuen Strategie, sie rechnen Zahlenkolonnen durch, entwerfen Szenarien. Nun sind sie auf der Zielgeraden. „Das Gerüst steht, es geht jetzt darum, das Konstrukt auf seine Plausibilität zu prüfen“, sagt ein Insider.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.