Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

10:52 Uhr
AKTIE IM FOKUS 2: Covestro kann positive Überraschung wohl nicht wiederholen

Warum das Ende der Extragebühren in Sicht ist

Samstag, 10.09.2016 14:40 von

Verbraucher können darauf hoffen, dass Kreditkartenanbieter in manchen Fällen zukünftig keine Extragebühren mehr verlangen können. Der Grund: eine neue Richtlinie der EU.

Verbraucherschützer setzen im Kampf gegen hohe Kreditkartengebühren auf eine neue Richtlinie der EU. Die Richtlinie verbiete Fluggesellschaften oder Händlern die Berechnung von Aufschlägen, wenn Kunden mit gängigen Kreditkarten wie Visa (Visa Aktie) oder Mastercard (Mastercard Aktie) zahlen, sagte Frank-Christian Pauli, Finanzexperte des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV), dem Berliner "Tagesspiegel".

Derzeit dürfen Anbieter noch Extragebühren verlangen, solange sie auch ein kostenloses, gängiges Zahlungsmittel wie Überweisungen anbieten. "Verbraucher sollten nichts dafür zahlen müssen, dass sie bezahlen können", forderte Pauli. Die EU-Richtlinie muss den Angaben zufolge bis spätestens 2018 umgesetzt werden.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.